Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Analog




 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mehrere analoge Loks gleichzeitig
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 11:33 
Offline
Forumsgast

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 11:30
Beiträge: 2
Moin zusammen,
Ich habe eine relativ große Analoganlage, und möchte darauf mehrere Loks gleichzeitig in einem Stromkreis fahren lassen. Ist das technisch möglich, ohne dass der Trafo oder eine der Lokomotiven einen Schaden davonträgt?
Noch einmal zur Anlage: es ist eine Märklin H0 mit einem Trafo


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrere analoge Loks gleichzeitig
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 11:44 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18377
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
wenn der Trafo genug Leistung hat, dann können mehrere Loks in einem Stromkreis fahren. Eine Steuerung der einzelnen Loks ist jedoch nicht möglich und es kann passieren, dass die Loks (Züge) auffahren, also es gibt einen Auffahrunfall.
Bevor die Frage nach mehreren Trafos in einem Stromkreis kommt, das ist nicht möglich, sondern gefährlich.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Mehrere analoge Loks gleichzeitig
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 13:41 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7268
Wohnort: 520 km südl.
Die Grenzen für wie viele gleichzeitig fahrende Lokomotiven und aktive Stromverbraucher (Weichen / Signale / Lichter usw.) setzt die Leistungsfähigkeit Deines eingesetzten Trafos. Alle Züge im gleichen Stromkreis fahren mit der Einstellung dieses Trafos und können nicht separat geregelt werden. Auffahren und sonstige Unfälle könnte man durch geschickte Platzierung von Überholgleisen mit Zug beeinflussenden Signalen minimieren.

Auch wenn dies nicht gefragt wurde: Ein zweiter Trafo könnte auf der selben Strecke über die Oberleitung zu einer separaten Regelung eingesetzt werden, sofern eine entsprechende Oberleitung vorhanden ist.

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrere analoge Loks gleichzeitig
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 14:39 
Offline
Forumsgast

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 11:30
Beiträge: 2
Danke, für die schnellen Antworten. Das mit den Auffahrunfällen ist logisch, werde ich drauf achten. In Sachen Leistungsfähigkeit bedeutet das also, dass die Züge dann langsamer fahren wenn es zu viele werden oder nimmt der Trafo dann Schaden? Beziehungsweise muss ich dabei auf irgendetwas achten?
Gruß, European Bull


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrere analoge Loks gleichzeitig
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 4. Januar 2018, 14:49 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18377
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
die Frage kannst Du Dir leicht selbst beantworten. Wenn etwas überlastet wird, ist der Defekt vorprogrammiert.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrere analoge Loks gleichzeitig
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 21:50 
Offline
Forumane

Registriert: Freitag 30. März 2007, 22:37
Beiträge: 809
Wohnort: München
Hallo Kollege,
Schaden wird der Trafo nicht nehmen, aber er wird öfter abschalten wenn es ihm zu viel wird.
Wenn man die Anlage geschickt aufteilt und sich irgendwo noch günstig einen Trafo oder Fahrgerät besorgt, dann kommt man auch auf einen interessanten Betrieb.
Früher gab es dafür mehrere Kringel auf denen sich die Züge nicht behindern konnten.
Und dann hat man oft noch die Oberleitung als Stromkreis dazu genommen und hatte die Elloks mit noch einem Trafo gesteuert.
Vorteil am analogen Fahren ist halt, dass es in 50 Jahren auch noch Gleich- oder Wechselstrom gibt.
Das ist bei den ganzen Digitalsachen bestimmt nicht der Fall.
Gruß
Wolfgang Z.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrere analoge Loks gleichzeitig
 Beitrag Verfasst: Sonntag 3. Juni 2018, 23:55 
Offline
Forumsgast

Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 23:44
Beiträge: 2
günni hat geschrieben:
Moin,
wenn der Trafo genug Leistung hat, dann können mehrere Loks in einem Stromkreis fahren. Eine Steuerung der einzelnen Loks ist jedoch nicht möglich und es kann passieren, dass die Loks (Züge) auffahren, also es gibt einen Auffahrunfall.
Bevor die Frage nach mehreren Trafos in einem Stromkreis kommt, das ist nicht möglich, sondern gefährlich.

besser kann man es nicht sagen :)

LG


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Analog


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: