St. Moritz - ein geschützter Name - Alternativen?

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 5 (Schweizer Alpen) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 5 (Alps extension).
Mark

Churbriggen

Beitrag von Mark » Mittwoch 20. Dezember 2006, 17:52

Als Schweizer bereitet mir der Name Churbriggen ziemlich Mühe. Es erinnert mich einfach immer an Zurbriggen und das ist keine Ortschaft sondern ein Walliser Familienname. (Einige werden sich bestimmt noch an den Skifahrer Pirmin Zurbriggen erinnern.) Im Gegensatz zu St. Zervos (was mir gefällt) kommt halt Chur als ganzes vor und wird noch mit Brig und Anhängsel ergänzt. Für mich ist die Kreation zu künstlich und auch zu lang.

Besser wären neue Namen aus zwei halben Ortschaften (Zer[matt Da]vos) oder Umstellungen (Ascona = Conasa) oder allenfalls Namen welche auf romanische oder römische Ortsbezeichnungen zurückgreifen.

Für den Hauptort würde ich eine Bezeichnung mit Bad wählen, da in den Alpen ja viele Heilquellen vorkommen (Leukerbad, Bad Ragaz, Bad Scuol...) und Mineralwasser und Berge irgendwie zusammen gehören. Und eine Therme oder eine Zugladung Sprudel würden die Anlage zusätzlich beleben. (Vielleicht wurde dieser Vorschlag auch schon gemacht, ich kann leider nicht immer alle Beiträge lesen.)

Ich würde mich sehr freuen, wenn im Norden Deutschlands noch einmal über Churbriggen nachgedacht würde.

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Mark

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Re: Churbriggen

Beitrag von Flo K (der erste) » Mittwoch 20. Dezember 2006, 19:25

Mark hat geschrieben: ... Es erinnert mich einfach immer an Zurbriggen und das ist keine Ortschaft sondern ein Walliser Familienname. (Einige werden sich bestimmt noch an den Skifahrer Pirmin Zurbriggen erinnern.)
Hallo Mark

Da hast Du natürlich Recht! Ehrlich gesagt, ist es mir auch schon so gegangen, aber der Name "Chubriggen hat sich im Laufe der Zeit schon so etabliert, daß es schwierig werden könnte, einen anderen Namen einzuführen.

Aber so richtig passt der mir Name auch nicht in das gesamte Namenskonzept, es sei denn der Fluss würde Chur heissen. Oder Churerbach, oder sowas...

Hmmm... - das ist alles gar nicht so einfach...

Aber die Anspielung auf das Material beim Namen des grossen Berges in der linken Ecke (Bietstahlhorn) gefällt mir richtig gut. :lol:

Vielleicht könnte man dann in Anlehnung an die schwierigen Arbeitsbedingungen für die Modellbauer aus dem Matterhorn ein Marterhorn machen? ;-)

Flo

... der weiterhin auf eine Eingebung hofft... :roll:
Zuletzt geändert von Flo K (der erste) am Mittwoch 20. Dezember 2006, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Björn
Forumane
Beiträge: 2122
Registriert: Montag 23. Juni 2003, 16:19
Wohnort: Löhne/Westf.

Beitrag von Björn » Mittwoch 20. Dezember 2006, 19:29

Ohje...Kritik aus der Schweiz wegen dem Namen "Churbriggen"... :wink:

Und dabei haben sich schon die meisten an diesen Namen gewöhnt, bzw. benutzt. Ich kann aber deine Kritik schon ein wenig verstehen, bin mir auch gar nicht so sicher ob dies wirklich auch schon der offizielle Name ist. Wenn gleich er von einigen gewünscht ist und sogar schon einmal namentlich in einem WB genannt wurde. :wink:

Vielleicht dann: "Churbrigg"?

Viele Grüße

Björn, der sich mittlerweile auch schon an "Churbriggen" gewöhnt hat
10 Jahre Forumane hier im Forum (2003 - 2013) und begeisterter MiWuLa-Fan

Reinhard Schneider

Beitrag von Reinhard Schneider » Mittwoch 20. Dezember 2006, 20:12

[quote="Björn"]Ohje...Kritik aus der Schweiz wegen dem Namen "Churbriggen"... :wink:

Also,offen gesagt: Der Name hat mir noch nie gefallen!!!

Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli » Mittwoch 20. Dezember 2006, 20:23

Gerhard Dauscher hat geschrieben:.... z.B.: "Bittschhorn", Biechhorn. ...
Liiiieeeeber Gerhard,

mit Rücksichtnahme auf unsere internationalen Besucher solltest Du besser
vorsichtig mit der Verwendung der Begriffe "Bitch" und "Horny" oder ähnlich
klingender Wortschöpfungen sein. :mrgreen:
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Braumeister

Beitrag von Braumeister » Mittwoch 20. Dezember 2006, 20:52

Naja...bei den nachgestelleten Scenen die es gibt, kommt es ja wohl auf solche namen auch nicht mehr an^^

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8469
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

St. Moritz - ein geschützter Name - Alternativen?

Beitrag von Datterich » Mittwoch 20. Dezember 2006, 21:05

Wenn die zwei heiss diskutierten Namen eben noch mal auf dem Prüfstand sind, folgender Vorschlag
zur Güte und Diskussion:

--> Aus Churbriggen wird Bad Zervos
--> St. Max bleibt St. Max :wink:

Einer der Berge könnte Piz Gips oder/und Stahlspitz(e) oder/und Toblerhorn (na, welcher wohl?)
oder/und Großer Gerfred heißen.

Kreative Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
... der diese Ortsnamenlösung einfach besser findet

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4281
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Mittwoch 20. Dezember 2006, 21:11

... und der Piz Gips ist der große Berggipfel in der Nähe des Ortes Gips Gaanich?
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Re: St. Moritz - ein geschützter Name - Alternativen?

Beitrag von Flo K (der erste) » Mittwoch 20. Dezember 2006, 21:13

Datterich hat geschrieben: --> Aus Churbriggen wird Bad Zervos
Guter Ansatz! Hier könnte man dann auch versuchen den Gewässernamen unterzubringen.
Datterich hat geschrieben: --> St. Max bleibt St. Max :wink:
Da bin ich mittlerweile auch schwer dafür! ;-)
Datterich hat geschrieben:Einer der Berge könnte Piz Gips oder/und Stahlspitz(e) oder/und Toblerhorn (na, welcher wohl?)
oder/und Großer Gerfred heißen.
:lol: :lol: :lol:

Die Namen gefällen mir alle gut!

Die Anspielung auf die Schokolade in Bergform gefällt mir auch ausgesprochen gut! Hihi...

Und der "Große Gerfred" - SUUPER! :lol: :lol: :lol:

Weiter so - wir haben es in der Hand...

Flo
Bild

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8469
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Bielefeld?

Beitrag von Datterich » Mittwoch 20. Dezember 2006, 21:14

Peter Müller hat geschrieben:... und der Piz Gips ist der große Berggipfel in der Nähe des Ortes Gips Gaanich?
Seit wann liegt Bielefeld in den Schweizer Alpen? :twisted:

Datterich
_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die eigentlich gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Mittwoch 20. Dezember 2006, 21:15

Peter Müller hat geschrieben:... in der Nähe des Ortes Gips Gaanich?
:LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL:

Nächster Halt: "Gips Gaanich" :lol: :lol: :lol:

Ich sehe schon, das wird lustig hier...

Flo
Bild

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Mittwoch 20. Dezember 2006, 21:24

Hoi zäme! :lol:

Ganz in der Nähe liegen natürlich der Ort "Gips Anders", der "Gipsertobel" und der Aussichtsberg "Gips Ähnlichen"! ;-)

Nicht zu vergessen die Zahnradbahn auf den "Gipsergrat"... :lol:

Schönes Thema, da lässt sich was draus machen!

Danke Peter ;-)

Flo
Bild

wildstyle

Beitrag von wildstyle » Mittwoch 20. Dezember 2006, 21:26

wie wäre es anstatt Churbriggen, Churlanden oder Chürblis :lol: ???

ein Berg könnte auch Piz Stahlen heissen :D


Gruss aus dem verschneitem Ilanz

Mike

......der immer noch sein Gehirn(falls vorhanden) anstrengt

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Donnerstag 21. Dezember 2006, 00:36

Ich würd den Berg einfach "Gerüsten" nennen.

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4281
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Donnerstag 21. Dezember 2006, 00:41

Frei nach dem Motto: die Gerüste kommen später weg, aber der Name bleibt? :wink:
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Donnerstag 21. Dezember 2006, 01:01

Jo. Nicht ganz, der Unterbau ist ja auch ein Gerüst.

Ist doch im Alltag praktisch:

2 Mitarbeiter in der Mittagspause: "Was musst du den heut nachmittag noch machen?"
"Ich geh aufs Grüsten [das e ist schon abgeschliffen] rauf und mach da Schnee..."
"Ahhh..."

....

Und es gibt witzige Wortspiele:

Besucher: "Wieso heißtn der Berg eigentlich 'Grüsten'? 'Grüst' der die Besucher, oda wat?"

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Donnerstag 21. Dezember 2006, 01:30

Datterich hat geschrieben
Seit wann liegt Bielefeld in den Schweizer Alpen?
Zunächst befindet sich die höchste Alm (Auf- und Abstieg je 1 Jahr)in Bielefeld.
Außerdem habe ich geschrieben:
Ernie aus Bielefeld ist ein bundesweit bekannter "Flitzer".
Er hat bundesweit Stadionverbot in der Bundesliga, hatte da auch schon einige Fernsehauftritte.
Auch mehrere hohe Haftstrafen können ihnen nicht davon abhalten weiterhin seiner Passion, der Zuschaustellung seines Bodybuilding gestählten Körpers in der Öffentlichkeit, nachzugehen. Er tut das entweder laufend oder auch mal Fahrrad fahrend, bekleidet nur mit dicken Schuhen und weißen Tennissocken. In Bielefeld wird er dann schon oft begleitet von Trauben von Fans, die ihn bei seiner Aktion durch Ernie, Ernie Rufe unterstützen.
Seine Auftritte mit den 3 Weinköniginnen und dem Oberbürgermeister in Bielefeld oder beim Paderborner Liborimarkt neben dem Kardinalbischof in vollem Amtsornat sind schon in die Geschichte Ostwestfalens eingegangen.

Nun hat Ernie sich die Erstbesteigung des Matterhorns ohne jegliche Bergsteigerausrüstung in seinem Spezialkostüm vorgenommen, um endlich auch die Schweizer mit seinen körperkünstlerischen Ambitionen zu überzeugen.

Eine Vielzahl von Fans und Presse hat sich zu seinem Start eingefunden. Die Schweizer Polizei ist gerade aufmerksam geworden und beginnt, mit der dort üblichen Geschwindigkeit, mit der Planung und Vorbereitung polizeilicher Maßnahmen, sodaß nicht zu befürchten ist, das Ernie von seinem Vorhaben noch abgebracht werden kann.
Ernie ist bekanntlich Bielefelder!
http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Wilhelm_Wittig

Bielefeld ist überall!!! Sogar in Churbriggen!

Achim
now butter by the fishes

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Donnerstag 21. Dezember 2006, 03:47

So!

Genug Ostwestfalen-Offtopic-Kram jetzt hier! :devil:

Zurück zum Thema:

Damit sich alle Forumanen einen Überblick über die zu benennenden Berge, Ortschaften und Gewässer machen können, habe ich mal eine allgemeine Karte anhand des aktuellen Gleisplans gebastelt:

Bild


Berge: (graues Symbol, schwarze Zahlen)

1: Vorbild: Bietschhorn,
Namensvorschläge bisher: "Bietstahlhorn", "Piz Gips", "Stahlspitz(e)", "Großer Gerfred", "Grüsten" (?), "Piz Stahlen", "Piz Gips"

2: Vorbild: ?
Namensvorschläge bisher: "Piz Gips", "Stahlspitz(e)", "Großer Gerfred", "Piz Stahlen", "Piz Gips"

3: Vorbild: ?
Namensvorschläge bisher: "Piz Gips", "Stahlspitz(e)", "Großer Gerfred", "Piz Stahlen", "Piz Gips"

4: Vorbild: Matterhorn
Namensvorschläge bisher: "Marterhorn", "Toblerhorn" oder "Toblihorn", "Piz Stahlen", "Piz Gips"

5: Vorbild: Gornergrat, eigentlich kein Berg, eher ein Grat, mit Zahnradbahn und Observatoium
Namensvorschläge bisher: "Gipsergrat", "Gips Ähnlichen"


Ortschaften: (rot hinterlegt)

1: Vorbild: Brig, Sion, Chur
Namensvorschläge bisher: "Churbriggen", "Bad Zervos", "Churlanden" oder "Chürblis", "Lötschigen" oder "Löschigen"

2: Vorbild: Guttet aus der Gegend von Leukerbad
Namensvorschläge bisher: "Obbriggen", "Luagritten"

3: Vorbild: ?
Namensvorschläge bisher: "Gips Gaanich", "Gips Anders"

4: Vorbild: Bahnhof auf Passhöhe, der nach den Gebäudevorbildern von Gletsch gebaut wird.
Namensvorschläge bisher: "Glätschalp"

5: Vorbild: St. Moritz, Zermatt, Davos
Namensvorschläge bisher: "St. Zervos", "St. Max"

6: Vorbild: Ortschaft mit viel Industrie in Graubünden; Domat / Ems, Untervaz
Namensvorschläge bisher: ?

7: Vorbild: Bergdorf im Albulatal; Filisur, Bergün, Preda (?)
Namensvorschläge bisher: ?

8: Vorbild: Großer Ort im Tessin; Bellinzona (?)
Namensvorschläge bisher: ?

9: Vorbild: Kleines Dorf im Tessin; ?
Namensvorschläge bisher: ?

10: Vorbild: Ortschaft mit Industrie im Tessin; ?
Namensvorschläge bisher: ?


Gewässer (Blau)

1: Vorbild: Reuss (bei Göschenen), Rhône, (?)
Namensvorschläge bisher: ?

2: Vorbild: ?, unterquert "Rohrbachbrücke"
Namensvorschläge bisher: ?

3: Vorbild: ?
Namensvorschläge bisher: ?

4: Vorbild: ? Fluss in Graubünden, wahrscheinlich mit Wasserfall
Namensvorschläge bisher: ?

5: Vorbild: Albula
Namensvorschläge bisher: ?

6: Vorbild: ? Fluss im Tessin, fliesst durch eine Schlucht
Namensvorschläge bisher: ?

Puhhh, ich glaube, das wars jetzt erst einmal!

Wenn ich was wichtiges vergessen haben sollte, sagt bitte bescheid, ich editiere das dann entsprechend!

Flo
Zuletzt geändert von Flo K (der erste) am Mittwoch 27. Dezember 2006, 18:54, insgesamt 10-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8469
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

Namen

Beitrag von Datterich » Donnerstag 21. Dezember 2006, 09:22

@ Flo: Bist Du wirklich sicher, dass Deine obige Aufstellung zum jetzigen Zeitpunkt up-to-date ist? Bild

Du solltest vielleicht mal früher ins Bett gehen :idea:

Mittelfreundliche Grüße nach Kassel
Datterich
_________________
... der sich fragt, wozu er die Vorschläge gemacht hat

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Donnerstag 21. Dezember 2006, 16:33

Hallo Datterich

:oops: Sorry Alf, aber das brauchst Du wirklich nicht perönlich nehmen! ;-)

Als Vorschläge habe ich erstmal nur die übernommen, die aussichtsreich im Rennen liegen, oder zu denen sich Gerhard Dauscher bereits geäußert hatte. Ich kann aber auch gerne nochmal alle Namensvorschläge mit in die Liste übernehmen, allerdings wäre das etwas doppelt gemoppelt und der Übersichtlichkeit im Laufe der Zeit wohl eher abträglich. (?)

Ich habe lediglich versucht eine grafische Darstellung der Ortschaften, Gewässer und Berge zu basteln, wie sie von Gerhard Dauscher erwähnt wurden, bzw. im Gleisplan zu erkennen sind.

Sicherlich ist es zur Zeit etwas verfrüht, die Ortschaften in Graubünden und im Tessin zu benennen, aber bevor man in wenigen Wochen einen erweiterten Plan nachreichen muss, habe ich gleich den gesamten Gleisplan gemacht.

Ich werde aber die anderen (auch deine) Namensnennungen umgehend in das Posting editieren, ok?

EDIT: --> Done!

Frage: Alle Deine Berg-Vorschläge bei Berg 4, oder nur das "Toblerhorn"?

Wer also jetzt einen Vorschlag machen möchte, kann z.B. mit dem Zusatz "Ortschaft 4" eindeutig angeben, welchen Ort er meint.

Flo

... der ganz gut nachts arbeiten kann, erst Recht, wenn man die ganze Zeit mit anderen Nachtarbeitern quatschen kann! Grüße nach Essen! ;-)
Bild

Antworten