SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Hier könnt Ihr Eure Gedanken zum neuen Bauabschnitt 11 (Frankreich) schreiben.
Here you can write down your thoughts for our new building phase 11 (France).
Antworten
Benutzeravatar
franpierre
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 00:10

SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von franpierre » Sonntag 5. November 2017, 01:48

Betreff des Beitrags: Re: Rollmaterialwunschliste Beitrag Verfasst: Sonntag 5. November 2017, 01:09
Märklin 2-D-1 / 241 A 65 : Art.-Nr.39241 H0,
rep. Trix Art.-Nr.22241 H0

Hello 8)...
Bonjour les Fans des 241 A EST/ÉTAT

La sortie prochaine d' une 241 A Est chez Märklin/Trix oblige que l' on se préoccupe de la réapparition de cette série d' engins sur les parcours <France> du MIWULA de Hambourg; Aussi!

Un premier article sur ce thème, datant du dimanche 29 octobre 2017, 12:03 restera en place dans la rubrique <Rollmaterialwunschliste. Par contre les récentes remarques parues dans la rubrique citée en introduction, se trouvent ici transposés dans la discussion pour la partie <FRANKREICH> du réseau "miniature" du WunderLand de Hamburg.
En voici les termes:

Diese Modellausgabe wiedergibt die "Vereinsmaschine" No. 65 und zeigt sie in ihrem neuesten, betriebsfähigen Museumslook.
Die erste Forschungslok 241.1 EST von 1925 hatte keine Windleitbleche an der Rauchkammer. Die Serienloks dann erst kleinere, rechteckige auf dem Umlauf bündig aufgesetzte Bleche. Im Laufe von drei Jahrzehnten wurden diese mit "schöneren" Garnituren ersetz...

Es könnte also sein, dass die als einmalige Ausgabe annoncierte Version der Lok 65 im nun restaurierten Zustand gewählt wurde, weil sie auch als Vitrinenjuwel auf grosses Interesse warten dürfte. "Alle Fans" der 241 A waren sich stets einig in der Überzeugung, vor sich die schönste und reinste Form einer Dampflokomotive zu haben.
Dennoch: Modelle wurden bisher nur von wenigen Kleinserien-Herstellern aufgelegt. Einen aufwendigen (und nicht billigen) Messingbausatz wurde von Loco-Diffusion (FR) in H0 angeboten. Private Sammler bauten sie selbst in grösseren Spuren nicht selten nach.

Maschinen der Serie 241 A EST bzw. ÉTAT, mit anderen Features und Betriebsnummern könnten folgen und so unsere Lokwunschliste minimieren? :santasmiley:

Vorweihnachtliche Grüsse

franpierre

Benutzeravatar
franpierre
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 00:10

SNCF Série 241 A 1-90 EST in <WIKIPÉDIA>

Beitrag von franpierre » Dienstag 7. November 2017, 08:05

Hello Fans

Ein Link führt uns zu einer in <Wikipédia> etwas neueren Beschreibung der Lokgattung 241 A (Est) der SNCF.
Ich habe den Inhalt mit vielen -gewiss nicht mit allen :? - Erwähnungen dieser Loks in aktuellen wie auch älteren Beschreibungen verglichen.

Hier stimmt für einmal so ziemlich alles:

https://fr.wikipedia.org/wiki/241_Est_2 ... 41_État...

Eine Gelegenheit auch, diesen kultischen "Monstern" im Originalton zu begegnen...

Grüsse aus der mehrsprachigen Zone CH

franpierre

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4261
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Kontaktdaten:

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von HaNull » Dienstag 7. November 2017, 14:14

Moin!
franpierre hat geschrieben:Märklin 2-D-1 / 241 A 65 : Art.-Nr.39241 H0,
rep. Trix Art.-Nr.22241 H0
Dass ich das noch erlebe: Märklin bringt eine H0-Lok, die laut Herstellerangabe nicht durch den 360-mm-Radius kommt.
Manche Frankreich-Fans fangen nun an, wegen der neuen Lok die Anlage umzubauen. Bogenweichen, Dreiwegeweichen und enge Kurven müssen nun umgangen werden.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

Benutzeravatar
franpierre
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 00:10

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von franpierre » Dienstag 7. November 2017, 18:56

Hoi Thomas

Nicht lange her, dass R=25 cm ausgelaufen ist...
Fortschritt soll es nicht gegeben haben; Alles sei nur Evolution...
Doch eines ist ewig gleich geblieben: R=90 cm, für H0 Modelle der Regelspur, die nicht mehr zum spielen hergestellt wurden.
Darüber noch: ein starrer Rahmen für ein grossrädriges D-Triebwerk war ein Wagnis selbst für das Vorbild, in diesem Falle. Die Entgleisungslust dieser erstmaligen Konstruktionen beruht auf die grossen Lasten an beiden Enden des zu "weichen" Rahmens. Schlingern war die Folge. Ich denke man darf annehmen, dass die Mannschaft die darin lauernde Gefahr nicht bemerken konnte, da der Designer den Führerstand mit einem von der Feuertür bis zur Tenderfront reichendes Bodenblech ausstattete. Das Herumtanzen auf zwei sich überlappenden, rüttelden Blechen blieb somit aus! Also rasten die Züge mit diesen enormen Maschinen anfänglich mit 120 Kmh über die Weichenstrassen...

Nun, das Modell ist so gebaut zu übernehmen, mit den Mängeln des Originals vielleicht? Haben oder nicht haben, das wird hier die Frage bleiben.
Die schiere Überfüllung des Modells mit digitalem Zeugs ist nicht minder kaufhemmend, wenn man vom Spiel Abstand zu halten wünscht.
Ein Gleisstück für die Parade an- oder umbauen? Wer' s plötzlich für nötig hält :wink: !

Schnelle Grüsse

François

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4261
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Kontaktdaten:

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von HaNull » Donnerstag 16. November 2017, 22:29

franpierre hat geschrieben:Märklin 2-D-1 / 241 A 65 : Art.-Nr.39241 H0,
rep. Trix Art.-Nr.22241 H0
Stand heute vermute ich, dass beide Modelle herstellerseitig storniert wurden.
Sowohl bei Märklin als auch bei verschiedenen Händlern werden die Loks als "ausverkauft" angezeigt, dabei sollte das Trix-Modell 22941 erst im Dezember ausgeliefert werden.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

Benutzeravatar
franpierre
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 00:10

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von franpierre » Samstag 18. November 2017, 02:03

Danke, Thomas

für diese Nachricht...
Alles ist möglich.
Am wahrscheinlichsten, dass bei einer tatsächlichen Produktion, die Auslieferung exklusiv Händlern in Frankreich übertragen wird/wurde???

Ich hatte schon die 2-D-2 E-Lok von Roco in Mulhouse suchen müssen. Auch Fleischmann legte Modelle für den FR-Markt auf. Wer zahlt, der regiert :arrow:

In dieser Optik wär's "probable", dass die am Himmel der Schweiz umher flatternden Flyers betr. Starlett 241A den Absatz jenseits der Grenze pointen sollten.

Es wurde gewarnt: vorbestellen. Aber WO?
Das Vorbild ist doch in der CH beheimatet?

Gruss

François

Benutzeravatar
Datterich
Forumane
Beiträge: 7867
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 14:21
Wohnort: 520 km südl.

SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von Datterich » Samstag 18. November 2017, 08:14

franpierre hat geschrieben:Alles ist möglich. Am wahrscheinlichsten, dass bei einer tatsächlichen Produktion, die Auslieferung exklusiv Händlern in Frankreich übertragen wird/wurde???
Das wäre zwar möglich, ich kann es mir in der heutigen Zeit allerdings nicht wirklich vorstellen, denn eine Produktion möchte möglichst hohe Stückzahlen produzieren, um die Kosten wieder einzufahren. Eine Einschränkung der Vertriebswege und die damit verbundene Reduzierung der Stückzahlen halte ich daher für ziemlich unwahrscheinlich.
franpierre hat geschrieben:In dieser Optik wär's "probable", dass die am Himmel der Schweiz umher flatternden Flyers betr. Starlett 241A den Absatz jenseits der Grenze pointen sollten.
Optische Rechte / Copyright dürften ebenfalls nicht in Frage kommen. Das wäre schon irgendwie seltsam, und ich tippe mal auf zu geringe Resonanz bei der Produktvorstellung. Vielleicht kann und darf Maik C. dazu etwas Klärendes äussern ...?!

Freundliche Grüße aus Südhessen
Datterich
Hier trifft man manchmal Leute, die gar keinen Zug vertragen ...

Benutzeravatar
Maik Costard
MiWuLa Mitarbeiter
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2004, 08:51
Wohnort: Elmshorn

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von Maik Costard » Samstag 18. November 2017, 09:34

Nein, kann ich leider nicht. Ich weis auch nichts davon, da ich nicht mehr dort arbeite.
Schönen Gruß
Maik
Die blaue Schrift sind Links zum draufklicken

Benutzeravatar
franpierre
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 00:10

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von franpierre » Samstag 18. November 2017, 11:04

NACHTRAG 22. Nov. im Anschluss

... pardon, Ihr habt recht:
eins hab' ich ausser Acht gelassen.
Die Stückzahl! Der "Ausverkauf" muss die präsentierte Museumsversion angehen. Die ist nicht jedermanns Spleen... Sehr Vereins-Sache, inkl. Copyrights?
Und... es sind viele Ausführungsvarianten möglich: Prototyp (EST), Serie (ÉTAT, EST) und Überhahme in die SNCF 1938.

Märklins Big Boy war anfangs auch ziemlich unnahbar...
Abwarten und Weekend (langfristig) geniessen.
Gruss
franpierre

NACHTRAG:
Abklärungen bei den anbietenden Händlern in der CH bestätigen den Ausverkauf einer limitierten Museums-Auflage auf Vorbestellung. Die Auslieferung ist noch nicht bekannt. Könnte vermutlich Vereinsintern passieren: eine private Trägerschaft, welche sich die Totalrevision (und Homologierung in 3 Ländern: CH / DE / FR) des zuletzt (1965) ausgemusterten (original) Exemplars einer so riesigen Maschine leisten durfte, kann eben auch seinen Gönnern ein "kleines" Andenken vorbehalten. Die Ankündigung eines nur digital-vollausgerüsteten* Modells wird so verständlicher.
*: Man könnte es auch V O L L G E S T O P F T nennen

Warten wir also auf abgespeckte, mögliche Nachbauten und Tschüss

franpierre

Benutzeravatar
Bernd 123
Bahnhofsjäger
Beiträge: 7150
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:49
Wohnort: Klein Sibirien

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von Bernd 123 » Mittwoch 6. Dezember 2017, 17:18

Moin,

hier ist die Präsentation der 241 A 65 auf der IMA 2017 in Göppingen.

Bernd
Wir werden nicht älter, sondern besser !!!!
mfm 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
Gewinner der 1JJCLBW, 13MCMzRTBZlsW, 15MC2SPW, 20MCKgnWiB+SPW, XIV.-MFM-WANDA-Pokal, 23MCZ€idTbW, 24MCKdPdHH+SPW, XV.-MFM-WANDA-Pokal

Benutzeravatar
HaNull
Forumane
Beiträge: 4261
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 01:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Kontaktdaten:

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von HaNull » Samstag 9. Dezember 2017, 08:49

In den USA wird die Lok mit "Made in China"-Aufkleber verkauft. Das erklärt dann auch das etwas ungewöhnliche Auslieferungsverhalten: Während die Insider-103 über Monate in Göppingen zusammengebaut und in kleinen Chargen ausgeliefert wird, kommt die 241 in einem Container aus Fernost und alle Bestellungen werden innerhalb kürzester Zeit ausgeliefert.

Trifft anscheinend auf alle herbstlichen Überraschungsmodelle von Märklin zu. Auch die bay S 2/6 und der schweizer Elephant hatten in den USA dieselben Herkunftsaufkleber.
████████   Gruß aus NRW
████████   Thomas
████████   Multi-MISTler: 1. Siegburg (RSK) - 2. Köln rrh. - 3. Rheinbreitbach

Benutzeravatar
franpierre
Forumane
Beiträge: 387
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 00:10

Re: SNCF 2-D-1 Série 241 A 1-90 EST

Beitrag von franpierre » Dienstag 12. Dezember 2017, 03:44

Danke Thomas
für diesen kühlenden Befund :arrow: 8)
Dass sogar >der schweizer Elephant ... in den USA denselben Herkunftsaufkleber< hatte, das erfüllt besorgte Konsumenten mit Genugtuung, die per "grenzüberschreitenden Einkaufstouren" den heimischen Konsum ausgebremst haben sollen.
Freudig rücken wir nun wieder aus und suchen nach Resten von vorig/eiligst bestellten Vorräten entlang unserer heissen Nordgrenze!

Nebenbei sei nochmals vermerkt, dass im Falle einer weiteren Auflage in seiner Ursprungsversion -also mit u.A. kleinen Windleitblechen- diese Maschine noch rassiger aussehen mag.

Liegen die Treibräder, wegen modellbedingt hohen Spurkränze etwas zu weit auseinander? Ob der Durchmesser eingehalten werden konnte? Das lässt sich jetzt nicht bestimmen. Womöglich verliert diese bäumige Erscheinung, trotz korrekt weisslackierten Reifen aber fehlendem Hochglanz der Spurkränze etwas von ihrer hochachsigen Eleganz?

Wir hoffen auf mehr Infos und grüssen freundlich über die frostige Südgrenze.

François

Antworten