Tricks in der Halfpipe

Für alles, was nicht wirklich ein Hauptthema hat, also auch allgemein Lob & Tadel
Antworten
Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5594
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Tricks in der Halfpipe

Beitrag von writeln » Freitag 20. Januar 2017, 16:26

Wer noch immer keine Angst vor Facebook hat, sollte mal einen Blick auf das kurze Video werfen, das das Wunderland heute hochgeladen hat.
=> https://www.facebook.com/MiniaturWunder ... 162954988/

Ich finde das ziemlich beeindruckend.
Welcher Miniatur Abschnitt sich wohl über diese wundervolle Sportgerät freuen darf?
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7914
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Tricks in der Halfpipe

Beitrag von Datterich » Freitag 20. Januar 2017, 16:45

Herrlich! Schade, dass das außerhalb von FB keinen mehr erreicht - ich würde es begrüßen, wenn man sich die geringe Mehrarbeit machen würde, darüber stets auch auf der klassischen Webseite zu informieren (Wochenbericht?!?).

Sonst ist man immer auf Dich angewiesen, writeln! Danke für Deinen lieben schnellen Tipp.

Wo das hin kommt? Schwierig. Eine Anlage befindet sich ja in Knuffingen vor dem Feuerwehrbereich. Es könnte aber auch in der Schweiz (unterhalb der Sommerrodelbahn) oder sonst wo hin passen. Und warum nicht zwei oder drei dieser Attraktionen auf der inzwischen riesigen Anlage? Ich kenne allerdings Kosten und Aufwand nicht, so dass es hier eventuell Einschränkungen geben könnte.

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19281
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tricks in der Halfpipe

Beitrag von günni » Freitag 20. Januar 2017, 16:53

Moin,
aha, Halfpipe und Ladekringel.

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5594
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tricks in der Halfpipe

Beitrag von writeln » Freitag 20. Januar 2017, 17:36

Datterich hat geschrieben:Herrlich! Schade, dass das außerhalb von FB keinen mehr erreicht - ich würde es begrüßen, wenn man sich die geringe Mehrarbeit machen würde, darüber stets auch auf der klassischen Webseite zu informieren (Wochenbericht?!?).
Da gehe ich mal davon aus, dass ein Wochenberichtsautor so ein Kleinod auch nach dem Wochenende noch auf dem Zettel hat.... Und da es dort anscheinend wieder um Magnetfelder geht, wäre es auch nicht auszuschließen, dass im nächsten "Gerrits Tagebuch" etwas ausführlicher über dieses geniale Gerät berichtet wird. Warten wir mal ab.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3257
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Tricks in der Halfpipe

Beitrag von Feuer-wer » Freitag 20. Januar 2017, 17:39

So steht es zumindest auf Facebook, aber Planarantrieb, habe ich das das letzte Mal bei "Jagd auf roter Oktober" gehört?


Nettes Gimmick, dankefürsteilen!

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7185
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: Tricks in der Halfpipe

Beitrag von Bernd 123 » Freitag 20. Januar 2017, 17:42

Moin,

jaja, wenn wir Sascha nicht hätten. :wink:

Also das sieht ja wirklich gut aus wie sich der Kleine da bewegt.
Ich wäre da schon lange auf die Schnauze gefallen. :pray:
Das System ist doch bestimmt auch für F 1 Monaco anwendbar, oder ?

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7914
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Tricks in der Halfpipe

Beitrag von Datterich » Freitag 20. Januar 2017, 17:59

Mal abwarten, wann die Figuren auch einen Kickflip, Hippie Jump, Fakie 360 Flip und dergleichen zeigen werden ... :wink:


Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5594
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tricks in der Halfpipe

Beitrag von writeln » Freitag 20. Januar 2017, 20:10

Bernd 123 hat geschrieben:Das System ist doch bestimmt auch für F 1 Monaco anwendbar, oder ?
Wenn ich das richtig sehe, ist dieses Modell genau wie der Miniatur-Miniatur-Schiffchen-Teich im italienischen Freizeitpark ein Nebenprodukt der Entwicklungsarbeiten am F1-System.
Dann könnte man als nächstes mal ein Modell mit Eiskunst Paarlauf, oder zwei Eishockey Mannschaften testen... :mrgreen:
Eine faszinierende Sache, die Axel da austüftelt.

Lt. Facebook ("tätää" ) kommt nächste Woche wohl auch eine Tagebuchfolge, in der Gerrit etwas über diese Entwicklung erzählt.

Hatte Roter Oktober nicht "Raupenantrieb"?
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Stefan mit F
Forumane
Beiträge: 6684
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 18:09
Wohnort: 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa

Re: Tricks in der Halfpipe

Beitrag von Stefan mit F » Freitag 20. Januar 2017, 20:40

Moin,

mir scheint, wir haben in den letzten Monaten einige herausragende neue Entwicklungen erlebt, die für sämtliche bestehenden und zukünftigen Bauabschnitte fantastische technische Chancen bieten:

- der Vesuv mit bewegter Beleuchtung von innen
- mit Beamern angestrahlte Gebäude und Fassaden
- die Mini-Schffchen-Magnetfeldtechnik
- die Bilderkennungssoftware in Skandinavien
- weitere Errungenschaften, die ich gerade nicht auf dem Schirm habe

Für mich fühlt sich das gerade ähnlich revolutionär an, wie rückblickend im Jahr 2000/2001 die Weiterentwicklung des CarSystems, die Zug-, Licht- und Tag&Nacht-Steuerung.
Niemand hätte diese Techniken vermisst, bevor es sie gab, aber da sie nun einmal da sind, stehen ganz neue Sphären offen.

Wer weiß - vielleicht wird es einmal bewegte Fußgänger oder Rollstuhlfahrer auf einem Marktplatz geben. Vielleicht eine Disco mit spezieller Beleuchtung und tanzenden Preiserlein. Vielleicht ein Logistikzentrum mit herumsausenden Paketen. Vielleicht eine Demonstration, auf der zuerst durcheinander stehende Demonstranten sich aufstellen und gemeinsam das Wort PEACE oder das Wort MiWuLa bilden. Vielleicht ein Fußballspiel mit bewegten Figuren und bewegtem Ball. Vielleicht ein Freuluftschachspiel, auf dem echte Partien gespielt werden können - entweder gespeicherte Partien von Großmeistern (vielleicht sogar LIVE), oder aber von Besuchern gegeneinander oder gegen den Computer. Wäre das nicht eine geniale "Knopfdruckaktion" für den Wartebereich?

Natürlich kann ich überhaupt nicht beurteilen, wie teuer so etwas ist und wie viel Aufwand es bereitet, solche Dinge staubfrei zu halten. Aber wenn ich sehe, welche Fortschritte die LED-Technik in den letzten 15 Jahren gemacht hat, glaube ich, dass es schon in ein paar Jahren eine höhere 2-stellige Zahl von "Formel1-Technik-Nebenprodukten" im MiWuLa geben könnte.
Gruß aus 2⅙ Grad südlich und 2½ Grad westlich des MiWuLa
Stefan mit F
Wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir eine D7. *träum*

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5594
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tricks in der Halfpipe

Beitrag von writeln » Freitag 20. Januar 2017, 22:01

Stefan mit F hat geschrieben:mir scheint, wir haben in den letzten Monaten einige herausragende neue Entwicklungen erlebt, die für sämtliche bestehenden und zukünftigen Bauabschnitte fantastische technische Chancen bieten
Es ist wirklich gut, dass die Wunderländer sich den Luxus leisten, immer wieder neue Dinge zu testen und meist auch recht schnell zu implementieren, oder wie im Falle Kinetic-Sand auch mal Fehlversuche riskieren.

Mit der Magnetfeld-Steuerung scheinen die Techniker allerdings wirklich etwas vollkommen neuartiges zu entwickeln. Was wir bisher zu sehen bekommen haben sind ja erst Anwendungen, die mit einer Platine arbeiten.
Wenn die Infos aus dem Video von 2015 noch gültig sind, kann pro Platine immer nur ein Objekt gesteuert werden (oder mehrere, die sich dann aber gleich verhalten)?
Für ein Mannschaftsspiel, ein Tanzlokal, oder einen belebten Platz müsste ein Netz aus Platinen aufgebaut werden, das ein entsprechend feines Raster hat. Für Autostraßen kann das Raster vermutlich an vielen Stellen gröber ausfallen, je nachdem, welche Aktionen dort möglich sein sollen. Die Übergabe von Objekten zwischen den Platinen ist sicher auch ein nicht gerade triviales Problem.

Ich bin wirklich gespannt, wie weit die Wunderländer da mittlerweile sind und freue mich echt sehr auf das nächste Tagebuchvideo.

Schon jetzt scheint das MiWuLa aber wieder mal in einem Bereich einen technischen Vorsprung aufzubauen, der anders als Schokoladenfabriken & Co. nicht so einfach zu kopieren ist. Das ist gut.

Ich bin ebenfalls sehr gespannt, wie diese Technologie die Modelllandschaft verändern und bereichern wird. Die Halfpipe ist jedenfalls genial und auch als Modell sehr, sehr schön geworden.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2364
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Tricks in der Halfpipe

Beitrag von Harry » Samstag 21. Januar 2017, 08:03

Genial das Ding, Glückwunsch an die Macher.
Entwickler im MiWuLa zu sein ist sicher nicht weniger herausfordernd, als es in der Industrie zu sein. Aber mehr Freiheiten und hochinteressante Ergebnisse machen es vielleicht befriedigender.

Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7914
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Tricks in der Halfpipe

Beitrag von Datterich » Donnerstag 26. Januar 2017, 08:57

Im brandneuen "Gerrits Tagebuch Vol. 55" wird gleich zu Beginn von Gerrit mehr über die Halfpipe erzählt und gezeigt. Wunderschöne Sache! Vielleicht könnte man tatsächlich später mehrere dieser tollen Möglichkeiten auf die gesamte große Anlage verteilen. Es soll im wahren Leben ja Halfpipes sowohl in Deutschland, Österreich, Schweiz, USA, Italien und ganz Skandinavien geben - glaube ich.

Freundliche Grüße an alle Rollerskater
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Antworten