Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Elektronik & Co.




 Seite 1 von 1 [ 11 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Dienstag 2. Februar 2016, 09:05 
ich beabsichtige, mir den Personenwagen B4yge von Märklin zuzulegen und mit Innenbeleuchtng ausstatten. Der Wagen ist dazu vorbereitet. Nun lese ich ich brauche eine besondere Kupplung und einen Schleifer. Da ich Anfänger bin, bin ich ein wenig überfordert. Ich betreibe eine Märklin AC Anlage digital. Da ihr mir schon einmalgeholfen habt, hoffe ich auch dieses Mal.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Dienstag 2. Februar 2016, 11:47 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Beiträge: 4240
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Moin!
Hawk46 hat geschrieben:
Nun lese ich ich brauche eine besondere Kupplung und einen Schleifer.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Der Wagen ist vorbereitet für stromführende Kupplungen und vorbereitet für einen Mittelschleifer.

Irgendwo muss der Strom für das Licht herkommen. Du kannst eine Batterie einbauen, Du kannst stromführende Kupplungen verwenden, Du kannst einen Schleifer nehmen. Du kannst den Strom auch mit einem Kabel von der Lok holen.


Falls dies der einzige beleuchtete Wagen im Zug sein soll, ist der Mittelschleifer von Märklin eine einfache Lösung. Falls ein zweiter beleuchteter Wagen dazu kommt, wären die stromführenden Kupplungen besser als ein zweiter Schleifer im Zug.

_________________
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Dienstag 2. Februar 2016, 19:09 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Beiträge: 4223
Wohnort: Zuhause
Hallo Namenloser!

Ergänzend zu den Ausführungen von Thomas kann man noch erweitern:

- Decoder zum Schalten der Beleuchtung?
- LED oder Glühbirnchen?
- wenn LED, welche Lichtfarbe (kaltweiß, warmweiß, gelb)?

Unabhängig von der Mittelschleiferfrage sollte man erwähnen daß jeder Wagen zumindest Achs-/Radschleifer benötigt (ausser man verwendet 2-polige stromleitende Kurzkupplungen).

Gruß
Stephan

_________________
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 4. Februar 2016, 08:36 
Hawk46 hat geschrieben:
ich beabsichtige, mir den Personenwagen B4yge von Märklin zuzulegen


Die Märklin Produktnummer ist i.d.R. auch hilfreicher ;) B4yge ist ja nur der Waggontyp - ich schätze mal, dass du 41323 meinst.
Hawk46 hat geschrieben:
Da ihr mir schon einmalgeholfen habt, hoffe ich auch dieses Mal.

Wobei benötigst du denn Hilfe? Welche Teile du brauchst? Das siehst du ja auf der Märklinseite: "vorbereitet für Strom führende Kupplungen 7319 oder 72020/72021, Schleifer 73405 und Innenbeleuchtung 73400/73401"
Wie man das einbaut ist in der Anleitung beim Personenwaggon bzw. auch bei bei der Innenbeleuchtung ( wenn ich mich nicht täusche ) beschrieben.
Wenn du Dauerlicht haben willst, reicht das, dann leuchtet das Licht immer. Willst du das Digital steuern muss sich noch wer der Experten hier dazu äußern.
Wenn ich wieder zu Hause bin ( und es bis jetzt dann keiner getan hat ) stell ich mal Fotos rein, wie das dann eingebaut aussieht; haben die Wagen ebenfalls. Sollte ich die nicht mit Licht ausgestattet haben, nehme ich eben einen anderen als Anschauungsobjekt - das Prinzip ist ja das gleiche.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Montag 8. Februar 2016, 13:50 
Danke. Das. Ist nett


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 13:03 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 13:15
Beiträge: 74
Hätte auch ein paar Fragen zu dem Thema.

Ich möchte mehrere Personenwagen mit LED auf 3-Leiter digital Anlage Märklin beleuchten. Es gibt ja LED Streifen mit Decoder zum Ein- Ausschalten richtig?
Wenn nur ein Wagen einen Schleifer haben soll, welche Kupplungen verwende ich sinnvollerweise zwischen dem Zugverband?

In der Anleitung zu den Märklin Kurzkupplungen habe ich gesehen das da noch Radsatzschleifer usw. dabei sind. Gibt es keine einfachere Möglichkeit Spannung und Masse in die Wagen zu bekommen? Zweipolige Kupplungen vielleicht? Wenn ja, welche?

Wäre für eure Hilfe sehr dankbar. Habe bisher nur einige alte Wagen die Schleifer und Glühlampe haben. Das ist aber heute keine Lösung mehr.

Kann man eigentlich auch, sofern freie Ausgänge am Lok-Decoder vorhanden, eine Wageninnenbeleuchtungsversorgung von dort holen?

Gruß
Frank

_________________
Märklin H0 digital, Busch Feldbahn H0f, CAN-Bahn-Projekt, Steuerung über WDP2015, Epoche III


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 17:12 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Beiträge: 4223
Wohnort: Zuhause
Hallo Frank!

Alle stromführenden (besser: stromleitenden) Kupplungen benötigen zwingend eine NEM-Kupplungsaufnahme (= Normschacht). Alte Wagen besitzen diese nicht und somit kann solche Kupplungen dort nicht verwenden. Es gibt Nachrüstkurzkupplungskulissen mit Normschacht (Symoba, oder auch Roco), aber diese können nicht an jedem alten Wagen verwendet werden. Hier muß man vorher prüfen ob der Einbau möglich ist. Man kann durchaus freie Schaltausgänge eines Lokdecoders zum Schalten der Wagenbeleuchtung verwenden. Um diesen nicht zu überlasten ist es ratsam mit dem Decoderausgang ein Relais zu steuern und mit diesem dann die Wagenbeleuchtung zu Schalten. Zweipolige Kurzkupplungen gibt es z.B. von Märklin oder Viessmann.

Gruß
Stephan

_________________
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 17:57 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 13:15
Beiträge: 74
Danke,

also lieber die Wagen mit einem Schleifer pro Verband und NEM Kupplungen zwischen den Wagen. Dann reicht doch auch ein Decoder zum Schalten aller Wagen die zusammen hängen richtig?

Wie mache ich das mit der Masse? Der Wagen mit Schleifer bekommt Radschleifer für die Masse und die NEM Kupplungen 2-polig?

Gruß
Frank

_________________
Märklin H0 digital, Busch Feldbahn H0f, CAN-Bahn-Projekt, Steuerung über WDP2015, Epoche III


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 10:45 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Beiträge: 4223
Wohnort: Zuhause
Hallo Frank!

Bei zweipoligen Kupplungen würde im Prinzip auch nur eine Masseabnahme in einem Wagen bzw. der Lok genügen. Jedoch sollte man bedenken daß die Kontaktschwierigkeiten größer werden je weniger Stromabnahmepunkte es gibt und je größer der Strombedarf ist. Bei mir kommen in einem solchen Fall der Schleifer an einen Wagen (in der Regel der Letzte), an jeden Wagen einen Masseschleifer und nur einpolige Kupplungen zm Einsatz. Natürlich kann es jeder so machen wie er es für sich als am besten empfindet. Auch Stützkondensatorem helfen bei zu geriger Stromabnahmebasis nur bedingt wenn dann die Nachladezeit zu kurz ist um eine gleichbleibende Helligkeit zu gewährleisten. In der Regel sind die einpoligen Kupplungen auch günstiger als die mehrpoligen Kupplungen.

Gruß
Stephan

_________________
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 12:50 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 13:15
Beiträge: 74
Danke Stephan,

das hilft in jedem Fall weiter.

Welche Hersteller bevorzugst du bei Märklin Wagen was die Innenbeleuchtung, bzw. die Massekontakte angeht?

Gruß
Frank

_________________
Märklin H0 digital, Busch Feldbahn H0f, CAN-Bahn-Projekt, Steuerung über WDP2015, Epoche III


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Personenwagen mit Innenbeleuchtung nachrüsten
 Beitrag Verfasst: Montag 5. Februar 2018, 12:51 
Offline
Stammgast

Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 13:15
Beiträge: 74
Hallo Stephan,

nur mal als Rückmeldung.
Habe deinen Tip befolgt und zwei alte Blechwagengarnituren auf LED Innenbeleuchtung umgebaut. Einer mit Schleifer und alle mit Massefedern.

Hatte zwar einige Schwierigkeiten mit den Anschlüssen (muss man einem auch sagen das man die Kupplungszuleitung von jedem Ende unbedingt auch auf den Anschlusspunkt der Lichtleiste, und damit auf den, vermutlich, Gleichrichter legen muss. Ich habe die an die Lötpads der LED Leiste angeschlossen und mich gewundert das beim Ankuppeln des nächsten Wagens alles zu flackern beginnt)

Nachdem das aber erkannt war geht das mit einpoligen Kurzkupplungen sehr schön.
Mal sehen, jetzt versuche ich noch zwei rote LED als Schlußbeleuchtung mit Widerstand an die Leiste anzuschließen. Hoffentlich geht das mit den Lötpads, sonst weiß ich nicht wofür die überhaupt da sind.

Danke für die Hilfe
Frank

_________________
Märklin H0 digital, Busch Feldbahn H0f, CAN-Bahn-Projekt, Steuerung über WDP2015, Epoche III


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 11 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Elektronik & Co.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: