Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Neue Bauabschnitte / new building phases » Alpen / Alps - Diskussion / discussion




 Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kuppelbare Kabinenbahn in HO
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 9. September 2010, 20:28 
Einen schönen guten abend,
ich wollte mich im Forum kurz vorstellen- bin erst seit heute dabei.
Ich suche momentan nach Anregungen für den möglichst realistischen Gebirgsbau.
Alles fing damit an, dass ich andere Kabinen für die "Kanzelwandbahn" von Brawa bauen wollte und ich kam auf die Idee, Schrumpfschlauch über einer Balsaform einzuschrumpfen und mit Revellfarbe zu bemalen.
Wie auch immer, schrittweise ging es immer weiter und herausgekommen ist eine kuppelbare Bahn, nach einem 1998 bereits ersetzten Vorbild aus Crans-Montana.
Gekuppelt wird mittels Akupunkturnadeln, die hereingedrückt und herausgezogen werden.
Das hat den Vorteil, dass bei eingekuppelter Klemme nichts unter dem Seil ist, was die Mastüberfahrten stört. Auch sind die Kräfte zum Einkuppeln minimal. Die Nadeln laufen in einem Balsahölzchen und sind gerade so fest, dass sie nicht herausfallen.
Ich bin selbst erstaunt, wie zuverlässig der Mechanismus bereits funktioniert- auch wenn das natürlich für Zwecke des MiWuLa noch lange nicht einsetzbar ist.
Wichtig ist eine gute Abspannung des Seiles, die bei mir wie im Original mit Gewichten in der Talstation erfolgt.
Im Moment tüftel ich an der Abstimmung der beiden Förderbänder in Tal- und Bergstation, denn die müssen genau synchron laufen, damit es bei den Kabinenabständen nicht zu Verschiebungen kommt.
Die Antriebe sind Faulhaber Kleinstgetriebemotoren und an einem der Förderbänder ein Faller Synchronmotor.
Schaut Euch doch mal die Bilder und die Youtube- Filme an:
http://www.youtube.com/watch?v=RxS_b6JceU0&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=hzie47nZnzk&feature=channel
Ich stöber mal weiter hier im Forum den Gebirgsbau betreffend, denn meine Seilbahn braucht noch einen schönen Berg.
Viele Grüsse, Thomas


Dateianhänge:
k-P1030009.JPG
k-P1030009.JPG [ 28.27 KiB | 3259-mal betrachtet ]
k-P1040020.JPG
k-P1040020.JPG [ 24.52 KiB | 3259-mal betrachtet ]
k-P1040243.JPG
k-P1040243.JPG [ 29.95 KiB | 3259-mal betrachtet ]
k-P1030901.JPG
k-P1030901.JPG [ 24.08 KiB | 3259-mal betrachtet ]
k-P1030900.JPG
k-P1030900.JPG [ 18.45 KiB | 3259-mal betrachtet ]
Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Kuppelbare Kabinenbahn in HO
 Beitrag Verfasst: Montag 18. Oktober 2010, 22:37 
Hallo zusammen,
ich hätte mal eine Frage zur möglichen Steuerung meiner Seilbahn.
Ich würde gerne das Förderband der Talstation mit dem Förderband der Bergstation synchronisieren; d.H. dass die Mitnehmer auf den Bändern immer in gleicher Relation zueinander stehen.
Momentan regel ich die Geschwindigkeit eines Bandes per Poti und nehm die Zeit mit Stoppuhr, bis sie stimmt :extraconfused: . Das andere Band ist immer konstant dank Faller-Synchronmotor mit Wechselstrom.
Nachdem ich über die aufwändige Elektronik der frei schwimmenden Schiffe gelesen habe,
kommt mir mein Problem relativ banal vor- aber mit Elektronik kenne ich mich nicht so aus.
Der Hintergrund ist der, dass es bei einer gewissen Stellung des Mitnehmers auf dem Förderband, zu einer Störung kommen kann. Dann trifft die in die Station einfahrende, eingekuppelte Kabine auf den langsameren Mitnehmer und springt etwas zurück, nachdem ausgekuppelt ist.
Das Problem bei meiner jetzigen Lösung ist, dass es sehr lange dauert, bis die Bänder gleich schnell laufen. Und selbst wenn ich viele Stoppuhr-Messungen mache, kommt es nach ca 10-15min zu Abweichungen. Und wenn man am nächsten Tag wieder einschaltet, muss man leider die ganze Prozedur von vorne anfangen, denn die Einstellung passt dann nicht mehr ganz.
Mich würde sehr interessieren, wie Ihr vom MiWuLa an so etwas herangehen würdet.
Viele Grüsse, Thomas


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Kuppelbare Kabinenbahn in HO
 Beitrag Verfasst: Montag 18. Oktober 2010, 23:29 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Beiträge: 6457
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Hallo, Thomas,

erstmal meine Hochachtung und Komplimente für dieses feinmechanische Meisterwerk.
Ganz, ganz große Klasse.
In puncto Synchronisation bin ich jetzt leider nicht kompetent, ich empfehle Dir aber, die Frage (mit den Bildern dazu!!!) mal im hiesigen Forum Modellbau einzustellen. Da gucken die Bastler und Elektroniker rein, da wirst Du eher ein paar Ratschläge finden/bekommen. Hier ist ja eigentlich nur "Meinung und Diskussion zum Thema Alpen".

Vielleicht entwickeln wir ja eine Steuerung mit Opto-Sensoren, digitalen Zählwerken und Timer-Bausteinen, die Dein Problem lösen kann?

Gruß

_________________
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Kuppelbare Kabinenbahn in HO
 Beitrag Verfasst: Montag 2. Januar 2012, 19:23 
Hallo,
geht es denn nicht auch, den Auskupplungsmechanismus einfacher zu gestalten, wenn er auch nicht dann dem Original treu ist. Zum Beispiel mit einem Magnet an der Kabiene und einem magnetischen rundlaufendem Band?!?! :?:


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Kuppelbare Kabinenbahn in HO
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 15:29 
Hallo Lokführer,

Der Ausgangsbeitrag ist schon ein gutes Jahr alt, deswegen weiß Ich nicht, ob man da von Thomas noch eine Antwort erwarten kann.

mfg

ALZIWI

Ich sage nicht, dass ich in solchen Dingen eine reine Weste habe.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Re: Kuppelbare Kabinenbahn in HO
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 15:35 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Beiträge: 18390
Wohnort: Düsseldorf
Moin,
Sa 23.10.10, 20:52 Uhr war die letzte Anmeldung des Urposters. Hoffentlich muss der "Threadausgraber" bald wieder zur Schule.

_________________
Gruß vom N-Bahner GüNNi

Surftipps: Polizeimuseum
Pressemitteilungen von Polizei, Feuerwehr und Zoll.


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ] 




Foren-Übersicht » Neue Bauabschnitte / new building phases » Alpen / Alps - Diskussion / discussion


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: