Zuggarnituren der Zahnradbahnen

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 5 (Schweizer Alpen) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 5 (Alps extension).
Antworten
cbk

Zuggarnituren der Zahnradbahnen

Beitrag von cbk » Freitag 11. Januar 2008, 15:32

Hallo,
beim Besuch ist mir aufgefallen, daß zumindest eine Zuggarnitur der FO-Bahn wohl falsch aufgegleist ist. Oder seit wann fährt ein Zug mit der Lok voran den Berg hoch?
Die Lok muß doch immer am Berg nach unten. :?:

Benutzeravatar
Erhard Baltrusch
Forumane
Beiträge: 622
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2002, 09:42
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Erhard Baltrusch » Freitag 11. Januar 2008, 20:53

Hallo Chris,
Da kann ich nur mit Radio Eriwan antworten: Im Prinzip ja, aber....

Ich habe diese Garnitur auch schon mal bei Maik "angemosert" weil ich auch der Meinung war, daß die Lok grundsätzlich talseitig fährt. Maik meinte dann, das hängt auch von der verwendeten Bremsanlage ab. Die Züge der FO dürfen laut Maik's Aussage auch mit einer bergseitigen Lok fahren. Veilleicht aüßert sich Maik ja auch noch hierzu...

LG,
Erhard
US-Modulares in N eMail: erhard(at)minirails(punkt)de

Don Balsi

Beitrag von Don Balsi » Freitag 11. Januar 2008, 22:10

Hallo zusammen

Da ich immer wieder in Andermatt (Gotthardregion) meine Ferientage verbringe und dort mit 179 Promille Promille die von der Matterhorn Gotthard Bahn MGB betriebenen Schöllenenbahn nach Göschenen beginnt (oder je nach Ansichtsweise Endet) kann ich insofern sagen, dass die Pendelzüge im Durchlauf von und nach Visp ab/bis Andermatt 4-teilig mit dem Triebwagen in der Steigung von/nach Göschenen immer am Schluss verkehren.

Selbstverständlich verkehren die MGB Pendelzüge auf dem sonstigen Streckennetz der MGB dann auch bergwärts als Zugführendes Triebfahrzeug, was aber der kleineren Steigung zwischen min. 65 Promille und max. 110 Promille zuzuschreiben ist.

Meiner Ansicht nach ist es so Richtig, wenn auf dieser Stichstrecke die Pendelzüge bergwärts vom Triebwagen geschoben werden.

Gruess

Christoph

Benutzeravatar
Felix (der erste)
Forumane
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2002, 19:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Felix (der erste) » Samstag 12. Januar 2008, 01:41

Natürlich wäre talseits besser und richtiger!!!
Warum?
Klar die Loks, die die Züge von Disentis nach Brig bzw. retour befördern, müssen auch mal bergwärts fahren, aber das lässt sich hier halt nicht umgehen.
Aber bei den puren Bergstrecken - wie der genannten Göschenen-Andermatt o.ä. - sind die Triebfahrzeuge IMMER talwärts, wie dieses Bild hier, welches von der Teufelsbrücke aus fotografiert wurde, zeigt:
Bild

MFG
Felix
Teppichbahning ist cool!!!
Jetzt auch mit eigener Internetseite:
http://www.teppichbahn.org

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Beitrag von Maik Costard » Donnerstag 31. Januar 2008, 03:58

Die ursprüngliche Nachricht vom 13.01.2008:
Ja, Ihr habt alle Recht mit Allem :twisted: .
Es gibt Dinge, die man auf seiner Liste hat, die aber immer wieder aufgeschoben werden :lol: .
Habt Ihr im Wochenbericht den Arbeitsplatz gesehen? Je mehr man geschafft hat, um so mehr sieht man auch wieder die "Kleinigkeiten" und hat die Zeit und vor allem auch den Nerv dazu, sich darum zu kümmern. Es wird aber von Tag zu Tag besser.
Schönen Gruß
Maik
Zitat Ende

Ich wollte Euch nur mitteilen, das diese Aufgabe erledigt ist :lol: .
Schönen Abend
Maik
PS: Es kann natürlich vorkommen, das ein Bahnfahrer im Eifer des Gefechtes mal wieder einen Zug verkehrt herum aufstellt.
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Benutzeravatar
Felix (der erste)
Forumane
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2002, 19:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Felix (der erste) » Donnerstag 31. Januar 2008, 11:09

Vielen Dank für deine Rückmeldung.
Schön zu wissen, das unsere Anliegen behandelt werden und sich einer drum kümmert.
Teppichbahning ist cool!!!
Jetzt auch mit eigener Internetseite:
http://www.teppichbahn.org

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Beitrag von Maik Costard » Donnerstag 31. Januar 2008, 12:01

Wenn man Zeit hätte, könnte man noch... :)
Schönen Tag noch
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

tbk

Beitrag von tbk » Samstag 11. Oktober 2008, 22:42

Bei der mgb besteht nur auf dem abschnitt Göschenen - Andermatt (Schöllenenbahn) die vorschrift, dass das triebfahrzeug talseitig laufen muss. Also sind alle garnituren mit steuerwagen so gereiht, dass der triebwagen in richtung Disentis bzw. Göschenen zeigt.

Auf anderen zahnstangenabschnitten besteht diese vorschrift nicht, sonst müsste ständig umgehängt bzw. sandwich gefahren werden, denn es geht bergauf und bergab.

Benutzeravatar
Felix (der erste)
Forumane
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2002, 19:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Felix (der erste) » Samstag 11. Oktober 2008, 23:24

Logisch.
Stand aber schon 4 Beiträge über deinem und wurde vor einem 3/4 Jahr geschrieben. :wink:

Der Wunderlandbezug ist durch eine pure Steigungszahnrad Strecke gegeben, wo nunmal immer Talseitig gefahren wird.
Teppichbahning ist cool!!!
Jetzt auch mit eigener Internetseite:
http://www.teppichbahn.org

Antworten