Video über die Rettungsgasse

Sendetipps und Diskussionen zu TV-Beiträgen rund ums Thema Miniatur Wunderland
Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7221
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Bernd 123 » Freitag 21. Juli 2017, 21:29

Moin,

da wurde endlich mal ein Exempel statuiert. Ich hatte den Bericht im FS gesehen, da wurde davon gesprochen das etwa 100 hätten abkassiert werden können. Die Strafen sind aber mit 80 € noch viel zu gering, 1000 € plus Führerscheinentzug und das Ganze in EU-Recht überführen. Wenn Du im Ausland zu schnell fährst wird der Bußgeldbescheid auch in Deutschland vollzogen (ist mir zum Glück noch nie passiert :D ).

Etwas Bußgeldkatalog Ausland

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7221
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Bernd 123 » Sonntag 6. August 2017, 20:24

Diesmal zwar kein Fall für die Rettungsgasse, aber wieder geht es um blödsinnige Gaffer. Die hätten sie gleich platt machen sollen.
Rettungshubschrauberlandung behindert
Hoffentlich werden die erwischt.

Unfreundliche Grüße an alle Volltrottel
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 606
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von TT-Toni » Dienstag 5. September 2017, 17:01

Schwarzer Dienstag :(

Hallo an alle, auch an diejenigen die keine Feuerwehrfans sind,

bei einem schweren Unfall in den heutigen frühen Morgenstunden starben auf der Autobahn 2 kurz vor Netzen zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lehnin im Einsatz. Ein LKW-Fahrer hat die Einsatzstelle übersehen, erst ein Polizeifahrzeug seitlich gestreift und ist dann auf ein Feuerwehrfahrzeug aufgefahren. Dabei hat der LKW das Feuerwehrfahrzeug um 180 Grad gedreht und umgekippt. Beide Kameraden wurden darunter begraben und starben. Sie hinterlassen jeder Frau und Kind. Meine Anteilnahme gilt den betroffenen Familien sowie den Kameraden der Feuerwehr.

In tiefer Anteilnahme an alle Kollegen und Kameraden aus den betroffenen Wehren.

In Anbetracht dessen, dass ich auch schon einen Kameraden verloren habe, steckt mir da schon wieder ein ganz dicker Kloß im Hals :(
Mein Beileid an die Angehörigen und viel Kraft für den letzten schweren Gang.
Gibts da eventuell schon irgend eine Möglichkeit, den Hinterbliebenen etwas zu spenden?

Edit:
Wie zum Teufel kann man so eine Einsatzstelle übersehen, wo alle Fahrzeuge mit reichlich "Lichtermeer geschmückt" und so doch unübersehbar sind?
Da hat einer aber ganz mächtig gepennt und/oder war (mal wieder!!!) durch andere Dingen, die man beim fahren tunlichst vermeiden sollte, dermaßen abgelenkt, dass man ihm den "Lappen" eigentlich für immer abnehmen sollte.
Wir haben da auch schon Dinge gesehen, die glaubt man gar nicht, wenn man sie nicht selbst gesehen hätte.
Unglaublich, was da einige am Steuer treiben, während sie fahren.(das übrigens auch bei den PKW's sehr häufig zu beobachten)
Ich wäre ja sehr dafür, dass einer, der beim fahren erwischt wird, wie er mittels Handy Nachrichten schreibt oder liest und/oder anderweitig dadurch abgelenkt wird, dass der an Ort und Stelle sein Handy ungewürzt verspeisen darf :wink:
Aber leider wird auch so eine "Maßnahme" leider nicht wirklich zum Erfolg führen, dass so etwas nicht wieder passiert :x

Besonders schlimm ist diese (in Zitat fett gedruckte) Tatsache (auch wenn es nicht unbedingt speziell nur auf diesen Unfall zutrifft...)

Um Leben retten zu können, müssen Einsatzkräfte schnell an einen Unfallort gelangen. Dafür gibt es die Rettungsgasse – doch damit haben viele Verkehrsteilnehmer wohl Probleme: Immer wieder verzweifeln Einsatzkräfte, da sie nicht schnell zum Unfallort kommen. Die Feuerwehr Lehnin hat drastische Maßnahmen ergriffen.

Die Feuerwehr setzt ein Motorrad ein, das vor den Rettungs- und Löschfahrzeugen zur Unfallstelle fährt. Das Motorrad kann so dafür sorgen, das uneinsichtige Auto- und Lkw-Fahrer die Rettungsgasse bilden. Zudem ist dadurch schneller jemand vor Ort, der Erste Hilfe leisten und die Kollegen informieren kann. Doch auch diese Maßnahme entschärft das Problem nicht immer.
40 Minuten länger

Christian Riede, Motorradfahrer der Feuerwehr Lehnin, sagt: „Selbst mit dem Motorrad war teils keine Möglichkeit durchzukommen.“ Die großen Löschfahrzeuge haben dann erst Recht keine Chance mehr zur Unfallstelle zu kommen. Der Feuerwehrmann sagt weiter: „Natürlich ärgert man sich sehr, wenn man teilweise absteigen muss und erst dann angefangen wird, die Fahrbahn zu räumen".

Für eine kurze Strecke von zwei bis drei Kilometern brauchen die Retter laut "NonstopNews" teilweise über 40 Minuten, bei schweren Unfällen könnten aber bereits wenige Minuten über Leben und Tod der Betroffenen entscheiden.
>der Artikel dazu<

Also Leute...Denkt an die Rettungsgasse !!! auch für euch kann sie irgendwann einmal entscheidend sein!
Und so gehts ganz leicht ! >Klick mich!<


Nachtrag

So schnell gehts in der vernetzten Welt...

Spendenkonto eingerichtet

Der Landesfeuerwehrverband Brandenburg hat noch am Dienstag ein Spendenkonto eingerichtet, nachdem es viele Anfragen zur Unterstützung der Hinterbliebenen gegeben hat.
„Ich unterstütze sehr, dass viele Menschen etwas spenden wollen. Die große Anteilnahme vieler Menschen tut gut und wir können als Verband die Hinterbliebenen konkret unterstützen“
... sagte Verbandspräsident Werner-Siegwart Schippel.

Spendenkonto:
Landesfeuerwehrverband Brandenburg e.V.
Bank: VR Bank Lausitz eG
IBAN: DE17 1806 2678 0001 1211 20
BIC: GENODEF1FWA
Betreff: Einsatz auf der A 2
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
Dankwardt
Forumane
Beiträge: 1753
Registriert: Montag 27. Oktober 2003, 23:12
Wohnort: 40721 Hilden - 402 km von Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Dankwardt » Donnerstag 14. September 2017, 14:10

Hallo
Um den Beitrag wieder vor zu holen die Ergänzung!

https://www.youtube.com/watch?v=KGFl-T9NNP0
So schnell gehts in der vernetzten Welt...
Jetzt von den Gaffern für jedes veröffendlichte Bild des Unfalls 500 Euro auf dieses oder eine ähnliches Konto.

Aber da tun sich die Behörden schwer. Dafür kommt so was:
https://www.youtube.com/watch?v=Jn-I6tpu44A
Gruß Siegmund
So geht die Rettungsgasse!
Schon in der modellbau-wiki.de gesucht?
oder bei modellautobahnen.de
oder Steuerungen für Car-Systeme -> WIKI.DC-Car
oder Forum.DC-Car.de

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19339
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von günni » Donnerstag 14. September 2017, 17:06

Moin,
zu den Behördenmitarbeitern fallen mir sehr unhöfliche Worte ein.

Benutzeravatar
TT-Toni
Forumane
Beiträge: 606
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 21:21
Wohnort: Zu Hause

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von TT-Toni » Freitag 15. September 2017, 18:00

Ja,ja, die Behörden haben manchmal schon seltsame Ansichten bezüglich sich im Einsatz befindlicher Einsatzfahrzeuge und deren Geschwindigkeit.
Habe ich selbst auch schon durch.
Da fährt man mit der Drehleiter mit Blauhorn und Martinslicht zu einem Schornsteinbrand (der ja auch sehr schnell mal zum Dachstuhlbrand ausarten kann)auf einer richtungsmäßig 2 spurigen, schnurgeraden Straße zum Einsatzort und überschreitet die dort erlaubten 70km/h nur um 10 km/h und schon wird man "geblitzdingst".
Der Anhörungsbogen kam auch unerwartet schnell (gleich auf dem kurzem Dienstweg) auf der Wache angeflattert.
Auf dem "Familienfoto" :wink: (wir waren zu dritt auf der Leiter) war dummerweise gerade keiner der beiden Drehspiegel nach vorn gedreht und so kein Blaulicht zu sehen, aber den Lärm der Presslufthörnchen dürfte der im Blitzerfahrzeug sitzende Beamte der Stadtverwaltung sicher nicht überhört haben.
Trotzdem hat er den Vorgang komplett durchlaufen lassen, das "Rindviech" :wink:
Bei mir war es dann aber zum Glück recht einfach, die Sache abzuwenden, nur den Einsatz mit entsprechender Einsatznummer angegeben und damit Widerspruch eingelegt.
Ein dezenter Hinweis unseres Wachleiters, der meinte, dass wir, wenn wir wieder im Einsatz (mit immer noch dafür angepasster Geschwindigkeit!) geblitzt werden und dafür auch noch zahlen sollen, wir dann keinen Meter mehr oder nur genau nach angegebener Geschwindigkeit fahren und so die Hilfsfristen nicht mehr halten werden bzw. gar nicht mehr rechtzeitig zur Hilfeleistung erscheinen können, der hat gesessen.
Das hat schon genug Wirkung gezeigt und seither werden solche Fotos, so sie denn überhaupt noch gemacht werden, immer gleich ausgesondert bzw. der Vorgang abgebrochen.
Wo kämen wir denn hin, wenn wir bei genau dem, was wir tun dürfen/sollen, auch noch gemaßregelt werden sollen und dafür Rechenschaft ablegen müssen, warum wir genau das tun, was man von uns verlangt.
NeTTe Grüße vom Toni

> DIES < und > DAS < hilft Leben retten!

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19339
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von günni » Freitag 15. September 2017, 18:21

Moin,
zu den Zuständigen für den ruhenden Verkehr der Stadt fällt mir eine Episode ein die man mir mal vor etwa 40 Jahren erzählt hat.
Verkehrsunfall mit P-Schaden auf einer Kreuzung. Der Streifenwagen stand mit eingeschltetem Blaulicht auf der Fahrbahn und die Polizisten nahmen den Unfall auf (mit messen der Bremsspuren etc.).
Der Mensch der Stadt hatte nichts besseres zu tun, als eine "Knolle" an den Streifenwagen zu pappen.
Als Antwort gab es von der Polizei 1 mal Din A4 hochkant mit Einlaufgarantie.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19339
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von günni » Montag 18. September 2017, 11:20


Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6581
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von HahNullMuehr » Montag 18. September 2017, 12:22

Wurde eben im Radio berichtet.
SWR3 hat es für heute zum "Top-Thema" gemacht, d. h. gegen 17:40h kommt da ausführlicher Kommentar und Bericht.
Im Kölner Raum zu empfangen auf UKW 94.8 MHz.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19339
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von günni » Mittwoch 20. September 2017, 21:32

Moin,
der Radfahrer hat sich gestellt.

Benutzeravatar
Dankwardt
Forumane
Beiträge: 1753
Registriert: Montag 27. Oktober 2003, 23:12
Wohnort: 40721 Hilden - 402 km von Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Dankwardt » Samstag 23. September 2017, 09:40

Hallo
Gestern stand in unserer Siedlung längere Zeit der Löschzug vor dem Haus mit Einsatzhorn.

Er kam nicht weiter. Durch die Straße mit rechts und links parkenden Fahrzeugen passt nur ein LKW.
Ein Dame, die entgegen kam, wollte Einparken. Weil sie in die Parklücke links nicht hineinkam, der Lärm machte sie wohl nervös, wendete Sie kurzer Hand, aber nicht in 3 Zügen, um die "größere" Parklücke auf der anderen Seite zu nutzen.
Nach gefühlten 5 Minuten ging es endlich weiter.

Dabei hätte sie nur ca. 20 Meter Rückwärts eine Hofeinfahrt nutzen brauchen, denn der Löschung kam ja nicht vom Himmel geflogen.

Solche Leute sollte man zu ein paar Theoriestunden, Fahrstunden und einer erneuten Führscheinprüfung verdonnern.Wenn sie nicht bestehen ist der Führerschein weg.
Ich schätze so wird jeder 10. seinen Führerschein abgeben müssen.


Gerade kam die Zeitung der Berufsgenossenschaft BG Team 5/2017.
Titelseite: Rettungsgassen retten Leben
Auch hier wird dargestellt, dass alle Fahrzeug auf die Standspur sollen.
Aber nicht so weit rechts wie möglich, sondern mit der linken Fahrzeugseite an der durchgezogenen Linie.
So ein Schwachsinn.
Gruß Siegmund
So geht die Rettungsgasse!
Schon in der modellbau-wiki.de gesucht?
oder bei modellautobahnen.de
oder Steuerungen für Car-Systeme -> WIKI.DC-Car
oder Forum.DC-Car.de

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3266
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Feuer-wer » Mittwoch 27. September 2017, 06:27

Mal eben der Link zur Zeitung und das entsprechende Bild als Diskussionsgrundlage:
Image1.png

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7956
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Datterich » Mittwoch 27. September 2017, 07:36

Die Skizze ist ein nicht ganz so optimales Beispiel, aber immer noch besser, als das, was bisher so "fabriziert" wurde. Sowohl auf der Hin- als auch auf der Rückfahrt nach Hamburg (wg. MFM) hatte ich mehrfache Gelegenheit, mir die raue Wirklichkeit auf Autobahnen zu betrachten.

Ich muss hier klar feststellen, dass das Verhalten sich in den letzten Monaten wirklich verbessert hat, auch wenn die Ideallösung noch lange nicht erreicht ist. Viele Fahrer scheinen durch Presse und TV inzwischen angeregt zu sein, sich vorbildlich zu verhalten. Da bleibt noch zu tun, aber die Richtung stimmt. Was ich dann aber blöd fand, waren Fahrer, die nach der Durchfahrt eines Einsatzwagens dachten, sie könnten die Gasse nun wieder schließen - wozu eigentlich? Da bleibt noch etwas Arbeit bei der Aufklärung, und das Thema wird uns noch weiter beschäftigen.

Freundliche Grüße an alle Helfer
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4555
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 27. September 2017, 10:56

Datterich hat geschrieben:Die Skizze ist ein nicht ganz so optimales Beispiel
Bedauerlich, aber wahr:
So schön wie die Bildchen aussehen, rein nach aktueller StVO hat Bild 3 trotzdem einen satten Fehler drin :!:
Ob man deshalb auch wirklich belangt würde, käme auf "den Versuch" an - dennoch, der Standstreifen ist (derzeit weiterhin) tabu und darf offiziell nicht mal für die Rettungsgasse benutzt werden. Wurde erst gestern wieder bei uns in Ba-Wü im Dritten gezeigt (derselbe Bericht, der schon durch andere Verbrauchermagazine in anderen dritten TV Programmen gezeigt wurde).

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6581
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von HahNullMuehr » Mittwoch 27. September 2017, 14:13

Moin,

auf den "Versuch" lasse ich es jederzeit ankommen.
Die Autobahnen in Deutschland sind im allgemeinen so breit gebaut, dass es immer möglich ist, eine Gasse zu bilden, ohne den Standstreifen nutzen zu müssen. Das Problem ist der vielzitierte gesunde Menschenverstand, den einige unserer kraftfahrenden Mitbürger offenbar vor dem Start immer in den Kofferraum packen, sofern sie ihn überhaupt mit auf Reisen nehmen.
Die Kampagne "Stau? - Rettungsgasse bilden!" hat übrigens auch im MiWuLa Einzug gehalten.
Damit auch der letzte Knuffinger Holzkopf begreift, worum es geht:
GasseBilden.jpg
Ich glaube Stefan mit F und Tele hat ein paar höher auflösende Bilder gemacht. Man kommt an die Stelle leider nur schlecht heran.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4555
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 28. September 2017, 12:19

Was erwartest Du, Micha, die Straßen waren schon immer in "Kriegsgebiet", Verstand ist da grundsätzlich außen vor, im besten Fall herrscht Pragmatismus ("oh, eine Lücke, die gilt es zu nutzen..."). :? :twisted:


Nettes Modelldetail, dieses Schild. 8)
Macht an dieser Stelle allerdings extrem viel Sinn, denn die Rettungsgasse hat sich in diesem Autobahnabschnitt von alleine erledigt... :P :elch:

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5627
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von writeln » Donnerstag 19. Oktober 2017, 11:41

Handynutzung, Rettungsgasse, Straßenrennen - ab jetzt wird´s deutlich teurer und Punkte gibt´s noch dazu. Bleibt zu hoffen, dass diese Maßnahmen im Alltag auch durchgesetzt werden.

=> http://www.spiegel.de/auto/aktuell/haer ... 73669.html
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19339
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von günni » Donnerstag 19. Oktober 2017, 12:32

Moin,
das wurde auch Zeit.
Dass die Maßnahmen durgesetzt werden, da gehe ich von aus. Schließlich sind alle vor dem Gesetz gleich?

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7221
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von Bernd 123 » Donnerstag 19. Oktober 2017, 13:08

Moin,

und die ersten hat's auch schon erwischt.
Ich hoffe nur, das die ihre Fahrzeuge nie wieder sehen.

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
moba-danny
Forumane
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 25. Dezember 2009, 11:55

Re: Video über die Rettungsgasse

Beitrag von moba-danny » Donnerstag 19. Oktober 2017, 13:36

Hallo,

nach einem LKW Unfall gestern auf der A6 bildete sich in der Gegenrichtung ein Stau, ausgelöst durch Gaffer:
Stimme.de hat geschrieben:...Erst als ein Polizist auf den Mittelstreifen stand und die Gaffer fotografierte, wurde zügiger durchgefahren ...
Hoffentlich bekommen die fotografierten Gaffer ihre Strafe.

Hier der ganze Bericht.
Gruß Andreas

...hier wird man(n) geholfen...

Antworten