Polarlichter in Skandinavien?

Hier können Sie Fragen zur Ausstellung an das MiWuLa-Team stellen
Antworten
Andreas Weise

Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Andreas Weise » Dienstag 27. August 2013, 23:08

Hallo!

Als vor acht Jahren der Skandinavien-Abschnitt gebaut wurde, sagrten Gerrit & Freddy mal, dass es dort auch Polarlichter geben sollte. Bis heute scheinen sie jedoch nicht zu existieren - ich habe sie jedenfalls nocht nicht gesehen, und Fotos/Video gibt es auch nicht.

Sind die Polarlichter nie installiert worden? M. E. wäre das sogar recht einfach umsetzbar, indem man Polarlichter filmt (irgendein Mitarbeiter macht sicher auch mal in Nordnorwegen Island Urlaub) oder sich entsprechendes Filmmaterial besorgt, und die dann einfach per Beamer an den Himmel projiziert - hervorragend wüde sich die Fläche über dem Eismeer eignen. Dieser Himmel ist ds so "leer", dass mir da der Eindruck kommmt, dass die Nordlichter da tatsächlich mal geplant waren...

Andreas Weise

Nordexpress
Forumane
Beiträge: 1756
Registriert: Montag 26. November 2007, 19:03
Wohnort: 339 Km NO

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Nordexpress » Mittwoch 28. August 2013, 16:58

Moin Andreas,

Klimawandel :clown: :elch:

[Ehrlich, eigentlich eine gute Frage. Ich hätte aber lieber eine neue dänische Stadt Padborg. Duck und weg]
Tschüss Nord-Express
"Die kleine Welt ist die grösste"
Mega Straßenbahnmuseum Dänemark
Eisenbähnle Schweden

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Qrt » Donnerstag 29. August 2013, 13:37

Wünsche über Wünsche. Die GL hat's immer schwer. ;-)
Damals gab es eine lebendige Diskussion über das Licht ins Skandinavien BA.
http://forum.miniatur-wunderland.de/sea ... bmit=Suche
In dem Thema "Zusammenfassung - aktualisiert 13.04." aus 2004 gibt es zu lesen und beurteilen wie viele Wünsche in dem BA Skandinavien trotz allem tatsächlich erfüllt geworden sind.
http://forum.miniatur-wunderland.de/ska ... t3762.html
(Mittelst der Suchfunktion und dank die sympathische Datenhaltung alte Beiträge aus der alte geschlossene "Skandinavien / Scandinavia - Vorschläge / proposals" -Stollen des MiWuLa Forums gegraben.)
Es sieht wohl aus als wir mehr als 80% anhaken können, oder ?
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6588
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von HahNullMuehr » Donnerstag 29. August 2013, 16:26

Qrt hat geschrieben:[...]mehr als 80% anhaken können, oder ?
Moin, Qrt,

Dein Deutsch amüsiert mich immer wieder. Wir machen zwar "einen Haken dran", aber die Tätigkeit heißt dann "abhaken. Ist doch logisch, wie so vieles in der deutschen Sprache... :?

(Ich weiß, es verstößt im Grunde gegen die NETiquette: "Kritisiere niemanden wegen seiner Rechtschreibung, Grammatik...", aber ich weiß, Qrt nimmt es nicht übel.)

Qrt, wir sehen uns nächste Woche. Ich freue mich auf Dich.
Vi ses nästa vecka. Jag ser fram emot att du.

Gruß
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Qrt » Donnerstag 29. August 2013, 20:07

"We love to entertain you".

Mit die Logik habe ich noch immer Schwierigkeiten.
Alle diese Regeln zuerst einzulernen bevor man irgendwas Erzählen darf.
Nöö. Ich bin keine NC-maschine.
Deswegen passt mir die Englische Sprache eigentlich besser.. :clown:
HahNullMuehr hat geschrieben:Jag ser fram emot att du.
das ich was ? :devil:
Bis dann.
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Benutzeravatar
Kai Eichstädt
Forumane
Beiträge: 2613
Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Kai Eichstädt » Donnerstag 29. August 2013, 20:26

Moin Michael,
HahNullMuehr hat geschrieben:Ich weiß, es verstößt im Grunde gegen die NETiquette: "Kritisiere niemanden wegen seiner Rechtschreibung, Grammatik...", aber ich weiß, Qrt nimmt es nicht übel.)
ich sehe hier keine Kritisieren, sondern einen Hinweis, wie es richtig ist.

[Puhdys]Es ist alles nur eine Frage der Ansicht,
der eine sieht's gar nicht
und der andere sieht's so.
Es ist alles nur eine Frage der Ansicht,
einer pinkelt daneben und der andere
ins Klo.[/Puhdys]

Gruß
Kai
Zuletzt geändert von Kai Eichstädt am Freitag 30. August 2013, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
HahNullMuehr
Forumane
Beiträge: 6588
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 14:28
Wohnort: Rösrath, Δ 435 km
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von HahNullMuehr » Donnerstag 29. August 2013, 20:27

Hej,Qrt,

I was afraid that the Google-Translator would be playing tricks with me.
I just wanted to say: I'm happily looking fordward to meet you.

And, concerning "logic" in the German language: there isn't any...

Greetings
Micha W. Muehr, Rösrath
Meine Bastelstunde gibt es auch auf YouTube.
Ich mach es lieber am Anfang exakt - und schluder später ein bisschen. Wenn ich schlampig anfange, krieg ich es am Ende nicht wieder genau.

Qrt
Forumane
Beiträge: 2363
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 14:24
Wohnort: Schweden

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Qrt » Freitag 30. August 2013, 03:58

Leider, Micha, sowas wolltest du auch nicht sagen.
"I'm looking forward to meet-ing you" ist hier das richtige.

The reason for this lies in the fact that the word to can be an infinitive marker (as in the three examples above), but it can also be a preposition. When to is a preposition, it can be followed either by a noun or by the -ing form of the verb:

I look forward to our meeting.

I look forward to meeting you.
HahNullMuehr hat geschrieben:And, concerning "logic" in the German language: there isn't any..
In dem Fall hat meine Lehrer jahrelang mir das Fell über die Ohren gezogen. :hm?:

BTW aber auch sehr OT:
Was das IRL angeht: Ohne Zeit zum grübeln und tüfteln am Rechner weiß ich dass meine Deutschkentnisse nicht einmal ausreichend sind um Longdrinks zu bestellen:
http://dict.leo.org/forum/viewGeneraldi ... de&lp=ende
Solange ich nicht von Hamburger angesprochen wird ist mein Hörverständnis jedoch etwas besser.(Darüber habe ich schon früher geschrieben, wurde jedoch heute am Telefon davon wieder erinnert. In das Tempo hätte ich keine Chance irgendwas aufzufassen.) :dropdown:

In Erwartung unserer baldigen Zusammentreffen
Mit freundlichen Grüßen - Qrt
"Wenigstens einmal muss es vorgekommen sein"
PS:Das Q ist der 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets.
http://www.decodeunicode.org/de/u+0051

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7968
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Datterich » Freitag 30. August 2013, 06:18

Vielleicht sollte Micha das besser auf russisch formulieren. Das versteht dann zwar kaum jemand hier, aber es kommt dem Thema Polarlicht gleich ein ganzes Stück näher ... :roll:


Freundliche Grüße an alle Nordlichter
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Nordexpress
Forumane
Beiträge: 1756
Registriert: Montag 26. November 2007, 19:03
Wohnort: 339 Km NO

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Nordexpress » Freitag 30. August 2013, 14:53

Näh, eher Inuit/Grönländisch, Samisch oder Finnisch :mrgreen:

Wie wir als Ausländer die deutschen Regionaldialekten verstehen - dafür brauchen wir ein ganz neues Forum :clown:

Und dafür verstehe ich ja platt besser als es ein Bayerer tut :mrgreen:
Tschüss Nord-Express
"Die kleine Welt ist die grösste"
Mega Straßenbahnmuseum Dänemark
Eisenbähnle Schweden

OllyS
Forumsgast
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 12:29
Wohnort: Dresden

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von OllyS » Samstag 14. September 2013, 08:54

Mal zurück zu den Polarlichtern:

Könnte man sowas nicht mit einer Laser-Projektion einfach hinbekommen?
Gruß aus der Elbflorenz
Olly

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7968
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Polarlichter in Skandinavien

Beitrag von Datterich » Samstag 14. September 2013, 09:12

Da gab es im Februar 2004 beim Diskutieren des im Bau befindlichen Skandinavien-Abschnittes schon einige interessante Beiträge zum Thema.

Einen Laser würde ich hierfür nicht verwenden, denn ein Polarlicht ist weich und hat keine scharfen Ränder. Ein Beamer z.B. hinten in der Finnland-Ecke wäre nach meiner Einschätzung eher geeignet (als Knopfdruck nur nachts).

Freundliche Grüße an alle Nordlichter
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Raility

Re: Polarlichter in Skandinavien

Beitrag von Raility » Sonntag 15. September 2013, 21:16

Datterich hat geschrieben:....Einen Laser würde ich hierfür nicht verwenden, denn ein Polarlicht ist weich und hat keine scharfen Ränder. Ein Beamer z.B. hinten in der Finnland-Ecke wäre nach meiner Einschätzung eher geeignet (als Knopfdruck nur nachts).

Datterich
Ein Beamer mit PC wäre mir schon zu viel Aufwand. Ich denke da eher an jene Kindernachttischlampen, wo um ein zentrale Lichtquelle eine Folie (evtl. exzentrisch) kreist und Bilder/Farbspiele an Wand und Decke wirft - nur halt umgedreht, also an der Decke hängend und das Licht von oben auf einen künstlichen, aufgespannten durchschimmernden Himmel strahlend.

Ein Dekorateur oder Innenarchitekt kennt bestimmt die Spannstoffe. Habe sowas schon in Schwimmbädern gesehen, wo Farb-LEDs darüber verbaut sind und abends den Himmel wechselnd einfärben.

Raility

Andreas Weise

Re: Polarlichter in Skandinavien

Beitrag von Andreas Weise » Dienstag 17. September 2013, 15:24

Raility hat geschrieben:Ein Beamer mit PC wäre mir schon zu viel Aufwand.
Einen PC braucht es doch bei weitem nicht. Ein simpler DVD-Player erfüllt denselben Zweck.

Benutzeravatar
meckisteam
Forumane
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 6. Juni 2005, 19:55
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von meckisteam » Dienstag 17. September 2013, 16:07

Ein DVD-Player im Dauerbetrieb ?
:D :mrgreen: :elch:

Sorry, aber solche einfachen Sachen kannst du heute mit kleinen Media-Playern mit Speicher-Chip verschleißfrei lösen.
Vieles rund um Meckisteam und Köln : http://meckiweb.blogspot.com/
Mein Hobby-Blog : https://schiffsmodell.blogspot.de/

Andreas Weise

Re: Polarlichter in Skandinavien?

Beitrag von Andreas Weise » Freitag 20. September 2013, 09:09

Auch wieder wahr ... hast Recht!

Antworten