Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Elektronik & Co.




 Seite 3 von 3 [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Samstag 12. März 2016, 16:26 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4416
Wohnort: daheim
Ach so, alles klar, eilt ja nicht. 8)
Bei den Themen "Bahn, Anlage und Stellpult" bin ich als Nicht-Modellbahner raus. Das sind aber ohnehin nun Sachen, die schon lange nicht mehr in diesen Thread gehören; ich kenne Foren, da wären wir schon lange gestoppt worden, weil das alles nichts mit den Blink-LEDs zu tun hat. ;-)

Dann mal weiter viel Spaß beim Anlagenbau, insbesondere auch zusammen mit Deinem Sohn. :-D

_________________
Gruß
Ralf

pollight3000 bei Google+ (...mit Verfallsdatum: August 2019)
http://www.youtube.com/user/pollight3000 (vielleicht auch nächstes Jahr nicht mehr?)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Samstag 12. März 2016, 18:13 
Offline
Forumsgast

Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 23:43
Beiträge: 42
Ja, dann lass uns wieder zum Thema kommen Blink- LED ... Von Busch gibt es doch so fertige Modelle mit gelben Lichtern... Ob es die so auch in Blau einzeln gibt? Weiß das jemand?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Samstag 12. März 2016, 19:06 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4416
Wohnort: daheim
Busch hat zwar keine Blink-LEDs, aber Automodelle mit Gelblichtern (z.B. Kommunal-Lkw), es gibt natürlich auch fertige Blaulichtmodelle. Die meisten dürften aber Glühlämpchen sein, lediglich ein kleiner moderner Blaulichtbalken müsste LEDs verbaut haben (falls Busch den noch hat, weiß ich gerade nicht genau).
Die Schaltungen sind dann aber nur Wechselblinker mit manchmal recht dürftigen Blinkfrequenzen.

Oder meintest Du was anderes (ein Beispiel-Link wäre dann hilfreich)?

_________________
Gruß
Ralf

pollight3000 bei Google+ (...mit Verfallsdatum: August 2019)
http://www.youtube.com/user/pollight3000 (vielleicht auch nächstes Jahr nicht mehr?)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Sonntag 13. März 2016, 19:53 
Offline
Forumsgast

Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 23:43
Beiträge: 42
Nein, ich habe jetzt mal genauer nachgesehen... es ist wie Du sagst jeweils ein Glühlämpchen, welches aber von Form und größe her gut aussieht... So ein Blaulich aus 3 LED wäre natürlich Super... aber bis dahin habe ich wohl noch einen etwas weiteren Weg...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Sonntag 13. März 2016, 21:18 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4416
Wohnort: daheim
Die alten "Longlife" Glühbirnchen von Busch mochte ich immer sehr gern, die Größe passt sehr gut, die haben eine kleine Glühwendel, die genau da sitzt, wo in echt der Drehspiegel säße, anders als die Birnchen z.B. von Viessmann mit ihren nach unten lang gezogenen Wendeln... Die ganz alte Blinkschaltung von Busch taugte allerdings nicht viel, mir sind innerhalb kurzer Zeit fast alle kaputt gegangen (gibt es auch heute so nicht mehr); ärgerlichencherweise funktionierten die Busch Birnchen nicht mit der besseren Viessmann Schaltung trotz Widerstandsanpassung. Ein wenig nervig bei Glühbirnchen allgemein ist auch der Transparentlack, laufend sind Löcher in den Lack gekratzt (kann man natürlich nachfärben, sieht aber immer wie Flickwerk aus). ;-)

Ach, na ja, an LEDs gewöhnt man sich ziemlich schnell, wenn man sich etwas damit beschäftigt. Mit ein wenig "Schwund" ist zwar anfangs noch zu rechnen, aber heutzutage sind LEDs ja deutlich günstiger als zu meiner Anfangszeit, da musste ich die noch teuer bei Händlern für Handy-Umbauzubehör kaufen (kennt man heute heute auch nicht mehr), schon mit Drähten verlötet gab es logischerweise noch lange nicht. :mrgreen:

_________________
Gruß
Ralf

pollight3000 bei Google+ (...mit Verfallsdatum: August 2019)
http://www.youtube.com/user/pollight3000 (vielleicht auch nächstes Jahr nicht mehr?)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Montag 14. März 2016, 11:14 
Offline
Forumsgast

Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 23:43
Beiträge: 42
ja , das mit den LED geht schon gut... Die kleinen Biester habe ich schon in kleine PKW eingebaut, als Scheinwerfer, Rücklichter... das ist alles nicht so schwierig.
Nur habe ich es noch nicht hinbekommen drei LED in ein aufgebortes passendes Kunststoffblaulicht zu packen....
Man müsste die drei LED zusammenlöten und das ganze in eine Form geben und mit blauem Harz füllen....
Hat schon mal jemand probiert es wie beim Kerzen herstellen? das LED Bündel in immer wieder in Harz oder transparenten Kleber tauchen und dann ein Blaulicht daraus feilen?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Montag 14. März 2016, 18:42 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4416
Wohnort: daheim
Na, dann hast Du ja schon Erfahrungen mit den LEDs, wie praktisch.
Warum also so umständlich mit Formen und Eingießen und dergleichen? Ich glaube nicht, dass das irgendwer so macht, wäre beim Zurechtfeilen auch zu gefährlich für die Drähte!
Stattdessen einfach die entsprechend großen Blaulichttöpfe nehmen, vorsichtig aufbohren (eventuell sogar nur drei einzelne Bohrungen statt komplett aufbohren), sodass drei LEDs mitsamt den Drähten stehend rein passen, die Stirnflächen der LEDs an die Innenseite des Blaulichttopfs kleben, innen mit Kleber oder Klarlack zur Isolation auffüllen und das war's.
Durch die aktuelle Folge von Gerrits Tagebuch bin ich auf die noch winzigeren 0201er LEDs aufmerksam geworden. Die gibt es in geeigneten Farben, mit diesen leuchtenden Staubkörnern dürfte das nun gar kein Problem mehr sein (gibt es bei ebay schon mit Drähten dran). ;-)

_________________
Gruß
Ralf

pollight3000 bei Google+ (...mit Verfallsdatum: August 2019)
http://www.youtube.com/user/pollight3000 (vielleicht auch nächstes Jahr nicht mehr?)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Montag 14. März 2016, 23:05 
Offline
Forumsgast

Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 23:43
Beiträge: 42
Mit Drähten dran ... das hört sich gut an ... das werde ich mal nach "0201er" LEDs suchen...
Und Du meinst die passen in die originalen kleinen blauen RKL ?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Dienstag 15. März 2016, 02:36 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4416
Wohnort: daheim
Kommt darauf an, was man unter "klein" versteht: Bei denen in meinem Avatar dürfte es immer noch zu eng werden, bei den Standardblaulichtern vorne auf z.B. den Herpa Löschwagen müsste das schon passen.
Da ich aber selber wohl vorerst nicht bestelle und der Verkäufer in der Bucht eh Lieferfristen von mehreren Wochen bei den 0201ern hat, kann ich da selber leider nicht direkt vergleichen (mit den Maßangaben kann man zwar schon was anfangen, aber "live" zu vergleichen ist halt noch mal 'ne Ecke besser ^^).

_________________
Gruß
Ralf

pollight3000 bei Google+ (...mit Verfallsdatum: August 2019)
http://www.youtube.com/user/pollight3000 (vielleicht auch nächstes Jahr nicht mehr?)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: 0201 LED
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 16. März 2016, 16:10 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7472
Wohnort: 520 km südl.
Mr. E-Light hat geschrieben:
Durch die aktuelle Folge von Gerrits Tagebuch bin ich auf die noch winzigeren 0201er LEDs aufmerksam geworden. Die gibt es in geeigneten Farben, mit diesen leuchtenden Staubkörnern dürfte das nun gar kein Problem mehr sein. ;-)

Ein Wahnsinn, was heutzutage produziert werden kann - und dann noch zu derartigen Konditionen. Da denke ich manchmal, die Entwicklung wird vom "Fachverband Lupenindustrie" aktiv und mächtig gesponsert.

Was für ungeheure Gestaltungsmöglichkeiten diese Miniaturteile eröffnen ... :idea:

Freundliche Grüße an alle Feinmotoriker
Datterich
_________________
... werden die benötigten Vorwiderstände eines Tages auch kleiner und kleiner werden?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: 0201 LED
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 16. März 2016, 17:31 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4416
Wohnort: daheim
Datterich hat geschrieben:
Was für ungeheure Gestaltungsmöglichkeiten diese Miniaturteile eröffnen ... (...)
... werden die benötigten Vorwiderstände eines Tages auch kleiner und kleiner werden?

Gerade die N- und Z-Bastler (TT natürlich auch) werden richtiggehend frohlocken! ;-) Aber auch in H0 habe ich schon ganz aktuell Einsatzbedarf, wahrscheinlich werde ich die demnächst also auch mal ausprobieren. Bin schon sehr gespannt.
Wer übrigens die Blink-Anstecker aus dm MiWLa hat, kann schon lange erahnen, welche Arten/Formen von LEDs man bauen könnte, der Leuchtchip ist extrem winzig, auf diesen Ansteckern besonders gut zu sehen.
Schade nur, dass die 0401er so sträflich vernachlässigt werden, die gibt es offenbar nur in Rot und Weiß, ich bräuchte sie aber dringend in Blau. :(

0201er Widerstände gibt es ja schon länger, welche Werte die aber haben, weiß ich jetzt gar nicht (die haben logischerweise auch schon gar keine Aufdrucke mehr ^^), ich habe noch zu viele "Hundeknochen", als dass ich mir auch noch einen größeren SMD-Widerstandvorrat anschaffen könnte. Aber mit neuen LEDs werden auch oft neue Widerstände benötigt, das wäre dann die Chance... 8) Und sollte die Wattzahl der Widerstandwinzlinge nicht ausreichen, kann man die ja getrost parallel bündeln, das Paket bleibt immer noch weit kleiner als konventionelle Widerstände. ;-)

_________________
Gruß
Ralf

pollight3000 bei Google+ (...mit Verfallsdatum: August 2019)
http://www.youtube.com/user/pollight3000 (vielleicht auch nächstes Jahr nicht mehr?)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 16. März 2016, 21:03 
Offline
Forumane

Registriert: Freitag 30. März 2007, 22:37
Beiträge: 818
Wohnort: München
Hallo Kollegen,
die Widerstände müssen keine SMDs sein, die kann man auch weit ausserhalb anschliessen.
Da tun es auch die normalen Kohleschichtwiderstände mit einem Viertelwatt.
Ich mache es so bei meinen Leuchten.
Gruß
Wolfgang Z.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Freitag 18. März 2016, 17:31 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4416
Wohnort: daheim
wzimmermann hat geschrieben:
die Widerstände (...) kann man auch weit ausserhalb anschliessen.

Das beantworte ich mal mit einem eindeutigen "jein". :mrgreen:
Das hängt ganz vom jeweiligen Modell ab und was man damit vor hat. Bei Straßenlaternen, Ampeln und ähnlichen Lichtern macht es in der Tat nichts aus, wenn die Widerstände woanders liegen. Bei Automodellen hingegen stellen sich schon einige Fragen. Wer nichts gegen einen satten Kabelbaum unter dem Modell hat, kann gern alle Vorwiderstände aus dem Auto auslagern. Möchte man aber möglichst wenige Anschlussdrähte und kein großes Loch in der Straße haben, geht es gar nicht anders, als die Widerstände (wenn irgend möglich) im Inneren des Modells unterzubringen.
Und dann wäre da ja auch noch die fahrende Modellautofraktion...

Was ich übrigens überhaupt nicht ausstehen kann, sind die zu kaufenden Fertigmodelle der sog. Beleuchterprofis, die bei einem einfach beleuchteten Modell zig Drähte unten raus schauen haben, wo auch noch die Widerstände dran hängen, die nan aber zum Aufstellen des Modells auf der Anlage eh wieder abkneifen und dann neu anlöten muss. Kann man natürlich so machen, aber ich habe für Modelle mit außen angebrachten Widerständen eine andere Lösung; vielleicht auch nicht perfekt, aber für bequeme Leute wie mich absolut verträglich und vielfach bewährt... Aber das gehört jetzt nicht mehr hier her. ^^

_________________
Gruß
Ralf

pollight3000 bei Google+ (...mit Verfallsdatum: August 2019)
http://www.youtube.com/user/pollight3000 (vielleicht auch nächstes Jahr nicht mehr?)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Freitag 18. März 2016, 20:08 
Offline
Forumane

Registriert: Freitag 30. März 2007, 22:37
Beiträge: 818
Wohnort: München
Hallo Ralf,
zwei Drähte braucht man sowieso. Und wenn das Kupferlackdrähte sind, dann fallen ein paar mehr auch nicht auf! Ideal wäre natürlich, wenn man alles im Fahrzeug unterbringen könnte. Da müsste auch ein Löchlein von 1mm in der Strasse reichen. Die Lackdrähte müssen da durch und unten auf eine Platine verbunden werden. Die würde ich mit so kleinen Zugfederklemmen ausstatten. Die klemmen auch so dünne Lackdrähte. Direkt angelötete Widerstände sind doof, da gebe ich Dir recht. Ich bin da auch mehr für individuelle Lösungen.
Gruß
Wolfgang Z.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: SMD-Blink-LEDs
 Beitrag Verfasst: Freitag 18. März 2016, 21:36 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4416
Wohnort: daheim
wzimmermann hat geschrieben:
Ideal wäre natürlich, wenn man alles im Fahrzeug unterbringen könnte.

... Und da wären wir wieder bei den SMD-Widerständen, Wolfgang. ;-)

Individuallösungen sind immer am besten, statt Federklemmen habe ich es mal mit Lüsterklemmen probiert bzw. kleinen Schraubklemmen. Aber manchmal geht es nicht ohne Widerstände außerhalb des Modells, bei Fahrrädern muss man sich schon ziemlich anstrengen, um selbst SMD-Widerstände am (im?) Modell unterzubringen. ;-)
Sofern man für sich selber bastelt, kann man alles natürlich frei nach eigenem Gusto gestalten, bei Sachen für andere bleibt eine gewisse "Vereinheitlichung" bzw. "Vereinfachung" nicht aus. Aber da gilt es dann, das optisch vertretbare Maximum heraus zu holen (ich benutze die "Hundeknochen"-Widerstände und die Drahtabschnitte von Widerständen ganz gern als Stecker am anderen Ende von CU-Lackdrähten, klappt wunderbar, zum Kaschieren des dann benötigten Bohrlochs in der Straße habe ich seit Jahren auch eine praktikable Lösung).

Aber das alles hat längst nichts mehr mit Blink-LEDs zu tun! Wir solten das gegebenenfalls an anderer Stelle fortsetzen (nur gut, dass der Admin hier nicht so pingelig ist wie in anderen Foren!).

_________________
Gruß
Ralf

pollight3000 bei Google+ (...mit Verfallsdatum: August 2019)
http://www.youtube.com/user/pollight3000 (vielleicht auch nächstes Jahr nicht mehr?)


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 3 von 3 [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Elektronik & Co.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: