Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Elektronik & Co.




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Verteilerplatte?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 14. September 2017, 11:39 
Offline
Forumsgast

Registriert: Sonntag 11. Mai 2014, 08:38
Beiträge: 33
Hallo liebe Modellbahner.

Ich hätte gerne einen Vorschlag für Verteilerplatten.
Löten möchte ich nicht.

Ich verwende momentan die bunten Verteilerplatten von (ist mir entfallen) und die graue von Faller wo die bunten Stecker rein kommen.
Allerdings nach mehrmaligem raus und rein sitzen die nicht mehr so fest. Zudem ist das festschrauben des Kabels am Stecker sehr fummelig... Gerade unter der Anlagenplatte.

Deshalb meine Frage ob es bessere Alternativen gibt ausser löten.

Was haltet ihr von der Fleischmann Verteilerplatte 6940? Die ist ja zum festklemmen des Kabels (also ohne Stecker und somit auch ohne schrauben) gedacht.
Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
Sitzen die Kabel fest?
Gibt's die auch in verschiedenen Farben wie die für Stecker?

Wofür ist eigentlich das Rote (Schalter?) In der Mitte. Am Rand oben und unten ist klar... Die Klemmhebel fürs Kabel.
Aber in der Mitte?

Was ist der Unterschied von Verteilerplatte und Klemmplatte?

Schonmal herzlichen Dank für Antwort.


Gruss Jörg


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Verteilerplatte?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 14. September 2017, 12:56 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Beiträge: 6549
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Moin Jörg.

Gegen wackelige Bananensteckerchen gib es ein einfaches Mittel:
Mit einem Messerchen die vier "Zungen" des Steckers etwas spreizen. Normalerweise reicht es, wenn man das Messe einmal dazwischen zwängt.

Mit den von dir gefragten Verteilerplatten habe ich keine Erfahrungen.

Aber Rückfrage : Warum möchtest Du nicht löten?
Löten ergibt elektrisch und mechanisch einwandfreie Verbindungen.
Die Kosten sind vernachlässigbar. Verteilerplatten und Steckerchen dagegen läppern sich ordentlich zussammen.

Gruß

_________________
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Verteilerplatte?
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 14. September 2017, 13:40 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18706
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
"zur Not" tun es auch Lüsterklemmen mit Drahtschutz.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Verteilerplatte?
 Beitrag Verfasst: Samstag 16. September 2017, 18:52 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Beiträge: 4229
Wohnort: Zuhause
Hallo!

joerg111 hat geschrieben:
.....
Löten möchte ich nicht.
.....

Warum nicht?

joerg111 hat geschrieben:
.....
Was haltet ihr von der Fleischmann Verteilerplatte 6940? Die ist ja zum festklemmen des Kabels (also ohne Stecker und somit auch ohne schrauben) gedacht.
.....

Nicht viel.

joerg111 hat geschrieben:
.....
Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
.....

Ja

joerg111 hat geschrieben:
.....
Sitzen die Kabel fest?
.....

Nicht besonders. Wenn man dran zieht oder versehentlich hängen bleibt gehen sie wieder raus. Ausserdem sind die Löcher zum Reinstecken recht klein.

joerg111 hat geschrieben:
.....
Gibt's die auch in verschiedenen Farben wie die für Stecker?
.....

Nein

joerg111 hat geschrieben:
.....
Wofür ist eigentlich das Rote (Schalter?) In der Mitte. Am Rand oben und unten ist klar... Die Klemmhebel fürs Kabel.
Aber in der Mitte?
.....

Das ist nur die Befestigung der Klemmhebel. Das ist ein Spritzgußteil daß in der Mitte eingerastet ist.

joerg111 hat geschrieben:
.....
Was ist der Unterschied von Verteilerplatte und Klemmplatte?
.....

Die Verteilerplatte verteilt eine ankommende leitung auf mehrere abgehende Leitungen) alle Anschlüsse einer Seite sind miteinander verbunden). Die Klemmplatte dient zum Verlängern einzelner Leitungen, d.h. auf der einen Seite rein und auf der gegenüber liegnden Seite raus. Die Anschlüsse einer Seite eine nicht miteinander verbunden (vgl. die Verteilerplatte)

joerg111 hat geschrieben:
.....
Schonmal herzlichen Dank für Antwort.
.....

Bitte.

Gruß
Stephan

_________________
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Elektronik & Co.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: