Neuverdrahtung Märklin analog 7186 Drehscheibe

Für alle Diskussionen rund um analoge Modellbahntechnik
Antworten
analogachim

Neuverdrahtung Märklin analog 7186 Drehscheibe

Beitrag von analogachim » Sonntag 27. September 2015, 09:15

Hallo Moba-Freunde,
ich muss meine Drehscheibe neu verdrahten. Hierzu fehlt mir ein Plan wo ersichtlich ist wie und wo man die Kabel an den einzelnen Lötstellen anbringt. Von der Drehbühne über Stellpult und Trafo sind die Kabelverbindungen ok.
Gruß
Achim

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6562
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Neuverdrahtung Märklin analog 7186 Drehscheibe

Beitrag von HahNullMuehr » Sonntag 27. September 2015, 12:19

Moin Achim,

schau Dir mal dieses BILD an, vielleicht hilft Dir das weiter?

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Benutzeravatar
Stephan D.
Forumane
Beiträge: 4231
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Wohnort: Zuhause

Re: Neuverdrahtung Märklin analog 7186 Drehscheibe

Beitrag von Stephan D. » Sonntag 27. September 2015, 13:57

Hallo Achim!

Jetzt bin ich gespannt: Warum entfernt man die Verkabelung an der Drehscheibe?

Gruß
Stephan
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)

analogachim

Re: Neuverdrahtung Märklin analog 7186 Drehscheibe

Beitrag von analogachim » Sonntag 27. September 2015, 15:51

Hallo Micha,
Erst einmal Dankeschön.Dieses Bild kenne ich. Ich bin interessiert an die Verkabelung von Motor zur Schlupfspule

An Micha,
danke für diene Antwort. Ja, ich habe mich auch gewundert. 30 Jahre lief die Scheibe. Dann spielte mein Bruder mit der Moba. Die Drehscheibe brummte und er meinte, er müsste sie reparieren. Ihm waren zu viele Kabel im Innenleben des "Häuschens" vorhanden und trennte sie einfach, ein Kabel nach dem anderen. Als ich dies bemerkte war es schon zu spät. Nun stehe ich vor der Scheibe und kann nur noch den Kopf schütteln. Nach dem Motto: Meister die Arbeit ist fertig, sollen wir jetzt reparieren!
Gruß
Achim

Benutzeravatar
Stephan D.
Forumane
Beiträge: 4231
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Wohnort: Zuhause

Re: Neuverdrahtung Märklin analog 7186 Drehscheibe

Beitrag von Stephan D. » Sonntag 27. September 2015, 19:12

Hallo Achim!

Oha. Nun gut hier noch ein paar Links für Dich, vielleicht helfen sie Dir weiter.

Link 1 (runter scrollen)

Link 2

Link 3

Link 4

Gruß
Stephan
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)

analogachim

Re: Neuverdrahtung Märklin analog 7186 Drehscheibe

Beitrag von analogachim » Montag 28. September 2015, 08:52

Hallo Stephan,
zunächst erst einmal ein herzliches Dankeschön für Deine Nachricht. Ich habe mich über Deine 4 Links riesig gefreut...ja mir ist ein Stein vom Herzen gefallen.
Meine Moba-Artikel sind schon sehr alt. Der jüngste Artikel ist bestimmt über 35 Jahre alt. Habe bis jetzt alle Märklin und Faller-Sachen in Ordnung gebracht. Alle Loks (20) surren so über meine Anlage einschl. Drehkran. Nun kann ich, mit Deiner Unterstützung, die letzte "Baustelle" eröffnen und alles neu verkabeln. Meine Arbeit dauert nur etwas länger (fast blind) als bei anderen. Aber was soll es. Mit meiner Moba habe ich ein tolles Hobby und dafür sogar ein eigenes Zimmer.
Stephan noch einmal herzlichen Dank
Gruß
Achim

Antworten