Reinigung der Landschaft im Wunderland

Für alle Diskussionen rund um den Landschaftsbau von Modellbauanlagen & Dioramen
Antworten
RocoWT

Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von RocoWT » Mittwoch 17. September 2014, 02:46

Guten Tag,

wir haben immer Probleme mit dem Staub auf der Modellbahn/ speziell Landschaft . Mit dem Staubsauger geht es halbwegs, aber nicht zufriedenstellend. Es "verschwinden" dabei sehr oft die Figuren und sonstige Teile im Staubbeutel.
Die richtigen Geräte/Bürsten/Pinsel haben wir bisher aich nicht gerfunden - Staubhexe brigt`s auch nicht - der Staubsauger ist zu stark.

Wie wird das Problem im Wunderland bewältigt?
Gibt es da einen BEITRAG im MiWuLa-TV?
Gleisreinigungs-Film habe ich gefunden und dies ist dank Reinigungswagen von Lux kein Problem!

Bitte und Infos!

Danke
RocoWT (Austria)

Masso
Forumane
Beiträge: 340
Registriert: Donnerstag 3. September 2009, 14:56
Wohnort: Miwula

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Masso » Mittwoch 17. September 2014, 05:33

Ähnlich wie bei dir mit staubsaugern, feinen Pinseln und feingefühl, ob es ein Video davon gibt, fällt mir spontan nicht ein...

Benutzeravatar
Bernd W.
Forumane
Beiträge: 1523
Registriert: Dienstag 5. April 2005, 22:32
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Bernd W. » Mittwoch 17. September 2014, 19:28

Es gibt ein oder zwei TV Berichte in denen es gezeigt und ich meine von Freddy erklärt, wird wie lange es dauert.
Besonders die Staubsaugeraktion der großen Brücke im Norwegen Abschnitt, ob der FI immer schnell genug wäre :?:
Wenn man hinten angekommen ist, fängt man am nächsten Tag wieder vorne an :wink:

Und man sieht es! Im Gegensatz zu vielen anderen Schau Anlagen wirkt die Anlage sauber wie gerade gebaut.
Leider und das ist wohl auch nicht wirklich zu verhindern, hinterlassen die Staubsauger-Aktionen auch ihre Spuren auf der Anlagen. Abgebrochene, verbognene Signale und Oberleitungen.
Das eine oder andere Auto und Bewohner verschwindet auch mal im schwarzen Schlund, wird aber sofort von Feuerwehr, DLRG und THW gerettet und an seinen angestammten Platz zurück gebracht :wink:

Gerade bei der mit viel Mühe und Liebe verbauten Sommerfeld Oberleitung tut mir jeder Schaden weh.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6562
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von HahNullMuehr » Mittwoch 17. September 2014, 20:13

Für den Hausgebrauch gibt es noch einen Trick, wenn man nicht wegen jedem Preiserlein, H0-Campingstuhl oder -Blumentopf den Staubbeutel komplett durchsieben möchte:

Ein Stückchen feinmaschiges Textil, z. B. von einer Damenstrumpfhose, als Vorsieb über die Staubsaugerdüse gezogen und mit Gummiband oder Gaffer-Tape fixiert. Lässt Staub durch, hält Kleinteile auf.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

RocoWT

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von RocoWT » Mittwoch 17. September 2014, 21:26

Danke für die Tipps,

wir werden die Anlage nun gründlich reinigen/entstauben.
Einige Minidüsen (für Staubsauger) werden noch gekauft.
Ich werde vor der Düse ein Fliegennetz darauf geben und sehen wie es funkt.

Bernd, kannst Du mir ev. die Links, wo Freddy die Reinigung erklärt, mitteilen?
Danke nochmals,
Johann

Masso
Forumane
Beiträge: 340
Registriert: Donnerstag 3. September 2009, 14:56
Wohnort: Miwula

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Masso » Donnerstag 18. September 2014, 05:25

Bernd W. hat geschrieben:Es gibt ein oder zwei TV Berichte in denen es gezeigt und ich meine von Freddy erklärt, wird wie lange es dauert.
Besonders die Staubsaugeraktion der großen Brücke im Norwegen Abschnitt, ob der FI immer schnell genug wäre :?:
Wenn man hinten angekommen ist, fängt man am nächsten Tag wieder vorne an :wink:

...


Gruß
Bernd
Kleine Korrektur: besagte Brücke verbindet zwei Teile von skandi und zwar Dänemark mit Norwegen ( orginal Dänemark mit Schweden) und einmal von der Schweiz bis nach skandi durchsaugen dauert ca 6 Wochen

Benutzeravatar
kiruna
Forumane
Beiträge: 1072
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 19:18
Wohnort: NRW / Ostwestfalen

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von kiruna » Donnerstag 18. September 2014, 13:29

Zum Reinigen meiner Anlage benutze ich den Staubsauger und einen weichen Flachpinsel. Figuren, die beim Streifen mit dem Pinsel wackeln werden vor dem Saugen vorsichtig entfernt.

Gruß,
Thomas
märklin H0 - iTrain 4.x - MM+DCC

Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1697
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Dirk Zimmermann » Mittwoch 24. September 2014, 18:52

Masso hat geschrieben:
Bernd W. hat geschrieben:Es gibt ein oder zwei TV Berichte in denen es gezeigt und ich meine von Freddy erklärt, wird wie lange es dauert.
Besonders die Staubsaugeraktion der großen Brücke im Norwegen Abschnitt, ob der FI immer schnell genug wäre :?:
Wenn man hinten angekommen ist, fängt man am nächsten Tag wieder vorne an :wink:

...


Gruß
Bernd
Kleine Korrektur: besagte Brücke verbindet zwei Teile von skandi und zwar Dänemark mit Norwegen ( orginal Dänemark mit Schweden) und einmal von der Schweiz bis nach skandi durchsaugen dauert ca 6 Wochen
Ähh, nee. Die Storebeltbrücke (oder große Beltbrücke) verbindet in echt "nur" die dänischen Inseln Seeland und Fünen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Storeb%C3%A6ltsbroen
http://www.storebaelt.dk/deutsch

Dänemark (Kopenhagen) und Schweden (Malmö) ist die Öresundbrücke - da fährt auch eine Eisenbahn auf der Brücke "mit druff".

Ich bin bei der Recherche gerade über die Preise geschockt:
Bis zu 49€ mit dem PKW für eine Überfahrt !!

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6562
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von HahNullMuehr » Mittwoch 24. September 2014, 19:39

Dirk Zimmermann hat geschrieben:[...]Ich bin bei der Recherche gerade über die Preise geschockt:
Bis zu 49€ mit dem PKW für eine Überfahrt !!
Dann fahr mal außen rum und guck, was Du da bezahlst. :shock:
(Kopenhagen DK - Malmö S via St. Petersburg RUS ~ 5.000 km)

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Masso
Forumane
Beiträge: 340
Registriert: Donnerstag 3. September 2009, 14:56
Wohnort: Miwula

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Masso » Donnerstag 25. September 2014, 05:12

Na gut Dirk hast ja recht und du wirst du eh nich mitm Auto rüber fahren :D

aetzchef

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von aetzchef » Donnerstag 25. September 2014, 06:49

hallo,
wie Wunderland reinigt weiss ich nicht, wie ich das mache werde ich gelegentlich in meiner hp beschreiben. die reinigung sollte nämlich bereits bei der planung einer anlage bedacht werden. saugen, blasen,
gebäude und bäume abnehmbar, oberfläche nur dioramen...
(passt aber hier nicht zum Thema).

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7803
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Datterich » Donnerstag 25. September 2014, 11:24

Es gibt mehrere Video-Sequenzen zum Thema, allerdings sind die alle etwas älter und schwierig zu finden, was überhaupt nichts an der Aktualität ("Reinigung") ausmacht. Ich kenne eine kurze Szene (Maik macht sich nützlich!) in diesem schönen Video ab Minute 12:34 => http://www.youtube.com/watch?v=h1z1qZVURps <= klick mich bitte

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Qrt » Donnerstag 2. Oktober 2014, 14:47

Irgendwo habe ich gelesen das es nun ein neuer BA namens I t a l i e n gibt.
http://italien.miniatur-wunderland.de/
Wer den Fensterinhalt nach unten verschieben kann findest ein Bild mit den Text STAUBVERMEIDUNG.
Bitte anklicken und mehrere Betriebsgeheimnisse zum Thema Staubvermeidung wird erklärt.
http://italien.miniatur-wunderland.de/8 ... n-italien/
Siehe auch hier:
http://www.modellbahn-dortmund.de/tipps ... g_100.html
:off topic: http://www.modellbahn-links.de/eisenbah ... reinigung/
http://www.youtube.com/watch?v=vrsIos-MxA8
http://www.youtube.com/watch?v=yUQRbqc2 ... re=related
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

AGuenther

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von AGuenther » Montag 6. Oktober 2014, 16:12

Bernd W. hat geschrieben: Leider und das ist wohl auch nicht wirklich zu verhindern, hinterlassen die Staubsauger-Aktionen auch ihre Spuren auf der Anlagen. Abgebrochene, verbognene Signale und Oberleitungen.
Das eine oder andere Auto und Bewohner verschwindet auch mal im schwarzen Schlund, wird aber sofort von Feuerwehr, DLRG und THW gerettet und an seinen angestammten Platz zurück gebracht :wink:
Hallo Bernd!

Kenne das Problem, da wir bei uns in der Stadt im Winter auch eine recht große Bahnanlage betreiben.

Habe auch einmal bei LOXX in Berlin gearbeitet. Dort benutzen sie teilweise Saugroboter, die inzwischen auch für den Haushalt erhältlich sind (wen es interessiert:www.haushaltsgeraetetest.de). Die dortigen waren jedoch Spezialanfertigungen.

Ansonsten gibt es einige Teppichstaubsauger, die besonders sanft einstellbar sind und auch sehr kleine Aufsetzungen haben, die kaum etwas kaputt machen. Kann man experimentieren.

Die Ideallösung ist wohl noch in Arbeit.

Petition an den Erfinderverband? :pray: :dr.smile:

specht13

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von specht13 » Samstag 26. November 2016, 17:27

Es gibt aber auch ganz kleine Handstaubsauger, die auch sehr niedrig eingestellt werden können. Vielleicht würde dies damit besser gehen. LG

Peter377
Forumsgast
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 10:03

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Peter377 » Donnerstag 2. November 2017, 10:12

Wir haben auch so einen Akkusauger, der relativ geringe Saugkraft entwickelt. Aber einen mit verstellbarer Saugleistung hab ich bisher noch nicht gefunden. Hast Du da eventuell einen Tipp?

wzimmermann
Forumane
Beiträge: 830
Registriert: Freitag 30. März 2007, 22:37
Wohnort: München

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von wzimmermann » Donnerstag 2. November 2017, 19:12

Hallo Kollegen,
ich wirbele den Staub mit einem Schminkpinsel auf und kann dann den Staub mit dem kräftigen Staubsauger aus sicherer Entfernung einsaugen.
Ich habe auch schon mal an eine Druckluftpistole gedacht. Kommt darauf an.
Gruß
Wolfgang Z.

john22
Forumsgast
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 23:48

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von john22 » Mittwoch 5. Dezember 2018, 23:55

Hallo,

bin noch relativ neu in dem Thema. Löse das ganze aber ähnlich wie Wolfgang ... Habe Pinsel in verschiedenen Größen und einen Holife Handstaubsauger mit dem ich den aufgewirbelten Staub in der niedrigsten Stufe wegsauge ... bisher sind mir noch keine Teile verloren gegangen :D :D

Viele Grüße
Jonas

Benutzeravatar
Stephan Hertz
Webmaster
Beiträge: 2095
Registriert: Montag 23. Dezember 2002, 18:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Reinigung der Landschaft im Wunderland

Beitrag von Stephan Hertz » Freitag 7. Dezember 2018, 12:29

Moin "Jonas" (Unterschrift) oder "John22" (Profil-Name) oder "Moritz.J." (E-Mail) - wie heißt Du denn nun richtig? :devil:
Ach ja, den Link habe ich wegen Spam-Verdachts gelöscht ....
:admin:
Stephan
Miniatur Wunderland

Antworten