Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Modellbau




 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Weitere Radien passend zu Roco-Line weichen
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 23:02 
Offline
Forumsgast

Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 14:41
Beiträge: 6
Wohnort: Weilheim
Werte Modellbahnfreunde,

Ich bin aktuell in der Planung meiner H0 Anlage und dazu auf der Suche nach weiteren Weichen-Radien. Roco bietet ohne Bettung radius 10 und 15 an. Ich suche für einen Lokabstellbereich 20Grad oder mehr.

Vielen Dank schonmal für Tipps!

Philipp


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Weitere Radien passend zu Roco-Line weichen
 Beitrag Verfasst: Freitag 19. Januar 2018, 11:19 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18383
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
bei Roco wirst Du wohl keinen Erfolg haben, zumindest habe ich nichts gefunden.
Andere Hersteller (teilweise hoher Aufwand beim Umbau, bzw. nicht möglich. Jedenfalls weiß ich es nicht)
Trix 24,3°
Trix Bogenweiche 30°

Hast Du schon mal über Flexgleis nachgedacht? Gut, es wird den Herzstückwinkel nicht ändern, aber man kann nach der Weiche den Radius entgleisungssicher ausführen, also dass die Lok sicher entgleist. 8) Also den Radius nicht zu eng ausführen.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Weitere Radien passend zu Roco-Line weichen
 Beitrag Verfasst: Freitag 19. Januar 2018, 17:47 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Beiträge: 2579
Wohnort: Flensburg
Moin Phillip,

einen Tipp bekommst du von mir nicht, nur eine Frage:
um was geht es jetzt eigentlich, den Radius oder den Abzweigwinkel der Weiche?

Gruß
Kai

_________________
--
http://www.fehmarnbahn.privat.t-online.de


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Weitere Radien passend zu Roco-Line weichen
 Beitrag Verfasst: Freitag 19. Januar 2018, 18:23 
Offline
Forumsgast

Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 14:41
Beiträge: 6
Wohnort: Weilheim
Hallo Ihr Lieben,

Mir geht es darum ein wenig Platz sparen zu können, wenn ich bei einer Lokharve oder einem schattenbahnhof durch den Winkel der weichen ohne zusätzliche radien schneller in die Breite komme.

Mehr Gedanken hab dabei nicht. Und es war has nur mal ins blaue überlegt. Die Bahn könnte eh wenns länger wird knapp 5,50m werden. Hätte aber nix dagegen wenn es 30cm weniger werden...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Weitere Radien passend zu Roco-Line weichen
 Beitrag Verfasst: Samstag 20. Januar 2018, 09:58 
Offline
Forumane

Registriert: Montag 26. November 2007, 19:03
Beiträge: 1746
Wohnort: 339 Km NO
Ich bin nicht sicher, dass ich die Frage richtig verstehe, ich denke aber, dass dafür eben die Drehscheibe erfunden wurde! Oder auch die Schiebebühne.

_________________
Tschüss Nord-Express
"Die kleine Welt ist die grösste"
Mega Straßenbahnmuseum Dänemark
Eisenbähnle Schweden


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Weitere Radien passend zu Roco-Line weichen
 Beitrag Verfasst: Samstag 20. Januar 2018, 10:08 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Beiträge: 4212
Wohnort: Zuhause
Hallo Philipp!

Der Abzweigwinkel einer Weiche hat nichts mit dem Abzweigradius zu tun. Dabei gilt: je größer der Abzweigwinkel desto steiler die Weiche. "Schnell um die Kurve" (nach Deinem Wunsch: platzsparend) kommt man nur wenn die Weichen einen kleinen Abzweigradius und einen (recht) großen Abzweigwinkel haben. Wenn man Weichen ausserhalb der von den Herstellern angebotenen Werte benötigt wird man z.B. hier klick mich fündig. Man sollte jedoch auch dies beachten: je kleiner der Abzweigradius desto größer ist die Entgleisungsgefahr und desto schwerer haben es lange Fahrzeuge dort durch zu kommen (oder gar bis zum Verzicht auf bestimmte Fahrzeuge da diese nicht mehr durch den verwendeten Radius fahren). Gerade in schwer zugänglichen Bereichen (z.B. Schattenbahnhof) ist es sehr ratsam durch entsprechende Weichenauswahl und Gleiskonfiguration für einen möglichst störungsfreien Betrieb zu sorgen. Nichts ist hinterher ärgerlicher als sich dauernd selbst sagen zu müssen "Hätte ich beim Bau nur Weichen mit größerem Abzweigradius und / oder kleinerem Abzweigwinkel genommen, dann würde es da nicht andauernd Entgleisungen geben."

Gruß
Stephan

_________________
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Weitere Radien passend zu Roco-Line weichen
 Beitrag Verfasst: Samstag 20. Januar 2018, 20:01 
Offline
Forumsgast

Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 14:41
Beiträge: 6
Wohnort: Weilheim
Hallo zusammen!

vielen lieben Dank erstmal für eure Gedankenanregungen. Gerade der letzte Beitrag von Stephan macht mich echt neugierig. Klasse- dies erweitert durchaus das Portfolio. Ich werde natürlich versuchen möglichst die gegebenen Lösungen zu verwenden, allerdings ist es im Notfall immer gut zu wissen dass es noch weitere Lösungen gibt.

Danke!


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 7 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Modellbau / Technik allgemein » Modellbau


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: