Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Digital & Software




 Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Problem mit Roco Multimaus
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2006, 18:01 
Offline
Forumsgast

Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2006, 17:51
Beiträge: 7
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum, und habe gleich eine Frage.

Unsere Anlage (Sohn und ich :-) ) ist eine Fleischmann Sp. N in DCC – Digital. Seit 2003 ist sie jetzt am Wachsen. Zu Weihnachten haben wir uns nun 2 Multimäuse von Roco gegönnt. Jetzt haben wir folgendes Problem damit:

Wir können die Loks über ihre Adresse ansteuern, und fahren lassen. Allerdings ist das Licht ständig an, und lässt sich auch nicht abschalten. Bei Vollgas brennt es dauerhaft, und bei langsamer Fahrt geht es an und aus. Weiterhin können wir die Adressen der Loks nicht umstellen. :(

Bin dankbar für jeden Tipp,
Rusty


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2006, 18:21 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 20:05
Beiträge: 33
hallo

als folgendes versuche mal mit einer maus am verstärker roco 10674
an master anzuschließen und dann erneut zu programmieren
wenn du eine weiter maus an dem slave einsteckst dann sind an dieser maus nur eingeschränkte funktionen verfügbar!
versuche mal den decoder der lok auf werkseinstellungen zurückzusetzen und dann neu einzustellen! kannst ja alles mit der multimaus machen bis auf cv`s auslesen!

mfg

h1nz


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Danke
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2006, 18:30 
Offline
Forumsgast

Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2006, 17:51
Beiträge: 7
Hallo h1nz,

danke für die super schnelle Antwort.

Ich habe den Verstärker Roco 10764. Ich habe die Multimaus auch schon alleine am Master gehabt, hat auch nichts gebracht. Wie kann ich den Decoder zurücksetzen? Eine Roco-Lok ließ sich problemlos programmieren.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2006, 00:09 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 20:05
Beiträge: 33
also was ist das denn für ein decoder der sich in der spinnenden lok befindet?

musst mal schauen wenn du den cv 8 auf 1 schreibst
dann setzt du die esu decoder auf werkseinstellung zurück

ich denke mal du weist wie man die cv`s mit der multimaus verändert!

wenn nicht kann ich dir das auch erklären ist kein problem

mfg

h1nz


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2006, 10:10 
Offline
Forumsgast

Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2006, 17:51
Beiträge: 7
Hi,

das sind alles Fleischmann Loks. Es funktioniert bei keiner. wie ich die CVs verändere denke ich weiß ich. Die Decoder nehmen gar nichts an. :(

Das mit dem Licht liegt an den Fahrstufen, habe die Maus mal auf 14 Fahrst. gestellt, nun geht das Licht schon mal.

Gruß,
Rusty


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2006, 10:16 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 20:05
Beiträge: 33
also wenn das fleischmann loks sind kann das sein das der decoder für fmz ist und deswegen spinnt

desweiteren musst du schauen das die einstellungen im decoder auch in der multimaus richtig konfiguriert sind das heist adresse fahrstufen usw
also einmal in der bibliothek der maus und einmal im decoder ansich!


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2006, 10:55 
Offline
Forumsgast

Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2006, 17:51
Beiträge: 7
Hi,

also die Loks sind definitiv DCC, und der Decoder lässt sich nicht auf eine andere Adresse programmieren. Er nimmt auch das Ändern von anderen CVs nicht an.

Ich habe jetzt gelesen, dass der Programmiervorgang zu schnell für den Decoder ist. Abhilfe würde wohl ein Softwareupdate der Maus schaffen.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2006, 14:45 
Offline
Forumsgast

Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 20:05
Beiträge: 33
also das habe ich noch nicht gehört und ist bei mir auch noch nicht der fall gewesen es kann sein das die decoder gesperrt sind das sie nur von der fmz zentrale programmiert werden können schau mal ob du beim handler über eine uhlenbrock steuerung den decoder programmieren kannst dann gibt es noch von esu einen lokprogrammer der könnte auch abhilfe schaffen


mfg

h1nz


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Digital & Software


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: