Lok fährt nach Programmierung nicht

Für alle Diskussionen rund um digitale Modellbahntechnik und alles zum Thema Software Modellbahnplanung und Modellbahnsteuerung
iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Sonntag 21. Juli 2019, 11:35

Hallo Zusammen, erstmal wünsche ich euch einenschönen Sonntag. Ich habe folgendes Problem und vieleicht hat jemand einen Tipp, wie ich das lösen könnte.Ich habe von Märklin die Br 194 (3322) mit Umbausatz 60944 erstanden. Leider waren keine Lokangaben dabei. Also habe ich mit meiner CS2
die Einstellungen versucht zu programmieren. Den CS1 Wert auf 1 und Adresse auf 10. Die Lichter blinken und es sieht so aus als wenn die Programmierung erfolgreich verlaufen ist, da bei automatischer Suche auch die Adressee 10 gefunden wird. Habe nun keine Idee mehr, woran es liegen könnte. Die Lok reagiert einfach nicht. Selbst Lichtfunktion geht nicht. Hat jemand vieleicht eine Idee, woran es scheitert ? Danke und Grüße, Mike

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4377
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von HaNull » Dienstag 23. Juli 2019, 06:59

Moin, Mike!
iceman-bruehl hat geschrieben:
Sonntag 21. Juli 2019, 11:35
mit Umbausatz 60944
Das ist der Motorsatz. Welcher Decoder wurde verwendet?
iceman-bruehl hat geschrieben:
Sonntag 21. Juli 2019, 11:35
Den CS1 Wert auf 1 und Adresse auf 10.
Meinst Du CV 1? CV 1 sollte man nicht programmieren.
iceman-bruehl hat geschrieben:
Sonntag 21. Juli 2019, 11:35
Die Lichter blinken [...]
Decoder blinken für gewöhnlich nicht, wenn sie über DCC oder mfx programmiert werden.

Wenn ich wüsste, was für einen Decoder die Lok hat, könnte ich vielleicht auch Tipps geben zum Einstellen der CS2 und zum Programmieren des Decoders.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Donnerstag 25. Juli 2019, 06:33

Hallo, danke für die Antwort. Leider habe ich darüber keine Infos. Reicht es, wenn ich ein Bild davon mache , oder steht da irgenwo was drauf ? Vielen Dank und Grüße, Mike

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Donnerstag 25. Juli 2019, 06:36

PS- Ja ich meinte CV1. Hatte ich aber in einer Anleitung von Märklin so gelesen. CV8 zB. wäre dann auf Werkseinstellung resetten. VG Mike

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4377
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von HaNull » Donnerstag 25. Juli 2019, 07:42

Wenn es ein mfx-Decoder ist, dann zeigt die CS2 die Artikelnummer des Decoders unter Info an. Wenn mfx aktiv ist, wird die Adresse in CV 1 immer ignoriert.
Je nach Wert in CV 29 wird die Adresse in CV 1 evtl. ignoriert.

Zum Ändern der Adresse sollte man immer das Adressfeld in der CS2-Oberfläche nutzen, da die Adresse dann an der richtigen Stelle (CV1, CV17, CV 18, CV 29) landet.

Du hast da etwas in einer Märklin-Anleitung gelesen. Welche Anleitung? Passt sie zu Deinem Decoder?

Ein Foto des Decoders wäre besser als keine Informationen.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Donnerstag 25. Juli 2019, 08:34

Die Anleitung hatte ich irgendwo im Internet gelesen. Das Bild bekomme ich leider nicht hochgeladen. Kommt immer Dateianlage zu groß. Kann ich das Bild irgenwie anders hochladen ? VG Mike

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2842
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von Harry » Donnerstag 25. Juli 2019, 08:37

Du kannst das Bild verkleinern. Wäre z.B. mit Irfanview recht einfach. Ist freie Software.
Menu: Bild -> Größe ändern -> 800 Pixel wählen -> speichern.
Viele Grüße
Harry

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Donnerstag 25. Juli 2019, 08:43

So habe die Datei mal verkleinert und versuche sie jetzt hochzuladen.
K800_IMG_20190725_085523.JPG

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Donnerstag 25. Juli 2019, 08:55

PS- Danke für den Tipp mit der Verkleinerungs Software. Da ist mir eingefallen, das ich doch auch Tinypic auf dem Rechner habe. Damit klappt es auch sehr gut. :)

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2842
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von Harry » Donnerstag 25. Juli 2019, 09:08

Gern geschehen. Schön, dass es (irgendwie) geklappt hat...
Aber fachlich habe ich zum Thema leider nichts beizutragen.

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Donnerstag 25. Juli 2019, 09:12

Noch eine Info. Wenn ich jetzt Adresse 10 eingebe bei neue Lok anlegen, geht das Licht an, lässt sich aber nicht mehr ausschalten über die F Funktionen und bewegt sich auch keinen Millimeter.

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4377
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von HaNull » Freitag 26. Juli 2019, 08:31

iceman-bruehl hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 08:43
So habe die Datei mal verkleinert und versuche sie jetzt hochzuladen.
Das sieht nach Märklin-Decoder mit mfx aus.
Wahrscheinlich hat sich die Lok unter irgendeinem Namen bei der CS2 angemeldet und kann in der Lokliste gefunden werden. Lass mal alle Loks anzeigen und schaue nach neuen, unbekannten Loks.

Falls mfx in der CS2 oder in der Lok abgeschaltet ist, wird die Lok wahrscheinich auf DCC reagieren. Falls Du die Lok als MM-Lok angelegt hast, dann reagiert sie nicht.

Ich weiß auch nicht, warum Märklin das so kompliziert gemacht hat. Sie wollten sich wohl irgendwie von ESU unterscheiden ...
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Freitag 26. Juli 2019, 10:43

Hallo Thomas, ich habe in der CS2 nur folgende Möglichkeiten : Motorola 14 / 27 /28 und Motorola 14 FX. Ansonsten kann ich nichts auswählen. Habe jetzt mal Motorola 14 FX ausgewählt CV1 und Adresse wieder 10 und dann auf schreiben gegangen. Lok blinkt und fährt los aber lässt sich nicht steuern oder bremsen. In der Liste sind hunderte Loks auch vom Vorbesitzer, somit unmöglich da etwas zu sehen. Verzweifele langsam. :extraconfused: VG Mike

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4377
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von HaNull » Freitag 26. Juli 2019, 12:03

iceman-bruehl hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 10:43
Motorola 14 / 27 /28 und Motorola 14 FX
Ah, OK, Deine "CS 2" ist in Wirklichkeit eine CS 1. Das ist die einzige Märklin-Zentrale, die Motorola 28 unterstützt. CS 2 und CS3 können das nicht mehr.

mfx-Loks melden sich automatisch an und fahren nur, wenn man den richtigen Eintrag in der Lokliste findet.
Loks des Vorbesitzers hättest Du direkt nach dem Kauf mit einem Reset löschen können.

Wenn Du jetzt einen Reset machst, sind alle Lokeinträge weg. Die mfx-Lojs sollten sich dann wieder anmelden.

Motorola 14 FX ist nicht für Loks, sondern für Funktionsdecoder. Motorola 14 oder 27 sollten mit Deinem Decoder funktionieren.
Motorola geht aber nur, wenn man vorher mfx im Decoder abschaltet. Und das geht mit Deiner CS1 m. W. nicht.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Freitag 26. Juli 2019, 12:31

Okay, werde das nachher mal testen. Vielen Dank für deine Bemühungen und Tipps. Werde das Ergebniss dann melden. VG Mike :D

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Samstag 27. Juli 2019, 05:46

So habe es jetzt mal getestet. CV 1 Motorola 14 Adresse 10 und schreiben.Lok blinkt kurz und leider wieder nichts. Keine Reaktion beim Versuch loszufahren. Es ist langsam zum verrückt werden. Entweder fährt die Lok unkontrolliert los, oder macht wie jetzt gar nichts. Gebe es bald auf. VG Mike

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Samstag 27. Juli 2019, 07:29

Hallo, habe jetzt bei Märklin einen CV Rechner gefunden. Dort steht das ich zB. bei Adresse 36 den CV 17 auf 192 setzen muss und CV 18 dann auf 36. Bevor ich das jetzt auch noch probiere, könnte mir vieleicht jemand vorher sagen, ob das überhaupt Sinn macht. :?: Vielen Dank und Grüße, Mike

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4377
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von HaNull » Samstag 27. Juli 2019, 13:09

iceman-bruehl hat geschrieben:
Samstag 27. Juli 2019, 07:29
könnte mir vieleicht jemand vorher sagen, ob das überhaupt Sinn macht.
Vergiss den DCC-Rechner, wenn Du MM nutzen willst.
MM kannst Du nicht nutzen, wenn mfx im Decoder aktiv ist.

Die CVs 17 und 18 haben unter MM eine andere Bedeutung.

Einfacher Vorschlag: Reset der CS1 machen und hoffen, dass die Lok sich mit mfx anmeldet. Danach sind nur Deine Loks in der Lokliste.

Komplizierter: mfx im Decoder abschalten und MM-Adresse probieren. Theoretisch reicht es, CV 50 auf 0 zu setzen und es dann erneut mit Adresse 10 zu probieren.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

iceman-bruehl
Stammgast
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:40

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von iceman-bruehl » Samstag 27. Juli 2019, 14:59

Bin jetzt auf resetten gegangen und was soll ich sagen, die Lok fährt immer noch unkontrolliert los- Keine Chance, ausser direkt off. VG Mike

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4377
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Lok fährt nach Programmierung nicht

Beitrag von HaNull » Samstag 27. Juli 2019, 15:46

iceman-bruehl hat geschrieben:
Samstag 27. Juli 2019, 14:59
Keine Chance, ausser direkt off.
Die Lok bleibt von alleine stehen, sobald das wunderbare mfx mit der automatischen Anmeldung beginnt. Mit "direkt off" verhinderst Du die automatische Anmeldung.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

Antworten