Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Miniatur Wunderland Hamburg » Car-System & RC Modellbau




 Seite 1 von 1 [ 16 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Montag 1. August 2016, 17:37 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 1. August 2016, 17:06
Beiträge: 6

Hallo,
neu angemeldet, mit einem Anliegen von dem ich mir erhoffe hier die infos zu bekommen um mein Projekt verwirklichen zu können.
Ich besitze von der Firma NZG, ein Standmodell aus Metall, in 1:50.
Es handelt sich um ein GFLF(Groß Flughafen Lösch Fahrzeug) der Fluhafenfeuerwehr Frankfurt am Main. Im Origainal von der Fa. Rosenbauer. Wird intern auch Simba genannt.
Dieses Modell möchte ich gerne zu einem RC Modell umbauen. Es hat zwei gelenkte Vorderachsen. Zwei starre Hinterachsen. Die Beleuchtung, einschließlich der Blaulichter möchte ich auch gerne erstrahlen lassen.
Hier im Forum habe ich schon einige Videos zum Beleuchtugsumbau gesehen.
Meine im Moment wichtigste Frage ist:
Gibt es Differenziale , bzw. Antriebsachsen, Lenkachsen, mit den entsprechenden Servos, im freien Verkauf um einen Umbau durchführen zu können?
Ich hänge mal ein paar Bilder mit an.
Danke und viele Grüße
Harald


Dateianhänge:
image.jpeg
image.jpeg [ 134.28 KiB | 1391-mal betrachtet ]
image.jpeg
image.jpeg [ 99.34 KiB | 1391-mal betrachtet ]
image.jpeg
image.jpeg [ 134.28 KiB | 1391-mal betrachtet ]
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Montag 1. August 2016, 19:14 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Beiträge: 1911
Harald1905 hat geschrieben:
Meine im Moment wichtigste Frage ist:
Gibt es Differenziale , bzw. Antriebsachsen, Lenkachsen, mit den entsprechenden Servos, im freien Verkauf um einen Umbau durchführen zu können?


Hallo Harald,

für den Maßstab 1:87 gibt es eine ganze Reihe von Komponenten zu kaufen, auch Lenkachsen und angetriebene Achsen. Für 1:50 kenne ich keine Quelle.

Eine Anmerkung: mit einem Vierachse hast Du Dir ein sehr anspruchsvolles Objekt vorgenommen. Baust Du ein starres Fahrwerk, berühren in der Regel nur drei Räder zur Zeit die Fahrbahn. Ein Fahrwerk, bei dem alle acht Räder gleichzeitig den Boden berühren, ist ziemlich aufwändig zu bauen. Ich habe es einmal gemacht ( https://youtu.be/L7mGVH_i1vA ), und weiß, wovon ich rede.

Einfachere Lösung: Eine starre angetriebne Achse, eine frei hängende zweite nicht angetriebene Antriebsachse, zwei pendelnde Lenkachsen. Damit ist schon eine Menge geschafft.

Viele Grüße
Harry

_________________
Meine Schiffchen im MiWuLa auf Youtube

Vorfreudezähler zum nächsten MFM


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Dienstag 2. August 2016, 11:46 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 1. August 2016, 17:06
Beiträge: 6

Hallo Harry,
Danke für deine Antwort. Das Video habe ich mir angesehen.
Hier ist sehr gut zu erkennen, das du bei diesem Projekt viel Zeit, Neven und Arbeit eingebracht hast.
Der Vorschlag mit einer Antriebs und zwei Lenkachsen ist vollkommen ok.
Ich würde aber auch die Herausforderung mit zwei beweglichen Hinterachsen annehmen.
Ich bin nicht an zeitlichen Vorgaben gebunden.
Ich bräuchte halt nur die Erforderlichen Teile zum Umbau.
Viele Grüße
Harald


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 3. August 2016, 06:44 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Beiträge: 1911
Na, dann bin ich ja gespannt. Ich hoffe, Du berichtest hier ein wenig.

Das Fahrwerk aus dem Video ist wirklich recht aufwändig gebaut. Die zwei Vorderachsen sind insgesamt dreimal beweglich gelagert, die Hinterachskonstruktion hat zwei Lager, ist aber in sich selbst auch noch einmal beweglich. In der Summe berühren immer alle acht Räder den Boden

Hier unser Haus- und Hoflieferant, da bekommen wir alles, was wir brauchen:

http://www.sol-expert-group.de/1zu87mod ... g165cg0of4

Viele Grüße
Harry

_________________
Meine Schiffchen im MiWuLa auf Youtube

Vorfreudezähler zum nächsten MFM


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 4. August 2016, 11:00 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 1. August 2016, 17:06
Beiträge: 6
Harry hat geschrieben:
Na, dann bin ich ja gespannt. Ich hoffe, Du berichtest hier ein wenig.

Hier unser Haus- und Hoflieferant, da bekommen wir alles, was wir brauchen:

http://www.sol-expert-group.de/1zu87mod ... g165cg0of4

Viele Grüße
Harry


Hallo,
danke für den Link. Schein wirklich gut sortiert zu sein. Leider nur in 1:87.
wenn ich die entsprechenden Teile in 1:50 bekomme, kann ich gerne darüber berichten. Aber leider erst einmal was bekommen. Scheint nicht so einfach zu sein.
Grüße Harald


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 4. August 2016, 11:39 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Beiträge: 1911
Hallo Harald,

Zahnräder, Getriebe, Motoren, Kugellager die sind vom Maßstab weniger abhängig. Ich denke, vieles ginge auch für 1:50.

Lemo-Solar hat noch vieles mit Motoren und Getriebe.
Und natürlich findet Du bei Conrad vieles.

Viele Grüße
Harry

_________________
Meine Schiffchen im MiWuLa auf Youtube

Vorfreudezähler zum nächsten MFM


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Freitag 5. August 2016, 17:43 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Beiträge: 1048
Wohnort: Köln
Ich würde bei dem Modell ein weiteres Problem darin sehen das es aus Metall ist und damit nur SEHR schwer bearbeitet werden kann. Da geht ohne eine vernünftige Fräse kaum was.

_________________
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/

Meine MiWuLa Bilder Download ausschließlich für private Zwecke !


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Samstag 6. August 2016, 09:45 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. Oktober 2003, 23:12
Beiträge: 1723
Wohnort: 40721 Hilden - 402 km von Hamburg
Hallo
Metall zu bearbeiten hat vor und Nachteile.
Gerade am Anfang rutschen Bastler mit der Fräse oder dem Bohrer ab und ein Plastikmodell ist schnell verdorben.
Beim Metall gibt es dann nur einen Kratzer den man mit Farbe ausbessern kann.
Das es sicherlich Druckguss ist, ist die Bearbeitung nicht ganz so schwierig wie bei den großen RC-Modellen bei denen Stahl benutzt werden muss.

Aber Metall ist bei der Größe sehr schwer. Daher müssen die Fahrwerksteile stabiler aufgebaut sein.
Der Kollege vom Miniatuura.nl hat schon einiges für diesen Maßstab gemacht. Aber die Bauteile sind für leichte Plastikmeodelle gedacht.
Beim Car-System kommen einige km zusammen, dagegen wird man mit einem RC-Modell nicht so viel fahren. Daher darf man von einer anderen Belastung ausgehen.

Beim Car-System fahren die Modelle auf einer Drahtspuren und es passierten recht wenig Unfälle.
Bei den RC-Modellen und gerade bei diesem Modell, will man sicherlich auch etwas schneller Fahren und schon ist man an eine Kante oder vom Tisch gefahren.
Das belastet die Baugruppen.

Ein Diffenzial kann mit einer geteilten Achse und 2 Antrieben (H0) ersetzt werden.
Die Antrieb GL46 sind für ca. 100 Gramm ausgelegt. Mit 2 Antrieben sollen 200 Gramm nicht überschritten werden.
Auf Grund der großen Räder (ich schätze 35mm) dürfte die Geschwindigkiet bei etwa 120 km/h (im Maßstab) liegen.
Sonst ist eine etsprechend starker Motor und eine höhere Übersetzung nötig.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Getri ... nfahrzeuge)

Um eine aufwendige Pendelmechanik zu umgehen könnten die 4 Hinterräger mit 4 Antrieben versehen werden. So ist auch genug Leistung vorhanden um das Modell in Schwung zu bringen.
Jedes Rad kann beweglich aufgehangen werden und ein weiteres Differnzial kann entfallen.
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Umbau_Car-System

Die Grundlagen von H0 (1/87) und 0 (1:43) sind gleich.

_________________
Gruß Siegmund
So geht die Rettungsgasse!
Schon in der modellbau-wiki.de gesucht?
oder bei modellautobahnen.de
oder Steuerungen für Car-Systeme -> DC-Car


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Montag 8. August 2016, 09:25 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 1. Juli 2003, 11:08
Beiträge: 633
Wohnort: Flörsheim am Main
Dankwardt hat geschrieben:
Auf Grund der großen Räder (ich schätze 35mm) dürfte die Geschwindigkiet bei etwa 120 km/h (im Maßstab) liegen.


Moin,

das würde ja passen, da der Simba im Original ca. 125 km/h erreicht...

Grüße

Dominik

_________________
Man hat nur soviel Stress wie man sich machen lässt.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 10. August 2016, 16:57 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 1. August 2016, 17:06
Beiträge: 6
Hallo,
Hier mal die Größenangaben vom Modell. Es ist ein Druckguss-Modell.
Die Räder haben einen Durchmesser von 28 mm und sind 10 mm breit.
Die Breite des Modells ohne Spiegel liegt bei 61 mm.
Die Höhe hinten liegt bei 67 mm, vorne bei 58 mm.
Die Länge liegt bei 23 cm.
Das Gewicht beträgt 400 Gramm.
Die ersten Originale sind 1985 an die Flughafenfeuerwehr Frankfurt ausgeliefert worden.
Heute sind die die Nachfolger, allerdings nicht von Rosenbauer im Dienst.
Seinerzeit wurden mit den 5 Fahrzeugen auf der Start und Landebahn Fahrversuche durchgeführt, dabei hat der langsamste 125 Km/h erreicht, der schnellste knappe 140km/h. :shock:
Mir geht es natürlich nicht um die Geschwindigkeit an sich, ich würde es halt nur gerne als RC Modell fahren lassen und die Beleuchtung erstrahlen lassen.
Grüße Harald.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 10. August 2016, 17:12 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 1. August 2016, 17:06
Beiträge: 6

Dieses Modell war bei seiner Auslieferung leider nur in RAL 3000 erhältlich.
Das Original in Frankfurt ist aber in 3024 ausgeliefert worden. Der Flughafen München hatte den Simba in 3000. Also habe ich ein weiteres Modell zerlegt und Originalgetreu lackiert.
Grüße
Harald


Dateianhänge:
image.jpeg
image.jpeg [ 102.15 KiB | 1227-mal betrachtet ]
image.jpeg
image.jpeg [ 154.11 KiB | 1227-mal betrachtet ]
image.jpeg
image.jpeg [ 119.23 KiB | 1227-mal betrachtet ]
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. September 2016, 17:06 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 1. August 2016, 17:06
Beiträge: 6
Hallo,

so wie es aussieht, sind die vorgeschlagenen Motoren zu schwach dimensioniert. Die werden es wohl nicht werden.

Viele Grüße
Harald


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Montag 8. Mai 2017, 20:12 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Beiträge: 1911
Gibt es etwas neues?
Viele Grüße
Harry

_________________
Meine Schiffchen im MiWuLa auf Youtube

Vorfreudezähler zum nächsten MFM


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Dienstag 16. Mai 2017, 08:13 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. Oktober 2003, 23:12
Beiträge: 1723
Wohnort: 40721 Hilden - 402 km von Hamburg
Hallo
Das würde mich auch interessieren.

In Germing wurde beim Workshsop 13/14.5.17 ein 1:22,5 Modell mit DC-Car gesteuert.
Der Motor hatte durch die hohe Getriebübersetzung genug Kraft.

_________________
Gruß Siegmund
So geht die Rettungsgasse!
Schon in der modellbau-wiki.de gesucht?
oder bei modellautobahnen.de
oder Steuerungen für Car-Systeme -> DC-Car


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 25. Mai 2017, 20:49 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 19:30
Beiträge: 706
Ziemlich Feige von Euch das ich keine Antwot bekomme Herr Moderator

_________________
Nur wer aufgibt hat verloren!


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Umbau Standmodell zum RC Modell
 Beitrag Verfasst: Dienstag 22. August 2017, 15:02 
Offline
Stammgast

Registriert: Freitag 17. Juli 2009, 15:51
Beiträge: 57
Wohnort: Frankfurt
Hallo Zusammen,

eine Alternative wäre evtl. ein Antrieb von einem 1:32er Siku RC/IR Traktor anzuschauen.
Die Frage ist nur, ob die sich so modifizieren lassen, das man beide Hinterachsen antreiben kann und diese am besten noch pendeln können.

Grüße
Oliver

_________________
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/Mikromodelle
Webseite:http://www.der-theoretiker.de


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 16 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Miniatur Wunderland Hamburg » Car-System & RC Modellbau


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: