Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » MiWuLa-Fan-Stammtisch




 Seite 2 von 4 [ 68 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum .
 Beitrag Verfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 21:13 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. April 2005, 22:32
Beiträge: 1517
Wohnort: Ruhrgebiet
writeln hat geschrieben:
Meiner Meinung nach ist es wie mit jedem Werkzeug. Es kommt drauf an, wie man´s nutzt und man sollte sich mit Risiken und Nebenwirkungen beschäftigen.


Hallo,
der Unterschied ist nur der, dass wenn ich mein Werkzeug ausschalte und weg lege es nicht nach Hause funkt was ich alles gemacht habe. Zudem habe ich bei meinem Werkzeug zu 100% die alleinige Kontrolle. Da ändert keiner mal eben die AGBs und zwingt mich Daten rückwirkend frei zu geben.

Man hat doch gesehen was einige TV-Geräte, SAT-Rceiver Hersteller machen wenn man sein TV oder SAT Receiver ans Internt hängt. Profildaten an den Hersteller. Auch Drucker funken gerne mal nach Hause.

Gruß,
Bernd


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 21:20 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18480
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
zu der geschwätzigen Bande gehören auch NAS. Die dürfen bei mir auch nicht ins "WWW"! Gesperrter Bereich im Router.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 23:59 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5001
Wohnort: Hamburg
Bernd W. hat geschrieben:
Fratzebook und Google sind schwarzer Löcher der EDV. Man schmeißt vieles rein oder besser wird gezwungen auf allen Webseiten unmengen an Daten von sich preiszugeben und weiß nicht was damit passiert.


Der problematische Punkt ist in der Tat dass wir nicht wirklich kontrollieren können, welche Daten von wem erhoben werden und was mit diesen Daten passiert. Da hilft nur, sich laufend zu informieren und entsprechend zu reagieren.

Es gibt jedoch einige Maßnahmen, um die Datensammler kräftig auf Diät zu setzen.
Stichworte sind für den PC z.B.: Tracking-Blocker, Skript-Blocker, Proxys, Firewall.
Beim Router lässt sich durch dessen Firewall ebenfalls der Datenstrom nach draußen abspecken.
Viel problematischer ist das Smartphone. Dort sind die Möglichkeiten, einzugreifen schon deutlich spärlicher. Allerdings kann man bei Andriod und iOS doch einiges app-stellen. Besonders die Ortungsfunktion kann man den einzelnen Apps entziehen (und dabei auch gleich überlegen, welche Programme überhaupt auf dem Handy laufen sollen). Es muss auch nicht alles in die Cloud.
All diese Maßnahmen setzen jedoch voraus, dass sich der Nutzer entsprechend informiert.

Als Website-Betreiber kann man jedoch ebenfalls Diät-Maßnahmen ergreifen. Als Webmaster sollte man im Sinne seiner Besucher entsprechend Umsicht walten lassen und auf Schnickschnack verzeichten, den man nicht wirklich braucht. Ich vermute, dass ein nicht unerheblicher Teil von Stephans 10 Seiten auch dieses Thema tangiert.
Von meinem Blog habe ich nicht ohne Grund inzwischen alle Like-Buttons entfernt. Auch Google-Analytics habe ich wieder deaktiviert. Als reiner Hobby-Blogger ohne ernsthafte Ranking-Ambitionen kann ich mir das leicht leisten, für Unternehmen sieht das schon anders aus.
YouTube-Videos stelle im erweiterten Datenschutz-Modus ein. Letzteres verhindert allerdings nicht, dass (zumindest derzeit) ein Tracker des Double-Click-Netzwerks aktiv wird, wenn ein YT-Video eingebettet wird.

Wer eine Allergie gegen Google-Produkte hat, sollte auch hier im Forum seinen Tacking-Blocker einschalten, denn die Seite enthält, so wie gefühlte 99% aller Websites, Google-Analytics.
Schaut man sich auf der MiWuLa Homepage einen WB an, sind schon mehr potenzielle Tracking-Tools mit von der Partie, auch Facebook (!) möchte dort via Like-Button ein wenig schnuppern... Und das ist im Vergleich zu anderen Websites noch mehr als moderat. Schaut mal bei SPON & Co. vorbei...

Fazit: Wenn man den "Datenkraken" entfliehen will, reicht es genau genommen nicht, keine Accounts bei Google, Facebook & Co zu haben. Man muss dann seine Endgeräte schon aktiv schützen und abschotten.

Das ganze ist ein weites Feld und Günni und Bernd können dazu sicher noch sehr viel mehr beitragen, als ich hier auf die Schnelle zusammen geschrieben habe.

Eigentlich wollte ich mit meinem Posting auch auf etwas ganz anderes hinaus, wie weiter oben schon mehrfach dezent angedeutet...
Allerdings ist Datenschutz ein zentraler Punkt, wenn es um Funktionen von Websites geht, von daher passt es zu diesem "Brainstorming" wohl doch ganz gut dazu.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Miniatur Hafengeburtstag 2018 ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 1. März 2017, 08:11 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Beiträge: 2998
Wohnort: NRW
google-analytics.com, ist das die Webseite, die in der hosts-Datei fest auf die 127.0.0.1 verlinkt ist und die bei Noscript auf der Liste der nicht vertauenswürdigen WS ganz oben steht?

_________________
Schnell wie die Feuer-Wer?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 1. März 2017, 13:00 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18480
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
wenn ich mich nicht irre, habe ich den McAfee WebAdvisor schon einmal empfohlen.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 1. März 2017, 15:24 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18480
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
schaut Euch mal den Cookiemanager an. Ist schon interessant, wo sich überall diese Kekse rumtreiben / gespeichert werden.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 1. März 2017, 15:55 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5001
Wohnort: Hamburg
Es existiert auch ein Online-Tool, um Websites auf Cookies zu prüfen, das schon recht ausführliche Resultate liefert. Damit kann man mal gucken, ohne selbst Software zu installieren.
=> www(dot)cookie-checker(dot)com

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Miniatur Hafengeburtstag 2018 ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein bisschen Brainstorming zum Forum ...
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 1. März 2017, 16:13 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7315
Wohnort: 520 km südl.
Feuer-wer hat geschrieben:
Neue Homepage: Welche Informationen/Neuigkeiten hast Du, mein letzter Stand war in etwa, dass die neue Homepage kommt wenn ...

Das Projekt "neuer Internetauftritt" des MiWuLa ist nun schon ein paar Jahre alt, und neben vermutlich erlebten Fehlschlägen wird wohl intensiv an einer komplett überarbeiteten Lösung gearbeitet - wo und wie auch immer. Wir werden sehen.

Ich könnte mir vorstellen und hoffe, dass "unser" Forum in diesem Zusammenhang eine untergeordnete Rolle spielt. Die Hauptseiten für Gäste und Besucher und Interessierte werden zuallererst modernisiert werden (responsive design und kreuz und quer verlinkt usw.), was ja auch Sinn macht. Das Forum wünsche ich mir in diesem Zusammenhang eigentlich "nicht so weit oben auf der to-do-Liste". Erstens, weil ich mich so schön daran gewöhnt habe (ja, stimmt - bequem und kuschelig) und zweitens, weil Foren ganz allgemein eben noch besser durch PCs und max. Tablets zu bedienen sind als durch Mobiltelefone. Da ist die Daseinsberechtigung bis heute noch nicht erloschen. Hingerotzte Beiträge ohne signifikanten Tiefgang sind das, was ich unter "Masse statt Klasse" verstehen, die können gerne draußen bleiben, ohne dass das Forum darunter leidet. Ganz im Gegenteil.
martin236 hat geschrieben:
Ich hoffe sehr, wenn irgendwann der relaunch kommt, das das Forum so bleibt wie es ist, ich mußte bei anderen Foren erleben, das viele Dinge beim neuen Forum nicht mehr funktionierten. Danach haben sich viele Teilnehmer verabschiedet, und heute ist dort nichts mehr los. viele Grüße mit der Hoffnung auf ein informatives, reichhaltiges Forum mit vielen Beiträgen, vielen Teilnehmern und regelmäßigen Infos der Mitarbeiter oder der Geschäftsleitung.

Ich bin eigentlich recht zuversichtlich, dass dies so kommen könnte, wobei ich das Gefühl habe, dass MiWuLaner hier - aus welchen Gründen auch immer - in den letzten Jahren zu wenig mitmachen. Das hatte ich weiter oben und an anderer Stelle hier im Forum schon angemerkt.

Freundliche Grüße in die freie und Hansestadt
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Zuletzt geändert von Datterich am Mittwoch 1. März 2017, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 1. März 2017, 16:20 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18480
Wohnort: Düsseldorf
Moin Sascha,
sehr interessant!! Man bekommt Kekse untergejubelt, da qualmt das Kabel und es wird durchsichtiger von wo die Dinger kommen.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 1. März 2017, 17:41 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5001
Wohnort: Hamburg
Jo, das Thema ist, wie schon geschrieben, ein weites Feld.

Neben dem klassischen Browser-Cookie, der ja durchaus auch für sinnvolle Zwecke eingesetzt werden kann und nicht grundsätzlich schlecht sein muss, gibt es inzwischen auch noch deutlich "pfiffigere" Lösungen, um zu tracken.
Zum Beispiel Tracking-Pixel, die nicht nur im Web, sondern auch bei E-Mails für "mehr Transparenz" sorgen können.
=> https://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%A4hlpixel
Eine weitere Technik wäre DOM-Storage.

Die verschiedenen Methoden werden mittlerweile auch kombiniert, um ein ausfallsicheres, lückenloses Tracking zu gestalten.

Das Thema ist sehr komplex, es lohnt sich schon fast, dazu einen eigenen Thread zu machen.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Miniatur Hafengeburtstag 2018 ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein bisschen Brainstorming zum Forum ...
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 1. März 2017, 18:42 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5001
Wohnort: Hamburg
martin236 hat geschrieben:
Ich hoffe sehr, wenn irgendwann der relaunch kommt, das das Forum so bleibt wie es ist, ich musste bei anderen Foren erleben, das viele Dinge beim neuen Forum nicht mehr funktionierten.


Was waren denn die Dinge, die nicht mehr funktionierten? Probleme beim Login, oder bei der Bedienbarkeit?
Wenn ein Forum nur wegen einer technischen Modernisierung massiv an Mitgliedern verliert, hat der Betreiber m.E. was gravierend verkehrt gemacht, oder sich sonstwie verzettelt. Wäre interessant, da mehr Einzelheiten zu erfahren.
Daraus zu schlussfolgern, dass Änderungen und Modernisierungen unterlassen werden müssen, ich weiß nicht... PhpBB ist eigentlich eine sehr ausgereifte und auch gut erweiterbare Plattform.

Und sie läuft meines Wissens auch bei den Wunderländern völlig autark und unabhängig von der eigentlichen Website. Von daher würde ich mir keine Sorgen machen, was den Umbau der Wunderland Hauptseite betrifft. Da dürfte das Forum nichts davon merken...

Datterich hat geschrieben:
...weil Foren ganz allgemein eben noch besser durch PCs und max. Tablets zu bedienen sind als durch Mobiltelefone. Da ist die Daseinsberechtigung bis heute noch nicht erloschen.


Persönlich lese und schreibe ich gerne immer wieder per Smartphone hier im Forum. Gerade bei Bahnfahrten ist in der Regel Zeit dafür. Von daher wäre ich einer moderaten Anpassung in Richtung "Responsive" schon sehr zugetan, denn damit wäre genau die Bedienbarkeit per Tablet, oder Smartphone nicht mehr ganz so enervierend.
Weiter vermute ich stark, dass gerade jüngere Menschen durchaus Wert darauf legen, dass Websites per Mobil-Device zu bedienen sind.

Worum es mir bei Eröffnung des Threads eigentlich ging, war der Gedanke, mehr Menschen für das Forum zu interessieren und wieder ein bisschen öfter aktive Teilnehmer zu gewinnen.
Dabei spielen 1. Auffindbarkeit und 2. technische Form und Möglichkeiten des Boards durchaus eine Rolle.

Die ganze Diskussion ist insofern "akademisch", als dass die Wunderländer sicher viele andere Punkte mit mehr Priorität auf ihrer Projektliste haben, von daher bleibt wohl noch ein bisschen Zeit, Meinungen, Ideen und Wünsche auszutauschen.

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Miniatur Hafengeburtstag 2018 ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein bisschen Brainstorming zum Forum ...
 Beitrag Verfasst: Montag 13. März 2017, 22:53 
Offline
Stammgast

Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 22:56
Beiträge: 141
Wohnort: Frankfurt/Main
[quote="writeln"]Was waren denn die Dinge, die nicht mehr funktionierten? Probleme beim Login, oder bei der Bedienbarkeit?[/qoute]

Hallo zusammen,
die Bedienbarkeit wurde erheblich verschlechtert,
die Anzahl der persönlichen PN wurde halbiert,
die Möglichkeiten, Videos, etc. wurde stark eingeschränkt,
gleichzeitig wurde dies nach fratzebuch verlagert.
Darauf meldeten sich die aktivsten Schreiber aus dem Forum ab. Schade!

Viele Grüße
Martin


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 19. Juli 2017, 13:16 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 11:28
Beiträge: 1895
Hi zusammen,

als einer, der noch das Forum vor diesem Forum kannte und in letzter Zeit mit sehr viel Abwesenheit geglänzt hat (ok mein Leben geht halt momentan bisschen weiter vom Modellbau weg, aber glaubt mir das Virus geht nicht raus und ich bin immer noch dabei …) auch meine Zeilen zur Sache.

Beruflich bin ich inzwischen mit diesem www eng verbandelt, hier ein paar (technische) Gedanken von mir zur Sache:

Die Webseite vom Wunderland und auch das Forum ist natürlich gewachsen und ein wenig in die Jahre gekommen. Wie in jedem natürlich gewachsenen Garten muss ab und zu mal ein wenig Ordnung rein gebracht werden und das heißt manchmal radikal abschneiden bzw technisch umbauen :-D ;-)

Als diese Seite und auch das Forum erstellt wurde, gab es soweit ich mich erinnern kann noch keine Mobilgeräte und auch mit Social Media war noch nicht viel los. Inzwischen schauts eben anders aus, die Nutzer sind mehr und mehr in Sozialen Medien wie Facebook, YouTube, Twitter, Instagram und CO unterwegs (ich ja auch) und die Antwort auf diese Frage lautet in meinen Augen nicht "entweder – oder" sondern "beides"! Es ist durchaus möglich hier Brücken zu schlagen, dass die nicht im Social Web befindlichen Nutzer nicht "stehen gelassen werden", z.B. einen Instagram feed mit den letzten Posting in eine Webseite einzubinden, neuestes Video einbetten usw.

In Sachen Design und Usability gelten heute natürlich auch andere Standards und Erwartungen, so ist der Mobilgeräte-Anteil in den letzten Jahren enorm gestiegen, aktuell dass das MiWuLa nur eine mobile landing-page mit Ticketbestellung oder Link zur nicht angepassten Webseite bereit hält – Euer Anteil an mobilen Nutzern liegt doch bestimmt schon bei 50 %?! Viele große Webseiten haben bereits umgestellt und mich selbst nervt es ehrlich gesagt auch, wenn ich auf dem Smartphone irgendeine "alte" Seite quer scrollen muss oder sie nicht leserlich ist. Google hat die Benutzbarkeit der Seite auf Mobilgeräten ja auch ins Ranking mit eingeführt – ein guter Schritt!

Klar, so eine Webseite "mal eben" umzustellen ist ein enormer Kraftakt, habe ich selbst beruflich mit einigen Projekten gemacht – manchmal heißt es einfach kompletter Neubau und der ist bei der Masse an Inhalten hier ein echtes Mammut-Projekt.

Dazu gehört natürlich dann auch ein responsive-Theme für das Forum – phpBB liefert diese ja schon standardmäßig inzwischen mit.

Dann kommt noch ein weiteres mit hinzu: Sicherheit. Hier werden personenbezogene Daten (logins mit email usw) unverschlüsselt übertragen, das ist nach IT-Sicherheitsgesetz schon gar nicht mehr zulässig und veraltet, aber hier hinken noch viele Firmen hinterher. Immerhin, die Shops laufen voll verschlüsselt so wie es sein muss.

Und dann haben wir noch den Punkt mit der Bekanntheit des MiWuLa … eine Webseite hin zu stellen ist das eine. Sie aber noch am Leben zu halten, wenn zig Leute gleichzeitig darauf zugreifen und sie immer noch zügig laden zu lassen, ist eine komplett eigene Wissenschaft, da muss ein wenig tiefer in die Trickkiste gegriffen werden ;-)
So läuft die Hauptseite über einen Varnish-Cache, der Ticketshop mit nginx, das Forum direkt auf dem Apache und der alte Shop wieder auf einem anderen Apache-Server. Nicht überall die neuesten Versionen von php oder apache, ich nehme aber an das ist gut gepatcht und so sieht eben der "Garten" aus, wenn er mal eine Weile natürlich gewachsen ist und gleichzeitig viel Betrieb drumherum ist.
Überhaupt so etwas am Leben zu erhalten ist schon komplex genug, und dann noch obendrauf das Tagesgeschäft zu meistern und evtl einen kompletten Neubau anzustreben – uiuiui.

Ich ziehe den Hut und wünsche viel Glück bei zukünftigen Aktionen, was immer es auch sein mag!

Beste Grüße,
Sebastian

_________________
Videos rund um Car System und Funktionsmodellbau: https://www.plastikschnitzer.de


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Dienstag 8. August 2017, 10:50 
Offline
Stammgast

Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 22:56
Beiträge: 141
Wohnort: Frankfurt/Main
Stephan Hertz hat geschrieben:
Falls mal eben jemand rum kommt, meine Gedanken und Aussagen zu diesem riesigen Fragenkomplex aufnimmt und abtippt, habt Ihr heute noch eine 10-seitige Aussage von mir!

Wenn ich selber schreiben muß, dann müsst Ihr Euch noch ein wenig gedulden - dazu gibt es einfach zu viel zu schreiben ... ;-)


hallo Stephan,

wann dürfen wir eine Antwort von Dir erwarten?

Viele Grüße

Martin


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Dienstag 8. August 2017, 11:20 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18480
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
das steht doch schon da.
So, Bedingung ist nicht erfüllt, es ist keiner zum schreiben vorbei gekommen. Oder wolltest Du Dich als Schreiber zur Verfügung stellen?

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Samstag 4. November 2017, 17:57 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 11:28
Beiträge: 1895
Wie ist denn der aktuelle Stand der Dinge oder Pläne rund um die Webseite und das Forum? Wird im Hintergrund aktiv entwickelt, oder wird nur an der Anlage gebaut :elch: ?

Beste Grüße,
Sebastian

_________________
Videos rund um Car System und Funktionsmodellbau: https://www.plastikschnitzer.de


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum...
 Beitrag Verfasst: Sonntag 5. November 2017, 07:34 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7315
Wohnort: 520 km südl.
Die Antwort findest Du schon mal hier sowie auch bereits an einigen anderen Bereichen des gesamten Webauftrittes der Wunderländer. Da es insgesamt eine Menge Seiten sind, wird bestimmt daran gearbeitet, und dann kommt demnächst mal wieder ein Schwall aktualisierter Bereichsseiten über uns ...

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum...
 Beitrag Verfasst: Sonntag 18. März 2018, 16:56 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7315
Wohnort: 520 km südl.
Nun ist die total überarbeitete nagelneue Webseite des Wunderlandes bereits einige Wochen online und immer noch ein kleines bisschen "Baustelle" (Gästebuch, Wochenberichte, Übernahmen von bestehenden älteren Dateien).

Ich möchte diesen Thread noch einmal aufgreifen und wiederbeleben, weil ich die Gedanken und das Brainstorming hier nach wie vor als interessant und wichtig ansehe. Eine erneute "Facebook"-Schelte könnten wir nach meiner Einschätzung jetzt aber bitte vergessen - da gab es hier bereits einiges, und es hat sich in dieser Sache wohl auch nicht viel geändert. In Ordnung - muss jetzt nicht erneut aufgewärmt werden.

Stephan Hertz im Februar 2017 hat geschrieben:
Falls mal eben jemand rum kommt, meine Gedanken und Aussagen zu diesem riesigen Fragenkomplex aufnimmt und abtippt, habt Ihr heute noch eine 10-seitige Aussage von mir!

Wenn ich selber schreiben muß, dann müsst Ihr Euch noch ein wenig gedulden - dazu gibt es einfach zu viel zu schreiben ... ;-)

Wann soll ich kommen? Ich könnte in der ersten Mai-Hälfte 2018, aber auch schon früher, wenn Du mal nicht gerade wieder in Urlaub bist ... :devil:


Die neuen Webseiten und die jetzt bestehende Lösung mit diesem Forum finde ich völlig richtig und gut. Die von writeln im Eröffnungsthread angeführten 4 Punkte sowie seine Frage nach der Erkenntnis wären aktueller denn je zu diskutieren.

Freundliche Grüße aus Südhessen
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum..
 Beitrag Verfasst: Montag 19. März 2018, 09:54 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Beiträge: 1080
Wohnort: Köln
Ich kenne beide Seiten aus der täglichen "Arbeit". Als Moderator bin ich ich in einem großen Schiffsmodellbau-Forum tätig. Genau genommen ist dieses Forum von der reinen Mitgliederzahl (6700 Mitglieder) her eines der ganz großen Foren die sich speziell mit diesem Thema befassen. Gleichzeitig bin ich seit Jahren Betreiber der mittlerweilen größten, deutschsprachigen RC Schiffsmodellbau-Gruppe bei Facebook (3500 Mitglieder).

Auffällig ist das völlig andere Nutzungs-Bild dieser beiden Usergruppen. Ideal wäre es tatsächlich wenn man die Vor- und Nachteile miteinander kombinieren könnte. Denn die Vor- und Nachteile ergänzen sich eigentlich perfekt.

Klassisches Forum :
Seit ca. 2 Jahren stagnierende User-Zahlen. Und was viel schlimmer ist : sinkende Beteiligungsrate der User. Die hat die 15% mittlerweile unterschritten.
Archiv-Funktion
ausgefeilte Suchfunktion
Unabhängigkeit von Datenkraken

eine Zugangs-Hürde (extra Anmeldung notwendig)
geringe Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit
eigene Handlung nötig damit einen die Nachrichten erreichen
Wenn jemand mehrere Hobbys hat braucht er mehrere, unterschiedliche Plattformen
Unterschiede in der Bedienung der unterschiedlichen Foren


Facebook :
In den letzten Jahren ganz stark steigende User-Zahlen. In meinem Fall von 750 auf 3500 in weniger als 2,5 Jahren. Was aber viel wichtiger ist : laut dem Admin-Analyse-Tool sind jeden Monat über 80% der Mitglieder in irgendeiner Form in der Gruppe AKTIV gewesen. Das hier im Thread angesprochene "Spammer-Problem" ist übrigens in einer straff geführten Gruppe keines, ich hatte in den letzten 2 Jahren ganze 3 Spammer, die eine Halbwertzeit hatten wie Margarine in der Sahara ... und ich betreibe die Gruppe ohne "Team", nur mit meiner Frau als Co-Admin.
eine Plattform die 65% aller Smartphone-Nutzer nutzen
25 Millionen potentielle Nutzer allein in Deutschland
keine Zugangs-Hürde (ein Klick genügt)
die Nachrichten "laufen einem nach", man muss nicht aktiv werden
hohe Geschwindigkeit (Fragen werden oft schon nach Minuten beantwortet)
Alle Aktivitäten eines Users auf einer Plattform
einheitliches Erscheinungsbild auch bei mehreren Hobbys

keine Archiv-Funktion
keine wirkliche Nachhaltigkeit
eingeschränkte Funktionalität was Dateien, Bilder und Videos angeht
mögliche Eingriffe durch den Plattform-Betreiber Facebook


Es hätte den Foren sehr gut getan wenn sich alle Fachforen der Software Tapatalk angeschlossen hätten. Dann hätte man nämlich viele der Vorteile von Facebook auch in den Foren. Aber die Aufsplitterung in verschiedene Softwaresorten und Foren-Sorten hat das genauso verhindert wie die Weigerung vieler Forenbetreiber sich damit zu befassen.


Wer sich übrigens mit mir über das Thema unterhalten möchte kann das auch "live" machen. Ich bin mit meiner Gruppe auch auf der Intermodellbau in Dortmund vertreten. In diesem Jahr noch als Gast auf dem Stand von schiffsmodell.net in der Schiffs-Halle. Ab 2019 mit einem 18m² Stand.

_________________
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/
Mein Hobby-Blog : https://schiffsmodell.blogspot.de/


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein paar Gedanken und bisschen Brainstorming zum Forum...
 Beitrag Verfasst: Montag 19. März 2018, 11:14 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7315
Wohnort: 520 km südl.
writeln hat geschrieben:
Ich denke, wir müssen uns mit dem Gedanken beschäftigen, dass „Forumane“ nicht gleichbedeutend mit „Forum“ ist. Andere Soziale Netzwerke sowie das MFM bilden ebenfalls Schnittmengen, mit der Foumanen-Community. So erlebe ich das jedenfalls.

Ich möchte diesen Beitrag hier, wie schon oben geschrieben, als Brainstorming teilen, mit der Frage, ob und wie man die Teilmengen evtl. noch besser vereinen kann. Das kann sowohl technische, als auch organisatorische Lösungen betreffen. Vielleicht auch verbunden mit der Frage (die ich selbst gar nicht beantworten kann und will), ob es erstrebenswert wäre, das Forum im Sinne einer Community stärker nach außen zu tragen und zu öffnen.

Nach dem höchst interessanten und aktuellen Beitrag von meckisteam direkt hier drüber fühle ich mich eigentlich darin bestätigt, was ich schon längere Zeit für das eine oder das andere Portal empfinde. Zunächst bin ich nicht der Ansicht, dass sich ein altmodisches Forum und eine moderne andere Plattform bei genauer Betrachtung perfekt ergänzen.

Auch möchte ich nicht die oben sehr ausführlich aufgeführten Vor- und Nachteile der Usergruppen einzeln aufdröseln, obwohl mich das schon ziemlich juckt. Vielleicht später im Rahmen einer möglichen intensiveren Diskussion hier.

Vor einigen Jahren (ich glaube, es war während der Vorbereitung zum 11. MFM in 2013) haben wir in der Orga und mit einigen Wunderländern bereits darüber diskutiert, ob man zum Forumanen-Treffen MFM auch "andere" Gäste einladen sollte, bzw. ihnen eine Möglichkeit zur Teilnahme einräumen sollte. Das ist nun zwar schon 5 Jahre her, und die Entwicklung hat sich inzwischen rasant beschleunigt. Es gab Gründe, dies damals nicht zu machen, und ich sehe diese Gründe zum Beispiel auch heute noch als sinnvoll an.

Nun bin ich recht wenig innerhalb der neuen Medien unterwegs, aber mir genügen eigentlich schon die Kommentare, die ich zum Beispiel beim kurzen Mitlesen auf den MiWuLa-FB-Seiten einsehen kann oder die Kommentare zu den YT-Videos von MiWuLa oder/und Nordostseewoche usw. oder anderen Veröffentlichungen. "Forumteilnehmer" ist zwar etwas altmodisch, aber hat signifikant mehr Tiefgang als tausende "Daumen hoch" und "geil". writeln wird dies mit einiger Skepsis lesen, hat es aber indirekt in mehreren Kommentaren auch leise bestätigt. Insofern führt eine geringe Zugangs-Hürde vielleicht doch eher zu lapidaren und manchmal trolligen Beiträgen, auf die man in einem Forum gerne verzichtet. Aus diesem Grunde bin ich auch sehr skeptisch und unsicher, ob eine Verbindung/Verknüpfung solcher Plattformen als Ergebnis am Ende insgesamt Vorteile bringen würde.

Konservative Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
"mögliche Eingriffe durch den Plattform-Betreiber" kann es hier übrigens auch geben ... :bummel:


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 2 von 4 [ 68 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste




Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » MiWuLa-Fan-Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: