Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » Modellbahn Neuheiten




 Seite 1 von 1 [ 18 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einstieg in die Modelleisenbahn
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 22. März 2007, 11:32 
Offline
Forenurgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Beiträge: 1765
Wohnort: Bad Ems
Da die Frage nach dem "richtigen" Einstieg in das Hobby Modelleisenbahn
auch in diesem Forum immer wieder gern gestellt wird, habe ich in der
Modellbau-Wiki einen entsprechenden Artikel verfasst:

Einstieg in die Modelleisenbahn


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 00:01 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43
Beiträge: 4257
Hast Du gut gemacht!

Ich überlege noch, ob und wenn ja, wo da noch ein Hinweis auf die mögliche Kombination mit einem Car-System fehlt. Auf lange Sicht gebe ich dem Car-System mehr Chancen, für das Überleben der maßstäblich verkleinerten Wirklichkeit in den heimischen Wänden zu sorgen.

_________________
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 08:42 
Offline
Forenurgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Beiträge: 1765
Wohnort: Bad Ems
Hatte auch schon darüber nachgedacht. Allerdings wollte ich den Text nicht
unnötig verlängern. Werde aber trotzdem mal eine entsprechende Bemerkung
(mit Verweis) einfügen.

Vielleicht schreibt jemand einen eigenen Text über den Einstieg ins Carsystem
und man weist am Ende des jeweils einen Artikels auf den anderen hin.

_________________
*** Ei Gude, Uli ***

Bild


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 09:25 
Offline
Webmaster
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Beiträge: 1973
Wohnort: Hamburg
Halte ich auch für besser, zumal das Carsystem eigentlich nicht unbedingt ein "Einstiegs-Thema" ist ;-)

_________________
Stephan
Miniatur Wunderland


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 09:32 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. November 2003, 10:30
Beiträge: 696
Wohnort: 47443 Moers
Hallo Uli,

Glückwunsch, gut geschrieben.

Aber ich habe einen kleinen Fehler gefunden :oops: :oops:

Zitat:
2-Schienen-2-Leiter (Gleichstrom) vs. 3-Schienen-3-Leiter (Wechselstrom)


Richtig wäre 3-Schienen-2-Leiter(Wechselstrom), denn auch Märklin hat nur 2 Leiter. Das einzige richtige 3 Leiter System war Trix Express, weil hier alle, Schienen und Mittelleiter isoliert waren. Alles andere sind 2 Leiter Systeme, egal ob 2 Schienen oder 2 Schienen mit Mittelleiter.

Bitte entschuldige meine Besserwisserei. :lol: :lol: :lol:

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

_________________
Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://alte-modellbahnen.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Al ... 5370124314


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 09:45 
Offline
Forenurgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Beiträge: 1765
Wohnort: Bad Ems
@ Dieter:

Danke. Hatte es eigentlich mal richtig aber zwichendurch "verschlimmbessert" :oops: ...

_________________
*** Ei Gude, Uli ***

Bild


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 10:06 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Beiträge: 2287
Wohnort: Velbert
Super Artikel, ich hoffe wir bekommen durch so ein tolles Beispiel wieder mal etwas Aufwind in der Wiki!

_________________
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren


Zuletzt geändert von martin am Freitag 23. März 2007, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 10:42 
Offline
Forenurgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Beiträge: 1765
Wohnort: Bad Ems
Die Zugriffszahlen zeigen eine sehr gute "Nutzung" der Wiki.
Lediglich die Zahl der aktiven Autoren könnte besser sein

_________________
*** Ei Gude, Uli ***

Bild


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 12:52 
Hallo allerseits...
@ Uli: Sehr aufschlußreicher Artikel.
Kleine Randbemerkung zum Thema Gartenbahn:
Diese allein auf LGB zu beschränken ist eigendlich zu wenig. Die 45 mm Spur wird von den Baugrößen her von 6 verschiedenen Maßstäben verwendet, welche alle im Bereich der Gartenbahn ihren Platz haben.
Das sind die Baugrößen 1:13 ; 1:20,3 ; 1:22,5 ; 1:24 ; 1:29 ; 1:32(wobei das der Spur 1 entspricht)
Das die von LGB verwendete Baugröße llm (1:22,5) ist ,ist ja klar. Die Baugröße G entspricht jedoch 1:29.
Um Irritationen zu vermeiden sollte man jedoch irgendwo den Unterschied von Baugröße und Spurweite insbesondere bei Gartenbahnen herausstellen.
Grüße EP 2 Bi Polar


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 12:56 
Offline
Webmaster
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Beiträge: 1973
Wohnort: Hamburg
Eine Informations-Vielfalt, die für einen "Einsteiger" eher verwirrend ist...

Hast Du mal auf den Link Gartenbahn geklickt?

_________________
Stephan
Miniatur Wunderland


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 13:21 
Stephan, ich weiß daß das Gebiet der Gartenbahn, wenn man sich damit erst mal beschäftigt noch verwirrender wird. Du sagtest ja auch Einsteiger....
Ich persönlich halte einen einsteigenden Gartenbahner nicht für einen 12 bis 15 jährigen, sondern mindestens jenseits der 20...:wink: Schon aus der Sicht was so ein Hobby in dieser Spur kostet.
Deshalb auch mein Einwand mit den Baugrößen.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 13:51 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Beiträge: 2287
Wohnort: Velbert
EP 2 Bi Polar hat geschrieben:
Die Baugröße G entspricht jedoch 1:29.

Das ist Deine Definition, aber eigentlich gibt es keine "Baugröße G" auch seitens LGB wird immer nur von der "Spurweite G" gesprochen. Das fast eigentlich alles zusammen was auf 45 mm Gleisen fährt.

_________________
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 14:57 
martin hat geschrieben:
EP 2 Bi Polar hat geschrieben:
Die Baugröße G entspricht jedoch 1:29.

Das ist Deine Definition, aber eigentlich gibt es keine "Baugröße G" auch seitens LGB wird immer nur von der "Spurweite G" gesprochen. Das fast eigentlich alles zusammen was auf 45 mm Gleisen fährt.

Ich wollte damit nur anmerken, daß ein Anfänger mit einer Spurweite auch einen bestimmten Maßstab verbindet. Ist ja bei H0; N ;TT und Z irgendwo logisch. Wenn jedoch auf eine Spurweite 6 Maßstäbe aufbauen, welche auch im Handel erhältlich sind, sollte man doch eine Randnotiz über sowas einarbeiten.

Grüße EP2 Bi Polar


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 15:35 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 18:02
Beiträge: 344
Super gemacht, Uli....
Sehr gut zu Lesen und sehr informativ !


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 16:42 
Offline
Forenurgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Beiträge: 1765
Wohnort: Bad Ems
EP 2 Bi Polar hat geschrieben:
...Ich wollte damit nur anmerken, daß ein Anfänger mit einer Spurweite
auch einen bestimmten Maßstab verbindet. Ist ja bei H0; N ;TT und Z
irgendwo logisch. ...


Das sehe ich etwas anders: Der Modellbahn-Einsteiger setzt die Spurweite
mit keinem Maßstab in Verbindung - für ihn (resp. sie) ist die Spurweite der
Maßstab. Und daher ist es in unserem Fall sinnvoll, Begriff "Gartenbahn" als
Synonym für die quasi-Spurweite "G" und den Maßstab 1:22,5 zu nutzen.

_________________
*** Ei Gude, Uli ***

Bild


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. März 2007, 17:21 
Offline
Forumane

Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Beiträge: 2343
Wohnort: Schweden
EP 2 Bi Polar hat geschrieben:
...Ich wollte damit nur anmerken, daß ein Anfänger mit einer Spurweite
auch einen bestimmten Maßstab verbindet. Ist ja bei H0; N ;TT und Z
irgendwo logisch. ...
EP 2 Bi Polar hat geschrieben:
Wenn jedoch auf eine Spurweite 6 Maßstäbe aufbauen, welche auch im Handel erhältlich sind, sollte man doch eine Randnotiz über sowas einarbeiten.
Es handelt sich hier wie immer ins Leben von wie weit man ausser seine eigene MoBa Kammer sehen kann.
Für fast alle Spurweite gibt es weltweit verschiedene "Masstäbe".
Die Engländer fahren nicht ins 1:87 auf 16,5mm Schienen und auch nicht ins 1:160 auf 9mm etc.
Nicht nur wegen die verschiedene Wagenlänge ist es eigentlich auch möglich als "Gummibahn"Hersteller fast alle grosse MoBa Hersteller zu nennen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Modelleisenbahn
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 3. Juli 2013, 13:04 
Offline
Forumsgast
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. März 2013, 19:09
Beiträge: 1
Wohnort: Boizenbzrg/Elbe (bei)
Diese Modellbau-Wiki-Einsteiger-Seite ist alles in allem ganz hilfreich.
Jedoch bin ich bei den Hinweise auf "Z" über die zu subjektive Einfärbung gestolpert. Faktisch ist gegen das da geschriebene nichts zu sagen. die Spur Z muss darunter leiden, dass es grad hier zu viele "Sammler" gibt (es wird von einer Zahl 80:20) ausgegangen. Das macht es auch dem Zubehör-Handel schon schwer, auch hier eine größere Palette aufzustellen. Die Spur Z kann durchaus auch filegran gestaltet werden, wie etliche Beispiiel bei den Shows beweisen.

Uli hat geschrieben:
Da die Frage nach dem "richtigen" Einstieg in das Hobby Modelleisenbahn
auch in diesem Forum immer wieder gern gestellt wird, habe ich in der
Modellbau-Wiki einen entsprechenden Artikel verfasst:

Einstieg in die Modelleisenbahn


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Einstieg in die Modelleisenbahn
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 30. August 2017, 10:39 
Offline
Forumsgast
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 30. August 2017, 10:15
Beiträge: 4
Finde ich einen sehr guten Artikel, da sind für mich auch noch einige Dinge drin, die ich noch nicht wusste

_________________
Nimm dir die Zeit die du brauchst


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 18 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » Modellbahn Neuheiten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: