Navigation der Echtwasserschiffe

Hier könnt Ihr Eure Ideen zum neuen Bauabschnitt 4 (Skandinavien) schreiben.
Here you can write down your ideas for our new building phase 4 (Scandinavia).
Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Beitrag von Qrt » Samstag 15. Januar 2005, 23:51

ssilk hat geschrieben: Kommt mir grad: Ich weiß es ist pietätlos, aber ich garantiere, so wie die Leute nach einstürzenden Twin Towers gefragt haben, werden sie nach Tsunamis fragen...
...und so wie die GL das bisher konsequent abgelehnt haben, können sie auch dieser eventuelle Andrang einfach ablehnen.

Das mit die Ebbe und Flut und die Schleusse geben ohnehin viele natürliche Möglichkeiten für kasperhafte Situationen, bewegliche sowie als Kleinstdioramaszenen. Einige Vorschläge:
- Ankerte Fischerboote die bei Ebb am Meeresboden stehen (Und stehen sollen, deswegen demgemäss eingerichtet.) :lol:
- Ruderboote die zu kurze Achterleine haben. :devil:

Als zum Beispiel der Göta Kanal, wegen alle Familienkonflikte bei die Schleusungen, auch unter der Namen
"die Ehescheidungsgraben" :fight: gehen, ist auch eine Szene wo ein kleine Familieboot schwierigkeiten bei Schleusung haben, vielleicht zusammen mit ein grosse Handelsschiff, vorbildgerecht. Am Schleusskant stehen Selbstverständlich auch engagierte Zuschauer die guter Rat dazu geben mussen.


:off topic: In Bezug auf Autos in Bahnhöfe (siehe WB219): Die Geschichte hat einen langen Bart aber auch neue Varianten in Amerika !! und hier wird auch erwähnt das "dressin"-fahren ein Ferienspass in Schweden ist. Mindestens eine Draisine kan also auch heute in "Schweden" irgendwo an eine kleine BW stehen. Heute sind sie von Rottenkraftfahrzeuge ersetzt. Das SJ wort für diese Bahnunterhaltungsfahrzeuge ist "motortralla". Die ursprunglich kleine orange Fahrzeuge sind, zusammen mit modernere Fahrzeuge, auch heute typisch in Schwedische BahnunterhalungsBW bei "Banverket". Jetzt gibt es sie aber auch bei private Firmen. Hier können sie auf Deutsch lesen von einige Baufahrzeuge die sie heute auf das schwedische Schienennetz sehen können.
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Mittwoch 15. Juni 2005, 16:30

Das mit der Navigation in Kleinräumen...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/60652

"Indoor GPS" als Präzisions-Messtechnik für die (industrielle) Montage

Fritz Ganter

Beitrag von Fritz Ganter » Sonntag 19. Juni 2005, 23:45

ssilk hat geschrieben:Das mit der Navigation in Kleinräumen...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/60652

"Indoor GPS" als Präzisions-Messtechnik für die (industrielle) Montage
Kleinräume? Im PDF gehts um Montagehallen für grosse Passagierflugzeuge :lol:

Ein vergleichbares System war bereits voriges Jahr angedacht.

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Montag 20. Juni 2005, 22:02

Naja, ich bin ja nur dummer Zuschauer und ich finde das faszinierend mal so zu erfahren, dass es sowas auch zu kaufen gibt.

Antworten