Sicherheit

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Dienstag 8. April 2003, 13:08

Arne H. hat geschrieben:Macht mir hier nicht solche Angst mit Einbrechern und Feuer im Miwula, :shock: sonst kann ich heute Nacht nicht einschlafen :wink:

Über einen Brand im Miwula wollen wir mal garnicht erst nachdenken.

Aber was ist wenn jemand einbricht und die Preiser Fans in der AOL Arena als Geiseln nimmt! :shock: Naja aber da kommt ja eh keier rein ins Miwula! :D
hmm...
also ich glaube einer der gleich über 10000 geiseln nimmt?

und außerdem, ich hätte als einbrecher ein schelchtes gewissen in eine einrichtung wie dem miwula einzubrechen und zu klauen und zu demolieren... wo doch so viele leute daran hängen..

stefan

Robert Heinle

Beitrag von Robert Heinle » Dienstag 8. April 2003, 14:06

Hallo,

die Antwort gibt es schon mehr oder weniger:

1. Die Sherriff sollen ja in ca. 2 Minuten da sein, für kleine Ganoven reicht
das.
2. Für größere Probleme gibt es doch auch Militär auf der Anlage.

Der endgültige Treffpunkt aller wäre dann der Hochsicherheitstrakt ganz links auf der Anlage. :lol:

Robert
(der noch knapp eine halbes Jahr warten darf/muß)

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Dienstag 8. April 2003, 14:20

wird schon keiner einbrechen.
ich kenne den hochsicherheitstrakt, ich bin schon davor gestanden *lach*

auf was musst du noch ein halbes jahr warten?

Arne H.
Forumane
Beiträge: 1082
Registriert: Samstag 4. Januar 2003, 16:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Arne H. » Dienstag 8. April 2003, 14:30

Ja der ist sicher hab den gleichen bei mir auf der Anlage! Und Kriminalitätsrate 0,0% darum ist der auch fast leer sind nur die mitgelieferten "Stammgäste" drinn! Aber ich habe gesehen das im Miwula an den Gebirgswänden ein paar Insassen flüchten... Sicherheitslücke im Miwula :?:

Stefan M
Forumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 30. März 2003, 14:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von Stefan M » Dienstag 8. April 2003, 15:45

scheint so! die kleinen haben in den bergen ja reichlich verstecke! na hoffentlich kommt ein Polizeizug und fängt sie wieder ein :lol:

stefan

Robert Heinle

Beitrag von Robert Heinle » Dienstag 8. April 2003, 16:39

@ Stefan M

Hallo,

ganz einfach:

wir machen im August 14 Tage an der Ostsee bei Gelting Urlaub und ein Tag wird in Hamburg verbracht.
Da freut sich Vater aufs MiWuLa, Mutter geht in Hagenbeck mit Jüngstem und die Töchter gehen wahrscheinlich mit Eisenbahn schauen. War August letzten Jahres dort und habe den beiden vorgeschwärmt.

viele Grüße
Robert
(der noch ein knappes halbes Jahr warten darf/muß)

Gast

Beitrag von Gast » Donnerstag 17. April 2003, 23:05

Sebastian hat geschrieben:und als Feuerwehrmann muss ich mal Fragen welchen vorbeugenden Brandschutz ihr betrieben habt.
Eine Brandmeldeanlage habt ihr drin. Aber gibts dann auch manchmal Fehlalarme, z.B. wenn da wieder was abraucht?
Und als Azubi einer Firma, die Brandmeldeanlagen herstellt, muss ich doch mal ganz frech nach dem Hersteller fragen. Siemens? Bosch? Doch jemand anderes?
Wo sind denn die Melder angebracht? Nur in den Warteräumen oder auch direkt über der Anlage? Die Serviceleute tun mir jetzt schon leid....

Ich hab es leider noch nicht geschafft, euch einen Besuch abzustatten, aber spätestens im Juli wirds hoffentlich was.

Tobi G.

Benutzeravatar
Gerrit Braun
Geschäftsleitung
Beiträge: 1516
Registriert: Sonntag 12. Januar 2003, 12:59
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gerrit Braun » Donnerstag 17. April 2003, 23:23

Es sind um die 40 Melder - auch über und unter der Anlage

Gerrit

Grisu23

Re: Sprinkleranlage

Beitrag von Grisu23 » Samstag 17. Mai 2003, 11:15

Da ja Wasser:shock: an sich für die Anlage nicht sehr hilfreich sein würde, wie ich denke, wollte ich mal auf ein System hinweisen, von dem mir mein Vater mal was erzählt hat. Er arbeitet bei einer Firma, welche Mischpulte, Boxen etc. vertreibt. Dort im Lager, ist glaub ich schon ein Großlager, haben sie u.a. einen Picomaten stehen ( 8x8x10m großer Kasten, welcher zum lagern vom Kleinteilen dient). Diesen können sie dann komplett abschotten und mit Gas fluten, doch das beste ist, das Gas besteht aus einem Gemisch, was Menschen das atmen noch ermöglicht, doch Feuer zum erlöschen bringt. Dies ist kein Witz, es klappt wirklich:)

mfGGrisu23



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren

Benutzeravatar
martin
Forumane
Beiträge: 2299
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Wohnort: Velbert

Beitrag von martin » Samstag 17. Mai 2003, 14:42

@Grisu: natürlich gibt es sowas (z.B. Inergen). Wir benutzen sowas in Teilbereichen unserer Rechenzentren. hat aber zwei Nachteile: einmal ist es im Vergleich zu herkömmlichen Sprinkleranlagen sehr, sehr teuer, und zum zweiten nicht auf beliebig grosse Räume anzuwenden(die dann auch noch hermetisch abschliessbar sein müssen).
Für die Grösse des MiWuLa also nicht entweder erst garnicht möglich, oder unbezahlbar!
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren

Gesperrt