LKW zum Beladen

Für Diskussionen rund ums Car-System und bewegte H0-Autos
Antworten
Josch90

LKW zum Beladen

Beitrag von Josch90 » Montag 24. Februar 2003, 20:33

Wer kann mir tipps geben, wie ich einen LKW zum Beladen Bauen kann :?: :?: :?:

Also ich hab mir dass ungefähr so vorgestellt:

Ich nehme einen Hohlen Plastik-Holzstamm,
innen rein kommt ein Metall.

Jetzt kann ich dass ding mit einem E-Magnet an einem Kran anheben.

Finale Frage: Wie lang ging der 30-Jährige Krieg?
Quatsch: Wie Steuere ich den Kran und den E-Magnet an?

Ich will nähmlich nicht zum beladen Hunderttausend Taster und Schalter betätigen müssen.

Das eben der LKW zum Hafen oder sonstwohin fährt und automatisch be- und entladen wird. Ohne dass ich auch nur einen Knopf drücken muss :?: :?: :?:

Gast

Beitrag von Gast » Montag 24. Februar 2003, 20:55

ICH HASSE KRIEG !!!!!!!!!! Ne mal im Ernst, das mit dem Automatischem Endladen wird schwer, warum nimmst du nichrt den Digital-Kran von Roco mit dem Elekto-Magneten?

Gerd
Forumane
Beiträge: 685
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 12:24
Wohnort: Frängisches Nizza (Aschaffenburg)
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerd » Montag 24. Februar 2003, 22:13

Anonymous hat geschrieben:ICH HASSE KRIEG !!!!!!!!!! Ne mal im Ernst, das mit dem Automatischem Endladen wird schwer, warum nimmst du nichrt den Digital-Kran von Roco mit dem Elekto-Magneten?
Der Vorschlag ist gut.
Eine Frage. Wie steuerst du deine Modellbahn. Mit oder ohne Computer oder analog :?: :?:

Analog wird schwierig. Müßtest vieleicht den Kran ein wenig umbauen. Mit Computer mußt du fragen ob es eine Steuerung giebt die Du programieren kannst.
Da wäre es ganz gut wenn sich die Programierer mal äußern würden 8) 8)

Sonst fällt mir da nicht ein . Im Moment


Viele Grüße aus Unterfranken BildBildBildBildBild


Gerd

Gast

Beitrag von Gast » Dienstag 25. Februar 2003, 18:35

Fragen zum Digitalkran von Roco:
-Kostenpunkt :?:
-Märklin HO analog kompaktiebel (Wechselstrom) :?:


Übrigends:
Ich fahre Analog ohne Computer, hab auch einen alten Computer an dem ich das CONRAD Mini-DV (best. Nr.211362-97/217350-97) anschliesen kann, aber ich habe keinen Platz um den Computer samt Bildschirm, Tastertur und Maus anschliesen kann.
Dann könnte ich alles nähmlich mit dem einen Märklin-Kran anschliesen. 8)


8) 8) 8) 8) 8)

Josch 90

Beitrag von Josch 90 » Dienstag 25. Februar 2003, 18:39

PS:

Der letzte Eintrag war von mir.



Josch90

Benutzeravatar
Felix (der erste)
Forumane
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2002, 19:27
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Felix (der erste) » Mittwoch 26. Februar 2003, 15:50

Also...
Wenn du es Analog machen willst, wird das wirklich kritisch. Da müsstest du dann durch einen Kontakt mehrer Abläufe genau hintereinander eine gewisse Zeit lang ablaufen lassen. Das könnte mit jede Mengen Transistoren und Kondensatoren funktionieren.
Aber am einfachsen ist wirklich noch das Digitale. Selbst wenn es da keine Unterstützung von einem fertigen Programm gibt, kann man den Kran immer noch über ein Selbstprogrammierte Software steuern. Das dürfte nicht so schwierig sein, da das glaub ich ja alles ganz normale Decoder sind, die dabei betrieben werden.

Noch etwas: Es gibt den Roco Kran meines Wissens nach auch in Wechselstrom Ausführung. Aber Märklin hat in den Neuheiten auch einen schönen neuen Kran.

MFG
Felix (der Erste)
Teppichbahning ist cool!!!
Jetzt auch mit eigener Internetseite:
http://www.teppichbahn.org

Jörg
Forumane
Beiträge: 408
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 13:35
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von Jörg » Mittwoch 26. Februar 2003, 17:52

Falls du doch auf den Portalkran zurückgreifst dann schau mal unter: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... gory=30681 vielleicht ist das was für dich.c

Josch90

Beitrag von Josch90 » Mittwoch 26. Februar 2003, 19:39

Jörg hat geschrieben:Falls du doch auf den Portalkran zurückgreifst dann schau mal unter: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... gory=30681 vielleicht ist das was für dich.c
Das ist mir dann doch ein bisschen TEUER

Josch90

Beitrag von Josch90 » Mittwoch 26. Februar 2003, 19:43

Könnte mir mal einer ne´n Schaltplan für die analoge art Mailen???
Zuletzt geändert von Josch90 am Samstag 5. April 2014, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.

Peter
Forumane
Beiträge: 227
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2003, 13:42
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Peter » Mittwoch 26. Februar 2003, 20:02

N'abend zusammen,
also den Roco Digital-Portalkran kann ich nur wärmstens empfehlen!!!
Der ist absolut perfakt für Dein geplantes Vorhaben, und mit dem dazugehörigen Joystick kann man das Teil auch auf Analog-Anlagen einsetzen. Ich setze das gute Stück mit dem Elektromagneten auf meinem Schrottplatz ein, perfekt!

:jump:

Peter

Josch90

Beitrag von Josch90 » Donnerstag 27. Februar 2003, 19:33

Könten wir jetzt mal vom Roco Portalkran wegkommen???

Hat jemand ne´n Schaltplan oder idee wie man das mit dem einen Märklin Kran machen kann???

Antworten