Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » Vorbild




 Seite 2 von 2 [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Berlin - München soll noch schneller werden
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 6. September 2018, 08:29 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7479
Wohnort: 520 km südl.
Wie man heute im "Tagesspiegel" lesen kann, soll der ICE von Berlin nach München noch schneller werden (was passiert denn dann in der Gegenrichtung? :) ).
Zitat:
Da werde es wohl bald eine Entscheidung geben, an die neuen ICE-Züge noch einen 13. Wagen dranzuhängen, ein „Power-Car“ mit eigenem Antrieb, das die Zuggeschwindigkeit auf 265 Stundenkilometer steigern könnte.


Freundliche Grüße an den Bahnkundenverband
Datterich

_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Berlin - München unter vier Stunden + Fahrplanumstellung
 Beitrag Verfasst: Freitag 7. September 2018, 16:00 
Offline
Bahnhofsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Beiträge: 6909
Wohnort: Klein Sibirien
Fast ein Drittel aller Fernzüge sind zu spät

Wirtschaftswoche hat geschrieben:
Pofalla, so ist aus Bahn-Kreisen zu hören, will ein Experiment starten. Ein Großteil der Verspätungen, so seine Theorie, hat seinen Ursprung in völlig überlasteten Strecken, etwa in den Regionen Hamburg, Köln und Frankfurt.
Pofallas Plan: Künftig könnte etwa ein verspäteter ICE aus Berlin eine Umleitung fahren, damit er auf dem Weg nach Düsseldorf nicht den Slot der pünktlichen Züge von Dortmund Richtung Köln verstopft. Zwar würde dieser ICE dann mehr Verspätung ansammeln, andere Züge dagegen blieben im Takt.

ganzer Artikel

>Ironie an< Da denkt mal einer in die richtige Richtung. >Ironie aus< :LOLLOL:

_________________
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Berlin - München unter vier Stunden + Fahrplanumstellung
 Beitrag Verfasst: Freitag 7. September 2018, 16:42 
Online
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Beiträge: 6543
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Moin,
Bernd 123 hat geschrieben:
[...] so ist aus Bahn-Kreisen zu hören [...] Experiment [...] Umleitung fahren [...]
es geht ganz einfach. Wir brauchen nur ein paar große Bahnkreise, am besten aus Flexgleisen. Zwei solcher Kreise werden dann zum Beispiel zwischen Hamm und Unna an das DB-Netz angeschlossen. Verspätet sich ein aus Hannover kommender ICE, so wird er in Hamm wie üblich geteilt, aber die beiden Zugteile fahren nicht direkt in Richtung Hagen und Dortmund weiter, sondern werden jeweils auf einen solchen Bahnkreis umgeleitet.
Dort dreht jeder Zugteil seine Runden, bis das nächste Mal ein ICE aus Hannover kommt. Dieser ICE, der nun ab Hamm wiederum in zwei Teile geteilt in Richtung Dortmund bzw. Richtung Hagen weiter fährt, kann nun an jedem Zugteil einen Zugteil des verspäteten ICE mitnehmen, ohne dass es Auswirkungen auf den übrigen Bahnverkehr gibt.
Der verspätete ICE erhält somit eine Verspätung von insgesamt exakt einer Stunde, ohne dass andere Züge in Mitleidenschaft gezogen werden. Das ist Bahnkunden-freundlich, denn genau ab 60 Minuten Verspätung am Zielbahnhof gibt es 25% Erstattung.

In der Gegenrichtung geht es sogar noch einfacher. Hat einer der beiden aus Richtung Dortmund bzw. Hagen kommenden ICE-Zugteile in Hamm Verspätung, werden dort beide Zugteile zusammengekoppelt und der Doppelzug anschließend auf den Bahnkreis geschickt. Im weiteren Verlauf wird auf den nächsten ICE gewartet und dieser ICE einfach angehängt. Der nun aus 4 Zugteilen bestehende Gesamt-ICE ist nun zwar mit über 800 Metern Länge zu lang für die Bahnsteige in Bielefeld (gibt es eh nicht), Hannover (wer will da schon hin) und Wolfsburg (dort wird ja eh nie gehalten), aber dafür fährt man einfach von Hamm aus ohne Halt bis Berlin durch, wo die Fahrgäste des hinteren Teils im Bahnhof Zoo und die Fahrgäste des vorderen Teils im Ostbahnhof aussteigen können.
Dank der gesparten Zeit für Zughalte wirkt sich die Verfrühung auf alle anderen Züge zwischen dem Ruhrgebiet und Berlin aus und binnen kürzester Zeit sind mehr als 20% der Züge verfrüht. Durch die Lücke im Raum-Zeit-Kontinuum der Bahn kann in der Zwischenzeit sogar der Berliner Flughafen fertiggestellt werden. 8)

_________________
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Berlin - München unter vier Stunden + Fahrplanumstellung
 Beitrag Verfasst: Freitag 7. September 2018, 17:13 
Offline
Bahnhofsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Beiträge: 6909
Wohnort: Klein Sibirien
VORSICHT !!! Stefan

Wer Zitatautoren nachmacht oder verfälscht, oder nachgemachte oder verfälschte Zitatautoren in Verkehr bringt, wird mit Freibier für alle MFM-Teilnehmer nicht unter zwei Runden bestraft.

Bernd

_________________
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Berlin - München unter vier Stunden + Fahrplanumstellung
 Beitrag Verfasst: Dienstag 4. Dezember 2018, 08:49 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Beiträge: 5193
Wohnort: Hamburg
Zwischenmeldung:

Lt. Bahn hat sich die Fahrgastzahl auf der Strecke Berlin-München mittlerweile verdoppelt und damit den Flugverkehr überholt.
-> https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ba ... n-101.html

_________________
.
ع......Sascha
█D.. [ Kuh-Retter ]
........[ Iconic Model Trains ]


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Berlin - München unter vier Stunden + Fahrgastzahlen
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 5. Dezember 2018, 21:10 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Beiträge: 7479
Wohnort: 520 km südl.
Dies wäre aus Umweltgründen eigentlich eine gewünschte und tatsächlich erfolgreiche Entwicklung - wenn es stimmt.

Ist das wieder so eine Bahn-Statistik nach eigenen Regeln und Formeln? Ich habe mit der Glaubwürdigkeit und der Korrektheit (z.B. wegen der Verspätungen-Statistik) sowie der Aussagekraft von DB-Statistiken inzwischen ganz heftige Probleme.

Freundliche Grüße
Datterich
_________________
... und beachte: Wenn Du mit GRÜNER +1 zum soeben abgefahrenen Zug kommst, ist es zu spät - denn er ist ROT +1 fort


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 2 von 2 [ 26 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2




Foren-Übersicht » Nicht vom Miniatur Wunderland moderierte Foren » Vorbild


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: