Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Modellbau




 Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reedkontakte
 Beitrag Verfasst: Sonntag 11. Februar 2018, 11:18 
Offline
Forumsgast
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 7. November 2015, 13:41
Beiträge: 21
Wohnort: nahe westlicher Bodensee
Guten Tag zusammen,
ich habe in den letzten Tagen viele Beiträge zum Thema Reedkontakte durchgelesen. Leider brachte mich das nicht wirklich weiter. Meine Frage mag sich amateurhaft anhören, aber ich habe es zugegebenermaßen nicht so mit der Elektronik. :? Also: Muß ich, um Weichen oder Signale mit Reedkontakten (Märklin H0 K-Gleis digital) zu steuern, immer ein Relais einbauen, oder kann ich die Kontakte auch direkt an die Kabel anschließen, die von den Decodern zu den Weichen und Signalen führen? Bis jetzt bediene ich die Anlage mittels zweier Märklin-Keyboards und einem Memory. Mir kam der Gedanke, dass es manchmal praktisch wäre, wenn eine Lok nach dem Überfahren eines Reedkontaktes eine bestimmte Weiche oder ein Signal selbsttätig umstellt. Vielen Dank vorab für Eure Antworten.

_________________
Freundliche Grüße
Klaus


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Reedkontakte
 Beitrag Verfasst: Sonntag 11. Februar 2018, 11:26 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18412
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
wenn Du die Spulen der Weichenantriebe direkt mit den Reedkontakten schaltest, werden sich die Kontakte nach kurzer Zeit nicht mehr öffnen, d.h. "Kurzschluss" des Kontakts. Allerdings muss man nicht zwingend ein Relais zum schalten der Weichen verwenden. Diese "Arbeit" kann auch ein Triac übernehmen. (die Schaltung ist gültig für den Betrieb ohne Decoder)


Dateianhänge:
Dateikommentar: Nur für Wechselspannung
weiche-Reed-Triac.png
weiche-Reed-Triac.png [ 2.31 KiB | 241-mal betrachtet ]

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Reedkontakte
 Beitrag Verfasst: Sonntag 11. Februar 2018, 14:05 
Offline
Forumsgast
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 7. November 2015, 13:41
Beiträge: 21
Wohnort: nahe westlicher Bodensee
Hallo Günter,
vielen Dank für die schnelle und informative Antwort!Dadurch kann ich die Zusammenhänge jetzt erkennen.

_________________
Freundliche Grüße
Klaus


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Reedkontakte
 Beitrag Verfasst: Montag 12. Februar 2018, 18:18 
Offline
Forumane

Registriert: Freitag 30. März 2007, 22:37
Beiträge: 810
Wohnort: München
Hallo Klaus,
"Muß ich, um Weichen oder Signale mit Reedkontakten (Märklin H0 K-Gleis digital) zu steuern, immer ein Relais einbauen, oder kann ich die Kontakte auch direkt an die Kabel anschließen, die von den Decodern zu den Weichen und Signalen führen?"
Von den Dekodern zu den Weichen kann man gar nichts einschleifen. Wieso auch? Das kann ja gar nicht gehen, denn der Kontakt ist offen und wenn vom Dekoder ein Befehl kommt, geht dieser nicht bis zur Weiche durch da der Reedkontakt ihn unterbricht.
Wenn die Weichen schon digital gesteuert werden, dann muss man solche Auslösekontakte an das Rückmeldesystem (S88) anschliessen und z.B. im Memory eine Sequenz programmieren, die dann abgearbeitet wird. So wird ein Schuh draus. Alle Kontakte wie Lichtschranken, Kontaktstrecken, Reed-Kontakte, Taste etc. werden an das Rückmeldesystem angeschlossen. In einem Logiksystem wie das Memory oder auch ein PC werden dann Schalthandlungen ausgelöst.
Gruß
Wolfgang Z.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Reedkontakte
 Beitrag Verfasst: Montag 12. Februar 2018, 19:00 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Beiträge: 4217
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Moin!
wzimmermann hat geschrieben:
Von den Dekodern zu den Weichen kann man gar nichts einschleifen. Wieso auch? Das kann ja gar nicht gehen, denn der Kontakt ist offen und wenn vom Dekoder ein Befehl kommt, geht dieser nicht bis zur Weiche durch da der Reedkontakt ihn unterbricht.
In der Frage steht nichts von "einschleifen".
Man kann Decoder und analoge Schalter (Schaltpulte oder Relays) parallel anschließen. Kein Problem!
Das digitale Stellpult zeigt dann manchmal die falsche Stellung an (wenn diese über einen Analogkontakt verändert wurde), aber ansonsten geht es.

_________________
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Reedkontakte
 Beitrag Verfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 09:10 
Offline
Forumsgast
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 7. November 2015, 13:41
Beiträge: 21
Wohnort: nahe westlicher Bodensee
Hallo miteinander,
vielen Dank an Euch für Eure Antworten und die Aufmerksamkeit, die Ihr meiner Anfrage entgegengebracht habt.

_________________
Freundliche Grüße
Klaus


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Modellbau


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: