Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Alles rund um Computertechnik, LEDs, und und und....
Antworten
Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5069
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Mr. E-Light » Sonntag 27. September 2020, 13:40

Hi Leute,

für einen Kollegen hätte ich mal folgende Problemstellung fürs Forum anzubieten, ich selber weiß da gerade auch nur ansatzweise Rat:

Besagter Kollege hat sich den Leuchtturm Hörnum von Faller zugelegt, darin wird der typische Wechselstrommotor "Synchron-Bastelmotor" 12041 verbaut. Was bisher aber von ihm schlicht übersehen worden war: An der Stelle, wo er hingekommen ist, wird der Anlagenteil mit Gleichstrom versorgt, ergo läuft der Motor nicht.

Einen extra Mobahn-Trafo nur für den Leuchtturm anzuschaffen, wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen (zu groß, zu teuer...), fällt also weg.

Gibt es eigentlich einen kleinen Wechselrichter, der zwischen DC-Stromversorgung und Faller-Motor gehängt werden kann?
Na gut, das war mehr eine rhetorische Frage. Sinnvoller wäre vermutlich die Frage, wenn schon eigener Trafo, ginge auch ein Klingeltrafo (nur als Beispiel: https://www.ebay.de/itm/XBS-Modularer-K ... 2094057063)? Die sind ja recht günstig zu haben und auch ziemlich klein... Gegebenenfalls wäre hier der Ein-/Ausschalter zwischen Stromnetz und Trafo zu setzen (da der Leuchtturm gar nicht im Dauerbetrieb laufen soll), aber das sollte das geringste Problem sein.



Die Idee, als Leuchtfeuer auch ein 12 V Bimetall Birnchen zu nehmen (sofern man noch eines findet, ist gar nicht mehr so einfach, noch welche aufzutreiben) oder gleich eine Blinkelektronik wäre nur die vorletzte Notlösung, ein sich drehendes Leuchtfeuer sähe halt definitiv besser aus....
(Die allerletzte Notlösung wäre den Motor stillzulegen und nur die Glühbirne einfach so leuchten zu lassen - aber seien mir mal ehrlich...:roll: :wink: ).
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Stephan D.
Forumane
Beiträge: 4279
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 10:58
Wohnort: Zuhause

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Stephan D. » Sonntag 27. September 2020, 14:33

Hallo Ralf!

Märklin hat das was: > klick mich <
Klingeltrafos geht nicht da diese nur 8V~ liefern.

Gruß
Stephan
H0: Wechselstrom + Gleichstrom
G: nur US (D&RGW)

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5069
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Mr. E-Light » Sonntag 27. September 2020, 14:45

Hallo Stephan,

es gibt sehr wohl Klingeltrafos mit u.a. 12 V Ausgang, einen solchen habe ich ja als Beispiel verlinkt! :P

Ah ja, der Wechselrichter von Märklin klingt interessant, das müsste in der Tat sowas sein, was wir suchen - vielen Dank! :D Scheint nur ein Auslaufteil zu sein, ab Märklin nicht verfügbar, andere Händler im Netz haben auch nur noch Restbestände.
Allerdings könnte man bei dem Preis tatsächlich auch gleich einen gebrauchten Mobahn-Trafo kaufen... :roll: Aber egal, ich gebe das auf jeden Fall weiter, ist definitiv eine Option. :D
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5069
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Mr. E-Light » Sonntag 27. September 2020, 15:10

Tja, und so schnell geht es manchmal, wenn die Leute extremen Tatendrang verspüren:
Ich wurde eben informiert, dass sich die Sache erledigt hat, das Problem wird nun völlig anders gelöst: Es kommen einfach noch mehr Sachen mit "Stromverbrauchern" in die Nähe des Leuchturms, dazu dann ein Faller-Trafo, der ja sowohl Wechsel- wie Gleichspannung abgibt.

Na ja, so geht's natürlich auch, auch wenn damit die ursprüngliche Vorgabe total auf den Kopf gestellt wurde... :elch:

Nichtsdestotrotz nun rein für mich aus Neugier: Wäre der Einsatz eines Klingeltrafos mit 12 V ( :mrgreen: ) beim Faller-Motor möglich?
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20425
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von günni » Sonntag 27. September 2020, 15:21

Moin,
der Faller Motor arbeitet auch mit 12V Wechselspannung.
Der hier auch

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5069
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Mr. E-Light » Sonntag 27. September 2020, 16:16

Moin Günni,

falsch, denn die Faller Motoren arbeiten nur mit Wechselspannung - und genau das war ja das Problem, denn es stand bisher nur Gleichspannung zur Verfügung. :wink:

Aber ich weiß halt nicht, ob man so einen Klingeltrafo einfach an ein Netzkabel anschrauben und unter die Anlage bauen könnte, um damit einen solchen Motor zu betreiben. Entwickelt der Trafo vielleicht zu viel Wärme, sind die Anschlüsse überhaupt genug gegen ungewollte Berührungen gesichert usw. .
Ich hatte auch einen 12 V Trafo für Halogenlampen gefunden, da hieß es aber irgendwo, dass erst mal genug Last drauf kommen müsste, bevor der überhaupt anläuft, das hätte der Leuchtturm wohl kaum geschafft.
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20425
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von günni » Sonntag 27. September 2020, 18:25

Moin Ralf,
Mr. E-Light hat geschrieben:
Sonntag 27. September 2020, 16:16
falsch, denn die Faller Motoren arbeiten nur mit Wechselspannung - und genau das war ja das Problem, denn es stand bisher nur Gleichspannung zur Verfügung. :wink:
was ist an meiner Aussage falsch?
Wann wird ein Trafo warm?
Zu den so genannten Halo-Trafos, das sind häufig Schaltnetzteile, es gab auch normale Trafos sogar Ringkerntrafos habe ich mal gesichtet.
Einen "normalen" Trafo habe ich im Einsatz.

Benutzeravatar
Harry
Forumane
Beiträge: 2687
Registriert: Dienstag 4. Februar 2003, 12:27
Wohnort: Mache gern Urlaub an der NordOstsee
Kontaktdaten:

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Harry » Montag 28. September 2020, 08:13

Mr. E-Light hat geschrieben:
Sonntag 27. September 2020, 15:10
Nichtsdestotrotz nun rein für mich aus Neugier: Wäre der Einsatz eines Klingeltrafos mit 12 V ( :mrgreen: ) beim Faller-Motor möglich?
Ich denke schon.
Habe auch solch einen Leuchtturm. Als Stromversorgung dient ein Steckernetzteil, die Kabel direkt den Trafo geführt. Allerdings gibt es solche Netzteile kaum noch, alles ist Schaltnetzteil.

Übrigens habe ich den Kopf einer Miniaturtaschenlampe im Turm eingebaut. Die Linse darin sorgt für einen sehr schönen LIchtstrahl, Fallers Lösung ist etwas schlicht.
Viele Grüße
Harry

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5069
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Mr. E-Light » Montag 28. September 2020, 19:47

Moin Günni,
günni hat geschrieben:
Sonntag 27. September 2020, 18:25
was ist an meiner Aussage falsch?
Ja, in der Tat, Schande über mich, ich habe Deine Antwort wohl zu schnell gelesen und war gedanklich noch bei "entweder AC oder DC", da habe ich das "läuft auch mit..." gar nicht auf die Vorstellung des zweiten Motors bezogen. Versuch einer Ausrede: Ich schlafe in letzter Zeit nicht wirklich gut und werde manchmal unaufmerksam... (was auch stimmt, aber trotzdem keine echte Entschuldigung sein kann). :oops:

Moin Harry,

nee, solche Verkabelungsspezialitäten wären definitiv nichts für meinen Kollegen, er macht zwar viele schräge Sachen (haufenweise Wanddurchbrüche, auch mal Strecken durch einen Schrank legen etc.), aber Kabel in einem Netzgerät neu verlegen würde ihm zu weit gehen.
Aber trotzdem gut zu wissen, welche Optionen man noch hätte.

Ja, grundsätzlich finde ich die Lösung mit diesem offenen Zylinder gar nicht so schlecht, aber die Ausführung ist wirklich etwas mau. Vor allem, dass über dem Drehzylinder noch zu viel von der Birne zu sehen ist, stört arg. Aber klar, mit ein wenig Eigeninitiative lässt sich da schon einiges korrigieren und verbessern. Allerdings so ein Taschenlampenkopf wäre ihm bestimmt wieder zu aufwendig, er ist nicht unbedingt so der Filigrandetaillist, er legt seine Energie lieber in die Streckenführung seiner Bahn, die oft auch mal spontan geändert und neuen Ideen angepasst wird. Er hat die Tage übrigens trotzdem auch über dieses Thema gegrübelt, mal abwarten, auf welche Lösung er gekommen ist...
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 20425
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von günni » Montag 28. September 2020, 20:49

Moin,
Schlamm drüber.

Meinen Leuchtturm Westerheversand in N habe damals ich mit einem 10er Lauflicht ausgestattet

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5069
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Mr. E-Light » Montag 28. September 2020, 21:44

Moin,

na ja, bei mir gibt es eher den Schwamm drüber (Blues)...

Ja, so ein 10er Lauflicht macht sich auch richtig gut. :D
Aber der gute Mann baut halt, was der Karton (von Faller) hergibt. 8) Wenn ich ihm jetzt mit einem Lauflicht käme, würde er die Krise kriegen. Er hat viel Ahnung von Märklin und dem C-Gleis und vielem anderen bei der Mobahn, aber ab und zu fehlt es an an anderen Stellen: Als er sich mal ein LED-Band in einem Baumarkt gekauft hatte und meinte, ganz so lang braucht es bei ihm nicht zu sein, bekam er die fachliche Auskunft, "das Band kann man entsprechend kürzen, was abgeschnitten wurde, muss man halt wegschmeißen". :shock: Das hat er auch artig geglaubt, zum Glück bin ich noch rechtzeitig gekommen und habe ihm das schnellstens ausgeredet von wegen wegschmeißen... Na ja, am Ende hat er zwar dann sowieso doch die ganze Länge gebraucht, aber nun weiß er immerhin Bescheid für ein mögliches nächstes Mal. :wink:
Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Yann
Forumane
Beiträge: 287
Registriert: Freitag 18. Juni 2004, 19:36
Wohnort: Schweiz Abschnitt
Kontaktdaten:

Re: Faller AC Motor und DC Stromquelle?

Beitrag von Yann » Sonntag 8. November 2020, 14:50

Stephan D. hat geschrieben:
Sonntag 27. September 2020, 14:33
Hallo Ralf!

Märklin hat das was: > klick mich <
Hallo,

Vielen Dank für diese Tip! :up: Es is auch hilfreich für einige Viessman e-motion Artikel wo es nur mit Wechselstrom funktioniert.
Viele Grüsse aus der Kanton Waadt - Schweiz
Yann

Antworten