Schottergleise in Spur Z ?

Für alle Diskussionen rund um analoge Modellbahntechnik
Benutzeravatar
Diavolo
Forumsgast
Beiträge: 19
Registriert: Montag 30. Juli 2018, 15:30

Re: Schottergleise in Spur Z ?

Beitrag von Diavolo » Dienstag 16. Oktober 2018, 20:50

Mr. E-Light hat geschrieben:Mit Klebefolie (z.B. als bekannter Name nur exemplarisch gebannt : d-c-fix®) drüber zu gehen, am besten in der Farbe des Regals darunter, wäre eine Möglichkeit, aber dafür ist es jetzt etwas spät, hätte man besser vor der Begrasung machen müssen. Aber probieren kannst Du es natürlich schon, knifflig wird's halt am oberen Rand. Wenn Dich das neutrale Grau stört, bemale die Seitenflächen in der Farbe des Regals, das wurde taugen.
Danke für den Tipp. Werde ich mal probieren, ob das was wird. Die sollte passen:
https://www.amazon.de/gp/product/B00I2N ... UTF8&psc=1
Aber wie auch immer, die Anlage ist soweit richtig gut geworden, da kann man bei einem Erstlingswerk echt nicht meckern - Gratulation! :D
Vielen Dank :) Ziel war es auch einen netten Hingucker zu haben, da war mir vor allem Beleuchtung und schöne Landschaft wichtig.
Die Felsen hätten vielleicht noch etwas Farbe für die Struktur vertragen können (nennt man ja heute neudeutsch auch gerne mal "washing"), ließe sich mit etwas Vorsicht sogar noch nachholen (mit ersten Tests außerhalb der Anlage an Probestücken, versteht sich).
Hab es da mit Elfenbein und dem fast trockenen Pinsel versucht. Aber wirklich toll sah das nicht aus, bzw. hab ich da wohl zu wenig Kanten im Felsen. Da werde ich mir vielleicht noch was einfallen lassen.
Eine Frage noch meinerseits, weil man das jetzt nicht sieht: Hat der Fluss noch ein paar zarte Wellen bekommen, oder ist der so spiegelglatt geblieben? :wink:
Hab es da mit dem "Noch Wasser-Effekte" probiert, aber so richtig überzeugt hat es mich nicht:
https://www.gildenforum.de/index.php?at ... 85838-jpg/
https://www.gildenforum.de/index.php?at ... asser-jpg/
Werde da vielleicht noch mal 1-2 Versuche starten.
p.s.: Bitte bei einer eventuellen Antwort nicht alles zitieren, das wird definitiv zu viel, fullquote kommt nicht gut, nicht mal in Einzelantworten aufgeteilt... ^^
Ich quote aber für mein Leben gerne :D

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Schottergleise in Spur Z ?

Beitrag von HahNullMuehr » Dienstag 16. Oktober 2018, 21:35

[offtopic]
Moin, Diavolo.

Quoten ist aber in diesem Forum definitiv ungern gesehen, wie man in den Foren-Regeln, Abschnitt
NETtiquette nachlesen kann.

In dem speziellen Fall hier ist es genehmigt (nach Satz 1
[...] wenn man sich auf einen Beitrag bezieht, der nicht unmittelbar vorher geschrieben wurde [...].

Da Mr. E-Lights Post eine Seite vorher steht, nervt das hin- und her-Blättern vermutlich mehr als der Fullquote.

Gruß
[/offtopic]
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4529
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Schottergleise in Spur Z ?

Beitrag von Mr. E-Light » Dienstag 16. Oktober 2018, 21:53

Salü!

Ja, die Folie sieht nicht schlecht aus, hoffentlich sammelt sich nicht zu viel Modellgras auf der Klebeseite, das könnte unangenehm werden. Aber mit so einer Rolle sollten ja im Notfall mehrere Versuche möglich sein. :wink:

Was die Felsen angeht, habe ich nicht umsonst das Wort "washing" erwähnt.
Diavolo hat geschrieben:Hab es da mit Elfenbein und dem fast trockenen Pinsel versucht (...)
Das Granieren mit der hellen Farbe und dem fast trockenen Pinsel käme ganz zum Schluss, als i-Tüpfelchen sozusagen. Vorher allerdings muss dunkle Farbe in den Fels, eben der Schatten und der "Dreck".
Es gibt verschiedene Vorgehensweisen, Felsen mit Farbe zu gestalten; eine wäre verdünnte, dunkle Farbe aufzutragen und wieder abzuwaschen, wobei nur die Farbe in den Vertiefungen ganz übrigbleibt, an den abgewaschenen Stellen wird das Felsmaterial getönt (bei grundiertem Gips oder anderen nichtsaugenden Felsen nimmt man die Farbe etwas dicker, bei nicht grundiertem Gips etwas dünner angemischt). Das macht man natürlich immer vor dem Begrasen...
In Deinem Fall würde ich deshalb eben das "washing" empfehlen, da wird nur sehr stark verdünnte dunkle Farbe aufgetragen, die selbstständig in die Vertiefungen verläuft, da wird auch nichts mehr abgewaschen. Videos gibt es dazu zuhauf, eines wäre z.B. https://youtu.be/QIQTvBbMGY0 (knapp vor der Mitte geht's los). Oder mal bei den Militärmodellbauern suchen, das Prinzip ist dasselbe. Natürlich nicht mit dem Auftragen der sehr flüssigen Farbe übertreiben, es soll ja nichts überschwemmt werden. Wenn ein wenig Farbe ins Gras läuft, schadet das allerdeings nicht, etwas Schatten macht sich da bestimmt auch gut... Aber wie gesagt, vorher an einem Versuchsobjekt ausprobieren, im Zweifelsfall wird halt dann doch drauf verzichtet, die Entscheidung liegt ja bei Dir. 8)

Auch zum Wasser bzw. den Wellen gibt es viele Videos... Grundsätzlich ist halt bei einem Fluss wichtig, dass er eben fließt - klingt banal, aber die Wellen müssen das auch darstellen, sie werden also leicht z.B. mit dem Pinsel ausgestrichen, sodass sich ein Verlauf entwickelt, nicht einfach nur mehr oder weniger kleine, wild verteilte Häufchen auf die Oberfläche setzen. Da es eine Z-Anlage ist, darf das auch ruhig sehr flach ausfallen. Ich empfehle in solchen Fällen ganz simpel das Studium von Originalfotos, mache ich bei meinen Autos grundsätzlich, da dauert das Studieren der Bilder schon mal länger als der Bau selber. :wink:

Tja, und was das Zitieren angeht - ich will ja keine Spaßbremse sein, aber es gibt Forumsregeln, wie eben HahNullMuehr schon ausgeführt hat (war einen Tick schneller als ich 8) ), und manche achten wirklich drauf (keine Sorge, ich werde keinen Ärger machen, ich kann das aber nicht für alle Forumsmitglieder garantieren...). :roll: Statt fullquote ist es so oder so geschickter, die Zitate auf das Wesentliche zu beschränken, was also nicht direkt zum Sinn des Zitats gehört wird einfach per (...) raus genommen, das macht auch alles übersichtlicher. Aber gut, jeder wie er es mag - und die anderen es zulassen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Diavolo
Forumsgast
Beiträge: 19
Registriert: Montag 30. Juli 2018, 15:30

Re: Schottergleise in Spur Z ?

Beitrag von Diavolo » Mittwoch 17. Oktober 2018, 15:55

@Mr. E-Light
Danke für die Tipps. Werde es mal in nächster Zeit in Angriff nehmen :)
Youtube ist da ja mein Freund. Besonders die Videos von Pin Nuckel
haben mich da inspiriert und mit ziemlich vielen einfachen Tricks versorgt.

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4529
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Schottergleise in Spur Z ?

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 17. Oktober 2018, 18:49

@ Diavolo:
Oh ja, interessanter Kanal, der war mir bisher noch nicht begegnet.
Ich habe einen Australier zum Thema Landschaftsbau (ich bin selber kein Bahner) abonniert (Luke Towan), der ist richtig gut, auch eine professionelle MoBahn-Bauerin, von der allerdings jetzt leider schon eine Weile auf YT nichts mehr Neues kommt (https://www.youtube.com/channel/UCIPr4U ... ya_dxvZucg), dafür hat sie sich offenbar mehr auf FB verlegt.
Aber eben, zu finden gäbe es massenhaft, hier alle interessanten Kanäle aufzulisten (allein auf dem MiWuLa Kanal gibt es ja auch ein paar Bautipps, u.a. vom Modellbauchef des Hauses selber!), dürfte den Rahmen dieses Threads sprengen... 8) :mrgreen:

Antworten