Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Modellbau




 Seite 2 von 2 [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bühne 1.87
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Oktober 2017, 21:30 
Offline
Forumsgast

Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2017, 21:27
Beiträge: 3
Hallo zusammen, ich hätte da Mal einige Fragen: Ich beschäftige mich zwar schon länger mit dem Modellbau... Und jetzt wollte auch ich mich Mal an einer Bühne versuchen, aber ich finde leider nirgends diese Pfeiler. Es wäre sehr nett, wenn jemand mir sagen könnte, wo ich diese her bekommen kann. Dann würde es mich noch interessieren, wie die ganzen LEDs angesteuert werden.

Alex


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Bühne 1.87
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 25. Oktober 2017, 22:48 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4372
Wohnort: daheim
Salü Alex!

welche Pfeiler meinst Du genau, diese von Nick112 benutzten?
Die wird es kaum einzekn geben, da das ganze Bühnendach samt Pfeiler Teil einer Bahnsteigüberdachung war (ich vermute mal schwer "Bonn" https://asset.re-in.de/isa/160267/c1/-/ ... ign=center ...).

Ansonsten bestehen die "Pfeiler" und Träger ja sehr oft aus Traversen (dreieckig im Querschnitt oder quadratisch oder beides). Diese waren schon öfters Thema hier, aber die Suche im Forum bringt mittlerweile nur bedingt was, da die meisten Links überholt sind oder gar nicht mehr existieren.
Deshalb von mir hier zwei aktuelle Links:
https://www.auhagen-shop.de/?cat=c64_St ... TAKO-.html - hieraus lassen sich gut quadratische Traversen und "Gitterpfeiler" bauen.
https://www.architekturbedarf.de/modell ... ktraeger/1 - Aus den Fachwerkträgern kann man nun leicht dreieckige basteln.

Vielleicht findet sich sogar was als 3D-Druck bei Shapeways.

Ansonsten wie Gaston bei der Hundertwasserkirche die Fantasie spielen lassen und aus Stäben, Kugeln/Holzperlen und allerlei anderen Gegenständen nette Bühnenpfeiler basteln, je nach gewünschtem Bühnenbild...


Bei der Lichtelektronik kommt es auch darauf an, was Du haben möchtest.
Es gibt viele verschiedene Leuchtprogramme für Kirmes und Werbeschilder, sind halt jeweils fest programmierte Abläufe (z.B. bei Tams viverse "Light Computer", vielleicht sogar "HERKULES" (mit dem Ding kenne ich mich aber nicht aus) http://tams-online.de/epages/642f1858-c ... Beleuchten ).
Oder Du nimmst Lichtorgeln, die auf die Musik reagieren, da gibt es auch nette kleine Schaltungen - hier ist jetzt die Suche im Netz gefragt...

Da das alles aber nicht gerade zu meinem Hauptbetätigungsfeld im Modellbau zählt, kann ich nicht mit mehr dienen. Es wird sich aber bestimmt hier noch jemand melden, dem was besseres einfällt; davon gehe ich zumindest mal aus. ^^

_________________
Gruß
Ralf

http://www.youtube.com/user/pollight3000
pollight3000 bei Google+


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Bühne 1.87
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Oktober 2017, 11:20 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18543
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
für 17,95€ bekommt man bei ELV einen Lichtorgel-Bausatz für Niederspannung.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Bühne 1.87
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Oktober 2017, 13:29 
Offline
Forumsgast

Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2017, 21:27
Beiträge: 3
Ersteinmal ein großes Dankeschön. Ich hätte da allerdings noch eine Frage ;)

Wo bekomme ich so schöne kleine RGB LEDs her? Ich habe bei meiner Recherche leider nur 5mm LEDs, seltener auch 3mm LEDs gefunden, aber leider keine kleineren. Am liebsten so 1mm oder so. (Wenn's die zufällig auch in herkömmlich (also die mit Beinchen) geben sollte, dann wäre das Super.(Bin nicht gerade so der SMD Löter :wink: ))

Dankeschön euch schonmal im vorraus.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Bühne 1.87
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Oktober 2017, 13:59 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18543
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
schau mal bei LED1 rein.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Bühne 1.87
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Oktober 2017, 16:26 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4372
Wohnort: daheim
AlexSchmitz hat geschrieben:
Bin nicht gerade so der SMD Löter :wink:

Tja, so Leid es mit tut, aber von nichts kommt nichts, ohne Löten kein Elektronikmodellbau. Aber wenn das sogar ich geschafft habe, winzige LEDs zu verlöten... :wink:

Hier übrigens zwei kleine bis sehr kleine RGBs:
https://modellbau-schoenwitz.de/index.p ... SULT#q=rgb

Und diese hier ist auch hübsch klein, dürfte dennoch einfacher zu löten sein: https://www.conrad.de/de/smd-led-mehrfa ... 50352.html

_________________
Gruß
Ralf

http://www.youtube.com/user/pollight3000
pollight3000 bei Google+


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Bühne 1.87
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 26. Oktober 2017, 19:49 
Offline
Forumsgast

Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2017, 21:27
Beiträge: 3
Naja also normales Löten( Kabel, Decoder, Lampen,...) sind kein Problem. Bloß bei diesen blöden 1mm*1mm großen Widerständen,Kondensatoren,... Tu ich mich halt bisschen schwer. ;)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Bühne 1.87
 Beitrag Verfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 13:56 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Beiträge: 4372
Wohnort: daheim
Salü Alex,

och, mit den Decodern bist Du den SMD Bauteilen doch schon ziemlich nahe. 8) Aber die muss man vermutlich wohl nicht selber bestücken sondern nur noch Drähte anlöten...

Nun ja, das Löten von SMD-LEDs ist eine reine Haltungsfrage - Verzeihung: Halterungsfrage. :mrgreen:
Tatsächlich ist es beim Löten (verdrahten) wichtig, dass man die winzigen LEDs sicher und fest genug halten kann, damit sie sich beim Lötvorgang nicht vom Acker macht, gleichzeitig muss man natürlich an die Kontakte ran kommen und die fertig verdrahtete LED muss sich natürlich auch wieder sauber aus der Halterung lösen lassen.
"Sauber" ist hier ein gutes Stichwort, denn viele benutzen Doppelklebeband. Da braucht es aber ein gutes, das sich nicht sofort bei der geringsten Erwärmung auflöst und auf der LED eklige Kleberrückstände hinterlässt. Welches sich da gut eignet, weiß ich nicht, da können bestimmt wieder andere Auskunft geben. Ich bevorzuge Kreuzpinzetten, je kleiner die LEDs, desto spitzer die Pinzetten. Andere basteln sich Halterungen 6.B. aus Holz (mit Vertiefungen in LED Größe) und etwas dünnem Federdraht. Entsprechende Lötanleitungen findet man dann auch reichlich auf Youtube.

Zitat:
Tu ich mich halt bisschen schwer. ;)

Das kann ich kann ich durchaus nachvollziehen, meine Anfänge waren auch ziemlich holprig, oft mehrere Minuten und natürlich mehrere Anläufe, bis sogar nur eine 1206er oder zumindest 0805er endlich fertig war. Na ja, nach einiger Zeit hatte ich dann herausgefunden, dass der Lötkolben schlicht Schrott war! Mit einem neuen ging es dann auch deutlich besser. 8) Mittlerweile muss ich bekennen, dass ich 0401er auch nicht übermäßig gerne löte, bei den 0201ern komme ich auch an meine Grenzen. Ohne Lupe geht das auch nicht mehr (bis 0402 konnte ich noch ohne)...
Aber es hilft nichts, ich muss leider meinen Lehrmeister mit dem zitieren, mit dem er uns ständig auf den Zeiger gegangen ist: "Da hilft nur üben, üben, üben..." "und mit Gefüüühl...!". :wink:
Bei Einzelfarb-LEDs lässt sich "schummeln, man bekommt sehr viele (sogar 0201er) schon fertig mit Draht bestückt zu kaufen (wenn man sich das leisten kann und will), SMD-RGB-LEDs sind mir da hingegen noch keine begegnet.


Eine extrem unkonventionelle und ziemlich aufwendige Notfall-Alternative gäbe es vielleicht noch, um recht kleine LEDs zu gewinnen, die aber trotzdem leichter zu löten sind: Man kann die Gehäuse von Standard-LEDs ordentlich zusammenschleifen, man muss nur darauf achten, dass auf der Licht abstrahlenden Seite keiner der winzigen Kontaktdrähte über den Emitterchips beschädigt wird. Aufgrund der Bauart wirst Du aber trotzdem hier wohl nie kleiner als ca. 2 mm werden können - hier eine 3mm selbst blinkende RGB-LED, da kannst Du gut erkennen, was vom klaren Gehäuse alles weg kann: https://images-na.ssl-images-amazon.com ... SY355_.jpg . Bei RGBs mit einzelnen Anschlüssen für die drei Farben lässt sich vermutlich sogar nur was bis auf ca. 1,5x2,5 mm runterschleifen, lässt sich an dieser LED gut abschätzen: http://iwearshorts.com/Mike/uploads/201 ... lained.jpg . Seitlich dürfen die Kontakte ruhig zugänglich werden, von unten kann man bis fast unter diesen "Trichter" gehen, von oben her muss man wie gesagt auf die feinen Golddrähte im Inneren achten. Die Kontaktflächen, die dann noch übrig bleiben, sind auch sehr klein (siehe Schnittfläche der Lötstifte an der LED), aber immer noch größer als bei den SMDs.
Na ja, das Schleifen von solchen Standard-LEDs muss man allerdings mögen, das Material dieser Gehäuse ergibt extrem feinen Schleifstaub, eine Schutzmaske wäre zwingend erforderlich.

Kurzum: Ich hatte schon Fälle, wo ich tatsächlich Standard-LEDs (allerdings keine RGBs) für Sonderzwecke in Form geschliffen habe, hat auch super funktioniert. Grundsätzlich aber sind SMDs trotzdem zu bevorzugen, an das Löten gewöhnt man sich mit entsprechender Übung relativ schnell, wenn man nicht völlig untalentiert ist. 8) :mrgreen:
:wink:

_________________
Gruß
Ralf

http://www.youtube.com/user/pollight3000
pollight3000 bei Google+


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 2 von 2 [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Modellbau


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: