Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Alles zum Thema Eisenbahn im Maßstab 1:1

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19103
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von günni » Freitag 25. Januar 2019, 19:12

Moin Bernd,
davon gibt es auch einen Bericht in Bewegtbildern.


Und die Bahn Morgen wieder so:
Minimal Schnee, das kam unerwartet, wir haben noch die Sommergleise drauf

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7083
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Bernd 123 » Mittwoch 30. Januar 2019, 18:04

Die Anstalt und die Bahn

In ganzer Länge sehr ansehenswert. :LOLLOL: :LOLLOL: :LOLLOL:

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7798
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Die Anstalt

Beitrag von Datterich » Mittwoch 30. Januar 2019, 20:00

Ja - das wollte ich eben auch hier einstellen. Wirklich gut gemacht und sehenswert. Max Uthoff und Claus von Wagner ziehen über die Bahn her. Von Pünktlichkeit über Zuverlässigkeit und Service und Auslandsgeschäften und S21 und Verschuldung und Vorständen wird keine Chance vertan, den Finger auf die Wunden zu legen.
Man weiß manchmal nicht, ob man lachen oder weinen soll ...

Unbedingt 47 Minuten Zeit nehmen! Das Ende des Programmes wird pünktlich sein!


Freundliche Grüße in die Anstalt
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7798
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Lage ist ernst aber hoffnungslos

Beitrag von Datterich » Dienstag 12. Februar 2019, 11:54

Irgendwo habe ich das umgedrehte Logo (um 180° gedreht) gefunden. Das Logo scheint mir echt DB zu sein (also keine Änderungen im Motiv), nur ist es einfach auf den Kopf gestellt worden:
bahnschrei.jpg
** Original Logo um 180° gedreht **
bahnschrei.jpg (11.48 KiB) 215 mal betrachtet
Motiv sagt viel aus ...
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19103
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von günni » Dienstag 12. Februar 2019, 12:10

Moin,
den oberen Teil des gedrehten Logos wird man wohl als Warnung auf den fertig gestellten S21 Bahnsteigen finden. Gleichzeitig mit einem Verbot für Rollstuhlfahrer und Kinderwagennutzer den Bahnhof zu betreten. Das soll ja nur zum Schutz der im Verbot genannten Personen dienen...

Achtung: dieser Beitrag kann Ironie in großer Menge enthalten

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19103
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von günni » Samstag 23. Februar 2019, 12:57

Moin,
Stellen bei der Bahn, wer sagt die Wahrheit?

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19103
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von günni » Dienstag 26. Februar 2019, 20:12

Moin,
diese Werbung wurde in der Fotocommunity geschaltet. Das Ein­stiegs­ge­halt liegt bei ca. 2.800 Eu­ro (brut­to)
Als aus­ge­bil­de­ter Lok­füh­rer...

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2465
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Maik Costard » Mittwoch 27. Februar 2019, 20:31

Moin, das klappt ja richtig gut mit der Verlinkung zu den offenen Lokführerstellen, zumindestens bei den "Privaten". Bei der DB darf man suchen...
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7798
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Datterich » Freitag 8. März 2019, 10:42

2018 fielen laut eines aktuellen Berichtes in SPON 3.669 Fernzüge ganz und 12.784 Fernzüge teilweise aus. Zusammen entspreche dies 5,4 Prozent aller Fernzüge der Bahn.

Da diese Züge bekanntermaßen in der Verspätungs-Statistik der DB überhaupt nicht auftauchen, könnte es sich u.A. teilweise auch um eine der (Not-)Lösungen des "Lagezentrums" gehandelt haben, die Lügenstatistik zu schönen?!? Ist das nun eine der aktiven Taten des "Lagezentrums" für weitere Statistik-Schönfärberei und dadurch mehr "Pünktlichkeit"?

Nachdenkliche Grüße
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7798
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Mit 15 Minuten Verspätung ist ein ICE noch pünktlich

Beitrag von Datterich » Sonntag 10. März 2019, 22:31

Jetzt glaube ich an gar nichts mehr: FOCUS online meldet heute:
Mit 15 Minuten Verspätung ist ein ICE noch pünktlich -

Ab dem kommenden Montag beginnt bei der Deutschen Bahn in Sachen Pünktlichkeit und Verspätung eine neue Zeitrechnung. Demnach wird eine zusätzliche Pünktlichkeitsmessung für alle ICE und IC-Züge im Fernverkehr eingeführt: Mit 15 Minuten Verspätung ist ein ICE dann noch pünktlich.
Der Rest steht im verlinkten Artikel. Da wäre es eigentlich noch viel einfacher und besser, sämtliche Fernzüge ausfallen zu lassen, denn dann käme man sofort auf 100% Pünktlichkeit.

Wie weit sind wir gesunken -
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1697
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Dirk Zimmermann » Montag 11. März 2019, 08:22

Bitte ganz lesen und verstehen. Die Presse hats zum großen Teil kapiert, der FDP Fuzzy aus dem Focus leider nicht.
Für jeden einzelnen der täglich 400.000 Reisenden im ICE oder IC/EC soll dem Bericht zufolge künftig gemessen werden, ob die Ankunft am Endbahnhof mehr oder weniger als eine Viertelstunde verspätet ist. Mit eingerechnet werden sollen dabei nicht nur ausfallende Züge, sondern auch, ob der Anschluss erreicht wurde oder ob ein späterer Ersatzzug fuhr.
Eine Verspätung von 15min am Ziel ist nicht weiter schlimm, Hauptsache die Anschlüsse haben gepasst und man hat zwischendrin keinen Zwangsaufenthalt von 60+ (Reisendenpünktlichkeit)

Wobei das dann aber auch nur den DB Verkehr betrachtet. Wenns dann zu einem weiterführenden Überlandbus geht, sieht das mit der Reisendenpünktlichkeit und deren Erhebung wieder ganz anders aus.

Aber die DB nutzt jetzt auch zusätzlich die Messmethode (Verspätung am Reiseziel) der SBB bzw der Schweiz. Dort ist alles über 3min zu spät am Ziel verspätet. Man betrachtet also nicht nur einzelne Züge.

https://company.sbb.ch/de/ueber-die-sbb ... hkeit.html

Wenn allerdings diese Postenschieberei und der Parteiklüngel um Bahnposten nicht endlich mal ein Ende findet, wird das mit dem Bahnverkehr in Deutschland auch nicht besser.
"Statistik macht noch keinen Zug pünktlicher", sagte auch die Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Anke Rehlinger (SPD), dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Bahn habe unbestreitbar ein Pünktlichkeitsproblem. "Da müssen sie ran mit besserer Planung und Logistik, mehr Zügen und Personal und verbesserter Fahrgastinformation", sagte die saarländische Verkehrsministerin.
Recht hat sie. Da muss sie aber mal auf ihren großen Meister einreden, dass die da massig Geld in die Hand (mehr Züge) nehmen.

Grüße von Dirk, der am Freitag, im 2195 4min zu früh in Köln war und am Samstag von Köln via Mannheim, Basel, Biel :clown:, Ins, Murten, Bern :clown: und Zürich nach Konstanz gekommen ist. Sonntag dann von Konstanz aus ganz unspektakulär via Stuttgart, pünktlich und vor dem Sturm in Hamburg wieder angekommen ist.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7798
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Datterich » Montag 11. März 2019, 10:18

Dirk Zimmermann hat geschrieben:Grüße von Dirk, der am Freitag, im 2195 4min zu früh in Köln war ...
Da fällt mir spontan die Anregung ein, diese 4 Minuten auf einen anderen (verspäteten) Zug zu übertragen. Das würde wirksam einer weiteren Verschönerung der Statistik dienen. :twisted:
Dirk Zimmermann hat geschrieben:Eine Verspätung von 15min am Ziel ist nicht weiter schlimm ...
Bahn-Statistiken versteht doch kaum noch jemand - Uhrzeiten dagegen eher jede/r. Und Verspätungen eines Bahnreisenden, der sein Flugzeug oder einen Anschlusszug zum Flughafen pünktlich bekommen muss oder einen anderen wichtigen Termin hat (ohne 2 Züge früher als im "Fahrplan" fahren zu müssen ≈ 60+ !), darf/muss es nicht geben. Kundenverarsche einer überbezahlten hilflosen Mannschaft, die seit Jahren diese Zustände zulässt und bis heute nicht im Griff hat.

Ich weiß, ich bin bös -
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2465
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Maik Costard » Montag 11. März 2019, 12:33

Hallo Dirk, in deinem Link steht der große Unterschied:"Pünktlich sind bei uns Reisende, wenn sie am Umsteigeort ihren Anschlusszug erreichen und am Zielort mit weniger als 3 Minuten Verspätung ankommen. Damit haben wir europaweit die strengsten Messkriterien!". Also jeder, der bis zu 2:59 Minuten später als geplant am Zielort ist, ist pünktlich, bei der SBB. Bei der DBAG ist nach der neuen Definition ein Fahrgast pünktlich, wenn er maximal 15:59 Minuten später als geplant am letzten Bahnhof ist. Sind also exakt 13:00 Minuten Unterschied. Also sollte jeder Fahrgast jetzt am Endbahnhof bis zur Weiterfahrt mit dem nächsten Verkehrsmittel sein Zeitpuffer entsprechend anpassen.
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1697
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Dirk Zimmermann » Dienstag 12. März 2019, 07:12

Maik Costard hat geschrieben:Hallo Dirk, in deinem Link steht der große Unterschied:"Pünktlich sind bei uns Reisende, wenn sie am Umsteigeort ihren Anschlusszug erreichen und am Zielort mit weniger als 3 Minuten Verspätung ankommen. Damit haben wir europaweit die strengsten Messkriterien!". Also jeder, der bis zu 2:59 Minuten später als geplant am Zielort ist, ist pünktlich, bei der SBB. Bei der DBAG ist nach der neuen Definition ein Fahrgast pünktlich, wenn er maximal 15:59 Minuten später als geplant am letzten Bahnhof ist. Sind also exakt 13:00 Minuten Unterschied. Also sollte jeder Fahrgast jetzt am Endbahnhof bis zur Weiterfahrt mit dem nächsten Verkehrsmittel sein Zeitpuffer entsprechend anpassen.
Schönen Gruß
Maik
Ja, bei der zeitlichen Definition klafft eine große Lücke zwischen den beiden. Bislang ist aber bei der DB lediglich jeder einzelne Zug beobachtet worden und nicht die Reisekette.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7798
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Datterich » Dienstag 12. März 2019, 08:54

Dirk Zimmermann hat geschrieben:Bislang ist aber bei der DB lediglich jeder einzelne Zug beobachtet worden und nicht die Reisekette.
Da kann sich hier und auf den Bahnsteigen der Bundesrepublik nun jeder seine Gedanken darüber machen, was für den Fahrgast und zahlenden Kunden denn nun die wesentliche und wichtige Information und Wertigkeit beinhaltet.

Ich habe fertig
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2465
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von Maik Costard » Dienstag 12. März 2019, 11:35

Moin, bei der Abweichung ist mir die Messmethode und die Definition der Pünktlichkeit Banane. So ist es auf jeden Fall nicht im grünen Bereich.
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5489
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von writeln » Dienstag 19. März 2019, 18:16

Übrigens sollte man im Lagezentrum auch im Blick haben, dass zu schnelle Züge ebenfalls für Verspätungen sorgen können, anscheinend sogar gefühlt zu schnelle Züge, wie die StZ zu berichten weiß.

Witzig ist das zwar nicht, aber kurios auf jeden Fall.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie [ o°] ]
.......[ Miniatur Traumschiffe ]

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19103
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lagezentrum soll für mehr Pünktlichkeit sorgen

Beitrag von günni » Dienstag 19. März 2019, 18:25

Moin,
Alkoholkontrollen beim entern des ICE könnten überschlaue Politiker fordern.

Antworten