Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Fotografie im Allgemeinen, Kameras, Objektive, Zubehör, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4634
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von Mr. E-Light » Montag 16. September 2019, 11:07

Da ja eben die großen Cruise Days in Hamburg waren und nun wieder das MFM stattfindet, hier ein kleiner Hinweis, falls jemand von Euch diese besagte Lichtinstallation fotografiert oder filmt und davon was zu veröffentlichen gedenkt:
Das kann u.U. kostenpflichtig werden (siehe z.B. YouTube und Werbung bzw. monetarisierte Seiten...)...
Immerhin sind rein private Veröffentlichungen nun wieder kostenlos möglich, aber Vorsicht ist immer geboten...
https://www.mopo.de/hamburg/instagram-a ... n-33145988 + https://www.derstandard.at/story/200010 ... nnen-teuer

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5723
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von writeln » Montag 16. September 2019, 13:55

Ja, das war in den letzten Tagen in Hamburg auch ein kleines Aufreger-Thema.
Sogar die MoPo hat darüber berichtet...
Der "Künstler" hat dann allerdings schnell zurückgerudert, wohl auch, weil Hamburg-Tourismus sich dafür eingesetzt hat.

Hat in den Sozialen Medien vorübergehend für ein ziemlich schlechtes Image der Aktion gesorgt.
Schön blöd, wo doch viele Besucher extra zum Fotografieren kommen. :dropdown:

Und man könnte natürlich auch mal fragen, wer den ganzen Spaß letztlich finanziert und wer eigentlich die Rechte am nächtlichen Hafenpanorama hat. Nur mal so ganz philosophisch gefragt.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie ]
.......[ Miniatur-Giganten ]

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3325
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von Feuer-wer » Montag 16. September 2019, 15:12

Sind diese Bilder denn auch nicht mehr erlaubt?

wochenbericht-f5/wb-mfm-2015-5-t32792.html

2015 war das MFM ja am Cruise-Day-Wochenende und ein paar unerschrockene Forumanen sind blau ins Blaue gelaufen. Darf ich davon auf dieser kommerziellen Plattform erzählen oder sogar Bilder verlinken bzw zeigen?
Foto 13.09.15, 18 58 22.jpg
Ja, da ist etwas blaues zu sehen.
IMG_6886_DxO.jpg
und hier sogar eine Spiegelung...

Hat das Wunderland denn 2019 auch wieder blau gemacht?

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19524
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von günni » Montag 16. September 2019, 16:00

Moin,
in der FC sind BluePort-Fotos veröffentlicht.

Die Urhebergeschichte sollte Hamburg VOR dem Start der Installation in diversen Medien (auch Fotozeitungen) bekannt geben. So können sich viele Hobbyfotografen (evtl. auch Profis) die Reise nach Hamburg sparen, sofern sie die Fotos privat im Netz zeigen.

Gut, jetzt wurde zurück gerudert...
Zuletzt geändert von günni am Montag 16. September 2019, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8093
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

"Blue Port" im Wunderland

Beitrag von Datterich » Montag 16. September 2019, 16:07

Feuer-wer hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 15:12
Hat das Wunderland denn 2019 auch wieder blau gemacht?
Schaue bitte mal in den aktuellen Wochenbericht - unterste zwei Fotos.

Freundliche Grüße über die Wupper
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Feuer-wer
Forumane
Beiträge: 3325
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 15:17
Wohnort: NRW

Re: Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von Feuer-wer » Montag 16. September 2019, 21:42

Danke,

hab ich gerade auch gesehen.

Braucht das miwula denn dafür auch eine Lizenz?

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4634
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 18. September 2019, 18:48

writeln hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 13:55
Der "Künstler" hat dann allerdings schnell zurückgerudert, wohl auch, weil Hamburg-Tourismus sich dafür eingesetzt hat.
Laut "derstandard.at" ist der Einsatz für freie private Aufnahmen vom Künstler ausgegangen. Sei's drum, Hauptsache, das Ergebnis stimmt! :up:
Feuer-wer hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 21:42
(...) Braucht das miwula denn dafür auch eine Lizenz?
Soweit ich das von anderen, ähnlich gelagerten Situationen her kenne: Eigentlich ja. :|
Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb dieser Wochenbericht aktuell nicht mehr verfügbar ist?! :hm?: :twisted:

In Paris war das ja auch so eine Geschichte mit dem Eiffelturm: Als die Stadt ihn nun so herrlich schillernd und "glitzernd" beleuchtet hat, wurden die Fotorechte total eingeschränkt, auch für Besucher/Touristen - jegliche Fotos des Turms nur noch gegen Bares. Nach einem Sturm der Entrüstung wurden private Fotos bei Tag (und damit dem unbeleuchteten Turm) wieder freigegeben (zähneknirschend); Nachtfotos mit dem Lichterglanz hingegen blieben unter Lizenzgebührenzwang. Ob das heute weiterhin in dieser Form Bestand hat, weiß ich jetzt nicht, ist mir auch egal, ich komme auf absehbare Zeit eh nicht hin... :wink:

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19524
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von günni » Mittwoch 18. September 2019, 20:26

Moin,
oups, da kommt ne verträumte interne 404 zurück.

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19524
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von günni » Donnerstag 19. September 2019, 12:31

Moin,
hier ein Kommentar vom Rechtsanwalt der Fotocommunity zu diesem Thema.

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 4634
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17
Wohnort: daheim

Re: Rechte an Fotos speziell bei "Blue Port" in HH

Beitrag von Mr. E-Light » Donnerstag 19. September 2019, 18:53

Tja, kurz und knapp gesagt: Auch die Miniaturisierung und die Fotos der blauen Lichtkunst sind Lizenzpflichtig (gewesen). In der Regel weiß man sowas aber im MiWuLa, zumindest gehe ich davon aus, da man ja oft genug mit Lizenzgeschichten zu tun hat (allein bei den ganzen Flugzeugen und den Airlines...).

Für uns kleine Hobbyfotografen ist das aber alles extrem unschön, denn gerade mit den heutigen Internetmöglichkeiten ("Social Media") möchte man ja seine Werke nicht nur der eigenen Familie und ein paar engen Freunden präsentieren... Da fängt die geschlossene Facebookgruppe durchaus an Sinn zu ergeben.
Na ja, für mich spielt das aber mittlerweile keine Rolle mehr, das einzige soziale Netzwerk, in dem ich einst vertreten war, existiert nicht mehr, da kann es also keine illegalen Veröffentlichungen/öffentlich zugänglich Machen mehr geben.
Allerdings eine Frage hätte ich da doch noch: Dies alles bezieht sich auch "geschützte Kunst" - wie sieht es aber mit anderen Objekten aus, die ebenfalls lizenzrechtlich geschützt, aber eben keine Kunst sind? Ich hatte ja mal meine liebe Not mit Eurocopter wegen Lizenzfragen bei Modellumbauten, das Thema Fotos davon und deren Einflechtung in z.B. dieses Forum wäre dann noch offen...

Am besten kehre ich in den Zustand vor dem Internet zurück: Ich fotografiere und bastle nur für mich allein, öffentlich gezeigt wird davon nichts mehr, denn auch früher habe ich nie was an entsprechende Zeitschriften geschickt (wenn auch aus anderen Gründen...).
Noch besser: Ich gebe beides auf, dann bin ich definitiv auf der sicheren Seite - und billiger und platzsparender ist das auch...

Antworten