Makrofotografie

Fotografie im Allgemeinen, Kameras, Objektive, Zubehör, etc.
Antworten
Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19101
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Makrofotografie

Beitrag von günni » Sonntag 19. Juni 2016, 21:36

Moin,
ein in meinen Augen unverzichtbares Hilfsmittel möchte ich Euch Heute vorstellen.
Es ist ein Kreuz-Makroschlitten. Mit ihm wird das genaue positionieren des Makro-Objetivs vor dem Objekt stark erleichtert.
Ggf. kann man sich auch noch einen Ringblitz gönnen.
Zuletzt geändert von günni am Montag 20. Juni 2016, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3207
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Makrofotografie

Beitrag von Feuer-wer » Montag 20. Juni 2016, 12:43

Moin.

Fairer Preis für ein praktisches Werkzeug. Hast Du mit diesem konkreten Modell gute Erfahrungen gemacht? Ich hatte (früher) mal ein ähnliches Modell, das leider schlimmer als der berühmte Lämmerschwanz gewackelt hat.

Batt hu se fak iss Makro-Objetivs?
Zuletzt geändert von Feuer-wer am Dienstag 21. Juni 2016, 06:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19101
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Makrofotografie

Beitrag von günni » Montag 20. Juni 2016, 14:00

Moin,
ich bin mit dem Teil sehr zufrieden.
Da ich das Posting Gestern in der Werkstatt verbrochen habe, hatte ich nicht den genauen Typ zur Hand.
Es handelt sich bei meinem Gerät um den Kiwi FC-1. Das Teil habe ich schon einige Jahre. Mal schauen, ob ich die damalige Lieferfirma noch herausfinde.

Dass dieser Schlitten nicht mit dem von Novoflex vergleichbar ist, steht außer Frage.

Die damalige Lieferfirma habe ich herausgefunden. Das Teil ist ausverkauft.

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6647
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Makrofotografie

Beitrag von Stefan mit F » Dienstag 21. Juni 2016, 20:10

Moin,

danke für die Tipps!
Ausverkauft bedeutet wohl, dass man nur noch ähnliche Nachbauten / Parallelentwicklungen erhalten kann?
Vom Kauf eines günstigen Kreuzschlittens hat mich bisher abgehalten, dass man bei den billigsten "China-Exemplaren" wohl erwarten muss, dass sie zuviel Spiel haben, und dass ich nicht einschätzen kann, bei welchem Anbieter man für mehr Geld eine bessere Qualität bekommt.

GüNNi, kannst Du auch einen Ringblitz empfehlen? Ich habe mir mal den Sigma EM-140 DG angesehen und als potenziellen Wunschzettelkandidat für die ferne Zukunft abgespeichert. Gibt es günstigere Alternativen mit oder ohne vertretbare Nachteile?

Im Moment bin ich erstmal glücklich mit meinem kürzlich gebraucht erworbenen Getriebeneiger (MA 410), der bereits in den Händen seines Vorbesitzers das MiWuLa gut kennen gelernt hat. :D
Immerhin kann man damit die Kamera optimal ausrichten, was in der Makrofotografie auch nicht schadet.
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19101
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Makrofotografie

Beitrag von günni » Dienstag 21. Juni 2016, 20:44

Moin,
so wie es ausschaut, ist der Ringblitz, den ich habe, ausverkauft. Ich werde mal nachschauen, wer den noch anbietet.

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3207
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Makrofotografie

Beitrag von Feuer-wer » Dienstag 21. Juni 2016, 21:16

Günnis Werkzeug wird langsam alt.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19101
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Makrofotografie

Beitrag von günni » Mittwoch 22. Juni 2016, 09:31

Moin,
der alte Sack aus Düsseldorf ist fündig geworden. :clown: 8)
Hier gibt es den Meike MK-14 EXT.

Foto Morgen hat ihn nur noch für Canon. Meinen MK14 habe ich dort gekauft, aber für Nikon ist er ausverkauft. Kann sein, dass die ihn wieder rein bekommen. Das habe ich jedoch nicht hinterfragt. (Ich hatte 144€ bezahlt)

Antworten