Identifizierung Lokdekoder

Alles rund um Computertechnik, LEDs, und und und....
Antworten
Nero
Stammgast
Beiträge: 142
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 00:00
Wohnort: Minden / NRW
Kontaktdaten:

Identifizierung Lokdekoder

Beitrag von Nero » Sonntag 21. Februar 2021, 20:05

Hallo zusammen,
kann jemand diese Dekoder identifizieren, angeblich Tams-G-Dekoder.

Bild 1 Dekodertyp 1 vorne
Tams Dekoder 1.JPG
Tams Dekoder 1.JPG (17.43 KiB) 104 mal betrachtet
Bild2 Dekodertyp1 hinten
Tams Dekoder 2.JPG
Tams Dekoder 2.JPG (20 KiB) 104 mal betrachtet
Bild3 Dekodertyp 2 vorne
Tams Dekoder 3.JPG
Tams Dekoder 3.JPG (19.62 KiB) 104 mal betrachtet
Bild4 Dekodertyp2 hinten
Tams Dekoder 4.JPG
Tams Dekoder 4.JPG (19.63 KiB) 104 mal betrachtet

Uwe

Nero
Stammgast
Beiträge: 142
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 00:00
Wohnort: Minden / NRW
Kontaktdaten:

Re: Identifizierung Lokdekoder

Beitrag von Nero » Sonntag 21. Februar 2021, 21:07

Ich glaube den Dekoder 1 kann ich als LD-G-42 identifizieren.
Den 2ten Dekoder bisher nicht. Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Uwe

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5119
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Identifizierung Lokdekoder

Beitrag von Mr. E-Light » Montag 22. Februar 2021, 14:19

Ja, Nr.1 ist korrekt identifiziert (pdf-Anleitung).

Nr.2 ist Tams LD-G-11 (pdf-Download). Zu dem gab es übrigens vor Jahren schon mal einen wenig fröhlichen Eintrag hier im Forum... :wink:
Gruß
Ralf

Nero
Stammgast
Beiträge: 142
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 00:00
Wohnort: Minden / NRW
Kontaktdaten:

Re: Identifizierung Lokdekoder

Beitrag von Nero » Montag 22. Februar 2021, 17:36

Na dann bin ich mal gespannt.

Die Dinger habe ich als "Konvolut" bei Ebay geschossen. 4x LD-G42 und 2xLD-G11 für 22 Euronen inkl. Versand.

Falls die G11er so sind wie meine vorhandenen W11er verbaue ich die halt als Funktionsdekoder in Steuerwagen.

Leider habe ich einige Loks anfangs mit W-Dekodern ohne Lastregelung digitalisiert. Solange nur 1 oder 2 Lok`s im Testbetrieb kurz auf der Anlage fahren hatte waren die Nachteile der mangelnden Lastregelung für mich ok. Wenn aber mehrere Lok`s länger unterwegs sind stellten sich mehr und mehr Probleme beim PC-gesteuerten Fahren ein.

Meiner Erfahrung nach "verdaut" eine lastgeregelte Lok die bei Mehrzugbetrieb entstehenden Spannungsschwankungen trotz geregelter Booster (Spannungsabfall auf den Leitungen) sowie die Veränderung der Fahreigenschaften nach ca. 30min "warmfahren" deutlich besser.

Uwe

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5119
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Identifizierung Lokdekoder

Beitrag von Mr. E-Light » Montag 22. Februar 2021, 18:08

Dann wünsche ich viel Vergnügen beim Testen (dass die so billig verheizt wurden und z.T. bei Tams auch gar nicht mehr verfügbar sind, könnte schon seinen Grund haben). :wink:

Allerdings bin ich kein Bahner, sorry! Von den ganzen Decodern, gleich welcher Art oder Hersteller, oder was auch immer damit zusammenhängt, habe ich absolut nicht die geringste Ahnung. Es wird aber bestimmt jemanden hier im Forum geben, mit dem Du Dich dann gezielt austauschen kannst. Ich war nur zum Identifizieren da, und das wäre hiermit erledigt. :P :mrgreen:
Gruß
Ralf

Nero
Stammgast
Beiträge: 142
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 00:00
Wohnort: Minden / NRW
Kontaktdaten:

Re: Identifizierung Lokdekoder

Beitrag von Nero » Dienstag 23. Februar 2021, 20:50

Hi Ralf,
ich denke ich werde die Sachen trotzdem "verbrauchen" können. Den LD-G42 habe ich getestest und für sehr gut befunden, den LD-G11 hatte ich bisher nie im Einsatz, nur die W11er. Die waren damals unschlagbar günstig, sicher mit ein paar daraus resultierenden Defiziten in der Feinregelung, und sind schon lange abgekündigt. Wie gesagt werde ich die alten Dinger als Funktionsdekoder z.B. für Steuerwagenbeleuchtungen weiterverwenden.

Alles gut.

Uwe

Benutzeravatar
Mr. E-Light
Forumane
Beiträge: 5119
Registriert: Dienstag 24. Februar 2004, 16:17

Re: Identifizierung Lokdekoder

Beitrag von Mr. E-Light » Mittwoch 24. Februar 2021, 13:46

Hi Uwe,

da wird sich Tams aber freuen, dass seine alten Dinger doch noch bei jemandem Beachtung und Verwendung finden. :up: :mrgreen:
Dann also viel Erfolg mit den Decodern. 8) :D
Gruß
Ralf

Antworten