Digital Decoder Märklin einbauen

Für alle Diskussionen rund um digitale Modellbahntechnik und alles zum Thema Software Modellbahnplanung und Modellbahnsteuerung
Antworten
Matthias00
Forumsgast
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 26. Juni 2018, 14:00

Digital Decoder Märklin einbauen

Beitrag von Matthias00 » Montag 23. September 2019, 07:34

Hallo

nachdem ich nach Jahren meine Eisenbahn entstauben will und mich mehr damit befassen, wollte ich fragen, ob es jemand aus dem Raum Stuttgart gibt, der mir bei der Digitalisierung meiner Loks hilft.

Würde gern unter fachmännishcer Anleitung ein paar Loks mit Decoder ausstatten. Da ich dies vor Jahren schon mal gemacht habe, weiss ich , dass dies mit geringen Aufwand geht, würde aber gern dies zusammen mit jemand machen, der dies schon öfters gemacht hat.

Wer wäre denn so hilfsbereit und würde dies mit mir zusammen machen?

Gruß Matthias

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6624
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Digital Decoder Märklin einbauen

Beitrag von HahNullMuehr » Montag 23. September 2019, 22:45

Moin Matthias,

Stuttgart ist mir nun ein bissel zu weit, aber einen Tipp hätte ich:
Schau Dich mal um, ob es in Deiner Gegend nicht einen Verein oder einen "Modellbahn-Stammtisch" in erreichbarer Nähe gibt.
Kann ja sein, dass kein Forumane hier mitliest, der "nah genug" wohnt.

Wenn die Stammtische und Vereine so ähnlich ticken wie bei uns im Rheinland, sollte da Hilfe zu finden sein.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Matthias00
Forumsgast
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 26. Juni 2018, 14:00

Re: Digital Decoder Märklin einbauen

Beitrag von Matthias00 » Dienstag 24. September 2019, 07:55

HahNullMuehr hat geschrieben:
Montag 23. September 2019, 22:45
Moin Matthias,

Stuttgart ist mir nun ein bissel zu weit, aber einen Tipp hätte ich:
Schau Dich mal um, ob es in Deiner Gegend nicht einen Verein oder einen "Modellbahn-Stammtisch" in erreichbarer Nähe gibt.
Kann ja sein, dass kein Forumane hier mitliest, der "nah genug" wohnt.

Wenn die Stammtische und Vereine so ähnlich ticken wie bei uns im Rheinland, sollte da Hilfe zu finden sein.

Gruß
Hallo

vielen Dank für Deine Antwort. Ja das Rheinland ist etwas weit weg, da müsste ich schon Urlaub mit verbindnen und ob das dann der Frau gefällt? Trotzdem Danke für deine Antwort ich hoffe das sich noch jemand findet

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2471
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Re: Digital Decoder Märklin einbauen

Beitrag von Maik Costard » Sonntag 29. September 2019, 20:53

Moin, bei youtube gibt es doch genug Videos zum Thema, einfach "Märklin Artikelnummer digitalisieren" eingeben,wobei du das Wort durch die Artikelnummer ersetzen musst. Geht auch mit den beiden ersten Wörtern und dann "Decoder einbauen". Da solltest du genug Anregungen finden. Wenn du keine Verpackung mehr hast, findest du die Artikelnummer, wenn du "Märklin" und die Betriebsnummer der Lok, die auf dem Gehäuse steht, bei Google eingibst.
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Her Bert
Forumsgast
Beiträge: 1
Registriert: Montag 25. November 2019, 18:26

Re: Digital Decoder Märklin einbauen

Beitrag von Her Bert » Freitag 29. November 2019, 21:25

Hallo und einen guten Abend,
ich Herbert bin neu in diesem Forum und habe gleich ein Problem mit dem Umbau einer E-Lok Serie 41. Ich habe nun den passenden Motorumbau gefunden 60943, aber was für ein Lok Decoder kann ich dafür einsetzen? Ich werde meine Anlage erst einmal mit der MS II steuern und möchte dann langsam auf Automatik umbauen (mit PC) gibt es einen guten Decoder für solche Umbauarbeiten, ich benötige noch keine Sound Unterstützung. :D

Benutzeravatar
Stephan D.
Forumane
Beiträge: 4249
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Wohnort: Zuhause

Re: Digital Decoder Märklin einbauen

Beitrag von Stephan D. » Dienstag 3. Dezember 2019, 16:16

Hallo Herbert!
Her Bert hat geschrieben:
Freitag 29. November 2019, 21:25
.....
aber was für ein Lok Decoder kann ich dafür einsetzen?
.....
gibt es einen guten Decoder für solche Umbauarbeiten

.....
Frage fünf Digitalbahner und Du erhältst sechs Antworten. Soll heißen es gibt nicht DEN Decoder sondern viele verschiedene von verschiedenen Herstellern. Jede Decoder hat seine Eigenheiten und man muß für sich selbst herausfinden worauf man Wert legt. Hier mal ein paar Decoderhersteller bzw. -vertreiber: ESU, Märklin, Uhlenbrock, Tams, Lenz, Viessmann, Brawa, Zimo, CT Elekttronik, Dietz, Kühn, usw. Es gibt noch einige mehr. Für Deine E41 mit dem Motorumbausatz 60943 kannst Du im Prinzip jeden Decoder verwenden welcher Gleichstrommotore ansteuern kann und der mindestens eines dieser Digitalformate "versteht": DCC, Motorola (MM) oder mfx, denn diese drei Digitalformate kann die MS II aussenden.
Her Bert hat geschrieben:
Freitag 29. November 2019, 21:25
.....
ich benötige noch keine Sound Unterstützung
.....
Darüber sollte man aber schon von Anfang an nachdenken, denn je nach verwendetem "Nicht-Sound"-Decoder muß bei einer später gewünschten Soundnachrüstung der Decoder gegen einen Sounddecoder ausgetauscht werden. Andere "Nicht-Sound"-Decoder können mit einem Soundmodul nachgerüstet werden.

Gruß
Stephan

P.S.: für ein eigenes Anliegen ist es zweckmässig einen neuen Thread zu eröffnen
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)

Antworten