Baumgrenze - aber wo?

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 5 (Schweizer Alpen) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 5 (Alps extension).
Antworten
Benutzeravatar
Ole Oberste Berghaus
Dienstagsforumane
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 23. November 2003, 15:25
Wohnort: Hamburg / Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Baumgrenze - aber wo?

Beitrag von Ole Oberste Berghaus » Dienstag 27. März 2007, 09:18

Was ich mich schon seit einiger Zeit frage:


Wo verläuft die Baumgrenze?


Die Streckenabschnitte der oberen Berninabahn sollten darüber liegen, jedoch die meisten anderen Bahnlinien im tiefen Wald, da hier das Risiko von Lawinen erheblich reduziert ist.
Könnte interessant werden!

Beste Grüße, viel Spaß beim ausdiskutieren und auch gerne mit Insider-Infos aus dem MiWuLa,

Euer Ole
WARNUNG: Das MiWuLa kann süchtig machen!

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1916
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Re: Baumgrenze - aber wo?

Beitrag von Flo K (der erste) » Dienstag 27. März 2007, 09:26

Ole Oberste Berghaus hat geschrieben:Wo verläuft die Baumgrenze?
Sehr gute Frage!

Da das "oben" gelegene "Engadin" und "Graubünden" eigentlich noch bis zu einer gewissen Höhe bewaldet sein müssten, stellt sich die Frage, ob man die Baumgrenze, soweit es die Glaubwürdigkeit zulässt, an den grossen Bergen, wie dem Bietschhorn und dem Matterhorn nach unten verlegt, um sie dadurch optisch noch höher erscheinen zu lassen.

Ich bin mal gespannt, welche Lösung sich die Wunderlönder für diese Problematik einfallen lassen.

Flo
Bild

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4271
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Dienstag 27. März 2007, 09:54

Zu Beginn bin ich davon ausgegangen, Gebiete und vor allem Bahnstrecken oberhalb der Baumgrenze werden dort dargestellt, wo jetzt Graubünden mit dem Holcim-Werk geplant ist (der rot markierte Bereich). Die beiden Beiträge 98810 (@Hannes, vom 12.2.06) und 98337 (@FloK, vom 7.2.06, weit runter scrollen) enthielten zu einer möglichen Passtrecke sehr schöne Fotos.

Aber jetzt bleibt ja nicht mehr sehr viel Platz dafür über. Vielleicht der Überbau, der die Schweiz mit dem Flughafen verbindet? Dort ist ja eine kleine separate Bahn geplant (der gelb markierte Bereich).

Bild
Draufklicken zum Anschauen, Quelle: @FloK's Beitrag 115368 vom 9.10.2006
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1916
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Dienstag 27. März 2007, 10:02

Peter Müller hat geschrieben: Aber jetzt bleibt ja nicht mehr sehr viel Platz dafür über. Vielleicht der Überbau, der die Schweiz mit dem Flughafen verbindet? Dort ist ja eine kleine separate Bahn geplant (der gelb markierte Bereich).
Genau!

Deshalb heisst der Bereich ja auch "Bernina"!
Dort oben wird sich bestimmt alles oberhalb der Baumgrenze abspielen, nur was ist mit den weiter unten gelegenen Ortschaften?

Ich denke hier wird es auch wieder auf einen Kompromis zwischen Vorbild, Glaubwürdigkeit und Gesamteindruck hinauslaufen.
Wahrscheinlich wird die Baumgrenze von Westen nach Osten hin ansteigen.

Flo
Bild

hrt

Bäume

Beitrag von hrt » Mittwoch 28. März 2007, 07:37

Apropos Bäume:
im Prätigau und dem Engelberger Tal ist mir folgendes aufgefallen:
auf Hängen die nach Norden schauen beginnt der Nadelwald schon sehr weit unten im Tal und ist deshalb sehr dicht. Auf Hängen die nach Süden schauen geht der Laubwald sehr weit in die Höhe. Wenn der Laubwald dort aufhört und in Nadelwald übergeht dann lichtet sich dort der Wald bereits nach kurzer Zeit. Also so den tiefen Tann gibt es dort nicht.
Gruß
Hartmut

Gerhard Dauscher
Planungschef MiWuLa
Beiträge: 170
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 10:41
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gerhard Dauscher » Freitag 30. März 2007, 16:50

Die Frage ist berechtig, und sehr spannend. Denn mein Talbahnhof im Graubünden ist höher als die Passhöhe um den Bahnhof Gletsch (dessen Gebäude nach gebaut werden).
Deshalb müssen wir die Bäumgrenze "schräg" legen.
Unterhalb der Rohrbach Brücke führt die Baumgrenze schräg hoch zum Engadin und St. Moritz.

Benutzeravatar
Flo K (der erste)
Forumane
Beiträge: 1916
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 23:12
Wohnort: Kassel Wilhelmshöhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Flo K (der erste) » Samstag 31. März 2007, 03:39

Gerhard Dauscher hat geschrieben:Unterhalb der Rohrbach Brücke führt die Baumgrenze schräg hoch zum Engadin und St. Moritz.
HUIII! :shock:

Warum so steil?

Die Rohrbachbrücke hätte ich jetzt persönlich noch weit unterhalb der Baumgrenze gesehen!
Wenn der Bahnhof "Gletsch" (1759 m), wie im Vorbild ziemlich genau an der Baumgrenze liegen soll, dann sollten doch unterhalb gelegene Abschnitte im Wallis vielleicht nicht auch noch "künstlich überhöht" werden müssen, oder?
Das Bietschhorn wird auch so hoch genug wirken, denke ich mir...

Hier mal ein Bild des Bahnhofs "Gletsch" (dessen Gebäude ja nachgebaut werden), welches übrigens den gesamten Ort zeigt!

Bild
Foto: Wikipedia (Der Bach ist übrigens die Rhône!)

Von links kommt die Furka-Pass-Strasse nach unten, von rechts die vom Grimselpass. In der Mitte geht es weiter nach unten ins Goms (Goms = oberes Wallis, Wallis = oberes Rhônetal).

Hier auch gut zu sehen: Gletsch bei map.search.ch (übrigens eine sehr, sehr gute Seite!)

Wie man sieht befindet sich Gletsch so ziemlich genau an der Baumgrenze, auf knapp 1800 Meter Höhe.

Warum dann die auf ca. 1000 Meter Höhe liegende Rohrbachbrücke auch noch über der Baumgrenze liegen soll, ist mir noch nicht ganz klar... :roll:
Sieht das nicht auch etwas unrealistisch aus?
Doppelsurige Normalspurstrecken oberhalb der Baumgrenze gibt es doch eigentlich gar nicht! Nirgends! (Zumindest in den Alpen)
Und ca. 60 cm weiter oberhalb kommt die Strecke ja schon zum Vorschein... - eigentlich hätte ich eher dort den Verlauf der Baumgrenze vermutet, aber in diesem Fall kann / sollte man natürlich erstmal abwarten, wie die Anlage sich weiter entwickelt...

Flo

... der am Dienstag bestimmt schon wieder viel schlauer ist...
Bild

Antworten