Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Digital & Software




 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Decoder Einbau Piko Länderbahnzug 1913 DDR
 Beitrag Verfasst: Dienstag 20. März 2018, 07:37 
Offline
Forumsgast

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 07:23
Beiträge: 2
Hallo Modellbahn-Freunde,

Ich bin nun nach langer Abstinenz wieder mit der Modellbahn angefangen. Digital war gesetzt, so nutze ich die Roco z21 mit dem Fleischmann Profi Gleis in H0

Ich habe von früher noch ein Zugset. Eine G8 BR55(?) von Piko (zu DDR Zeiten Artikelnummer 6330) mit entsprechendem Zugset.

Ich würde die gern Lok digitalisieren (Sinnhaftigkeit brauchen wir nicht bereden, ich habe noch einen Decoder und mit dem Zug verbindet man Kindheitserinnerungen).

Allerdings ist für mich hier nicht klar zu erkennen, wie ich zu verfahren habe. Ich habe schon mehrere Loks digitalisiert ohne Probleme.

Hier bei der Lok habe ich aber kein Durchblick.

Auf dem Bild, wo der Motor nach rechts zeigt, erkennt man eine schwarze Schraube, die einen Metallkontaktstreifen fixiert. Der Kontaktstreifen ist mit den Schleifern an den Achsen verbunden. Allerdings wundere ich mich hier, was zum einen die Spule macht (die geht auf der anderen Seite zum Motor), dennoch ist der Metallkontaktstreifen auch mit einem braunen Kabel mit der Spule über dem Motor verbunden.
oben auf dem Motor ist ein Entstörkondensator, der muss ja raus, richtig?

Hat jemand eine Idee, was ich hier umlöten muss? Vielleicht hat ja bereits jemand einen solche Lok digitalisiert?

Herzlichen Dank und Grüße,
Marcus


Dateianhänge:
DSC_0581.jpg
DSC_0581.jpg [ 144.46 KiB | 169-mal betrachtet ]
DSC_0580.jpg
DSC_0580.jpg [ 119.63 KiB | 169-mal betrachtet ]
DSC_0579.jpg
DSC_0579.jpg [ 136.98 KiB | 169-mal betrachtet ]
DSC_0578.jpg
DSC_0578.jpg [ 230.66 KiB | 169-mal betrachtet ]
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Decoder Einbau Piko Länderbahnzug 1913 DDR
 Beitrag Verfasst: Dienstag 20. März 2018, 19:10 
Offline
Forumsgast

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 07:23
Beiträge: 2
Als Ergänzung:

Die große Herausforderung wird sein, dass das ganze Gehäuse die Masse/der Null ist. Somit wird es wohl nur funktionieren, wenn ich die Stromabnehmer vom Gehäuse isoliert bekomme, oder?

Grüße,
Marcus


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Decoder Einbau Piko Länderbahnzug 1913 DDR
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 21. März 2018, 12:34 
Offline
MiWuLa Mitarbeiter
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Beiträge: 2430
Wohnort: Elmshorn
Moin, die Digitalisierung ist ganz einfach. Dazu lötest du den Kondensator aus und die Drosseln jeweils an der Gleisseite ab. Der braune Draht verbindet die linke Gleisseite mit dem Kondensator und entfällt deshalb. Jetzt wird das schwarze Kabel vom Decoder an das linke Blech vom Stromabnehmer angelötet und das rote Kabel an das Blech auf der rechten Seite. Das graue Kabel kommt an die Drossel, die vorher mit der linken Rahmenseite verbunden war und das orange Kabel kommt an die Drossel, die vorher mit der rechten Seite verbunden war. Nun solltest du noch auf der linken Seite die Schwinge von der Steuerung richten, das ist das Blech über der zweiten Achse, welches wie auf der rechten Seite nach unten zeigen muss. Viel Spaß bei der Probefahrt.
Schönen Gruß
Maik

_________________
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Digital & Software


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: