Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Analog




 Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 6. März 2013, 21:22 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 22:40
Beiträge: 74
Wohnort: Braunschweig
Hallo werte Freunde des gepflegten Modellbaus.

Zur Situation:
Hobbysignale von Märklin, K-Gleis, Analog ( jaja steinigt mich, nur gibt es einige Loks, die umgerüstet werden müssten usw... bla, aber tut hier ja nichts zur Sache ;) ).

Die Hobbysignale ansich funktionieren. Nur was mir erst vor kurzem ein/aufgefallen ist:
In der Beschreibung steht ja "Umschaltung von rot auf grün". Schalten die LEDs auch um? Es leuchten immer beide LEDs, aber die Signale machen das, was sie wollen. Oder ist da die Eigenart der Hobbysignale, dass die zwar umschalten, jedoch trotzdem beide LEDs leuchten, weil es die billigen Signale sind?

Dank schonmal für hoffentlich die richtige Antwort :)

_________________
Gruß,
Fabian


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 6. März 2013, 21:31 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 01:14
Beiträge: 1787
Wohnort: Am Harz...
Ähm...natürlich schalten die LEDs auch um - wenn Du die Signale korrekt ansteuerst!

Die LEDs werden durch umpolen der Versorgungsspannung umgeschaltet - es gibt von Märklin spezielle Schaltpulte für die Hobbysignale, hast Du die verwendet?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 6. März 2013, 21:38 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 17771
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
Prinzipschaltung.


Dateianhänge:
signal1.jpg
signal1.jpg [ 12.76 KiB | 1483-mal betrachtet ]

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi (Günter)

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 7. März 2013, 12:32 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 22:40
Beiträge: 74
Wohnort: Braunschweig
Marsupilami hat geschrieben:
Die LEDs werden durch umpolen der Versorgungsspannung umgeschaltet - es gibt von Märklin spezielle Schaltpulte für die Hobbysignale, hast Du die verwendet?


Selbstverständlich, nutze die Stellpulte von Märklin (72751). Das Stellpult habe ich an dem normalen Trafo angeschlossen - hier hatte Märklin mir eine Anleitung zukommen lassen - sobald ich zu Hause bin, werde ich diese hier einmal reinstellen.

Wie gesagt, den Fahrstrom unterbrechen die Signale, nur leuchten immer beide LEDs. Werde mir die Verkabelung nochmal anschauen. Da ich es so verkabelt hatte, wie auf der Anleitung sollte alles ja korrekt funktionieren.

_________________
Gruß,
Fabian


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 7. März 2013, 14:05 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Beiträge: 4163
Wohnort: Zuhause
MoBa27 hat geschrieben:
.....
hier hatte Märklin mir eine Anleitung zukommen lassen - sobald ich zu Hause bin, werde ich diese hier einmal reinstellen.
.....

Hallo!

Das solltest vielleicht besser sein lassen. Oder hast Du die Genehmigung von Märklin das zu tun?
MoBa27 hat geschrieben:
.....
Wie gesagt, den Fahrstrom unterbrechen die Signale, nur leuchten immer beide LEDs. Werde mir die Verkabelung nochmal anschauen. Da ich es so verkabelt hatte, wie auf der Anleitung sollte alles ja korrekt funktionieren.

Das klingt so als wäre im Schaltpult etwas nicht in Ordnung.

Gruß
Stephan

_________________
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 7. März 2013, 14:21 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 22:40
Beiträge: 74
Wohnort: Braunschweig
Dann wären beiden Schaltpulte defekt. Hab noch eins eingepackt, da ich aktuell am umbauen bin - dann wird das nochmal getestet. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass alle 3 defekt sein soll(t)en.
Das Verkabeln ist ja einfach - sind ja farblich eingefärbt. Werde mich melden, sobald ich zu Hause bin und das nochmal überprüft habe. Vorher schau ich bei meinem Moba-Dealer meines Vertrauens vorbei.
Die Kabel haben die einen 4fachStecker - wo wird der denn normalerweise reingesteckt? Ich hatte den Stecker ja abgeknippst und anhand der Beschreibung von Märklin das Schaltpult an den normalen Trafo usw angeschlossen.

Gruß,
Fabian

_________________
Gruß,
Fabian


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 7. März 2013, 18:36 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Beiträge: 4216
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Moin!
MoBa27 hat geschrieben:
wo wird der denn normalerweise reingesteckt?
Die neueren Startpackungen mit IR-Fernbedienung haben die passende Buchse am Anschlussgleis.

_________________
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 7. März 2013, 21:42 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 2. Januar 2013, 16:58
Beiträge: 205
Wohnort: Menden(Sauerland)
Hallo,

wie hast du das denn angeschlossen?? Denn der 4-polige Stecker hat zwei Kabel für Wechsel- und zwei für Gleichstrom. Das Stellpult braucht nämlich beides!!

Gruß

Matthias

_________________
Leute, die keine Smilies schreiben, kommen mir emotionlos vor. :)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 7. März 2013, 22:59 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 22:40
Beiträge: 74
Wohnort: Braunschweig
MV-I-P hat geschrieben:
Hallo,

wie hast du das denn angeschlossen?? Denn der 4-polige Stecker hat zwei Kabel für Wechsel- und zwei für Gleichstrom. Das Stellpult braucht nämlich beides!!

Gruß

Matthias


Also ich habe das wie folgt angeschlossen: es gibt ja gelb, rot, schwarz und braun.
Rot: an Anschlussgleis 2290 an B(ahnstrom), gelb an Anschlussgleis ( 0 ), schwarz geht in Lichtstrom an den Trafo und braun an braun ( 0 ).

Jetzt wo ich es schreibe: vermutlich muss ich gelb und schwarz tauschen... .

Märklin hatte auf dem Plan der mir vorliegt das schwarze und braune Kabel an 60200 angeschlossen und diese wiederrum an 60061. Nach deren Aussage geht es eben auch mit nem normalen Trafo ( 66470 )

_________________
Gruß,
Fabian


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Freitag 8. März 2013, 08:18 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Beiträge: 4216
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
MoBa27 hat geschrieben:
Nach deren Aussage geht es eben auch mit nem normalen Trafo (66470)
Das 72750 funktioniert wohl nur mit Wechselstrom, das 72751 wohl gleichermaßen mit Gleich- und Wechselstrom.

Du schreibst zweimal "(0)" - aber einmal muss der Anschluss ans Gleis gehen und einmal an den separaten Trafo.

Meines Wissens nutzt das 72751 den 0-Anschluss zum Gleis gar nicht, man muss also nur drei Anschlüsse richtig hinkriegen (und der B-Anschluss zum Gleis hat mit der Lichtfunktion auch nichts zu tun).

Rot und gelb gehen ans Gleis, schwarz und orange an den separaten Trafo. Für eine korrekte Lichtfunktion muss man eigentlich nur scharz und orange richtig anschließen.

Siehe auch hier (falls andere auch mal vor diesem Problem stehen):
http://www.railroad24.de/forum_anhang/2 ... 122250.pdf

_________________
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach


Zuletzt geändert von HaNull am Samstag 4. Juli 2015, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Freitag 8. März 2013, 09:54 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Beiträge: 4163
Wohnort: Zuhause
Hallo!

So langsam kommt ja Licht in die Sache.

Zum ersten glaube ich nicht daß die Lichtfunktion Hobby-Signale mit Wechselstrom funktioniert. Daß dies wohl so ist sieht man ja an dem geschilderten Problem sowie an den geposteten Erklärungen und dem von Thomas verlinkten PDF.
Fabian, Du schreibst Märklin hatte auf dem Plan der mir vorliegt das schwarze und braune Kabel an 60200 angeschlossen und diese wiederrum an 60061. und auch im verlinkten PDF wird das Netzteil 60061 verwendet. Dieses liefert Gleichstrom.

Zitat aus dem PDF:
Orange Versorgung der Magnetartikel (+)
Schwarz Versorgung der Magnetartikel (-)

Auch die Anleitung der Signale zeigt eindeutig den Anschluß und daß dort ein Steckernetzteil verwendet wird.
Die Aussage von Märklin (das Signal ist auch für AC geeignet) ist nur dahingehend korrekt daß über den Fahrstromschaltkontakt auch Wechselstrom geschaltet werden kann. Im Schaltpult ist somit pro Signalanschluss ein Umschalter vorhanden welcher die Polarität der zugeführten Gleichspannung (für die Beleuchtung) umpolt und bei "grün" auch den Fahrstrom einschaltet. Und dies ist auch die Erklärung warum beide LED´s leuchten: sie bekommen bei AC-Versorgung ja im Wechsel immer die "passende" Polarität und leuchten somit immer beide.

Abhilfe:

Zwischen dem Trafo 66470 und dem orangen und schwarzen Kabel des Schaltpultes einen Brückengleichrichter einbauen.

Gruß
Stephan

_________________
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Freitag 8. März 2013, 10:10 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Beiträge: 4216
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Stephan D. hat geschrieben:
Zum ersten glaube ich nicht daß die Lichtfunktion Hobby-Signale mit Wechselstrom funktioniert.
Nun, mit dem 72750 funktionieren sie nur mit Wechselstrom.

Ob mit dem 72751 nur noch Gleichstrom oder auch Wechselstrom genutzt werden kann, ist mir nicht bekannt.

Die Signale brauchen jedenfalls Gleichstrom, damit nur eine Farbe angezeigt wird.

_________________
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Freitag 8. März 2013, 10:33 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 22:40
Beiträge: 74
Wohnort: Braunschweig
Hallo,

danke für eure Antworten, Fragen, Tips usw. Den Plan aus dem PDF meinte ich übrigends ;).
Dann werde ich mir wohl entwender einen Brückengleichrichter ( wie schließt man die Kabel da an, oder ist das egal? - bin kein Elektroniker .. ;) ) oder eben das Netzteil 60061 mit 60200.

Bis ich das testen kann wird etwas zeit vergehen, werde mich dann melden, wenn Ergebnisse vorliegen.

_________________
Gruß,
Fabian


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Freitag 8. März 2013, 20:10 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Beiträge: 4163
Wohnort: Zuhause
MoBa27 hat geschrieben:
.....
entwender einen Brückengleichrichter ( wie schließt man die Kabel da an, oder ist das egal? - bin kein Elektroniker .. ;) )
.....

Hallo Fabian!

Anschluß Brückengleichrichter:

Trafoausgänge an ~ (2x)
Plus an +
Minus an -

Ist so auf dem Gleichrichter markiert.

Gruß
Stephan

_________________
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Hobbysignale - Umschaltung Rot/Grün?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 21. März 2013, 13:56 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 16. Februar 2012, 22:40
Beiträge: 74
Wohnort: Braunschweig
Hallo zusammen,

nach langer Zeit endlich die Antwort: jetzt sieht alles vernünftig aus - mit dem Netzteil von Märklin + Adapter wie oben beschrieben.

Besten Dank für eure Hilfe und bis zum nächsten "Problem" :)

Sollte ich mal Zeit haben stelle ich ein paar Bilder ( natürlich in den passenden Thread ) rein.

Grüße,
Fabian

_________________
Gruß,
Fabian


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Analog


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: