Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Analog




 Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Montag 17. Dezember 2018, 17:25 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 16:15
Beiträge: 4
Hallo zusammen,

Ich frage mich ob ich mit einem Gleisbildstellwerk von z. B. Fleischmann ( Gleichstrom) meine alte Märklinanlage ( M-Gleis , Wechselstrom ) steuern kann. Vielleicht habt Ihr da ne Antwort denn im Internet konnte ich bisher nichts brauchbares finden. Digital steuern möchte ich nicht da ich selbst bis vor einigen Jahren Spurplanstellwerke bedient habe und dieses Feeling gerne wieder zurück hätte. Gerne auch alternative, realisierbare $$$ Vorschläge


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Montag 17. Dezember 2018, 20:59 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Beiträge: 2599
Wohnort: Flensburg
Moin,

Gegenfrage: warum soll es nicht gehen?

Zusatzfragen:
Du weißt, daß eigentlich jeder Hersteller Weichen und Signale mit Wechselstrom schaltet?
Du weißt, daß die Weichenstellpulte nichts anderes als gewöhnliche Taster sind?
Solche hier:
https://www.reichelt.de/miniatur-druckt ... 45163.html?
die es in unterschiedlichen Farben gibt und sich leicht in entsprechend gebohrte Platten einbauen lassen, auf denen man das Gleisbild aufzeichnen kann.
Wenn man dann noch Weichenantriebe mit Endabschaltung hat, kann man die Stellung sogar noch mit LEDs anzeigen lassen.
Dateianhang:
Dateikommentar: Stellpult
100_8401a.jpg
100_8401a.jpg [ 99.25 KiB | 161-mal betrachtet ]


Gruß
Kai

_________________
--
http://www.fehmarnbahn.privat.t-online.de


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Montag 17. Dezember 2018, 21:59 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 16:15
Beiträge: 4
Moin Kai,

erst mal Danke für die schnelle Antwort.
Und nein, ich wusste nicht das Signale, Weichen etc. auch anderer Hersteller mit Wechselstrom geschaltet werden. Sorry habe mich diesbezüglich nicht informiert.
Und ja, ist schon klar das die Stellpulte nur Taster sind.

Befasse mich erst seit Kurzem mit elektronischen Basteleien daher bitte meine fehlenden Kenntnisse entschuldigen.

Aber nun eine Frage:
Auf dem Bild welches Du mitgeschickt hast sind immer 2 Taster je Weiche montiert,
wäre das nicht auch mit nur einem Taster möglich ? Und wie sieht das Ganze dann bei einem Signal aus ?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Dienstag 18. Dezember 2018, 13:59 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18777
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
ein Taster für links, ein Taster für rechts. Genau wie bei den Schaltpulten der Modellbahnhersteller.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Dienstag 18. Dezember 2018, 18:55 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Beiträge: 6551
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Auch moin.

Anstelle von 2 Tastern kann man auch pro Weiche einen Kipp-Taster einsetzen. HIER ist ein Demo-Objekt zu sehen.

Gruß

_________________
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Dienstag 18. Dezember 2018, 21:59 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 16:15
Beiträge: 4
Danke an alle die sich hier einbringen.
Die Idee mit den Kippschaltern finde ich recht gut.

Muss aber noch mal was fragen:

Wie bekomme ich eine Weichenrückmeldung bzw. Signalrückmeldung hin wenn meine Magnetartikel keine Endabschaltung haben.

Frage 2:
Für ein zweibegriffiges Flügelsignal finde ich bisher keine Beschreibung wie man es anschließt. Komme mit den 3 blauen Kabeln nicht klar.

Danke schon mal im Voraus


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 19. Dezember 2018, 15:30 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Beiträge: 6551
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
werner58 hat geschrieben:
[...] mit den Kippschaltern finde ich recht gut.

WARNUNG!
Bitte keine Kipp-SCHALTER verwenden!
Kipp-TASTER wären richtig.
(Ein Schalter bringt Dauerstrom, das lässt die Spulen recht schnell in Rauch aufgehen. Der Taster bringt einen Momentkontakt.)

Das 3-begriffige Signal (ich tippe jetzt mal auf Märklin 7041) hat insgesamt
6 Kabel:
Gelb ist die Lichtleitung
2 x Rot ist für den Fahrstrom
Blau mit rotem Stecker ist für "Halt" (Hp0)
Blau mit grünem Stecker ist für "Fahrt" (Hp1)
Blau mit orangefarbenem Stecker ist für "Langsamfahrt" (Hp2)
Um aber von "Langsamfahrt" auf "Fahrt" zu wechseln muss zuerst auf "Halt" gezogen werden,
da in diesem Signal nur 3 Spulen stecken. Der zweite Flügel wird von der "Orange"-Spule bewegt, aber von der "Rot"-Spule zurück gesetzt.

Damit die Birnchen hinter den Signalgläsern brennen, muss die Bodenplatte mit Masse (Braun) verbunden sein. Entweder mit der serienmäßigen Klemmplatte ans Gleis stecken, oder, falls das aus irgendeinem Grunde nicht geht oder gewollt ist, die einzelne Buchse am Signalmast mit Braun verkabeln.

Eine "echte" Rückmeldung ist bei den alten M-Gleisen und Signalen nicht vorgesehen.
Behelfsweise könnte man ein bistabiles Relais parallel schalten, das entsprechende Anzeigelämpchen steuert. Das wäre aber keine echte Rückmeldung. Falls z. B. die Weiche ausfällt, aber das Relais arbeitet ...

Bei den Signalen von Märklin lässt sich der Anschluss für die Oberleitung als Signalgeber nutzen. (Die beiden Buchsen am Relaiskasten hinten). Bei "Fahrt" ist der Kontakt geschlossen, wenn man eine Anzeigelampe daran anschließt, wird zumindest die Stellung Hp1 (und damit auch Hp2) angezeigt.

Gruß

_________________
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 19. Dezember 2018, 15:46 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18777
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
Heute Abend stelle ich einige Varianten zur Weichenschaltung hier ein.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 19. Dezember 2018, 17:45 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18777
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
hier sind 4 Varianten.


Dateianhänge:
weiche0a.jpg
weiche0a.jpg [ 11.69 KiB | 113-mal betrachtet ]
Weiche1.jpg
Weiche1.jpg [ 35.49 KiB | 113-mal betrachtet ]
Weiche6LED.png
Weiche6LED.png [ 2.68 KiB | 113-mal betrachtet ]
Weiche6.png
Weiche6.png [ 1.59 KiB | 113-mal betrachtet ]

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Gleisbildstellwerk
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 19. Dezember 2018, 19:23 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 16:15
Beiträge: 4
Super, und vielen Dank an Alle

( Klar, keine Schalter sondern Taster )


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Analog


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: