Langweilig!

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 5 (Schweizer Alpen) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 5 (Alps extension).
Antworten
Gast

Langweilig!

Beitrag von Gast » Samstag 7. Januar 2006, 22:56

Lasst es mich mit Homer Simpsons Worten sagen: "Alpen? - Langweilig!"

Gut, ist ein bischen übertrieben, aber ich muss hier mal von meinem ersten MiWuLa-Besuch berichten. Als ich reinkam, sah ich gleich Hamburg, die Riesenbrücke undundund. Mit der Zeit wanderte ich langsam an den tollen Landschaften vorbei, bis ich im hinteren Ende den Alpenabschnitt vor mir hatte. Leider muss ich gestehen, dass ich in dem Augenblick nur eins dachte: Langweilig!
Das liegt zwar auch an der Erschöpfung, die sich inzwischen eingestellt hatte und an der Reizüberflutung der Anlage zuvor. Andererseits ist es auch die Eintönigkeit der Landschaft. Steine, Wiese, Bäume. Zwar gibt es nette Kleinigkeiten, aber die gingen in der Masse des Geländes vor mir unter, eine grüne Wand, die alles erdrückt. Wenn ich es recht verstanden haben, soll die sich jetzt über 2 Stockwerke hoch erstrecken? Naja...
Ich fände es viel besser, wenn die Alpen direkt beim Eingang liegen würden. Dann hätte man gleich beim Reinkommen einen Appetitanreger, der einen auf die danach kommenden Miniaturwunder einstimmt.

Was ich Euch fragen wollte: welcher Teilabschnitt des MiWuLa spricht Euch am wenigstens an? Und jetzt bitte keine Aussagen wie "das MiWuLa ist, so wie es ist, perfekt" Jeder wird doch einen Lieblingsteil haben und einen Teil, den er im Schnelldurchlauf hinter sich bringt. Bei mir waren das die Alpen.

ein schönes neues Jahr
Pertex

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4279
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Beitrag von Peter Müller » Sonntag 8. Januar 2006, 00:07

Hallo Pertex,

der Bauabschnitt 1.3 Alpen war derjenige mit der kürzesten Bauzeit und hat somit wohl auch die wenigsten Highlights. Allerdings soll er dem Vernehmen nach auch seine Fans haben. Scheinbar gibt es Besucher, die das Ruhige lieben.

In diesem Board geht es um den neuen noch zu erstellenden Bauabschnitt 5 Alpen, und der soll ähnlich aufwendig wie Skandinavien errichtet werden, als "Oberhighlight" diesmal nicht Echtwasser, sondern der Besuchergang vom 4. zum 3. Stock mit entsprechenden Möglichkeiten, wozu hier im Forum ja Ideen gesammelt werden.

Und konkret zu Deiner Frage: wenn ich im Miniatur-Wunderland bin, dann bestimmt mein Sohn (5 Jahre, lasse ich noch nicht alleine rumlaufen), was wir sehen und was nicht. Garnicht interessiert hat ihn das Gebirge an der Wand zum künftigen Bauabschnitt 6 Flughafen, die zweitkürzeste Zeit haben wir tatsächlich auch immer im Bauabschnitt 1.3 Alpen verbracht, am meisten stört ihn das Gewitter.

Die übrigen Anlagenteile sind gleichwertig bis auf die absoluten Lieblingsstellen: Knuffingen-Stadt (meistens nicht an der Feuerwache, aber nur, weil dort einfach zu viele Menschen stehen), Amerika-Autobahn, rollende Landstraße, Hamburg Hbf und der Teil der Nord-Ostsee, wo man auch durch die Glasscheibe die Unterwasserwelt beobachten kann.

[Dieser Beitrag verwendet die ab dem 17.2.2006 gültigen Bauabschnittsbezeichnungen 5 (Deckendurchbruch) und 6 "Flughafen"]
Zuletzt geändert von Peter Müller am Montag 20. Februar 2006, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Bernd.T
in me­mo­ri­am
Beiträge: 1359
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 15:27
Wohnort: in der schönsten Stadt der Welt

Beitrag von Bernd.T » Sonntag 8. Januar 2006, 13:26

wenn Du so fragst, gerade die Alpen und alles was dazu gehört, sprechen mich immer wieder an, und langweilig finde ich sie absolut nicht.
Bernd grüßt alle aus der Freien und Hansestadt Hamburg,
und ich schreibe nach der Reform, wie ich es gelernt habe.

Sebastian R.

Alpen, na klar

Beitrag von Sebastian R. » Sonntag 8. Januar 2006, 16:37

Hallo!
Ich finde gerade den jetzigen Alpenteil sehr faszinierend. Man kann sehr gut die verschiedensten Züge das Bergmassiv "hochklettern" sehen und die Doppel-Traktion mit Krokodilen ist der Hammer und wirkt nur da richtig.
Darüber hinaus ist der Schneeteil landschaftlich sehr gelungen und hat seine eigene Faszination. Hier bin ich unbedingt dafür das Thema Lifte, Pistenraupen, Schneepflüge etc. wieder aufzunehmen. Das alles im Dunkeln ist einfach klasse, nur das leider die jetzt bestehenden Lifte nicht so richtig funktionieren.
Außerdem glaube ich, dass das MiWuLa-Team auch wieder einen sehr faszinierenden Bauabschnitt erstellen werden.
Zu deiner Frage: Am wenigsten gefällt mir Amerika, aber nur wenn es voll ist. Man kommt an sehr interessante Ecken nur schwer dran und es ist immer Gedränge und Geschiebe. Aber wenn man das aussen vor lässt, ist auch Amerika Spitze, gerade Las Vegas und die elendig langen Züge...

Bernd.T
in me­mo­ri­am
Beiträge: 1359
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 15:27
Wohnort: in der schönsten Stadt der Welt

Beitrag von Bernd.T » Sonntag 8. Januar 2006, 17:25

genau meine Meinung. Und wenn ich ehrlich sein will, Amerika gefällt mir gar nicht. Da liegt wohl daran das ich zu Amerika nicht den richtigen Bezug habe.
Bernd grüßt alle aus der Freien und Hansestadt Hamburg,
und ich schreibe nach der Reform, wie ich es gelernt habe.

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Sonntag 8. Januar 2006, 21:05

Hallo!

Ich finde der Alpenabschnitt bei Knuffingen ist doch eine Oase der Ruhe, man muß sich nie anstellen bis man an die Anlage kommt, auch wenn der dritte Feueralarm in Knuffingen manchmal nervt. Hab das letzte Mal am 28. Dezember fast eine halbe Stunde dort verbracht und die olle Gotthardlok über ihren ganzen Weg verfolgt. Genau die richtige Stelle zum Trainspotten.

Halt eine Beanstandung: Ich kann die Bank nicht entdecken auf der man am Friedhof der Kirche von Wassen im Orginal so schön sitzen kann und von der aus ich den Betrieb dort dreimal beobachten konnte.

Aber, da ich nicht vorhabe mich auf 1 : 87 schrumpfen zu lassen, werde ich an dieser Stelle ja auch nie sitzen können.

Und da das ganze ja eine freie Interpretation des Themas "Wassen" ist , ist ja auch die Vorbildtreue nicht so relevant.

Sich auf seinen nächsten Besuch in Wassen und in Hamburg freuend ,grüßt euch

Achim aus dem Gleisdreieck

Gast

Beitrag von Gast » Montag 9. Januar 2006, 15:27

@Awulkow: gut geschrieben. Der Alpenabschnitt hat sein eigene Flair.

Mann muss auch beachten das überall ins MiWuLa arbeitet mann immer weiter.
Als ich in November da war gab es zum Beispiel weder Ausflugsboot noch Trajekt, nur die Wellen im See war da :shock: :lol: , Die Boote könnte ich am Werft sehen . (das heisst im MiWuLa Werkstadt, nicht Bergvik )

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Beitrag von Qrt » Montag 9. Januar 2006, 15:28

Anonymous = ich hat folgendes geschrieben:
@Awulkow: gut geschrieben. Der Alpenabschnitt hat sein eigene Flair.

Mann muss auch beachten das überall ins MiWuLa arbeitet mann immer weiter.
Als ich in November da war gab es zum Beispiel weder Ausflugsboot noch Trajekt, nur die Wellen im See war da :shock: :lol: , Die Boote könnte ich am Werft sehen . (das heisst im MiWuLa Werkstadt, nicht Bergvik )
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Werder Bremen Fan

Beitrag von Werder Bremen Fan » Dienstag 10. Januar 2006, 16:03

Ich finde den Alpenteil auch sehr gut, allerdings kann man sich dort nicht alzu aufhalten, weil einem manchmal andere Dinge mehr faszienieren.
Allerdings kann man dort gut seine Gedanken sammeln und ein bisschen besser über den Rest nachdenken. Wie oben von jemand anders beschrieben, finde ich das Gewitter auch störend und langweilig.

Ich hab noch eine kleine Frage und ich hoffe, dass nicht jemand andeers sie irgendwann und irgendwo schon mal gestellt hat:

Ich hab irgendwo gelesen, das der Übergang zum Flughafen und zu den
"neuen Alpen" vom Abschnitt Knuffingen aus gebaut werden soll.
Ich dachte immer man würde andie beiden Schatten Bahnhöfe aus dem alten Alpenteil anknüpfen.(Ich meine die beiden hinten an der Wand unter den großen Bergen mit den Skipisten, also nicht den Gleiswendelberg)
Wenn das nicht stimmt von wo will man dann von Knuffingen zu den neuern Alpen die Verbindung bauen, vielleicht auch unterirdisch vom Schattenbahnhof der "grünen Wand" der Hauptstrecke abzweigen :?: :?: :?:

Björn
Forumane
Beiträge: 2122
Registriert: Montag 23. Juni 2003, 16:19
Wohnort: Löhne/Westf.

Beitrag von Björn » Dienstag 10. Januar 2006, 17:38

Dann sage ich auch mal was dazu:

ich finde die Alpen, genau wie das Meer faszinierend. Es sind vielleich die Kontraste die sich hier wiederspiegeln. Auch im MiWuLa die "Hauptalpen" in eine Ecke gepackt wurden: sie sind alleine durch ihre Größe und gute Gestaltung "gewaltig". Viele schöne Motive gibt es dort zu sehen, ich habe dort mehrere Lieblingsecken.
Bei einen meiner letzten Besuche hatte ich am Geländer mal so richtig schön Platz. So stand ich dort, schaute und genoss den Anblick. Und während ich so da stand kamen in mir wieder Urlaubsgefühle hoch, dadurch dass dieser Abschnitt von den anderen etwas getrennt ist, hat man hier etwas mehr Ruhe und kann in aller Ruhe genießen.

Ab und zu blitzt es und wenig später grollt es. Ein akustischer Effekt der einen daran erinnert dass das Wetter in den Alpen sehr schnell umschlagen kann. Es herrscht weniger Zugverkehr, doch kann man den Zug in diesem Anlagenabschnitt einmal auf den großen Viadukt erleben und wenig später und im Bahnhof von St. Wendel einfahren sehen. Und wenn dann die Berge sich glutrot verfärben und die Nacht hereinbricht - ich könnte ins schwärmen kommen :) .Daher freue ich mich schon auf die Erweiterung der Alpen, die über 2 Stockwerke gehen sollen.

Da bleibt mir noch zu sagen:
Berg heil!

Björn
10 Jahre Forumane hier im Forum (2003 - 2013) und begeisterter MiWuLa-Fan

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Beitrag von Qrt » Dienstag 10. Januar 2006, 18:53

Es kann so sein das man sein Besuch ins MiWuLa anders durchführen wenn es ein Tagesbesuch ist als wenn mann mehrere Tage dazu haben.
Ich habe bei meiner Woche ins MiWuLa gefunden das man auf sehr verschiedene Weise das Wunderland besehen kann.
Ein Tag habe ich gefunden das es viele Knopfdruckaktionen gibt die sich besser während der kurze Nacht ansehen lassen. Also habe ich versucht alle solche Knöpfe in einem Abschnitt gleichzeitig zu drücken.
Was hat das mit die Alpen zu tun?
Ich fand das diesem Teil plötzlich sehr lebendig wurde wenn ich das Gewitter und Blitz in Aktion gedruckt haben und gleichzeitig alle Seiltransportmittel in Bewegung setzte.
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Benutzeravatar
ssilk
Forumane
Beiträge: 1816
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 21:59
Wohnort: Würzburg

Beitrag von ssilk » Donnerstag 12. Januar 2006, 11:59

Werder Bremen Fan hat geschrieben:Allerdings kann man dort gut seine Gedanken sammeln und ein bisschen besser über den Rest nachdenken.
Ja, es ist gut, dass es so einen etwas ruhigeren Abschnitt gibt.
Wie oben von jemand anders beschrieben, finde ich das Gewitter auch störend und langweilig.
Ja. In der Form. Um ein Gewitter richtig rüberzubekommen braucht man einen wesentlich höheren Aufwand. Es müsste zum Beispiel ziemlich düster werden, vielleicht fast dunkel. Man müsste (mit weißen Lasern?) Blitze an die Wand werfen (um entfernte Blitze darzustellen). Und der Strobo-Blitzer sind Blitze, die direkt über einem blitzen, vielleicht sogar in den Wolken, also in unterschiedlichen Helligkeiten. Und der Donner müsste (richtig zeitverzögert und aus der richtigen Richtung und mit den richtigen Echos) aus einer hochwertigen 7.1 Anlage kommen; 7.1, damit man auch Lautsprecher über dem Publikum aufhängen kann.

Vielleicht sollte es auch keine feste Show sein, sondern immer zufällig ablaufen.

Als Gag könnte man noch einen Blitz direkt vor dem Publikum einschlagen lassen, indem im Dunkel eine Röhre mit vielen Stroboblitzern runtergelassen wird und das ganze mal richtig laut wird.

Ich finde einmal alle 15 Minuten, zum Sonnenuntergang wäre prima.
Ich hab irgendwo gelesen, das der Übergang zum Flughafen und zu den
"neuen Alpen" vom Abschnitt Knuffingen aus gebaut werden soll.
Ich dachte immer man würde andie beiden Schatten Bahnhöfe aus dem alten Alpenteil anknüpfen.(Ich meine die beiden hinten an der Wand unter den großen Bergen mit den Skipisten, also nicht den Gleiswendelberg)
Wenn das nicht stimmt von wo will man dann von Knuffingen zu den neuern Alpen die Verbindung bauen, vielleicht auch unterirdisch vom Schattenbahnhof der "grünen Wand" der Hauptstrecke abzweigen :?: :?: :?:
Lies mal das andere Board, wo es um den Flughafen geht.

Benutzeravatar
Achim
in me­mo­ri­am
Beiträge: 2603
Registriert: Freitag 9. Januar 2004, 17:38

Beitrag von Achim » Donnerstag 12. Januar 2006, 14:45

Hallo!

Ich hab das Gefühl wir reden von verschiedenen Dingen. Der Alpenabschnitt der zum Bauabschnitt Knuffingen gehört, ich nenn ihn mal "Wassen", ist doch völlig unterschiedlich zu dem Anlagenabschnitt St. Wendel.
Bei St. Wendel kann ich Langeweile eigentlich überhaupt nicht erkennen, nun ja die Gags sind nicht sooo zahlreich wie woanders auf der Anlage, aber alleine der Drahtverhau der verschiedenen Seilbahnen ergibt schon eine Menge "Action", meistens ist da auch ganz schön was los.
Jede Menge Platz hat man hauptsächlich in "Wassen". Dort finden sich nur wenige optische Gags (Gespenstervilla mit Dino und lila Kühe) fallen mir gerade ein). Der Rest siehe letzter Beitrag.
Wenn ich machmal sehe wie sich die Leute vor Knuffingen in 3er Reihen drängen hab ich auch keinen Bock mehr, das ganze auch noch auf der gegenüberliegenden Seite so zu haben. So können sich die "Knuffinger und Feuerwehralarmgucker " wenigstens noch irgendwo wegbewegen.
Und wir haben auf der Wassenseite Modellbahn pur.

Björn
Forumane
Beiträge: 2122
Registriert: Montag 23. Juni 2003, 16:19
Wohnort: Löhne/Westf.

Beitrag von Björn » Donnerstag 12. Januar 2006, 16:55

Nunja, der Alpenabschnitt gegenüber Knuffingen: also Unter- und Oberwassen, gehört "eigentlich" noch zum BA 1.2 (also Knuffingen). Interessant hier ist, man kann den Zug auf seiner Fahrt ins Gebirge beobachten wie er langsam sich "hocharbeitet". Verschiedene Strecken auf unterschiedlichen Höhen, im Vergleich zu Knuffingen etwas ruhiger aber dennoch interessant.

Die Hochalpen mit schroffen Felsen befinden sich dann im BA 1.3. Jetzt alle verstanden? :wink:

Liebe Grüße

Björn
10 Jahre Forumane hier im Forum (2003 - 2013) und begeisterter MiWuLa-Fan

Antworten