Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Fotografie » Modellbahn-Fotos




 Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein wenig Polizei...
 Beitrag Verfasst: Samstag 25. Mai 2013, 20:41 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4366
Wohnort: daheim
Hi Leute,

bei Bedarf kann ich bei Gelegenheit das Modell selber auch noch mal direkt vorstellen, aber auf den vielfachen Wunsch ein paar weniger :mrgreen: möchte ich mich mal an Fotos versuchen, die ein wenig "Stimmung/Atmosphäre" zeigen, auch wenn dazu wohl irgendwo am Rande eine Figur von Vorteil gewesen wäre, leider habe ich derzeit nichts passendes zur Hand.
So muss es halt auch ohne gehen - hoffe ich zumindest...

Na ja, urteilt mal selber:

Zuerst mal was eher "Technisches" - der Versuch einer extremen Makroaufnahme mit Hilfe des Makromodus, viel Zoom und einer starken Zusatzlinse vor dem Objektiv (daher der leichte Weichzeichnereffekt im Unschärfebereich, so ganz sauber war die Linse wohl nicht. :roll: ; aber Tiefenschäfre geht bei so einem Makro eh baden, da dürfte das auch nicht weiter ins Gewicht fallen. ;-) ):
Dateianhang:
Dateikommentar: Kein Bildausschnitt bzw. eine Ausschnittsvergrößerung! Das Originalfoto ist direkt genommen und nur fürs Forum hier verkleinert worden.
resized_103_0302.jpg
resized_103_0302.jpg [ 30.83 KiB | 1874-mal betrachtet ]

_________________
Gruß
Ralf

http://www.youtube.com/user/pollight3000
pollight3000 bei Google+


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein wenig Polizei...
 Beitrag Verfasst: Samstag 25. Mai 2013, 21:34 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4366
Wohnort: daheim
Und nun zu den "Stimmungsbildern":

"Abenddämmerung...
Dateianhang:
Dateikommentar: ..im fahlen Mondeslicht..."
103_0377b.jpg
103_0377b.jpg [ 46.88 KiB | 1872-mal betrachtet ]

Wirkte wegen der Energiespar-Deckenlampen ursprünglich etwas zu grünstichig, das habe ich dann absichtlich sehr weit zurück genommen (bei den guten alten Glühbirnen hatte ich solche Farbprobleme höchst selten und musste kaum zu Korrekturen greifen, die mich aber hier erst auf die "Mondlicht-Idee" gebracht haben).


Oder hier ein Szenebild aus eher unüblicher Perspektive - leicht retuschiert (im linken unteren Bildeck etwas "Gemüse" am kahlen Dioramarand ergänzt, im Hintergrund zwei schiefe Strommasten entfernt):
Dateianhang:
Dateikommentar: ... Ansonsten: Langzeitbelichtung 4 s mit zusätzlichem diffusen Aufhellblitz, um den Farbstich der dämlichen Energiespar-Deckenlampen zu übertönen...
103_0334b.jpg
103_0334b.jpg [ 53.55 KiB | 1872-mal betrachtet ]


Und dann im Gegensatz dazu was völlig "nüchternes":
Belichtung 1/250 s, Automatikblitz, Blende 9,5, Makromodus - und eben direkt drauf gehalten:
Dateianhang:
Dateikommentar: (Lichter am Fahrzeug ausgeschaltet - ganz neutral also.)
resized_103_0311.jpg
resized_103_0311.jpg [ 98.78 KiB | 1872-mal betrachtet ]



So, und nun dürft Ihr Euch in Kommentaren ergehen - am liebsten natürlich in positiven, aber gegen konstruktive Kritik habe ich natürlich auch nichts... ;-)

_________________
Gruß
Ralf

http://www.youtube.com/user/pollight3000
pollight3000 bei Google+


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein wenig Polizei...
 Beitrag Verfasst: Samstag 25. Mai 2013, 22:16 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Beiträge: 6491
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Moin, Ralf,

wie wir es von Dir gewohnt sind:
Saubere Arbeit, saubere Bilder.

Die Raumbeleuchtung scheint ein ernstes Problem zu sein.
Ich vergleiche mal das letzte Bild "Nüchtern" und das Bild "Gemüse".
Das Gemüse hat einen leichten Rotstich, den ich im Fahrbahnrand (Weißer Streifen links), im Asphalt und in den Chromleisten des Verunfallten (war das ne alte S-Klasse? Schade drum...) bemerke. Das nüchterne Bild wirkt farbecht.

Ich behelfe mir (wenn möglich) mit einem Trick:
Ich versuche ein Stück weißes Papier mit aufs Bild zu kriegen (am Rand, den ich später beschneiden kann). Dann benutzte ich im guten alten Picture Manager die Funktion "Farbe verbessern" und definiere das Papier als "Weiß". Alle anderen Farben werden dann automatisch mit diesem Weiß abgeglichen. Meistens geht aber etwas an Qualität verloren, das Bild wird körniger. Für Makroaufnahmen also eher ungeeignet.

Mit dem "Gemüse" habe ich, Deine Erlaubnis vorausgesetzt, einmal diesen Dreh gemacht. In der unten stehenden Darstellung ist die Ecke rechts noch im Original-Farbstich, der Rest ist "weiß-abgeglichen" (wobei ich als Referenzfarbe den unteren weißen Ring an dem Lübecker Hütchen genommen habe.

Gruß und DON'T PANIC (Ist ja noch der 25.)


Dateianhänge:
Nüchtern_Test.png
Nüchtern_Test.png [ 233.91 KiB | 1870-mal betrachtet ]

_________________
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Ein wenig Polizei...
 Beitrag Verfasst: Samstag 25. Mai 2013, 22:50 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4366
Wohnort: daheim
Salü Micha!

Stimmt, da scheint tatsächlich noch ein leichter Rotstich drin zu sein, den ich so nicht gesehen habe (mit der Zeit wird man "farbenblind", wenn man zu viel mit den verschieden farbstichigen Bildern hantiert...). :roll:
Daher: Gar nicht übel Deine Version! 8)
Nur ist mir Deine jetzt einen Tick zu hell geraten, die etwas geringere "Gesamthelligkeit" meiner Vorlage würde ich schon sehr gern behalten. Aber das müsste sich ja auch noch angleichen lassen. ;-)

Ich muss das mit dem Weiß (oder einem neutralen Grau?) aber echt auch mal ausprobieren - bei Fotoscans soll man ja eigentlich auch ein neutrales Papier um das eigentliche Foto herum mit einscannen, das hilft auch Farbfehler zu verringern oder gar zu vermeiden... 8)

p.s.. Und ja, mit so einer alten S-Klasse muss man halt auch erst mal umgehen können! :P Aber eigentlich ist das Modell für ein altes, seit längerem im Umbau befindliches Diorama gedacht, wo der Daimler an einer Abzweigung unachtsam zu früh abgebogen ist und dabei von einem entgegen kommenden Raser gerammt wurde - klassische Situation eben... ;-)

_________________
Gruß
Ralf

http://www.youtube.com/user/pollight3000
pollight3000 bei Google+


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Ein wenig Polizei...
 Beitrag Verfasst: Sonntag 26. Mai 2013, 12:02 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7312
Wohnort: 520 km südl.
Grundsätzlich stimme ich HahNullMuehr zu, was die Farbtöne betrifft. In dem obigen (Original-)Foto finde ich den leichten Rotstich gar nicht so störend, könnte es sich doch dabei um eine Aufnahme im Abendrot handeln.

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Fotografie » Modellbahn-Fotos


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: