Ford Expedition an gerrit

Für Diskussionen rund ums Car-System und bewegte H0-Autos
Antworten
Christoph Werner

Ford Expedition an gerrit

Beitrag von Christoph Werner » Sonntag 23. März 2003, 13:11

hi gerrit

erstmal ein lob für die neuen bilder - die 2 sattelzüge sind mehr als traumhaft - besonders schön finde ich neben dem fulda den silbernen us hauber!


ich war aber entsetzt als ich den Ford Expedition gesehen habe! ich habe gehofft das das ein normaler geländerwagen ist aber das ist ja schonwieder son monstertruck - ich mag zwar monstertrucks aber für den normalen straßenverkehr (selbst für den amerikanischen) sind die eher unrealistisch! nagut si wie der aktuelle ford aufgemacht ist könnte er schon in den usa vereinzelnt zu sehen sein aber ich würde mich freuen wenn einer mit normaler bodenfreiheit dazu kommt!
wäre auch interessant den optischen unterschied zu zeigen - was ein fahrwerk und räder nicht alles ausmachen können....

cu
christoph

Benutzeravatar
Gerrit Braun
Geschäftsleitung
Beiträge: 1516
Registriert: Sonntag 12. Januar 2003, 12:59
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Gerrit Braun » Sonntag 23. März 2003, 19:07

Also: immer wieder die gleiche Antwort: Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit!

Gerrit

P.S. das ist kein Monstertruck, sondern eine hochgesetzter Truck mit etwa 35er Reifen, wie er sogar in Deutschland auch gefahren werden könnte. Kleiner werden ich aber irgendwann auch wieder bauen, aber die 8 im Einsatz befindlichen "PKWs" verursachen mehr Reparaturaufwand und Wartung als alle anderen zusammen. Das Hochsetzen hat nur den Grund den Staub vom Fahrzeug fern zu halten und einen größeren, standfesteren Motor einsetzen zu können.

Christoph Werner

Beitrag von Christoph Werner » Montag 24. März 2003, 11:46

als begeisterter chrom und flammen leser weiß ich das es sich nicht um einem monstertruck handelt sondern nur um einen offroadtruck - es ging mir halt nur um die hohe bodenfreiheit. danke für die schnelle und kompetente antwort.... :D :D

Antworten