Modelleisenbahn in Spur N

Hier können Bilder von Modellbahnen und Modellautos eingestellt und besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Speed123
Forumane
Beiträge: 236
Registriert: Montag 6. September 2004, 14:19
Wohnort: Erkelenz
Kontaktdaten:

Modelleisenbahn in Spur N

Beitrag von Speed123 » Montag 12. März 2007, 17:55

Hier sind meine ersten Versuche sich dem Thema Photographie und Modelleisenbahn etwas ernsthafter, als nur "Drauf und Click", zu nähern.

Bild
Teilansicht einer Kofferanlage; Automatikmodus; Nahaufnahme

Bild
Gesamtansicht der Kofferanlage; Versuch über verlängerte Belichtungszeit Tiefenschärfe von 50 cm zu erzeugen;

Bild
Teilansicht der Kofferanlage; Automatikmodus ohne Blitz; Versuch über Veränderung der Ausleuchtung (Halogenlampe mit Dimmer) die Anlagenbeleuchtung sichtbar zu machen;

Kamera Kodak DX7590 auf Stativ.

Kommentare, Kritik und Verbesserungsvorschläge sind willkommen. :D

Gruß
Hans
Geschwindigkeit ist keine Hexerei
Meine Moba in Spur N

Benutzeravatar
Uli
Forenurgestein
Beiträge: 1765
Registriert: Dienstag 7. Januar 2003, 10:30
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli » Montag 12. März 2007, 19:32

Hallo Hans,

guter Ansatz. Versuch nur bein nächsten mal noch etwas mehr auf
"Preiserleins-Augenhöhe" zu gehen, denn wenn man auf irgendwas von
schräg oben schaut, kann im Hintergrund kein Himmel zu sehen sein.
*** Ei Gude, Uli ***

Bild

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4531
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Beitrag von Mr. E-Light » Montag 12. März 2007, 22:58

In der Tat, schon gute Ansätze.

Bei Bild drei stört mich allerdings die Unschärfe und die Umgebungs-Helligkeit:
Versuche mal manuelle Einstellung: Blendenzahl so groß wie möglich, ISO ganz klein (ist bei mir 80) , Belichtungsdauer länger (vielleicht so um die 1,5 sek., einfach mal damit rumspielen) - dabei aber die Anlagenbeleuchtung sich selbst überlassen, d.h. die Lampe noch deutlich weiter runter dimmen bzw. sogar nur einfache Zimmerhelligkeit ausnützen.

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
Speed123
Forumane
Beiträge: 236
Registriert: Montag 6. September 2004, 14:19
Wohnort: Erkelenz
Kontaktdaten:

Beitrag von Speed123 » Samstag 24. März 2007, 19:33

Hallo Ralf,

ich habe heute -deinem Rat folgend- mal etwas mit der Belichtungszeit gespielt. Blende auf Automatik; ISO 80; kaum Zimmerbeleuchtung; Belichtungszeit 4 Sekunden !!!; Ergebnis siehe unten:
Bild

Gruß
Hans
Geschwindigkeit ist keine Hexerei
Meine Moba in Spur N

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4531
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Beitrag von Mr. E-Light » Samstag 24. März 2007, 21:46

Ja, so in der Art meinte ich das (aber wie gesagt, spiele mal mit der manuellen Blende) - und jetzt nochmals das Wirtshaus mit der Lichterkette... :D

Es gibt jetzt bestimmt Leute, die der extreme Farbstich stört: Das kommt von den Glühbirnchen (Kunstlich) und sieht oftmals in Wirklichkeit aber tatsächlich auch so aus. Vielleicht könnte man mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogrammes den Stich (trotzdem) ein klein wenig abmildern, dann wäre es perfekt. Die Programmeinstellung "Kunstlicht" an der Digicam wäre jetzt hier nicht unbedingt zu empfehlen, die übertreibt das Filtern der Farbe oft... ;-)

Gruß

RAlf

Benutzeravatar
Hannes
Forumane
Beiträge: 1466
Registriert: Freitag 13. Juni 2003, 14:58
Wohnort: Schnaitheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Hannes » Samstag 24. März 2007, 23:15

Hallo,
die Nachtaufnahme gefällt mir auch ganz gut, den Ausschnitt sollte man nur minimal verändern, z.B. ein bisschen weiter nach rechts gehen, das Stellwerk oder was es sein mag zusammen mit der Lampe unten links rauslassen, das Haus oben links sollte aber drin sein, jetzt klebt es noch zu stark am Rand.

Zum Thema Stichigkeit: Ich denke mal nicht, dass deine Kamera die Möglichkeit bietet, RAW-Dateien aufzunehmen. Dann könntest du nämlich später am Computer den Weißabgleich noch nachholen, den Lichtprogramme der Kameras bieten (die machen nix anderes als eine bestimmte Farbtemperatur als Voreinstellung nehmen). Ansonsten wirst du wohl mit den Lichtprogrammen testen müssen.

Eine höhere Blende wäre auch nicht schlecht, wenn sich das manuell einstellen ließe. Etwas mehr Schärfe im Hintergrund käme noch besser. Dafür würden dann wohl die Lampen sternenförmig überstrahlen. Wenn man´s richtig authentisch machen wollte, müsste man wohl ein DRI machen, aber da braucht man dann ein gutes Programm dafür und der Bildausschnitt sollte möglichst 100%ig gleich sein. Außerdem braucht man viel Ausgangsmaterial und viel Geduld, damit´s was wird ;-)

Hannes

Benutzeravatar
Speed123
Forumane
Beiträge: 236
Registriert: Montag 6. September 2004, 14:19
Wohnort: Erkelenz
Kontaktdaten:

Beitrag von Speed123 » Mittwoch 18. April 2007, 19:23

Hallo,

zum Thema "weissabgleich" glaube ich die richtige Funktion an der Kamera gefunden zu haben.

1. Normal
Bild

2. "Weissabgleich" minus
Bild

3. "Weissabgleich" plus
Bild

Die Bilder sind ohne Zusatzbeleuchtung nur mit Mobabeleuchtung gemacht; ISO 80; Belichtungszeit 4 Sek; Blende Automatik.

Mir gefällt Nummer 3 am besten.

Gruß
Hans
Geschwindigkeit ist keine Hexerei
Meine Moba in Spur N

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4531
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 18. April 2007, 20:13

Stimmt, Bild 3 ist am besten! :D

Bild 1 sieht so aus, we bei Tageslichtfilmen analoger Kameras - sieht besonders gut aus, wenn solche Aufnahmen im Winter mit viel liegendem Schnee gemacht werden.
Bild 2 darf man getrost vergessen (- hat hier aber als "Antibeispiel" schon seinen Nutzen - nur für den Fall, dass jemand das Bild wieder wegen seiner negativen Qualität gelöscht haben will ;-) ).

Aber ein kleiner Schimmer "Mondschein" würde trotzdem nicht schaden ;-) (ich weiß, das Bild wurde bei Neumond aufgenommen... 8) :P )

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7867
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Modelleisenbahn in Spur N

Beitrag von Datterich » Mittwoch 18. April 2007, 20:59

Speed123 hat geschrieben:Mir gefällt Nummer 3 am besten.
Mir auch! Das ganze ist ein gutes Beispiel dafür, wie man durch Probieren und Testen zu erstaunlich stimmungsvollen Bildern kommen kann.

Trotz der nun recht guten Fotos würde ich eine gewisse Bildnachbearbeitung am PC auf jeden Fall noch empfehlen, denn da kann dann getrost weiter experimentiert und wesentlich nuancenreicher verfeinert werden (geeignete Software vorausgesetzt).

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die eigentlich gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
N-Frank
Dienstagsforumane
Beiträge: 1125
Registriert: Freitag 27. Dezember 2002, 23:00
Wohnort: Barmstedt, Schwabach, überall
Kontaktdaten:

Beitrag von N-Frank » Donnerstag 19. April 2007, 11:32

Moinsen tosommen!

Rein subjektiv finde ich die erste Version am schönsten:

ganz einfach weil dieses Bild eine eher "weiche" Stimmung widergibt,
die hervorragend zum romantischen Fachwerk-Städtchen passt.

Die eher "harte" (=schäfere) Ausführung in Bild 3 macht diese Romantik
ein Wenig kaputt.

Aber es ist wie immer: Da hat jeder seinen eigenen Geschmack, und darüber
kann man nicht streiten... 8) :lol:
Moin Moin aus
(...) Barmstedt
( X ) Schwabach
(...) Sonstwo

N-Frank, der Mittlere der 3 N-Bahnsinnigen, ein Geburstagskind, MdDC
Visit the N-Brothers...
Bild

Benutzeravatar
Speed123
Forumane
Beiträge: 236
Registriert: Montag 6. September 2004, 14:19
Wohnort: Erkelenz
Kontaktdaten:

Beitrag von Speed123 » Donnerstag 19. April 2007, 18:42

Hallo zusammen,

also zu dem Thema Ver(schlimm)besserung mit Software sind mir folgende Sachen eingefallen:

Bild 1: Durch eine virtuelle Lichtquelle (rechts oben) wird etwas Helligkeit nachgeschoben
Bild

Bild 2: Einverstanden = Schwamm drüber
Bild

Bild 3: Der Mond von Wanne-Eickel :lol: bringt etwas Helligkeit und der Gelbanteil wurde leicht verstärkt
Bild

Es ist schon erstaunlich was mit Software, so alles möglich ist.

Gruß
Hans
Geschwindigkeit ist keine Hexerei
Meine Moba in Spur N

Benutzeravatar
martin
Forumane
Beiträge: 2299
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 09:25
Wohnort: Velbert

Beitrag von martin » Donnerstag 19. April 2007, 19:44

Also ich bin auch mehr ein Freund der wärmeren Töne. Deshalb hier meine Lieblingsversion deines Bildes:
Bild

Ist der mit Photomatix erstellte Mittelwert aus deinen ursprünglichen Bildern Nr.1 und Nr. 3
Zuletzt geändert von martin am Freitag 20. April 2007, 07:37, insgesamt 1-mal geändert.
Martin (der Z-Bahner) Moderator am Stammtisch und in den Foto-Foren

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4531
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 19. April 2007, 21:06

Na ja, stimmt vielleicht schon, das erste Bild 3 ist vielleicht etwas zu "nüchtern", aber diese "Romantische Stimmung" von ersten Bild 1 kenne ich eben nur in Verbindung mit viel Schnee, im Sommer wirkt es halt immer etwas anders (finde ich).

@ Hans:
So wörtlich hättest Du das mit dem Mond nun auch nicht nehmen müssen, das lässt sich nachträglich nur schwer erstellen, da Mondlicht eine ganz eigene Wirkung hat - sieht aber trotzdem nicht schlecht aus :D

Die Überarbeitung von martin gefällt mir auch gut :D .
Wie aber N-Frank schon erwähnte, alles reine Geschmacksfrage (eine objektive Ansicht kann eh gar nicht geben, und das ist auch gut so... 8) ).

Gruß

Ralf

Antworten