Paris und Dimensionen

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 11 (Frankreich) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 11 (France).
Andreas Weise

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von Andreas Weise » Donnerstag 2. Juni 2011, 17:30

schneidersmarc hat geschrieben:Cannes sollte man vielleicht nicht vor den Vesuv setzen!
Warum nicht? Ich wüsste nicht, wo da der Unterschied sein soll; Cape Canaveral ist ja auch direkt neben Las Vegas.

Andreas Weise

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von Andreas Weise » Donnerstag 2. Juni 2011, 17:37

Nordexpress hat geschrieben:Skandinavien ist nach einer deutchen Touristenpostkartenperception gebaut worden. Viele Einzelgebäude und einzelaktivitäten sind gelungen, andere sind mit vielen 'deutschen' Bauteilen und aus einer deutschen Phantasie gebaut worden, und ergibt da keine lokale Atmosphäre wieder.
Ein neues Mittelmeerraum aus einem deutschen Touristenpostkartensicht zu bauen wäre falsch. Ein Schritt zurückzutreten auf Postkartenebene ist nicht empfehlenswert. Die Detailtreue und die Vorbildorientierung die jetzt mit dem Schweiz Abschnitt und dem Flughafen erreicht worden sind sollten in Italien Abschnitt fortgesetzt werden
Die Detailtreue kann man schon erreichen. Aber ich finde, gerade weil die Mittelmeer-Länder wie Italien und Spanien beliebte Urlaubsziele sind, fallen einem da fast jedem viele Klischees ein, deren Umsetzung sicher was hermacht.

Andreas Weise

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5524
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von writeln » Freitag 3. Juni 2011, 16:28

Andreas Weise hat geschrieben: Die Detailtreue kann man schon erreichen. Aber ich finde, gerade weil die Mittelmeer-Länder wie Italien und Spanien beliebte Urlaubsziele sind, fallen einem da fast jedem viele Klischees ein, deren Umsetzung sicher was hermacht.
Andreas Weise
Was Klischees angeht, wäre es sicher gut, jene aufzugreifen, die die mediteranien Gastgeber von uns nordeuropäischen Urlaubern haben. Von daher sollte eine Ferienanlage am Mittelmeer nicht fehlen.
Mit Reservations-Handtüchern auf den Liegen am Pool, Sturm auf das Buffet, rot gegrillent Leibern am weißen Strand, Animation und vielen kleinen weißen Fiat Punto Mietwagen auf den Parkplätzen. Wäre mal wieder eine gute Gelegenheit, uns selbst ein wenig den Spiegel vor zu halten. :mrgreen:
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie [ o°] ]
.......[ Hafengeburtstag 2019 ]

Nordexpress
Forumane
Beiträge: 1756
Registriert: Montag 26. November 2007, 19:03
Wohnort: 339 Km NO

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von Nordexpress » Freitag 3. Juni 2011, 17:32

:lol: :lol: :lol: :mrgreen:

Wieso sind die Mietwagen immer weiss :?:
Tschüss Nord-Express
"Die kleine Welt ist die grösste"
Mega Straßenbahnmuseum Dänemark
Eisenbähnle Schweden

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5524
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von writeln » Freitag 3. Juni 2011, 18:03

Nordexpress hat geschrieben:Wieso sind die Mietwagen immer weiss :?:
Weiss ich auch nicht... aber die wollen uns weiss machen, dass weisse Blechkisten in der südlichen Sonne weniger schnell heiss werden. :lol:
Wir reden ja über Klischees.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie [ o°] ]
.......[ Hafengeburtstag 2019 ]

Benutzeravatar
Kai Eichstädt
Forumane
Beiträge: 2608
Registriert: Samstag 19. Juni 2004, 23:32
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von Kai Eichstädt » Freitag 3. Juni 2011, 20:48

Moin,

<offtopic>
was wiederum zu der Frage führt: warum glauben eigentlich einige Deutsche, daß "weiß" und "heiß" mit "ss" geschrieben werden?
</offtopic>

Gruß
Kai

Benutzeravatar
Peter Müller
Forumane
Beiträge: 4271
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:43

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von Peter Müller » Freitag 3. Juni 2011, 21:04

Kai Eichstädt hat geschrieben:... warum glauben eigentlich einige Deutsche ...
Nicht nur Deutsche, auch andere Landsmänner und -frauen haben manchmal kein "ß" auf ihrer Tatstatur ... Doppel-Ess geht auch.
Grüße, Peter

In der nächsten Legislaturperiode braucht Deutschland einen Verbraucherschutzverkehrsminister

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19177
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von günni » Freitag 3. Juni 2011, 21:07

Moin,
da erinnere ich mich noch an die Zeiten der Fernschreiberei. ß = (sz) Beispiel: weiß = wei(sz)

Benutzeravatar
writeln
Forumane
Beiträge: 5524
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 20:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von writeln » Freitag 3. Juni 2011, 21:32

Kai Eichstädt hat geschrieben:warum glauben eigentlich einige Deutsche, daß "weiß" und "heiß" mit "ss" geschrieben werden?
*Öhm...*, ich hatte das Doppel "s" in dem Falle, jetzt eigentlich eher als stilistisches Mittel zusammen mit der Kursivschrift benutzt, um mein Wortspiel zu... - na, egal. :?
"ß" liegt bei mir auf dem Backslash. :wink:

Nun sind wir aber ziemlich weit weg von der Feriensiedlung mit ihren Klischees und erst recht von Paris und den Dimensionen.
Insofern die Frage: Warum glauben eigentlich manche Deutsche, dass es am Buffet nicht genug zu essen gibt, oder, dass man um 6:30 die Liegen am Pool schon mal von seinem Badehandtuch besetzten lässt, bzw.:
Fallen euch irgendwelche drolligen Dauerbrenner zum Thema "nordeuropäische Urlauber am Mittelmeer" ein? Da wird es doch einiges geben, was sich an der Anlagenkante nett in Szene setzen ließe.
.
ع......Sascha
█D.. [ MiWuLa Fotogalerie [ o°] ]
.......[ Hafengeburtstag 2019 ]

Benutzeravatar
günni
Forumane
Beiträge: 19177
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 11:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von günni » Freitag 3. Juni 2011, 21:56

writeln hat geschrieben: ...es am Buffet nicht genug zu essen gibt...
Moin,
dazu fällt mir dieses hier ein.

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7837
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

Pariser und Dimensionen

Beitrag von Datterich » Samstag 4. Juni 2011, 07:31

writeln hat geschrieben:Nun sind wir aber ziemlich weit weg von der Feriensiedlung mit ihren Klischees und erst recht von Paris und den Dimensionen. [... schnippeldischnappel ...]
Fallen euch irgendwelche drolligen Dauerbrenner zum Thema "nordeuropäische Urlauber am Mittelmeer" ein? Da wird es doch einiges geben, was sich an der Anlagenkante nett in Szene setzen ließe.
Klar - das wären dann aber keine Pariser, die natürlich in diesen Thread gehören würden, sondern - hmmm -
"Briten und Germanen". Und diese gehören der besseren Übersicht halber nicht hierher,
sondern in einen geeigneteren Thread.

Freundliche Grüße aus Darmstadt
Datterich
_________________
Hier trifft man manchmal Leute, die eigentlich gar keinen Zug vertragen ...

Lokfuhrer

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von Lokfuhrer » Dienstag 3. Januar 2012, 11:36

Ich finde wenn Paris nachgebaut wird, darf auf keinen fall ein Kopfbahnhof, der TGV und der Eifelturm fehlen.

schneidersmarc

Re: Paris und Dimensionen

Beitrag von schneidersmarc » Samstag 3. November 2012, 16:32

Lokfuhrer hat geschrieben:Ich finde wenn Paris nachgebaut wird, darf auf keinen fall ein Kopfbahnhof, der TGV und der Eifelturm fehlen.
Sicherlich.
Da fällt mir spontan folgendes ein:

Die Seine ist sozusagen der Rote Faden, der sich durch die Stadt zieht.
Im Osten beginnt das ganze
- mit den Bahnhöfen Gare de Lyon und Austerlitz,
- gefolgt von der Mündung des Canal St Martin und der Place de la Bastille
- der Ile de la Cité (Cathédrale Nôtre Dame) und Ile St. Louis,
- dem Louvre als Ausgangspunkt der Champs Elisées (und der Tour Montparnasse)
- dem Musée d'Orsay (im MiWuLa als Fernbahnhof denkbar
- dem Invalidendom
- dem Eiffelturm und den Champs de Mars bzw. de Trocadéro
- der Bogeonbrüccke an der Ile des Sygnes mit ihrer verkleinerten Freiheitsstatue

Im Hintergrund gehört natürlich der Sacrée Coeur.

Auf diese Weise wäre das meiste (natürlich deutlich zusammen gestaucht) von Paris wiedergegeben :)

Antworten