St. Moritz - ein geschützter Name - Alternativen?

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 5 (Schweizer Alpen) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 5 (Alps extension).
Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4278
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

St. Moritz - ein geschützter Name - Alternativen?

Beitrag von Peter Müller » Samstag 9. Dezember 2006, 23:09

Im Gleisplan ist mir ein tatsächlich vorkommender Ortsname aufgefallen: St. Moritz. Und das ist der weltweit erste Ortsname, der als Marke geschützt wurde. Siehe dazu diese PDF-Datei: Strategie und Management der Destinations-Marke St. Moritz.

Bild

Ich wäre überrascht, wenn das Miniatur Wunderland entsprechende Nutzungsrechte erworben hätte und möchte deshalb mit diesem Thread vorsorglich eine Suche nach einem Alternativvorschlag starten.

Es darf ähnlich wie "Las Vegas" oder "Kiruna" auch ein real vorkommender Name sein, ich könnte mir aber auch einen weiteren Fantasienamen ähnlich wie Churbriggen vorstellen.


EDIT: alle Vorschläge, die in diesem Thread bisher gemacht wurden:

- Apres Fee
- Lütt Matten
- Ort dessen Namen wir nicht nennen dürfen
- St. Ade
- St. Adelheim
- St. Benjamin
- St. Cornelius
- St. Eiermark
- St. Enkelfeld
- St. Ephan
- St. Ettin
- St. Franz
- St. Kornelius
- St. Martin
- St. Matten (San Murezzan)
- St. Matterdorf
- St. Maurice
- St. Max
- St. MoritzZ
- St. Mortiz
- St. Niklaus
- St. Ockhieb
- St. Olzenfels
- St. Vaddiz
- St. Zervos
Zuletzt geändert von Peter Müller am Mittwoch 25. Juli 2007, 06:19, insgesamt 6-mal geändert.
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Samstag 9. Dezember 2006, 23:27

Hallo Leute

Bild

Ehrlich gesagt ist St. Moritz auch viel zu häßlich um seinen Namen für den MiWuLa-Kurort im Engadin/Albulatal herzugeben!

Ich wäre ja für einen Mix aus den drei bekannten Glacier Express Orten, Zermatt, Davos und St. Moritz... -->> St. Zervos

Vom Namen "St. Moritz" würde ich jedenfalls schnellstens Abstand nehmen, wenn ich mir das pdf-Dokument so anschaue... :roll:
Mit den Urheberrechtsanwälten von St. Moritz würde ich mich jedenfalls nicht anlegen wollen! ;-)

Beste Grüße ins Engadin ;-)

Flo
Bild

enigma
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 13:34

Beitrag von enigma » Sonntag 10. Dezember 2006, 13:15

hm mir fällt spontan St.Benjamin ein. das klingt irgendwie gut :lol:
www.mcb-lifts.de
Alpinmodellbau im Maßstab 1:87

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8420
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 101 km südlich Speicherstadt

St. Moritz - ein geschützter Name - Alternativen?

Beitrag von Datterich » Sonntag 10. Dezember 2006, 17:10

Also frei nach Wilhelm Busch: --> St. Max

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
... der Max und Moritz immer gerne las

enigma
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 13:34

Beitrag von enigma » Sonntag 10. Dezember 2006, 20:43

oder St. Cornelius :wink:
www.mcb-lifts.de
Alpinmodellbau im Maßstab 1:87

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Sonntag 10. Dezember 2006, 21:04

:LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL:

Son gruseligen und lachhaften Marketingmüll hab ich schon lange nicht gelesen. Daher werde ich mich in vorauseilendem Gehorsam schon mal korrekt im Sinne dieses Marketingkonzeptes verhalten.

Das könnte doch eine schöne modellbauerische Vorlage werden - hmm.

Vielleicht sollte das Wunderland mal in ordentlich zu veröffentlichende Verhandlungen mit diesen Herrn treten --

Vielleicht kommt dann ja das dabei raus:

Heute fahrn wir nach ........ dem Ort dessen Namen wir nicht nennen dürfen..

Auch ein entsprechendes Ortsschild wäre denkbar. Entsprechende Wegweiser.

Am Ortseingang eine Schranke, wo der Bürgermeister und sein Marketinggehilfe, "Genehmlassungsbescheide" oder wie das heißen mag,
für das in den Mund nehmen des Namens des Ortes, dessen Namen wir nicht nennen dürfen, für viel Kohle verkaufen.
Damit nur noch die von ihm anvisierte Zielgruppe ins Ghetto einreisen kann.

Tshirts mit dem Aufdruck "I love den Ort dessen Namen wir nicht nennen dürfen."

Der Bahnhof heißt "Hauptbahnhof des Ortes, den wir nicht nennen dürfen"

So eine öffentliche Debatte zu dem Thema würde sicher eine Menge öffentliche Aufmerksamkeit bringen.


Achim
Zuletzt geändert von Achim am Sonntag 10. Dezember 2006, 21:07, insgesamt 2-mal geändert.
now butter by the fishes

BundesK

Beitrag von BundesK » Sonntag 10. Dezember 2006, 21:05

Also wenn schon , dann St. <b>K</b>ornelius

erstens ist das die Schreibweise - wie sie auch in der <bibel vorkommt, und zweitens bin ich das meinem 8 Monate altem Sohn schuldig ! ;-)

Schöne Grüße
Klaus
(der nicht widerstehen konnte , diesen Einwand zu äußern)

enigma
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 13:34

Beitrag von enigma » Sonntag 10. Dezember 2006, 21:10

nein Mit C verdammich das bin ich MIR Schuldig :lol: Eigentlich hasse ich diesen Namen von mir aber was wäre MCB-lifts ohne Cornelius? Genau MB-Lifts und das hört sich Schei*e an und deswegen dieser Name, basta!

Ob er nun mit C oder mit K geschriebn wird ist doch VORERST egal- lasst uns lieber erstmal devinitiv auf einen einigen.
www.mcb-lifts.de
Alpinmodellbau im Maßstab 1:87

wildstyle

Beitrag von wildstyle » Sonntag 10. Dezember 2006, 21:51

Wie wäre es mit St. Matten :lol:

Also ich finde den Namen nicht so hässl ich, kann vielleicht sein dass ich Bündner bin.

Jedenfalls wäre der Rumantsch-Name( San Murezzan)doch noch schön

Gruss von der ebenfalls im Bündnerland liegende Ilanz

Mike

Benutzeravatar
Kai Eichstädt
Forumane
Beiträge: 2654
Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai Eichstädt » Sonntag 10. Dezember 2006, 22:02

Moin,

wird das nur ein kleiner Ort? Dann wäre Lütt Matten ja auch möglich... :D

Gruß
Kai, der sich einen Spaß macht...

wildstyle

Beitrag von wildstyle » Sonntag 10. Dezember 2006, 22:11

wie wäre es mit St.Matterdorf ???? :D


Mike

der sich langsam ins Fäustchen lacht.

Benutzeravatar
Yankee-Mike
Forumane
Beiträge: 212
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:11
Wohnort: Bremen

Beitrag von Yankee-Mike » Sonntag 10. Dezember 2006, 22:20

St. Vaddiz, ganz kurz und schmerzlos.

(Aus Wallis und Vaduz. Das St. scheint ja ein Muss zu sein. :?: )
ILST 15 - BRE/PHX

- Lufthansa Flight Training -

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4278
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Montag 11. Dezember 2006, 00:14

"St." am Anfang muss nicht sein! Wie wäre es mit "Apres Fee"?

Ich habe übrigens alle Vorschläge im Eröffnungsbeitrag zusammengetragen.

Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, ob das MiWuLa nicht doch ein Einverständnis zur Nutzung des Ortsnamens "St. Moritz" hat.
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1917
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Montag 11. Dezember 2006, 00:21

@Peter: Wie kommst Du darauf?

Oder weißt Du wieder mehr als wir? ;-)

Neugierig:

Flo
Bild

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Freitag 15. Dezember 2006, 01:08

Wir machens einfach so wie im Internet: Namen etwas abändern...

St. Mortiz - upper top of the world

Jeder liest "St. Moritz", keine Rechte werden verletzt...

Benutzeravatar
franz
Forumane
Beiträge: 634
Registriert: Samstag 5. August 2006, 12:20
Wohnort: Lund, Schweden

Beitrag von franz » Freitag 15. Dezember 2006, 10:52

Wenn nicht St. Moritz, dann natürlich:



St. Max






------------------------

EDIT: Wie originell ich doch bin :cry: - Lesen hilft. Datterich war viel schneller als ich. Daher erst recht ein guter Vorschlag.
Grüße, Franz

Avatar: MAN-Zugmaschine der Ottensener Industriebahn. Foto: Dr. Ullrich Huckfeld.

Nigel Phineas Bentley
Forumane
Beiträge: 257
Registriert: Dienstag 29. November 2005, 15:24
Wohnort: Hamburg

Re: St. Moritz - ein geschützter Name - Alternativen?

Beitrag von Nigel Phineas Bentley » Freitag 15. Dezember 2006, 11:23

Ähmmm, Franz nicht das der Vorschlag neu wäre, er ist auch nicht von Datterich:

Eröffnungsbeitrag von:
Peter Müller hat geschrieben: EDIT: die Vorschläge

- Apres Fee
- Lütt Matten
- Ort dessen Namen wir nicht nennen dürfen
- St. Benjamin
- St. Cornelius
- St. Kornelius
- St. Max
- St. Matten (San Murezzan)
- St. Matterdorf
- St. Vaddiz
- St. Zervos
:wink: :lol: :wink:

Benutzeravatar
N-Frank
in me­mo­ri­am
Beiträge: 1125
Registriert: Freitag 27. Dezember 2002, 23:00
Wohnort: Barmstedt, Schwabach, überall

Re: St. Moritz - ein geschützter Name - Alternativen?

Beitrag von N-Frank » Freitag 15. Dezember 2006, 11:27

Datterich hat geschrieben:Also frei nach Wilhelm Busch: --> St. Max

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
... der Max und Moritz immer gerne las
Ergo, Nigel: St.Max kommt aus Darmstadt, Peter hat nur säntliche aufgelaufenen
Vorschläge in seinen Erüffnungsbeitrag hineineditiert....
Moin Moin aus
(...) Barmstedt
( X ) Schwabach
(...) Sonstwo

N-Frank, der Mittlere der 3 N-Bahnsinnigen, ein Geburstagskind, MdDC

Nigel Phineas Bentley
Forumane
Beiträge: 257
Registriert: Dienstag 29. November 2005, 15:24
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Nigel Phineas Bentley » Freitag 15. Dezember 2006, 11:33

@N-Frank ...

OK OK OK ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :( :lol:


Ich stimme übrigens Flo K (Den ersten) bei:

St. Zervos

das ist der beste Mix aus den Hits :lol:

passi147

Beitrag von passi147 » Freitag 15. Dezember 2006, 15:00

UNd warum nicht st. Martin?

Antworten