Gerrits Tagebuch online

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4523
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Gerrits Tagebuch online

Beitrag von Mr. E-Light » Dienstag 7. Mai 2019, 12:25

Also beim Freifallturm könnte man doch mit schweren Magneten und starken, gegenpolig geschalteten Elektromagneten zu Werke gehen: Der Gondelring (oder wie das Teil auch immer heißt) wird wie gehabt per Seil (Schnur) hochgezogen, oben angekommen wird die Seiltrommel ausgehakt, sodass die Gondel quasi frei fallen kann. Die schweren Magnete sind an eben der Gondel dran und ziehen das Teil dann wunschgemäß recht schnell nach unten. Dort wird die Gondel dann durch die Elektromagneten "aufgefangen" und entsprechend langsam zu Boden gelassen...

So die Theorie. :mrgreen: Aber da ja immer noch so fleißig von Elektrosmog :skull: geredet wird, taugt diese Idee wohl nicht sonderlich... :no:
:elch:

Wie die Achterbahn technisch umgesetzt werden soll, da bin ich echt mal gespannt! Vielleicht sollten die Miwulaner für die benötigten Motoren in den Wagen wieder in der Medizintechnik räubern (der gezeigte gekapselte Miniatur-Schleifring stammt wohl ursprünglich auch von da), da gibt es doch bestimmt irgendwo irgendwas... :wink:

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2348
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Kontaktdaten:

Re: Gerrits Tagebuch online

Beitrag von Harry » Dienstag 7. Mai 2019, 12:59

Mr. E-Light hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 12:25
... Aber da ja immer noch so fleißig von Elektrosmog :skull: geredet wird,...
Elektrosmog? Das ist das mit den elektrischen Zigaretten, oder? :hm?:

Ich finde die Idee sehr attraktiv, das Abbremsen per Magnet sieht sicher überzeugend aus.
Viele Grüße
Harry

rmayergfx
Forumsgast
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 7. Mai 2019, 12:55

Re: Gerrits Tagebuch online

Beitrag von rmayergfx » Dienstag 7. Mai 2019, 13:23

Den Freifallturm könnte man auch mit einem Luftzylinder betreiben. Vorteil wäre die "realistische" Abfederung wenn die Gondel nach unten saust, da sich die Luft ja komprimieren lässt. Dann den Rest der Luft langsam herauslassen bis die Gondel den Boden erreicht hat. Das langsame Hochfahren kann man gezielt mit langsamen einfüllen des Zylinders mit Luft erreichen.

Ich würde mich freuen mehr von Eurer HighTech Universalfräse zu sehen. Sind die Kinderkrankheiten nun alle beseitigt ? Welches Material kommt zum Einsatz.... Was ist Aluminiumplastik ?

Danke

Ralf

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 604
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Gerrits Tagebuch online

Beitrag von TT-Toni » Dienstag 7. Mai 2019, 18:17

Moin...

Eine andre Variante zum abbremsen der Gondel wäre ja auch eine Art Wirbelstrombremse.

Die Gondel wird ja an irgend einem Seil nach oben gezogen und das wird ja auch zwangsläufig auf irgend einer Trommel aufgespult dabei.
Baut man nun an die Trommel eine Bremsscheibe und eine Kupplung, dann kann eingekuppelt die Gondel nach oben gezogen werden und dann wird gleichzeitig mit dem einschalten der Wirbelstrombremse die Kupplung der Trommel gelöst und die Gondel kann, gebremst durch die Bremsscheibe nebst regelbarer Wirbelstrombremse, nach unten fallen und wird kurz vorm Boden sanft abgebremst.
Die Trommel des "Aufzugsseiles" wird dabei wieder abgespult und alles steht wieder am Anfang und kann von vorn beginnen.
Wenn das Bremsverhalten der Wirbelstrombremse entsprechend eingestellt ist, sollte es alles optisch dem Original recht nahe kommen können.

Nur so eine Idee, könnte aber durchaus funktionieren, denke ich mal...
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7840
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Gerrits Tagebuch - Jahrmarkt / Kirmes

Beitrag von Datterich » Dienstag 7. Mai 2019, 18:48

Es gibt eine große Anlage in H0, die bereits seit Jahren wirklich gewaltige Achterbahnen und ein monströses riesen Riesenrad beinhaltet:
odenwald1.jpg
Wilde Maus vorne rechts / Looping vorne links / Achterbahn hinten rechts

odenwald2.jpg
Riesen Riesenrad oben Mitte und "kleines" Riesenrad mitte rechts

Zwar fahren alle "normalen" Fahrgeschäfte und Riesenräder, die Achterbahnen habe ich allerdings nicht fahren gesehen.

Freundliche Grüße an alle Karussellliebhaber und Dombesucher
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

rmayergfx
Forumsgast
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 7. Mai 2019, 12:55

Re: Gerrits Tagebuch online

Beitrag von rmayergfx » Mittwoch 8. Mai 2019, 17:20

Ich war schon dort und konnte es live betrachten. Viel zu dicht bepackt, teils lieblos nebeneinander gestellte Fahrgeschäfte und 50% lief schon nicht mehr da defekt. War sehr enttäuschend. Die Bausätze waren nur minimal modifiziert bzw. umgebaut um überhaupt noch als Funktionsmodell bezeichnet werden zu können, z.B. wurden original Fallermotoren gegen Gleichstromvarianten verbastelt, leider teils optisch auch sehr unschön.

War 1x dort und dann nie wieder, da die Anreise sich für mich nicht wirklich lohnt. Hoffe sie haben es repariert und verbessert.

Größe alleine ist nicht alles.

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7127
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Gerrits Tagebuch online

Beitrag von Bernd 123 » Donnerstag 9. Mai 2019, 16:35

Das ist ja mal wieder ein Tagebuch wo einem ganz schwummrig wird. Da kriegt man ja schon beim Zuschauen einen Drehrumbumm. :roll: :skull:
Die Kirmes wird ja schon viel größer als die bisherige und wenn es dann noch heißt
99 % der Ideen werden nicht gemacht
da möchte ich nicht die Größe wissen wenn alles umgesetzt werden würde. :hm?: :extraconfused:
Gespannt bin ich auf die Messingschienenachterbahn und hoffe das das ein richtiger Knaller wird.

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19193
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gerrits Tagebuch online

Beitrag von günni » Donnerstag 9. Mai 2019, 17:06

Moin,
Bernd 123 hat geschrieben:
Donnerstag 9. Mai 2019, 16:35
Gespannt bin ich auf die Messingschienenachterbahn und hoffe das das ein richtiger Knaller wird.
das hoffe ich nicht. Vielmehr hoffe ich, dass sie störungsfrei läuft und nicht knallt. :LOLLOL:

scnr

Antworten