Guten Morgen aus dem Südwesten

Hier können Sie sich selbst vorstellen
Antworten
Ganzvornesitzer
Stammgast
Beiträge: 92
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 17:35

Guten Morgen aus dem Südwesten

Beitrag von Ganzvornesitzer » Samstag 9. Januar 2016, 18:16

Guten Morgen (oder "Moinmoin") aus dem Südwesten der bunten Republik.
Nach unserem Besuch im MiWuLa im Spätsommer 2014 hat es einige Wochen gebraucht, bis sich die Eindrücke gesetzt hatten (und die unzähligen Digibilder sortiert waren).
Wir beide, mein Freund und ich, sind seit Jahrzehnten leidenschaftliche Modellbahner bzw.-bauer und haben uns mit dem Besuch des Miwula einen langgehegten Traum erfüllt.
Baugrößentechnisch liegt bei mir der Schwerpunkt auf H0, mit leichten Abweichungen nach oben, Spur 0e und ein ganz klein wenig LGB, beides nur um mal zu gucken, was in den Größen "so geht". Da hab ich mich auf's Supern von Fahrzeugen, hauptsächlich Farbverbesserungen bzw. Alterung verlegt.
Mein Freund hat's mehr mit den Figuren, da hauptsächlich die farbliche Gestaltung bis ins kleinste Detail, auch "Figurenumbauten"- ich selbst hab da keinen Nerv dafür. :wink:
Anlagen haben wir beide leider aus platz- und zeittechnischen Gründen (noch) nicht, aber dafür viel Platz für Vitrinen. Vertikal an der Wand runter braucht halt weniger Platz als eine raumfüllende Anlage. :mrgreen:
Das Hauptinteresse liegt bei mir beim technischen und historischen Hintergrund des "großen" Bahnbetriebs, weniger beim bloßen "Züge gucken". :wink:
Straßenbahnen, hierzulande und in USA gehören auch im vorangegangenen Kontext zu meinen Spezialitäten.

Achja, der Nickname gibt einen dezenten Hinweis auf meine berufliche Tätigkeit. :dr.smile:

Also dann,
auf gute Zusammenarbeit. :clown:

Antworten