Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Fotografie » Allgemeines & Technik




 Seite 1 von 1 [ 19 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Sonntag 6. August 2017, 19:24 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 4509
Wohnort: Hamburg
Nachdem ich inzwischen mit Belichtungszeit und Blende im Wunderland immer mehr mit manuellen Einstellungen arbeite und das mittlerweile auch ganz gut hin bekomme, habe ich das Gefühl, mich bei den nächsten Rundgängen mit dem Weißabgleich beschäftigen zu müssen.

Das Licht im MiWuLa ist ja recht dynamisch. Die Farben sind je nach "Tageszeit" sehr unterschiedlich. Besonders in Klein-Italien, mit seiner neuen LED-Beleuchtung und den anscheinend sehr fein abgestimmten Lichtverhältnissen, die sich morgens, mittags und abends doch deutlich voneinander unterscheiden, erhält man im Lauf eines Wunderlandtages recht unterschiedliche Ergebnisse.

Generell stelle ich fest, tagsüber fängt man sich schnell einen ärgerlichen Gelbstich ein, nachts rutscht das Bild schnell ins (zu) Blaue.
Bisher korrigiere ich das mit DxO nach, was aber erstens recht zeitfressend ist und zweitens an Grenzen stößt.

Daher meine Frage an die geneigten Fotografen hier im Forum: Wie macht ihr das? Alle RAW aufnehmen und dann am PC durch die Kamera-Software jagen, oder manuellen Weißabgleich mittels Grau- / Weißkarte.
Letzteres reizt mich eigentlich, nur vermute ich, dass das bei den ständig wechselnden Lichtverhältnissen im MiWuLa recht viel Arbeit ist...

Für zielführende Antworten zu euren Erfahrungen diesbezüglich wäre ich äußerst dankbar.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ NOW - Best-of & Outtakes ]
........[ MiWuLa Fotogalerie ]


Zuletzt geändert von writeln am Sonntag 6. August 2017, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Sonntag 6. August 2017, 20:21 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 17577
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
gut dass Du das Thema anschneidest. Ich muss gestehen, dass ich es bisher versäumt habe, mir eine Graukarte zuzulegen. Todo für nächste Woche.

Noch ein Tipp. (Ist auch auf der EK-Liste)

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi (Günter)

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Montag 7. August 2017, 15:50 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 17577
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
so,die Teile sind eingekauft. Bei den Graukarten ist eine CD mit Benutzungshinweisen beigefügt. Sprachen: Englisch und Chinesisch.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi (Günter)

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Montag 7. August 2017, 16:30 
Online
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Beiträge: 6288
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Moin,

über die Erfahrungen lese ich hier schweigend :clown: mit. Ich habe bisher auch den Weißabgleich (mit Pipette) genutzt. Für meine MiWuLa-Bilder reichte mir das bisher aus... schwieriger fällt es mir bei Personenaufnahmen in ungünstig beleuchteten Innenräumen. Bin gespannt.

@Sprachen:
Sei froh, dass keine deutsche Übersetzung dabei ist. :wink: Die 40-seitige Beschreibung eines Mischpults der Aula meines früheren Gymnasiums wurde mal für wenig Geld von Japanern aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.
Folge waren Formulierungen wie diese: "Verbinden Sie das Mutterbrett mit dem Zwischengesicht." :lol:

_________________
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Montag 7. August 2017, 17:56 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 17577
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
vor ca. 35 Jahren habe ich mir eine Wallner-Kalotte in einen Objektivdeckel "eingebaut".
In der Analogfotografie wurde damit eine Testreihe "geschossen" und man konnte mit dem entwickelten Farbnegativ den Colorkopf des Vergrößerers kalibrieren. (Immer nur für den einen Filmtyp eines Herstellers gültig. Also nur für Agfa, oder Fuji oder Kodak und dort weiter selektiert 50ASA, oder 80ASA oder 100ASA oder...)
So, dieses ominöse gebastel von damals finde ich nicht mehr und das Teil von Dörr ist mir etwas zu teuer. Daher mein obiger Tipp, das Teil kostet nur 6,9€.

Video Weißabgleich ab Minute 12

Video mehr zum Thema.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi (Günter)

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Dienstag 8. August 2017, 10:33 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Beiträge: 2698
Wohnort: NRW
Moin.

Der Nachteil am Weißabgleich kann sein, dass man die Stimmung, die durch die falsche Farbtemperatur entsteht, kaputt macht.

Bei Portraits, Architekturaufnahmen, Innenaufnahmen muss man differenziert an die Sache herangehen. Party bei Kerzenlicht, Leuchtstofflampen, LED, Sonnenlicht, Sonnenuntergang, alles erfordert eine bewusste Korrektur des Farbspektrums. Die blaue Stunde heisst schliesslich nicht deshalb so, weil der Fotograf schon wieder blau ist.

Ich habe kein Patentrezept, sondern nehme, wenn mit nichts besseres einfällt, einfach die Rohdaten und stelle, auch wenn es bei den Rohdaten nichts bringt, den Weissabgleich auf neutral.

Ein paar Beispiele:
Dateianhang:
Dateikommentar: Aufnahme mit einem Händi, Belichtung -1.1, Weissabgleich nachträglich neutral, entwickelt aus den Rohdaten.
20170605_005603.jpg
20170605_005603.jpg [ 58.27 KiB | 152-mal betrachtet ]



Dateianhang:
Dateikommentar: Gleiche Aufnahmesituation, Weissabgleich automatisch, brrr.
20170605_005603-1.jpg
20170605_005603-1.jpg [ 71.07 KiB | 152-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: D-SLR, Weissabgleich auf Auto gelassen (mein Fehler), nicht veränderte Rohdaten. Das JPG wollt Ihr nicht sehen.
IMG_5474.JPG
IMG_5474.JPG [ 78.21 KiB | 152-mal betrachtet ]


Dateianhänge:
Dateikommentar: Rohdaten, mit Kontrastveränderung, manueller Weissabgleich, Rauschunterdrückung, Perspektivkorrektur, Entzerrung, das volle Programm.
IMG_5494-3.jpg
IMG_5494-3.jpg [ 117.32 KiB | 152-mal betrachtet ]

_________________
Schnell wie die Feuer-Wer?
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Dienstag 8. August 2017, 18:38 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 17577
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
ich halte es für einfacher, der Kamera die Farbtemperatur mit dem speziellen Objektivdeckel mitzuteilen. Thomas Kuhn zeigt in dem Video "Weißabgleich" wie einfach und schnell das geht.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi (Günter)

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Dienstag 8. August 2017, 20:28 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 4509
Wohnort: Hamburg
Feuer-wer hat geschrieben:
Der Nachteil am Weißabgleich kann sein, dass man die Stimmung, die durch die falsche Farbtemperatur entsteht, kaputt macht... Die blaue Stunde heisst schliesslich nicht deshalb so, weil der Fotograf schon wieder blau ist.


@Feuer-wer
Hm, in der Tat ein Punkt, den man berücksichtigen sollte. Allerdings gerät mir die Blaue Stunde im MiWuLa auf meinen Fotos meist deutlich zu blau. Da ja im Wunderland selbst nachts die blauen Leuchtstoffröhren vor sich hin glimmen, wäre es interessant, dieses Blau zu eliminieren und wirklich schwarze Nacht-Bilder hin zu bekommen.

Deine Vergleichsbilder finde ich klasse, sie zeigen mir sehr schön, wie ich das Thema bisher ignoriert habe... danke dafür.

@Günni
Der Videolink ist ganz prima, auch Dir vielen Dank für die Recherche.

Fazit:
Beim nächsten Besuch werde ich mal bewusst auf das Thema achten, RAW fotografieren und auch manuellen Weißabgleich per Karte versuchen. Über Ergebnisse werde ich dann berichten. :wink:

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ NOW - Best-of & Outtakes ]
........[ MiWuLa Fotogalerie ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 9. August 2017, 14:46 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Beiträge: 2698
Wohnort: NRW
Sascha, weisst Du, wie meine halbversunkene Elphi heisst?

Es gibt übrigens viele Parallelen zur Hamburger Elphi... :)

_________________
Schnell wie die Feuer-Wer?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 9. August 2017, 18:50 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 4509
Wohnort: Hamburg
Ich hab keine Ahnung, aber man weiß halt zu wenig über Island.
Die Geschichte des Gebäudes ist allerdings in der Tat interessant.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ NOW - Best-of & Outtakes ]
........[ MiWuLa Fotogalerie ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 9. August 2017, 19:24 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 6756
Wohnort: 520 km südl.
Wie läuft denn dies eigentlich bei Video-Dreharbeiten - zum Beispiel auf der Nordostsee?



Freundliche Grüße an alle Weißabgleicher
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 9. August 2017, 20:41 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 4509
Wohnort: Hamburg
Oh, Alf, ganz finsteres Thema...
Und ein weiterer Grund, warum ich die Frage gestellt habe.

Ich will mal ein besonders *deutliches* Beispiel zeigen.

Die Ausgangssituation: Es war dunkel über dem Meer. Gefilmt wurde mit zwei DSRL Kameras von Nikon. Die eine war sehr sorgfältig und professionell eingestellt, die andere filmte im Automatikmodus vor sich hin.
Hier die Ergebnisse. 1 x Profi, 1 x ambitionierter Hobbyfilmer...

Soviel zum Thema "Blaue Stunde" und Weißabgleich...
Zugegeben, hier kommen auch noch ein paar andere Dinge ins Spiel.
Der Fokus musste aufgrund der Licht(un)verhältnisse manuell nachgeführt werden.
Die Automatik hat deutlich überbelichtet...

Ich habe mir dann allerdings anschließend mal die Werte der professionellen Kamera-Einstellung schicken lassen... :wink:

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ NOW - Best-of & Outtakes ]
........[ MiWuLa Fotogalerie ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Weißabgleich bei Videos?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 10. August 2017, 09:11 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 6756
Wohnort: 520 km südl.
writeln hat geschrieben:
... besonders *deutliches* Beispiel ...

hmmm - ich finde beide von Dir oben angegebenen verlinkten Videos hoch-tauglich! Das mag außer an den Kameraeinstellungen auch an der Stimmung und der gut gewählten Hintergrundvertonung liegen, jedenfalls bin ich als nicht so technisch versierter Normalbetrachter hoch zufrieden mit beiden Ergebnissen - und halte beide für gelungen!

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 10. August 2017, 11:13 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 4509
Wohnort: Hamburg
Das Problem wird in dem Moment deutlich, wenn man Aufnahmen beider Kameras mischt. Dann hat man einen ziemlich unschönen Wechsel zwischen Schwarz und Blau / Hell und Dunkel. Das harmoniert dann so gar nicht.
Naja, wir spielen, um zu lernen... :wink:

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ NOW - Best-of & Outtakes ]
........[ MiWuLa Fotogalerie ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 10. August 2017, 11:34 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Beiträge: 2698
Wohnort: NRW
... und die Lernfähigkeit hat bei uns schon sehr lange den Maximalwert wieder verlassen. :bluecry:

Aber auch beim Videoschnitt kann man nachträglich eine Menge korrigieren, leider liegt meistens nur mehr oder weniger glatt gerechnetes Komprimat aus der Kamera vor, da gibt die Korrektur schon mal "überraschende" Ergebnisse.

_________________
Schnell wie die Feuer-Wer?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Freitag 11. August 2017, 15:48 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 17577
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
die vor 35 Jahren in einen 52er Objetivdeckel eingebaute Wallner-Kalotte habe ich endlich gefunden. Sie ist rechts auf dem Bild. Auf der linken Seite ist der, von Thomas Kuhn verwendete, Objektivdeckel (77mm).


Dateianhänge:
P1000784-800.JPG
P1000784-800.JPG [ 113.27 KiB | 71-mal betrachtet ]

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi (Günter)

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 17. August 2017, 14:15 
Offline
MiWuLa Mitarbeiter

Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 22:48
Beiträge: 358
Wohnort: Hamburg
Moin,
bei uns einen korrekten Weißabgleich zu machen ist nicht möglich! Wir haben zuviel Mischlicht an der Decke (Leuchtstoffröhren) die beim dimmen gerne mal anfangen zu driften (meist in Richtung grün). Im Italien Abschnitt, ist das ein wenig einfacher, wobei man auch zwei unterschiedliche Weißabgleiche benötigen würde. Einmal für morgens und abends und einmal für die Mittagszeit. Wenn dann die Dämmerung kommt, ist das dann meistens kompletten hinfällig, da dann entweder rot oder blau übersteuert. Das ist durch die Beleuchtung auch nicht zu verhindern.
Empfehlung von mir wäre, die Kamera auf einen Weißabgleich (Tagessituation) fest zu legen und dann am PC korrigieren.

Der Unterschied bei den Videoaufnahmen liegt einfach auch in der Nachbearbeitung. Wenn du bei deiner Aufnahme den Gamma mal etwas nach unten ziehst (dunkler) und den Kontrast ein wenig anhebst, sehen deine Bilder auch gleich ganz anders aus. Aber vorsichtig, man kann sich da auch ganz schnell verkünsteln. ;)

Gruß Sven


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 17. August 2017, 14:34 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 4509
Wohnort: Hamburg
Hallo Sven,

danke für die Infos. Die unterschiedlichen Tageszeiten in Italien sind mir beim Fotografieren auch schon aufgefallen. Ein schönes Feature.
Und auch die Bemerkung zu den nach grün driftenden Leuchtstoffröhren finde ich gerade sehr aufschlussreich. Das erklärt einige Effekte.

Fotografieren in der Abenddämmerung finde ich insgesamt nicht so schwierig, das lässt sich am PC bis auf die kurze Phase "pinkes Abendrot" meist ganz gut bearbeiten.

Bei den Videos habe ich zugegebenermaßen bisher noch gar nicht mit Korrekturen am PC gearbeitet, bei den Photos hingegen sehr viel.

Allerdings reift bei mir die Erkenntnis dass es doch ganz gut ist, durch "bessere" Roh-Bilder ein bisschen Nachbearbeitungszeit zu sparen.

Danke für die Erklärungen und Tipps!

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ NOW - Best-of & Outtakes ]
........[ MiWuLa Fotogalerie ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Weißabgleich
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 17. August 2017, 15:31 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 17577
Wohnort: Düsseldorf
Moin Sven,
danke für die Erklärung. Dann werde ich wohl die "graue Pappe" mitbringen.
Allerdings werde ich mir diese hier Morgen kaufen. Die passt besser, als meine anderen Karten, in die Fototasche.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi (Günter)

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 19 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Fotografie » Allgemeines & Technik


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: