WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Alle Diskussionen rund um die Wochenberichte
Antworten
Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4322
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Donnerstag 8. März 2012, 13:01

Hallo zusammen,
fertig ist der halbe WB noch nicht ganz.
In Teil 5 gibt einiges an Rollendem Material zusehen.
Der 6. Teil beschäftigt sich mit Sonderheiten im MiWuLa
Der letzte Teil wird sicher einen Bauabschnitt erheblich verändern.

MFG
Thomas
Dateianhänge
P1000695-47.jpg
Auch bei den Schweizern wird am zweiten Führerstand gespart.
P1000641-47.jpg
Der Gelbe Schrecken eines jeden FDL ist jetzt auch im MiWuLa unterwegs. Irgendwo in einem WB wurde das Nebenfahrzeug erwähnt. Er ist im Einsatz und gibt eine Gute Figur ab.
P1000642-478.jpg
Immer die Vegetation steht im Weg! @ Maik C. wo ist der ZW B der aufräumt?
P1000645-478.jpg
Ob Wolfgang diesem Zug auf Dauer zu schätzen weiß?
P1000640-478.jpg
Kurz vor Feierabend in Österreich wird noch aufgeräumt! :-)
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Qrt » Donnerstag 8. März 2012, 13:14

Moin Thomas
Ohne dir wäre hier ziemlich öde. Danke sehr.
Mehdornsbaggerfahrer No.1 hat geschrieben:: Der Gelbe Schrecken eines jeden FDL ist jetzt auch im MiWuLa unterwegs.
Wozu dient denn dieser Gelbe Schrecken ?
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4322
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Donnerstag 8. März 2012, 13:36

Hallo QRT
Qrt hat geschrieben:Moin Thomas
Ohne dir wäre hier ziemlich öde. Danke sehr.

Bitte. :wink:
Qrt hat geschrieben:Wozu dient denn dieser Gelbe Schrecken ?
Da das EVU der MiWuLa AG den Reisenden einen best möglichen Reisekomfort bieten möchte werden die Gleise regelmässig Abgeschliffen. Mehr dazu findest Du unter High Speed Grinding

MFG
Thomas
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1714
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Dirk Zimmermann » Donnerstag 8. März 2012, 14:08

Auch bei den Schweizern wird am zweiten Führerstand gespart
Das sind die S Bahnpendelzüge der Zürcher S Bahn. Bzw hier im Einsatz ein Pendelzug der Sihltalbahn. Die fahren immer mit drei Wagen und Lok. Bei den SBB fahren die bis zu drei Einheiten gekuppelt.

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4322
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Donnerstag 8. März 2012, 15:53

Moin Dirk,
Dirk Zimmermann hat geschrieben:
Auch bei den Schweizern wird am zweiten Führerstand gespart
Das sind die S Bahnpendelzüge der Zürcher S Bahn. Bzw hier im Einsatz ein Pendelzug der Sihltalbahn. Die fahren immer mit drei Wagen und Lok. Bei den SBB fahren die bis zu drei Einheiten gekuppelt.
Es ging nicht um die kürze des Zuges, sondern das der zweite Steuerstand an der Lok fehlet. :wink:
Dateianhänge
P1000723-47.jpg
Sparzwang des MiWuLa´s oder fehlen die Ersatzteile im AW?
P1000634-47.jpg
Wie soll sich bei dem Signal der TF noch durch finden? Der Leitsand macht es einem aber auch schwer.
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Benutzeravatar
David
Forumane
Beiträge: 586
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 19:20

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von David » Donnerstag 8. März 2012, 18:29

Hallo Thomas,

danke für die Bilder.

Ist der Schleifzug ein Eigenbau oder stellt den irgendeine Firma her?
Mehdornsbaggerfahrer No.1 hat geschrieben:Sparzwang des MiWuLa´s oder fehlen die Ersatzteile im AW?

Ich würde sagen, weder noch; vielmehr sind das neue Loks von Bombardier:

"Unsere Produkte gehen nicht kaputt, also reicht ein Panto!"

:elch:


Gruß,
David


Edit zum Schienenschleifzug:

Habe gerade den WB gefunden, ist offenbar ein Selbstbau:
WB 573

Benutzeravatar
Dirk Zimmermann
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 1714
Registriert: Montag 22. Dezember 2008, 08:38
Wohnort: Hamburg/Köln

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Dirk Zimmermann » Donnerstag 8. März 2012, 19:27

Es ging nicht um die kürze des Zuges, sondern das der zweite Steuerstand an der Lok fehlet.
Ja, schon klar. Aber diese "Loks" sind nur für den S Bahnbetrieb im Einsatz und verkehren in der "festen" Zusammenstellung, eine Lok, drei Dostowagen.

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4322
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Donnerstag 8. März 2012, 21:21

Moin David,
David hat geschrieben:Hallo Thomas,

danke für die Bilder.

Ist der Schleifzug ein Eigenbau oder stellt den irgendeine Firma her?

Mir ist keine Firma bekannt, die ein solches Modell in Großserie baut und vertreibt.

David hat geschrieben:Ich würde sagen, weder noch; vielmehr sind das neue Loks von Bombardier:

"Unsere Produkte gehen nicht kaputt, also reicht ein Panto!"
David auch wenn die Loks in "Made in Germany" sind, die großen Bosse der Firma sitzen auf der anderen Seite des großen Wassers. :mrgreen:

Die fahren nur bei schön Wetter und brauchen öfters mal einen Rasenmäher zum aushelfen.

So jetzt zum letzten Bild.
Liebe GL aus meiner Sicht, sollte der wunderschöne Anblick nicht verbaut werden :!: Lass den Hafen im MiWuLa so wie ist. :D
Dateianhänge
P1000676-47.jpg
Danach streikte die Kamera
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Andreas Weise

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Andreas Weise » Dienstag 13. März 2012, 01:28

Wie soll sich bei dem Signal der TF noch durch finden? Der Leitsand macht es einem aber auch schwer.
Ursache für diesen Fehler ist meistens, dass sich die Stecker der beiden roten und grünen Kabel, an denen die Signal-LED's angeschlossen sind, einander berühren. Den Fehler hatte ich letztens noch bei meiner Anlage.

Benutzeravatar
David
Forumane
Beiträge: 586
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 19:20

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von David » Dienstag 13. März 2012, 15:27

Das kann ich mir beim Miwula aber kaum vorstellen, da dort doch alles gut fixiert sein sollte.

Aber möglich ist es.


Gruß,
David

Raility

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Raility » Dienstag 13. März 2012, 17:02

Mehdornsbaggerfahrer No.1 hat geschrieben:Hallo QRT
Da das EVU der MiWuLa AG den Reisenden einen best möglichen Reisekomfort bieten möchte werden die Gleise regelmässig Abgeschliffen. Mehr dazu findest Du unter High Speed Grinding

MFG
Thomas
Beim Foto (auf deinem Link) mit dem Funkenschlag stellt sich bei mir sofort die Frage, ob der Funkenschlag auch im Miwula-Modell bereits realisiert ist oder aus Brandschutz-Gründen darauf verzichtet wurde?

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an die Blechspielzeugmodelle früherer Zeiten (Panzer?) bei denen ein kleiner Feuerstein das Modell Funken sprühen ließ. Ich kann mich lediglich daran erinnern, dass es noch in den 1970ern Nachkaufsteine dafür in kleinen Papiertüten gab.
Raility

Benutzeravatar
Mehdornsbaggerfahrer No.1
103er-Killer
Beiträge: 4322
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 01:46
Wohnort: Hotel unter den Sternen

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Mehdornsbaggerfahrer No.1 » Dienstag 13. März 2012, 17:10

Moin Raility,
Raility hat geschrieben: Beim Foto (auf deinem Link) mit dem Funkenschlag stellt sich bei mir sofort die Frage, ob der Funkenschlag auch im Miwula-Modell bereits realisiert ist oder aus Brandschutz-Gründen darauf verzichtet wurde?
Da kennst Du das MiWuLa aber schlecht. :wink:
Der Flunkenflug ist schon aktiviert, ist leider schlecht zu sehen auf den Bildern. Das ganz wirkt auch realistisch.
Raility hat geschrieben:Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an die Blechspielzeugmodelle früherer Zeiten (Panzer?) bei denen ein kleiner Feuerstein das Modell Funken sprühen ließ. Ich kann mich lediglich daran erinnern, dass es noch in den 1970ern Nachkaufsteine dafür in kleinen Papiertüten gab.
Raility
Glaubst Du wirklich, das die GL ein Fahrzeug auf der Anlage seine Runden drehen läßt, um diese mit Funkenflug ab zufackeln?
Feuersteine werden bei dem Zug nicht eingesetzt, das haben die Mitarbeiter aus der Beleuchtungsabteilung eingebaut. :wink:

MFG
Thomas
1. BR 103 Killer im Forum
Teilnehmer am 5. Geb. und 10. Geb. MiWuLa, :mfm: 4.,5.,6.,7.,

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Qrt » Dienstag 13. März 2012, 17:28

Raility hat geschrieben:Beim Foto (auf deinem Link) mit dem Funkenschlag stellt sich bei mir sofort die Frage, ob der Funkenschlag auch im Miwula-Modell bereits realisiert...Raility
das Wörterbuch hat geschrieben:funkenschlag [Elek.]
Kontext/ Beispiele im sinne einer elektrische entladung
Wenn es (in diesem speziellen Fall ) nicht um elektrische Funken sondern um glühende Abreibungen wegen das hochtouriges Schleifen handelt, heisst das auch Funkenschlag ?
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3272
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Feuer-wer » Dienstag 13. März 2012, 18:36

Gute Frage,

meiner MEINUNG nach sind beide Phänomen identisch, sowohl beim schleifen, schweissen, sägen, flexen, grillen als auch im elektrischen Bereich sind Funken immer kleine brennende/glühende Teilchen, die sich von einem Festkörper lösen (im elektrischen Fall eben von der Kontaktfläche).

Nicht zu verwechseln mit dem Lichtbogen, das ist nur Plasma :)

Raility

Re: WB 592,5 Teil 4+ 5 + 6

Beitrag von Raility » Mittwoch 14. März 2012, 22:53

Beim Googeln von Blechspielzeug mit Feuersteinen hab ich jetzt meistens "Funken sprühen" gelesen, und außerdem,

- für Modellbahner vielleicht interessant - dass die Fa. Arnold durch ein Patent über pendelnd gelagerte Feuersteine bei ihrem Blechspielzeug :dr.smile: in den Anfangsjahren prosperierte.

Raility

Antworten