Störungen zwischen Lok- und Weichendekodern?Märklin/Motorola

Für alle Diskussionen rund um digitale Modellbahntechnik und alles zum Thema Software Modellbahnplanung und Modellbahnsteuerung
Antworten
Nero
Stammgast
Beiträge: 134
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 00:00
Wohnort: Minden / NRW
Kontaktdaten:

Störungen zwischen Lok- und Weichendekodern?Märklin/Motorola

Beitrag von Nero » Sonntag 28. Januar 2018, 20:23

Hallo,
ich habe heute eine neue Lok erworben. Diese habe ich auf Motorola, Adressnummer 10 eingestellt. Beim Probefahren kam es immer wieder vor das eine Weiche betätigt wurde (ich glaube Adresse 01/02?.

Was kann ich tun um dieses abzustellen? Oder kann das Problem durch den alten Märklin Dekoder in der Lok verursacht worden sein?

Uwe

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4261
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Störungen zwischen Lok- und Weichendekodern?Märklin/Moto

Beitrag von HaNull » Montag 29. Januar 2018, 18:11

Moin, Uwe!
Nero hat geschrieben:Oder kann das Problem durch den alten Märklin Dekoder in der Lok verursacht worden sein?
Es liegt vielleicht an der Lok, vielleicht an den Weichendecodern, vielleicht am Zusammenspiel zwischen beiden.
Nero hat geschrieben:Was kann ich tun um dieses abzustellen?
Nimm die Lok vom Gleis, rufe die Lok an der Zentrale auf spiele mit den Funktionstasten und dem Drehregler, als wäre die Lok auf dem Gleis.
Schalten die Weichen nun, dann liegt es nicht an der Lok.

So oder so: ich würde bei der Lok verschiedene Adressen ausprobieren. 11 wäre eine Möglichkeit, aber nimm auch Adressen, die "weiter" weg sind.
Tritt das Problem dann auch noch auf?

Eigentlich sollten Weichendecoder nicht auf Lokbefehle reagieren, aber manchmal kommt es vor.

Sind die Weichendecoder in die Gleise eingebaut (z. B. beim C-Gleis)?
Vielleicht helfen dann weitere Einspeisungen in der Nähe der "spinnenden" Weichen.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

Nero
Stammgast
Beiträge: 134
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 00:00
Wohnort: Minden / NRW
Kontaktdaten:

Re: Störungen zwischen Lok- und Weichendekodern?Märklin/Moto

Beitrag von Nero » Montag 29. Januar 2018, 19:41

Nach dem Adresswechsel war das Problem weg, beunruhigt aber trotzdem.

Langfristig werde ich Weichendecoder- und Lokdecoderansteuerungen voneinander trennen, die Tams-Zentrale bietet sich dazu förmlich an, da sich der Bremsboosterausgang für reine Weichenansteuerung umkonfigurieren lässt. Ich denke ich werde diese Ausbaustufe daher vorziehen.

Uwe

Antworten