Brushless Motor Regler

Alles rund um Computertechnik, LEDs, und und und....
Antworten
Christoph K

Brushless Motor Regler

Beitrag von Christoph K » Mittwoch 28. März 2012, 18:09

Hallo erst mal,

Ich möchte mir einen Brushless Motor Regler selber selber bauen.

Ich möchte den Brushless Motor mit 11,1 (kann auch mehr sein denn das hält er schon aus) Volt betreiben und mit einen Potiometer den Motor von 0% bis 100% regeln. ( Ich weis leider nicht leider nicht wie viel A er hat es kann aber nicht so viel sein denn die Lipo Zelle hat nur 1800mAh )Ich möchte es nicht mit Akkku betreiben sondern Gleichstrom aus den Netzteil.
Ich habe natürlich schon gegooglet und viel gefunden aber auch wieder nichts denn es gibt so viel im Internet das ich den überblick verlohren habe.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich benötige einen Schaltplan der eine gute Qualität hat und wo die Legende vollständig ist.


Der Grund ist wiso das ich keinen Gleichstrom Motor verwende ist das den Brushless Motor schon habe und weil er klein aber trotzdem viel Power hat.


Ich bedanke mich jetzt schon für alle Beiträge.

jogi
Stammgast
Beiträge: 148
Registriert: Donnerstag 7. April 2005, 23:01
Wohnort: NRW

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von jogi » Mittwoch 28. März 2012, 20:45

Hallo , Jogi hier

Den Regler würde ich nicht selber bauen . Kaufen im Flugbodellbau Zubehör .

Ansteuern mit einer Schaltung mit NE 555 ( Servo Tester ) Eigenbau kosten ca. 2.-€
http://www.hprinzler.de/kape_d04.htm

bastelnde Grüße Jogi
Grüße Jogi

H0er auf MÄ K-Gleis Digital DCC

Christoph K

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von Christoph K » Donnerstag 29. März 2012, 05:32

Verstehe ich das richtig dieser Schaltplan ist statt den Entfenger.




Und bei welche Kontakte schließe ich dann die beinden Ausgänge von der Schaltung.



Ich möchte auch mit einen Schalter die Drehrichtung wechseln, brauche ich da nur dann die Polung umdrehen.



Und was kommt mir billiger Regler selber bauen oder fertig kaufen?

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19406
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von günni » Donnerstag 29. März 2012, 19:28

Moin,
hier war das Thema schon mal.

Chameo

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von Chameo » Freitag 30. März 2012, 12:57

@Christoph
Liest Du Dir Deine Posts vor dem Abschicken eigentlich noch mal durch und denkst mal an die Leute, die das ganze lesen und vielleicht sogar beantworten sollen?

Die Kapazität des Akkus sagt rein gar nichts über die Stromaufnahme des Motors aus. Mit 1800mAh Akkus werden z.B. Helis geflogen deren Motoren durchaus 30-40A ziehen können.

Zu Deinen Fragen:
Ja, die Schaltung ersetzt den Empfänger.

Sieh genau hin, die Schaltung hat drei Anschlüsse! Und die werden (siehe oben) anstelle des Empfängers angeschlossen, vorausgesetzt der Motorregler verfügt über BEC (bitte selber googlen).

Um die Drehrichtung zu wechseln brauchst Du entweder einen Regler mit Reversefunktion (für RC-Cars) oder Du setzt einen Umpolschalter zwischen zwei der drei Leitungen des Motors. Was allerdings passiert, wenn Du mal versehentlich bei laufendem Motor umpolst, möchte ich lieber nicht wissen. Nimm also lieber den RC-Car Regler.

Fertig kaufen ist billiger, denn mit Deinen Kenntnissen wird Selbstbau zum Himmelfahrtskommando (ist nicht persönlich gemeint).

Gruß - Micha

Magic Typhoon
Forumsgast
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2019, 14:40

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von Magic Typhoon » Donnerstag 7. Februar 2019, 14:55

:shock: :shock: :shock: :shock:

Zu Deiner Frage...
Der Brushlessmotor ist kein Gleichspannungsmotor sondern ein 3-Phasenmotor im Sternbetrieb.
Jede Phase ist um 120° verschoben. Die Frequenz ist Wichtig (Hz). Formel: 2*Pi*f*l für Spulen. Für die Geschwindigkeit ist auch die Amplitude wichtig. Je höher die Amplitude, desto mehr Spannung am Ausgang. Zusätzlich Wichtig ist, das bei Spulen die Spannung um 90° dem Strom voraus eilt. Dies kannst Du mit einem passendem Kondensator (Formel: 1:1:(2*Pi*f*c) (Doppelbruch) ausgleichen.
Merke: Bei Induktivitäten, tun die Ströme sich verspäten. Um zu wissen, was Du für einen Schaltpaln brauchst, musst Du ersteinmal verstehen, wie so ein Motor überhaupt funktioniert. Dann kommt es darauf an, ob Du einen Synkron- oder Asynkronmotor hast. Hier ist es wichtg den Schlupf mit zu berechnen und Vergiss die Polpaarzahl des Motors nicht.

Klar, sich etwas zu bauen und zu hoffen, das es klappt ist eine Sache aber das "Wieso" ist eine andere. Elektroniker lernen es in der Schule während Deren Ausbildung als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Nicht umsonst dauert diese Ausbildung 3,5 Jahre. Spulen und Kondensatorberechnung, das Ohmsche Gesetz, untersiede zu Gleich-, Wechsel- oder Drehstrom.

Brushlessmotoren verwenden "Drehstrom" (Wurzel 3) auf der Kleinspannungsebene. Um Dir zu erklären, wie das alles funktioniert, würden Monate vergehen...

Mein Tip für Dich: Fang ganz unten an und arbeite Dich hoch.
Kauf Dir Schulungsfachbücher der Mathematik, Studiere die Kompensation bei Spulen und lass es langsam angehen. Das Thema ist wesentlich größer als "Ich bau mir mal eben was".

Gruß
Zuletzt geändert von Magic Typhoon am Donnerstag 7. Februar 2019, 15:38, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 8012
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Brushless Motor Regler

Beitrag von Datterich » Donnerstag 7. Februar 2019, 15:26

Magic Typhoon hat geschrieben:Um Dir zu erklären, wie das alles funktioniert, würden Monate vergehen...
Zunächst einmal ein herzliches "Willkommen" hier im Forum, Magic Typhoon. Und ebenfalls dankeschön für Deine ausführliche vorstehende Erklärung. Es ist allerdings fraglich, ob Chameo Deine Antwort jetzt noch benötigt, denn der Beitrag ist von März 2012 - er hatte also wirklich viele Monate Zeit. :D

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19406
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von günni » Donnerstag 7. Februar 2019, 16:51

Moin Magic Typhoon,
es wird immer Bastler geben, die meinen spezielle Gerätschaften ad hoc bauen zu müssen. Von daher sehe ich Deinen Beitrag als, sagen wir mal, zutreffend an.
Noch etwas, willkommen im Forum.

Magic Typhoon
Forumsgast
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2019, 14:40

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von Magic Typhoon » Freitag 8. Februar 2019, 08:10

Moin...
Jo danke...

Hätte Ihm auch noch gesagt, das die Drehfelddrehzahl bei Asynkronmotoren nicht gleich der Läuferdrehzahl entspricht oder das die abgegebene Leistung nur an der Welle zählt und nicht die Leistungszufuhr, da er dann ja noch den Cosinus Phi und den Wirkungsgrad mitberechnen muss... Brushlessmotoren sind halt anders als Geich- oder Wechselspannungsmotoren, obwohl es auch für Wechselspannungsmotoren sogenannte Brushless gibt. Viele wissen gar nicht, wie man bei einem Wechsl- oder Drehstrommotor die Drehrichtung ändert. Quasi habe ich die Lösung schon im vorigem Beitrag genannt...
Für sowas gehört halt eine ordentliche Portion Hirnschmalz... :mrgreen: :dr.smile:

Naja.. wie dem auch sei...

Werde hie öffter mal reinschauen.


Gruß

Benutzeravatar
franpierre
Forumane
Beiträge: 394
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 00:10

Re: Brushless Motor Regler / Minikomputer?

Beitrag von franpierre » Mittwoch 28. August 2019, 17:52

minikomputer

Moin an alle Tüftler

Ich muss es Euch ja nicht mehr sagen: Dass nur schon das Wort <Elektronik> mich zwangserschreckt...
Dennoch, es liest sich echt spannend!
Und: heute erschien ein sehr interessanter Artikel im
"Tages-Anzeiger" (CH, Zürich) Mittwoch 23.Sept.2019, auf Seite 95. Verfasser: Matthias Schüssler.

Thema: Raspberry Pi ; <Der Mini-Computer, der alles kann>.


In der Hoffnung, dass dieser Rechner auch das kann, was in den vorangehenden Forum-Beiträgen noch in Wunschform hängen blieb, überlasse ich Euch vorbehaltlos die Freude (und Mühen), im "TAGI" bzw. im Internet die Zeilen auszumachen, die zum Ansteuern eines brushlosen Motors mit Hilfe eines Mini-Rechners Euch weiter befeuern könnten.

Grüsse aus der Schweiz

François

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2393
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von Harry » Donnerstag 29. August 2019, 06:26

Hallo François,

vielen Dank für den Tipp.
Es ist nicht nur etwas, dass "alles kann", es ist auch etwas, für das es "alles gibt".

HIer im Norden gibt es drei Kilometer vom Arbeitsplatz entfernt alles, was das Herz zu diesem Thema begehrt:
https://www.reichelt.de/einplatinencomputer-l1358.html?

Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19406
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von günni » Donnerstag 29. August 2019, 12:56

Moin,
das ist der F1 in der Liefergeschwindigkeit und einem 1A-Kundendienst..

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2393
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Brushless Motor Regler

Beitrag von Harry » Freitag 30. August 2019, 06:32

Und günni, ich bestelle im Laufe des Tages per Internet und hole dann zum Feierabend die Beute dort ab. Das ist ziemlich komfortabel :-)

Antworten