Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Neue Bauabschnitte / new building phases » Flughafen-Umfragen





Sollen wir ein "Schneepflug-Szenario" bauen?

Umfrage endete am Montag 26. Januar 2009, 13:23

Ja
112
53%
Nein
90
43%
Egal
9
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 211
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. Januar 2009, 11:11 
Hallo!

Ein Schneepflug-Szenario würde ich nicht bauen, das wäre viel zu aufwändig.
Aber auf dem Vorfeld sowie auf den Start- und Landebahnen fahren ja auch ab und zu mal Kehrmaschinen.
Da das Kehren einer 4km lange Start- und Landebahn mit einer Kehrmaschine zu lange dauert, fahren da meistens mehrere Fahrzeuge auf einmal, die auch noch jeweils einen Anhänger dran haben, an dem ebenfalls Kehrwerkzeuge dran sind.
Basierend auf dem Carsystem wäre diese Variante auch leicht umzusetzen.

Oder was meint Ihr?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. Januar 2009, 20:14 
Der Schneepflugeinsatz müßte, wie von anderen schon beanstandet, auch in einer Winterlandschaft stattfinden. ABER: Man könnte eine Staffel Kehrmaschinen fahren lassen, um die Startbahn nach einer Notlandung zu reinigen.

Schließlich will man nicht, daß aufgewirbelter Schrott einer Never Comeback Maschine aufgewirbelt wird und startende Maschinen beschädigt, wie vor dem Absturz der Concorde in Paris.

Schöne Grüße
Bommel


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Samstag 24. Januar 2009, 14:03 
Offline
Forumane

Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2003, 13:18
Beiträge: 265
Also ich möchte mich mal FÜR einen Einsatz aussprechen. :idee:
Ich kann mich an einen TV-Bericht errinnern über das Treiben auf dem Vorfeld.
In einem Teil ging es um umliegende Bauern, die im Winter wenig zu tun haben und sich dann damit Geld verdienen, als Vorfeld-Schneeräum-Kollone mit ihren Treckern zu fahren.
Man könnte das ganze ja als "Generalprobe" verkaufen, wo neue Fahrer in das ganze System eingeführt werden. :roll:
ciao Mark


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: dagegen
 Beitrag Verfasst: Sonntag 25. Januar 2009, 18:14 
Ich bin klar gegen einen Winterdienst, wenn es kein Schnee-Szenario gibt. Und dieses: "Dann geben wir es als Training aus" ist doch unfug. Soll da jedesmal in 5 Sprachen eine Ansage kommen, das man jetzt eine Winterdienstübung in einem Sommerszenario zeigt? :roll:

Dann besser Kehrmaschinen, eine Pistenkontrolle mit nem schönen gelb-schwarzen, oder die Bundespolizei heizt einmal mit einem Radpanzer querfeldein über das Gelände. :idea:


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 28. Januar 2009, 11:07 
mclorch hat recht! Der Winteridenst auf dem FLughafen wird fast auschlißelich von Bauern der umgbung erldigt da deren Traktoren bei Schnee sowieso nicht gebraucht werden.
Daher wirkt ein Schneeräumübung im Sommer etwas skuril - insbesondere dann auch noch mit den "falschen Fahrzeugen".

Ich denke wirklich das ein solches Szenario in einen anderen Abschnitt verlegt werden kann indem es sowieso schon Winterlich ist. Dort kann man ja eine kleine Piste bauen von einem kleinen Flughafen auf der gerade geräumt wird


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 28. Januar 2009, 15:53 
ich würde das toll finden


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 29. Januar 2009, 22:20 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43
Beiträge: 4265
Zuerst zwei Sachen mal richtig gestellt:
- die Bauern mit ihren Traktoren befreien nicht in erster Linie die Start- und Landebahn von Schnee und Eis, sondern das Vorfeld.
- es wird auf Flughäfen kein Salz gestreut, die Flugzeuge sollen nicht korrodieren.


Auf *diesem* Google-Maps-Link sieht man drei Bremer Schneepflüge mit ihren angehängten Kehrblasgeräten. Ich meine, die stünden dort das ganze Jahr, dann können die im Sommer auch mal zu einer gemeinsamen "Bewegungsfahrt" ausrücken. Für München heißt es zum Beispiel:
Zitat:
Bereits vor der Saison müssen Räumungsablaufpläne durchgespielt werden. Ebenfalls muss das Fahren im Konvoi, bei dem sich die Schneeräumer in wenigen
Metern Abstand voneinander bewegen, gut eingeübt sein.

Nachzulesen in der *hier* verlinkten PDF-Datei. Ob so etwas gleich den Einsatz der personalintensiven Car-System-Technik rechtfertigt, ist eine andere Frage. Ich persönlich würde so eine Schneepflug-Gang gerne sehen, wie sie sich erst sammelt und die letzte Landung abwartet, bereits die gelben Blinklichter an, um dann anschließend in Formation die Piste abzufahren. Natürlich am liebsten des Nachts ähnlich wie der Coca-Cola-Truck in Knuffingen. Und weil das ganze nur eine Übung ist und im Sommer stattfindet, ist der Pflug nicht abgesenkt und passt so auch besser zur Car-System-Technik.

Und warum das ganze Nachts? Na ja, weil das Nachtflugverbot für eine kleine Betriebspause sorgt, während der man alles tun kann, was bei laufendem Betrieb nur stören würde. Im Wunderland dann aber nicht jede Nacht, dann dafür sind die Nächte zu kurz und die Besucher könnten wohl zu wenig das eigentliche Flugplatz-Flair bei Nacht genießen.

_________________
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. Januar 2009, 15:54 
enteist wir nicht mit Salz. Auf den meisten Flghäfen dient als Enteisungsmittel eine flüssige Mischung aus Isopropanol und Diethylenglykol.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 5. Februar 2009, 20:56 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Beiträge: 1816
Wohnort: Würzburg
Ja, hört sich super plausibel an: "Flughafen Knuffingen übt für den Winter". Dazu passt ein herbstliches Szenario - wäre also eigentlich auch passend zu der gegenüberliegenden Schweiz, die ja meiner Erinnerung nach leicht herbstlich angehaucht ist ...

Schätze, man müsste sich jetzt noch nur eine Geschichte erfinden, warum die das jede Nacht machen müssen. Idee hierzu: Es klappt nie perfekt. Irgend einer von den Schneepflügen weicht immer ab, fährt zu langsam oder sonst irgendwas. Also muss das die nächste Nacht wieder geübt werden -- so lange bis es halt mal klappt.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 6. Februar 2009, 10:17 
ssilk hat geschrieben:
... Idee hierzu: Es klappt nie perfekt. Irgend einer von den Schneepflügen weicht immer ab, fährt zu langsam oder sonst irgendwas. Also muss das die nächste Nacht wieder geübt werden -- so lange bis es halt mal klappt.

Nach spätenstens "einem (miniatur) Monat" würde ich mir als Flughafenbetreiber aber nen anderen Fahrer suchen, wenn es immer der gleiche ist der da "aus der Reihe tanzt"... :mrgreen: :mrgreen:
Und nicht das die Zuschauer noch auf die Idee kommen das Car-System funktioniert nicht richtig...


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. März 2009, 01:50 
Ich bin mir sicher, daß ihr da was hinter vorgehaltener Hand habt. Wenn dem nicht so wäre, würde ich mich den Vorrednern anschließen und sagen, laßt mal, wenn ich mir vorstelle im Sommer, trotz Klimaanlage fahren plötzlich Schneepflüge vorbei, daß wirkt kitschig, daß habt ihr nicht nötig.
Aber stellen wir uns mal vor:
1)irgenwie bekäme der Zuschauer das Gefühl, unten an den Beinen wirds kalt, krrrrrrrr
2)bestimmte Beleuchtungseffekte, kennen wir aus der Filmindustrie lassen alles (unwirklich) in "Weiß" erstarren, vielleicht kann man doch Schnee simulieren, mit "Licht-und Schattenpixel"dazu müßte die Beschallung die Töne dumpf erscheinen lassen, wie halt Geräusche die durch Schnee gedämpft werden. Das Ganze ließe sich verbinden mit dem Übergang von Tag auf Nacht, um die Möglichkeiten zu nutzen die Lichtwechsel bieten.
Also, da ist was zu machen.
Aber viel mehr Wert würde ich darauf legen, daß die Flugzeuge wirklich "alleine" abheben und landen, ohne sichtbare Stangen, Seile usw.
Mit freundlichem Gruß
Stephanus


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. März 2009, 11:13 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 07:41
Beiträge: 2068
Wohnort: Zell im Wiesental (LÖ)
stephanus hat geschrieben:
Aber viel mehr Wert würde ich darauf legen, daß die Flugzeuge wirklich "alleine" abheben und landen, ohne sichtbare Stangen, Seile usw.
Mit freundlichem Gruß Stephanus


Hallo Stephanus

Dann mal los!
Sage er uns doch bitte wie dieses gehen sollte.
Aber vergiss nicht dir vorher alle Threats zum Thema Start und Landung, 1-oder 2-Stab Lösung durchzulesen.
Denn diese Themen werden im Forum schon seit etlichen Jahren durchgekaut.
Ich meine das die von Gerrit und seinem Team gefundene Lösung die am realistisch Wirkende ist.

_________________
Viele Grüße aus dem Südschwarzwald
Jörg
Teilnehmer am 6., 7., 8. und 10. Jubi MFM


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. März 2009, 11:53 
@stephanus du brauchst deine Meinung über das Start- Landesystem nicht in jedem Thread ausbreiten. Wir haben dich schon verstanden. Aber du glaubst doch nicht im Ernst das Gerrit und Co jetzt noch mal alles über den Haufen schmeißen, oder?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. März 2009, 12:13 
Hallo,

das ist meiner Meinung nach auch nicht nötig! Ich bin wie Jörg der Meinung, dass die gefundene Möglichkeit nach unzähligen Tests die beste ist. Irgendwie müssen die Flugzeuge ja hoch. Ausserdem sieht man das Hebesystem gar nicht so stark.Ich schaue mehr auf die Flugzeuge :wink: .

Gruss
Christian


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. März 2009, 12:20 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43
Beiträge: 4265
Zwei Dinge, die bewusst so gemacht wurden, werden stets mokiert: die abgebügelten E-Lokomotiven und die abrupt anfahrenden und bremsenden Car-System-Autos. Die Flugzeug-Stangen werden wohl bald als Drittes dazu gehören. Stephanus ist da nicht der erste und wird mit Sicherheit nicht der letzte sein. Eigentlich kann man immer nur geduldig erklären, warum diese Wahl getroffen wurde. Es wird sich niemand, der spontan seine Meinung äußert, vorher ausgiebig informiert haben.

Bei den Car-System-Autos ist eine Änderung geplant, die Bügel werden wohl ewig unten bleiben und die Stangen werden auch bis ans Ende der Schwerkraft zu sehen sein. Ich kann damit gut leben, und ich erkläre auch jedem, der es hören will, die Gründe.

_________________
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Sonntag 15. März 2009, 16:05 
Hallo allerseits,
das geht ja fast so hitzig zu wie auf politisch oder religiös motivierten Seiten.
Um es einmal ganz ganz ehrlich zu sagen (schreiben) mir ist das eigentlich vollständig wurst wie die Flugzeuge hoch kommen oder wieder runter. Ich freue mich einfach nur über jede Miwula-Mitteilung, jeden Clip und jede neue DVD und ich geniese es einfach diese Modellbahn anzuschauen und auch beim wiederholten Mal immer noch wieder Neues zu entdecken.Dazu kommen die wertvollen Tips in den Foren usw usw.
Am besten finde ich die "Führerstandsmitfahrten", der Vergleich "Natur" und Modellbahn, ist immer wieder spannend, sehr sehr oft wie im wirklichen Leben, man muß oft zweimal hinschauen.
Nur wenn man nach seiner Meinung gefragt wird, dann sollte man sie auch äußern dürfen.

Schneepflüge in eine "Ubung" hineinzunehmen zusammen mit Feuerwehr, THW usw, das wäre dann das eine, aber ich hatte ja auch der Hoffnung Raum gegeben, daß mit realisierbaren tech. Tricks auch im Sommer ein Moment Winter möglich wäre. Immerhin wird es ja auch mehrfach pro Tag Nacht und warum nicht auch Winter.(Veränderter Lichteinfall der klirrenden Frost stimuliert und eine "Maske" vor den Scheinwerfern die die angestrahlten Oberflächen wie beschneit erscheinen lassen)(es darf aber auch nicht kitschig wirken)
+++
Ich hatte schon den Vorschlag gemacht mit dem Teppichschaum bei der Notlandung, vielleicht ließe der sich richtig aufsprühen und nach der Aktion von den Schneeräumern richtig wegschieben,vielleicht sogar mit Schneefräse, irgendwohin, wo er "versteckt" abgesaugt werden kann.Letzlich besteht er ja nur aus einem ungiftigen Mix von Substanzen die zusammen mit etwas Wasser microfeine Bläschen und das millionenfach erzeugen und mit der Zeit ihren Halt verlieren und sich auflösen und auch auftrocknen würden.

Kein Hexenwerk also und mit kleinen Düsen sollte sich da was machen lassen.

Ein Schnapsglas voll Wasser und einige Tropfen Schaummittel, mehr braucht es ja nicht für 2-3-4 Hände voll Schaum.

Aber die Idee mit dem Wechsel von Tag auf Nacht ist sicher auch überdenkenswert, dann würde man auch die Warnblinker und die grellen Arbeitsscheinwerfer an den Fahrzeugen besser sehen. Die ziehen dann alle Augen auf sich, sodaß es auf "richtigen" Schnee gar nicht mehr ankommt. Im Vordergrund für die Zuschauer hörbar,könnte man eine "Radiosendung" abspielen, Musik die unterbrochen wird, von einer Blitzeismeldung und dem Hinweis, daß sogar der Winterdienst auf dem örtlichen Flughafen ausrücken mußte.Menschen lassen sich über das Hören sehr stark beeinflußen.(Boh, so ein sch....Wetter...) Und wenn dann noch die eine oder andere Tragfläche enteist wird, wozu gibt es eigentlich "Kunsteis"???? Solche Schwaden lassen sich doch gut aus Strahlrohren "verschießen". Dann ist Winter angesagt und anschließend tiefe Nacht und keiner "sieht" wie der Schaum oder was sonst auch immer wo und wie verschwindet.
+++
Irgend was Erstaunliches wird schon werden, da bin ich ganz sicher!

Mit freundlichem Gruß
Stephanus


Nach oben   
 Betreff des Beitrags: Schneeflug?
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 22. April 2009, 15:12 
Ja kla, dann müsst ihr diesen Anlagen Teil aber im Winter spielen lassen und ich glaube das ist nicht schön für die gestalltung und macht nur unnötig aufwand


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Sonntag 17. Mai 2009, 17:36 
Könnte man nicht nachts eine Reinigungskolonne fahren lassen?
Dann geht ein Fahrzeug kaputt, es gibt Tohuwabohu im Funkverkehr, alle möglichen Fahrzeuge rücken aus, usw., bis das Problem behoben ist und alles zurückfährt.


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. Oktober 2009, 08:22 
Jörg Spitz hat geschrieben:
Ein "Schneepflugszenario" würde für mich nur Sinn machen wenn der ganze BA Flughafen als Winteranlage durchgestaltet wird.
Ansonsten wird es für manche Besucher (mich eingeschlossen) nicht nachvollziehbar sein weshalb nun auf einmal Schneepflüge über die Piste/Vorfeld fahren. :?


Vielleicht als Staubpflug?


Nach oben   
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. Oktober 2009, 08:59 
Offline
Forumane
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43
Beiträge: 4265
Gerhard Dauscher hat geschrieben:
Gibts denn so ein Szenario, das Servicefahrzeuge in dreierreihen nebeneinander über die Piste fahren, und nach liegen geblieben Gegenstände suchen?

Stichwort "FOD"!

Aber eine Staffel von Reinigungsfahrzeugen ist mir noch nicht aufgefallen, eine viele-Schneepflüge-Übung schon. Reinigungsfahrzeuge sehe ich immer nur einzeln fahren.

Was es noch gibt, sind Fahrzeuge, mit denen der Reifenabrieb wieder entfernt wird. Die arbeiten sich aber zentimeterweise vorwärts und man sieht vielleicht den heißen Wasserdampf aufsteigen.

_________________
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister


Nach oben   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 3 von 4 [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste




Foren-Übersicht » Neue Bauabschnitte / new building phases » Flughafen-Umfragen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron