Märklin Miniclub BR260 8864 Spiel auf Motorwelle

Für alle Diskussionen rund um analoge Modellbahntechnik
Antworten
Koalabaer
Forumsgast
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 14:33

Märklin Miniclub BR260 8864 Spiel auf Motorwelle

Beitrag von Koalabaer » Sonntag 12. Januar 2020, 15:16

Hallo liebe Bastelgemeinde,

ich habe mir in den letzten Monaten diverse Märklin Miniclub Züge sowie eine Märklin Anlage eines Händlers zugelegt. Die Dinge sind alle gebraucht und ich bin aktuell dabei alle wieder fit zu machen. Soweit klappt das alles auch sehr gut, dank Lok-Reinigungsspray, Spezialöl und Internet :)

Leider bin ich nun aber auf ein Problem gestoßen, welches sich wohl nicht so einfach lösen lässt... Bei meiner BR260 8864 ist auf der Motorwelle sehr viel Spiel zwischen Schnecke und - wie heißt das Teil auf dem die Kohle schleift und auf der Welle sitzt? - naja das Teil eben. Die Welle geht ja vom Motor durch die Bodenplatte bis zur Schnecke. Heißt ich kann die Bodenplatte festhalten und die Welle für ca. 1 mm hoch- und runterschieben. Durch das Spiel zwischen der Schnecke und dem besagtem Teil kann die Welle auf- und abhüpfen was sich auch bei der Fahrt der Lok bemerkbar macht. Rückwärts fährt sie wie eine Eins und Rückwärts rattert sie durchgehend. Sie fährt zwar aber rattert und ich denke das muss das Spiel sein... bei meiner BR89 8805 ist dort kein Spiel zwischen.

Nun also zur eigentlichen Frage:
a) Spiel verkleinern in dem ich die Schnecke weiter auf die Welle schiebe (geht das überhaut und wenn ja wie?)
b) Spiel verkleinern in dem ich das "Teil auf dem die Kohle schleift" weiter "nach unten" schiebe (geht das überhaupt und wenn ja wie?)
c) Die Lager der Welle am Motorkopf irgendwie weiter Richtung Bodenplatte schieben/halten durch ....?!?!? (wenn die Welle "unten" bleibt müsste auch nichts rattern...)
d) Wie kann sowas überhaupt auftreten? Jemand eine Idee? :)

Viele Grüße und besten Dank für eure Antworten

Koalabaer

P.S.: Sorry falls ich im falschen Thread bin, bin neu hier und dachte hier passt es gut rein, sonst gerne verschieben - Danke!

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20201
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Märklin Miniclub BR260 8864 Spiel auf Motorwelle

Beitrag von günni » Sonntag 12. Januar 2020, 16:18

Moin,
Fotos würden uns helfen Dir zu helfen.

Koalabaer
Forumsgast
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 14:33

Re: Märklin Miniclub BR260 8864 Spiel auf Motorwelle

Beitrag von Koalabaer » Sonntag 12. Januar 2020, 17:01

Moin,

na klar, anbei ein Bild aus zwei Bildern mit Markierung :)

VG

Koalabaer
Dateianhänge
spiel_motorwelle.JPG

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2655
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Märklin Miniclub BR260 8864 Spiel auf Motorwelle

Beitrag von Harry » Montag 13. Januar 2020, 08:10

Die einzige Idee, die ich hätte, wäre ein Blech dort hinkleben, wo der Pfeil hinzeigt. Das Stück Blech würde als Drucklager wirken und das Spiel beseitigen. Zum Preis erhöhter Reibung. Na ja, wenn es nicht hilft, dann kann man das Blech ja wieder entfernen.

Das Verschieben der Schnecke auf der Welle dürfte sehr viel Kraft benötigen. Dabei kann man sehr leicht Schaden anrichten.

Viele Grüße
Harry

Koalabaer
Forumsgast
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 14:33

Re: Märklin Miniclub BR260 8864 Spiel auf Motorwelle

Beitrag von Koalabaer » Dienstag 14. Januar 2020, 22:03

Hallo Harry,

danke für deine Antwort und hört sich gut an, werde ich mal testen und hier berichten :)

VG

Koala

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20201
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Märklin Miniclub BR260 8864 Spiel auf Motorwelle

Beitrag von günni » Mittwoch 15. Januar 2020, 20:09

Moin,
mein Schwager ist das Risiko eingegangen und hat mir seine Z-89er geliehen. So, nach meiner unmaßgeblichen Meinung kann der Fehler an den Zwischenzahnrädern (Nr.12) in der Ersatzteilliste liegen. Einige ähnliche Fälle hatte ich bei meinen N-Loks (V188 und 288 von Roco) gehabt. Da hatten die Zahnräder einen Riß.
Dort waren es Kunststoffzahnräder.
Verschiebe nichts auf der Motorachse, das killt zuverlässig den Motor.

Koalabaer
Forumsgast
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 14:33

Re: Märklin Miniclub BR260 8864 Spiel auf Motorwelle

Beitrag von Koalabaer » Samstag 14. März 2020, 18:22

Hallo,

bin heute seit langem mal wieder am basteln.

Du meinst also meine Zwischenzahnräder seien kaputt? Ich guck gleich mal nach, befürchte aber, die hatte ich schon mal gegeneinander getauscht...

VG

Koala

Antworten